Beißkraft bis zu 2,8 t??????

watson

KSG-Mutti™
20 Jahre Mitglied
Hunde mit mächtigem Biss
Die Beißkraft von Kampfhunden ist enorm: Sie beträgt bis zu 2,8 Tonnen. Ein normaler Schäferhund bringt es auf 700 Kilo, ein Mensch auf 110.

Eine erhöhte Hundesteuer von 1200 Mark im Jahr verlangt die Stadt für Tiere von 13 Kampfhunderassen sowie für andere Vierbeiner, die dem Ordnungsamt als gefährlich bekannt sind. Im Steuerbescheid taucht nicht die Bezeichnung Kampfhund auf, sondern die Rasse. Somit muss sich die Stadt mit den zur Steuer Veranlagten nicht über den unpräzisen Begriff Kampfhund streiten.

Die bestandene Wesensprüfung befreit Hund und Herrchen nicht von der erhöhten Steuer und auch nicht vom Leinenzwang. Der Hund darf jedoch ohne Maulkorb ausgeführt werden. Außerdem hat der Halter nicht mehr die Pflicht, wegen der Hundehaltung den Wohnungswechsel anzuzeigen. Schließlich ist auch das Kampfhunde-Zuchtverbot hinfällig. Die Nachkommen des getesteten Hundes sind bis zum Beweis des Gegenteils aber als Kampfhunde einzustufen, sagt Christine Vogel vom Ordnungsamt. Eine Wesensprüfung sei auch eine Momentaufnahme. Werde der Hund dann "lässiger gehalten'', könne er wieder auffällig werden.

Vorbeugung gegen Gefährdungen durch Hunde kann auch von Wohnungseigentümer-Gemeinschaften ergriffen werden, urteilt die Rechtsanwaltskammer Stuttgart. Das Verbot von Kampfhunden oder das Anleinen und das Tragen eines Maulkorbs im Haus und auf dem Grundstück könnten in die Hausordnung aufgenommen werden - nach allgemeiner Auffassung aber nur mit Zustimmung aller Eigentümer. Spezielle Regelungen gegen einen bestimmten Störenfried seien problematisch. jos
 
  • 20. April 2024
  • #Anzeige
Hi watson ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 26 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Da reden die wahren Hundeexperten. Ist doch gut zu wissen daß Andere immer mehr wissen als man selbst.

Kai
 
*lachwech*

würde mich mah interessieren, aus welcher wissenschaftlich nachgewiesenen Quelle, sie diesen Schwachsinn haben.

Es gibt genug wissenschaftliche Untersuchungen, die darlegen, das die Beißkraft eines Staffs sich nicht von der eines Schäferhundes unterscheidet. Nur in der Art des Beißens liegen Unterschiede vor.


ähm..2,8t Beißkraft? damit müßte man doch nen Laternenmast abbeißen können...muß ich nachher mal gleich ausprobieren.

liebe Grüße


pitterinchen

outtahere.gif
 
Die haben vergessen die 2 Zahnreihe und den, wie war das noch gleich?, Überbiss zu erwähnen???
Und das Kampfhunde auch fliegen können

*sorry heute mal wieder etwas ironisch drauf bin*



Sunny
augen01.gif


Melanie & Staff-Bull Darius

SM-10009-F.jpg

Mail to: [email protected]
http://www.sunny73.de.vu
 
Sunny,

nicht Überbiß, das gibts schon mal. Du meintest bestimmt die doppelten Kiefergelenke, damit sie halten und "zermalmen" gleichzeitig können.
*sorry**von sunny ironie angesteckt*



pitterinchen

outtahere.gif
 
Ahja.

Und daß "böse Kampfhundeblicke" eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen.
Und daß man Kampfhunde an ihren Pfotenabdrücken erkennt.
Und....
Und....
Und....

Manchmal weiß ich nicht, über wen ich lauter lachen soll: über Medien, oder Politiker?

Liebe Grüße

Sabine
 
Ich glaube die menschen von der zeitung oder unsere politiker wissen doch überhaupt nicht was für ein pressdruck 2,8 to bedeutet.Alles spinner und wichtigtuer

Ballu
 
nur dummerweise glauben die allermeisten leute so einen unsinn. für viele gilt immer noch, was in der zeitung steht ist richtig, und dann versucht mal den leuten den blödsinn wieder auszureden. :((
 
Eben das ist das problem hat man ja gesehen
was für eine Macht Die BLÖDZEITUNG Hatte und hat.
Da könnteste raus wo kein loch iss.gggrrrr

Ballu
 
Klar, 2,8 Tonnen kann ich nur bestätigen.

Meine nehm ich immer mit wenn es kurz vor Weihnachten heisst, wieder mal nen Weihnachtsbaum zu holen. Da brauch ich doch keine Axt, Säge oder sowas.

Da nehm ich meinen 27 kg Staff und lass ihn den Baum umbeissen. Das Ding knickt um, wie wenn ich auf nen Zahnstocher beisse
smile.gif
.

Müsst Ihr nächstes Jahr mal probieren
smile.gif
.

Gruss
ninja1.gif

Mark
 
Hi Mark,

Meinst Du, Du könntest mal einen Nachmittag vorbeikommen ? Ich müßte nämlich dringendst Äste zurückschneiden. Die sind gerade so dick, daß ich sie mit der Gartenschere nicht durchbekomme. Und für die Säge reicht der Platz nicht im Geäst.

gruß wuschel
 
Warum dürfen diese Spinner einfach ungestraft lügen??? Es wurde noch nie die Beißkraft von irgeneiner Hunderasse geprüft!!!!!!!! Nie Nie Niemals!!!!!!!! Man bin ich sauer!

