Der mal schnell gefragt Fred...

  • Coony
Also ich bin begeistert von den Maulkörben von Hunter. Preis ca 25€-30€ weiches Material, mit Fress-/Leckschutz und sehr, sehr leicht - leichter, als die billigen beigen Maulkörbe, mit den scharfen Kanten.
Die taugen nicht nur als Alibi für die Bahn, sondern auch im Ernstfall, wenn Giftködersaison ist oder der Hund sich nicht lecken soll.

Auf die Schnelle fotografiert, Größe M, ohne Leckschutz und Stirnriemen, dafür mit zusätzlichen Halsband gesichert.
 

Anhänge

  • IMG_20220615_143957.jpg
  • IMG_20220615_144002.jpg
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Coony :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Sunti
Oder, wenn die Schnauzenform passt, die Nachbauten vom Basketville Ultra von Trixie. Die sind aus weichem Silikon und echt nur als Alibi zu gebrauchen, aber geben halt bequem nach im Liegen.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • matty
Genau, einem wirklichen Einsatz halten sie leider nicht stand.
 
  • Spicy
Ist die Bahn echt so streng geworden, was Hunde betrifft?
Ich bin jahrelang ohne gefahren, auch wenn es damals schon in den Bedingungen stand. Ich wurde auch nie danach gefragt. Okay, war auch nur n kniehoher Mix und ist schon ein paar Jahre her…
Ich würde die Bahn sonst einfach mal anschreiben und fragen, ob eine Maulschlaufe deren Ansprüchen genügt.
 
  • Dunni
Kommt immer auf den Schaffner an. Ich wurde schon öfter aufgefordert, dem armen Hund doch den Maulkorb wieder auszuziehen… aber es gibt auch welche, die drauf bestehen, dass er einen trägt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Sonnenschein
In den Bedingungen steht Maulkorb. Natürlich kann man die Bahn anschreiben und fragen, aber da wird vermutlich kein Entgegenkommen sein, dass Maulschlaufe ok ist.

Ansonsten ist es immer abhängig vom Kontrolleur. Offiziell müssen alle Hunde Maulkorb tragen. Inoffiziell entscheidet der Schaffner.

Wenn der Hund z.B in einer Transortbox ist, braucht er keinen Maulkorb. Wir reisen meist mit Box und haben zusätzlich so einen Stoffmaulkorb dabei, den wir auch beim Tierarztbesuch nutzen. Der ist aber keinesfalls für längere Zeit gedacht, weil sie da eben nicht mit hecheln kann. Und rein theoretisch könnten da die Kontrolleure richtigerweise meckern, weil es kein geschlossener und sicherer Maulkorb ist. So genau hat allerdings noch nie einer hingegeben. :D
 
  • Coony
Ich verstehe da auch echt das Problem nicht ein Maulkorb gehört meiner Meinung nach zur Grundausstattung vom Hund.

Ich weiß noch, wie ich Sina und Emil auf einem Sonntag den Tag retten konnte, weil es einen Hund in der Nachbarschaft mit Giftköder erwischt hat und Sina Angst hatte mit Emil das Grundstück zu verlassen.

Oder Diva, die einmal mit offener Pfote zu einem fremden Tierarzt musste, der machte da auch keine Kompromisse.

Die Bahn ist eng, die Bahn ist Menschen, Menschen können kacke sein. Da bin ich doch mit MK auf der sicheren Seite.
 
  • heisenberg
Ich fahre ja selber wenig Bahn, nur ab und an. Aber mir ists es lieber ein fremder Hund hat nen Maulkorb an.
Du weißt ja nicht, was im Zug alles passieren kann. Braucht nur ne blöde Situation zu sein und der Hund wird nervös.
 
  • snowflake
Ich habe einen Topf "mild Chilies" gekauft, und die sind alles, nur nicht mild. Schon die Lippen brennen wie Feuer. Wir essen nicht so scharf.
Also wir haben uns nach dem ersten Versuch nicht wieder dran getraut.

Gibt es eine Zubereitungsform, die die Schärfe raus nimmt?
 
  • toubab
@snowflake


Die kerne rausschneiden, oder ganz mitkochen und nur einen einstich machen mit eine messespitze.

edit, er darf nicht kaputt kochen, sonnst bist du gleich weit.
 
  • snowflake
Die Kerne waren eh raus, es war die Frucht selbst, die so scharf war.
 
  • toubab
Dann kochst du ihm ganz mit, mit nur ein kleinen pieks drinn.

komisch, sobald die kerne raus sind ist das schlimmste weg, ausser du hast versehentlich habanero gross gezogen. Hast du ein foto?
 
  • snowflake
Ich habe sie nicht großgezogen, ich habe sie vor einer Woche erst im Baumarkt gekauft, als fertige Pflanze mit schon mehr oder weniger reifen Früchten dran. Ausgeschildert wie gesagt als "Mild Chili". Ich hätte wohl mehr auf das "Chili" als auf das "Mild" achten sollen.
Ein Foto habe ich nicht.
 
  • Piate
Kerne haben bei Chilis nichts mit Schärfe zu tun……scharf sind die weissen Trennwände
 
  • MadlenBella
Du kannst sie auch trocknen und klein machen, so dass du es besser dosieren kannst und sie lange halten.
 
  • MadMom2.0
Ich habe einen Topf "mild Chilies" gekauft, und die sind alles, nur nicht mild. Schon die Lippen brennen wie Feuer. Wir essen nicht so scharf.
Also wir haben uns nach dem ersten Versuch nicht wieder dran getraut.

Gibt es eine Zubereitungsform, die die Schärfe raus nimmt?

Und zum essen eine Schale Naturjoghurt servieren; das lindert das Feuer, sollte es brennen. Indischer Trick :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der mal schnell gefragt Fred...“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten