Dobermann,als Anfängerhund?

Hat er Nachbarn?
Ich hatte mal Nachbarn mit Dobermann, der eher unter die Kategorie "soll sich halt alleine im Garten beschäftigen" fiel. Ich wünsche es niemandem.

Nur, um noch einen weiteren Aspekt zu nennen bzw. klingt das ja auch oben schon an.
Nee freistehendes Einfamilienhaus mit ca 700 qm Garten. Eingezäunt 1.6 m hoch
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Biefelchen ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn nicht die ganze familie bereit ist, sich in dem dobermann zu investieren, gehts in die hosen, es sind sehr sensible hunden.
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
Wo finde ich das Thema über den Dobermann? Hast Du da einen Link? Danke schon mal

Puh sind viele.

Einmal bei Herzenshund DCM
Hamburg

Wenn ich intensiver suchen würde, käme da bestimmt mehr zusammen.
Aber so gerne ich dich als Forie mag, um so weniger hab ich Lust mir einen Wolf zu suchen, wenn die Entscheidung mehr oder weniger fest steht.
Du sagst Michael (?) bekommt immer was er will und Michael will einen Hund nur wegen der Optik haben. Was soll man da noch argumentieren? Jemanden mit einer solchen Einstellung traue ich zwar zu, dass er es zu Anfang mit dem Vorsatz 'VDH Züchter' ehrlich meint, aber dann bockig zum Vermehrer rennt, weil die Wartelisten der Züchter voll sind. Es ist jetzt zu Corona schon auffällig, dass kaum noch Züchter Würfe bei Facebook "inserieren", aber jede Menge Leute Gesuche einstellen.

Ich wünsche deinem Bekannten alles Gute, aber nachdem, was du geschrieben hast, ist der Drops doch eh gelutscht.
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Puh sind viele.

Einmal bei Herzenshund DCM
Hamburg

Wenn ich intensiver suchen würde, käme da bestimmt mehr zusammen.
Aber so gerne ich dich als Forie mag, um so weniger hab ich Lust mir einen Wolf zu suchen, wenn die Entscheidung mehr oder weniger fest steht.
Du sagst Michael (?) bekommt immer was er will und Michael will einen Hund nur wegen der Optik haben. Was soll man da noch argumentieren? Jemanden mit einer solchen Einstellung traue ich zwar zu, dass er es zu Anfang mit dem Vorsatz 'VDH Züchter' ehrlich meint, aber dann bockig zum Vermehrer rennt, weil die Wartelisten der Züchter voll sind. Es ist jetzt zu Corona schon auffällig, dass kaum noch Züchter Würfe bei Facebook "inserieren", aber jede Menge Leute Gesuche einstellen.

Ich wünsche deinem Bekannten alles Gute, aber nachdem, was du geschrieben hast, ist der Drops doch eh gelutscht.
Danke Dir da schau ich Mal rein
Ich hab immer noch die Hoffnung ihn zu überzeugen,das ein Hund nicht in das Familienleben paßt.
 
Wenn er einen Hund wegen der Optik will kann er sich doch auch ein Poster an die Wand hängen.
Normalerweise sollte so jemand bzw. so eine Familie eigentlich keinen Hund halten geschweige denn einen bekommen.
Wahrscheinlich ziemlich unüberlegt, das Ganze.

Mal zwei Wochen mit einem Tierheim Hund (Dobermann) Gassigehen?
Vielleicht sieht dann die Welt schon anders aus. So oder so.
 
Ich bin mal so frei:
Wenn er einen Hund einzig und allein nach der Optik aussucht, ohne sich mit den Bedürfnisse und Eigenheiten der Rasse auseinanderzusetzen, kann er sich doch auch ein Poster an die Wand hängen.
Kenne den Bekannten von Biefelchen nicht, der EP ließt sich für mich aber auch so:
Wahrscheinlich ziemlich unüberlegt, das Ganze.
Das Schicksal nur aufgrund der Optik ausgewählt worden zu sein tragen ja leider viele Hunde, ob nun Dober, Rotti und co, Nordische oder Hütehunde. Kann ordentlich nach hinten losgehen.
Und das mit dem Gehege im Garten macht mir auch Bauchweh...
 
Bei Chris und mir spielt die Optik tatsächlich keine Rolle. Wenn wir suchen, suchen wir nach Charakter und Wesen, die "Rasse" ist uns dabei egal. Das einzig optische Kriterium sind bei uns die Augen vom Hund, weil wir glauben, dass die schon einiges über den jeweiligen Hund aussagen.
 
Natürlich spielt die Optik eine Rolle, sonst säße hier wahrscheinlich kein Dobermann, sondern ein Boxer.
 
Hallo,
natürlich spielt die Optik eine Rolle,sonst säße hier wahrscheinlich kein Boxer sondern ein Dobermann.

;)

Viele Grüße
Arlene
 
Ich kann mit dem Kopf halt nicht.
Von dem, was ich von einem Hund erwarte/zumute, wäre ein Boxer passender. So muss ich halt mehr investieren, damit es nicht nur funktioniert, sondern gut wird - klappt jetzt eigentlich ziemlich gut.
 
Er geht jetzt erstmal im Tierheim Andernach Gassi.Dort hat er seine Katzen her und sobald es wieder Gassigänger Kurse gibt ,meldet er sich an.
Was am abschreckensden war,waren die Krankheiten und die damit verbundenen Kosten und evtl ein früher Tod.
Seine Frau hat gesagt das sie dann nicht mehr arbeiten geht ,da sie nicht einsieht das ganze mit zu finanzieren.
Sie kennt ihn und weiß das wenn er wieder arbeiten muß,vieles an ihr hängen bleibt.
Das will sie nicht und traut sich so einen Hund auch nicht zu.
Die Tochter ist zu jung und hat da auch Angst..
Bin selbst Mal gespannt wie es jetzt da weiter geht.
 
Er geht jetzt erstmal im Tierheim Andernach Gassi.Dort hat er seine Katzen her und sobald es wieder Gassigänger Kurse gibt ,meldet er sich an.
Was am abschreckensden war,waren die Krankheiten und die damit verbundenen Kosten und evtl ein früher Tod.
Seine Frau hat gesagt das sie dann nicht mehr arbeiten geht ,da sie nicht einsieht das ganze mit zu finanzieren.
Sie kennt ihn und weiß das wenn er wieder arbeiten muß,vieles an ihr hängen bleibt.
Das will sie nicht und traut sich so einen Hund auch nicht zu.
Die Tochter ist zu jung und hat da auch Angst..
Bin selbst Mal gespannt wie es jetzt da weiter geht.
Im Gesamt-Paket klingt das aber doch garnicht mal so schlecht :dafuer:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dobermann,als Anfängerhund?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Ich kann so etwas nicht nachvollziehen. Was sind das für Menschen, ohne auch nur einen Krümel Empathie?
Antworten
1
Aufrufe
584
golden cross
G
bxjunkie
Hazel ist gut vermittelt :) Kann geschlossen werden.
Antworten
6
Aufrufe
592
bxjunkie
bxjunkie
JoeSmith
Bin nach ganz ganz langer Zeit mal wieder hier,meine Dobermänner haben nie einen Maulkorb getragen,ich manchmal :)) ich habe den 5ten Dobermann und ja auch einige durch diese blöden krankheiten verloren ich habe jedesmal rotz und Wasser geheult und irgendwie kam immerwieder ein Hund zu mir,meine...
Antworten
21
Aufrufe
4K
Dobimama55
D
DobiFraulein
Der hat sich ein großes Steak verdient!
Antworten
1
Aufrufe
464
IgorAndersen
IgorAndersen
Harleen
Antworten
56
Aufrufe
6K
heisenberg
heisenberg
Zurück
Oben Unten