Viele, liebe Grüße von Nadine und Dalmatiner-Schnauzer Mix Barney!!!
 
Ooooch, 2,8 t Beißkraft ist doch noch wenig. Ich kenne Berichte da wurde von 5 t gesprochen und daß die einen Männerarm durchbeißen wie ein Streichholz.....

Aber es gibt auch Sachen, die die nicht wissen, nämich:
72 Zähne in 2 Zahnreihen, ausgebissene Zähne wachsen wie beim Haifisch einfach nach. Dann wäre da noch die Blutablaufrinne in den Lefzen, wir wollen uns ja nicht verschlucken. In der Mitte zwischen den Schneidezähnen sitzt der ausfahrbare Giftzahn. Das Gift führ zu sofortigem Atem- und Herzstillstand. Ach ja, die Widerhaken an den Zähnen sollte man auch nicht unterschätzen ....

Soll ich noch ein bißchen weitermachen ?????

So ein Schwachsinn. Es ist überhaupt nicht möglich, die Beißkraft eines Hundes exakt zu messen. Wie bringt man einen Hund dazu mit aller Kraft auf ein Meßgerät zu beißen? (das bring ich auch mit dem click nicht hin). Aber soweit denken die Spinner ja alle gar nicht. Paßt auch irgendwie nicht in Ihr verschobenes Weltbild von ein paar Hunderassen.

Übrigens hab ich furchtbare Angst BSE zu kriegen, wenn ich eine Kuh angucke ......



Beckersmom
 
Hallo mom,

'Blutablaufrinne', *ggg*
biggrin.gif

Ist schon phantastisch, was die sich einfallen lassen.
Bitte auch niemals vergessen, daß man sich am Telefon mit AIDS anstecken kann...

Grinsend
Alexis
 
Beckersmom, du hast noch was vergessen, die können auch ihren Kiefer ausklinken!!! Wusstest du das etwa nicht? Sowas! *lol*
biggrin.gif


Viele, liebe Grüße von Nadine und Dalmatiner-Schnauzer Mix Barney!!!
 
Hallo Nadine,

wie meinst du das jetzt genau mit "den Kiefer ausrenken"? Etwa so wie diese afrikanische Eierschlange, die ihre Kiefer ausklinkt, um ein Straußenei (!) in einem Stück zu verschlucken? Hat die BILD davon noch nichts gehört ... saugefährlich, dieses Gewürm. Wenn sowas erst beim "Kampfhund" entdeckt wird ...

Sabine, gerade die Lachtränen wegwischend
 
Hallo Nadine
Jetzt geht mir ein Licht auf nun weiss ich endlich
wo der Ziegenbock von unserem Nachbarn letztes Jahr
hingekommen ist Mal kessy so anschauen tu muss ich
jetzt aber aufpassen den er hat auch noch 2 Pferde.
*LOL* Bis Denne

Ballu
 
LOL, das Thema hätten wir unter Geschichten eintragen sollen. Das kann ja echt nicht wahr sein. Hm, aber wenn Kira so eine Beißkraft hat, dann kann sie Marc demnächst mit auf Baustellen nehmen und braucht dann keinen Knacker (um Pflastersteine zu zerteilen) mehr.

Bis dann
Sylvia & Kira
sasmokin.gif
 
Hiiilfe, ich glaub mein Hund ist nicht normal .... hab eben nachgeschaut, und den Giftzahn nicht finden können, son Mist. Dabei wär der Giftzahn doch soo wichtig, wenn er nachts vom Dach fliegt und Passanten frisst. ... Wächst der Giftzahn eigentlich auch nach?
Bin froh, dass ich jetzt weiss, wer am Waldsterben schuld ist, die Kampfhunde natürlich, die brechen mit ihrer Beisskraft die ganzen Bäume ab.
Aber Spass beseite, ich höre so einen Mist so oft von anderen Hundebesitzern, besonders dass mit der Beisskraft, und die Kiefer die die aushängen, und deshalb nicht mehr loslassen können, die Ablaufrinnen für Blut in den Lefzen hätten aber nur die Bullterrier, die ja bekanntermassen in Südamerika gezüchtet wurden, um Menschen zu zerfetzen.

Seufz,
Samaya



[Dieser Beitrag wurde von samaya am 19. Januar 2001 editiert.]
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beißkraft bis zu 2,8 t??????“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bolli
Tagesseminar mit Dr. Udo Ganslosser und Dr. Kornelius Kupczik in Düsseldorf Wie kommt die Beißkraft zustande und welche kognitiven Fähigkeiten machen eine Jagd erfolgreich? Sonntag, 12. März 2017 von 10 - 17 Uhr / Teilnahme 95,-€ Anmeldung: [email protected] Dr. Kornelius Kupczik: Wie...
Antworten
0
Aufrufe
1K
bolli
odp23
Warte, warte, da klingelts bei mir...! Gab's das Thema nicht noch vor Kurzem ?
Antworten
14
Aufrufe
8K
Bullblue
Bullblue
C
Es gibt eine Studie in der die Beiskraft sowie der Mythos wiederlegt wurde von der Universität in Georgia! Denke die Meinung sollte doch jeder .... akzeptieren ;) All myths surrounding a Pit Bulls jaws are false and are ridiculous. A Pit Bull's jaw structure is no different that that of any...
Antworten
59
Aufrufe
14K
A
meike.n
Das wird es sein:lol: :lol: :lol: :lol: !! Wie hoch die Beißkraft ist hängt wohl auch damit zusammen wie gut die Kiefermuskulatur ausgeprägt bzw.trainiert ist! Ich habe mir mal die Zähne vom Goldie und vom Border angesehen und sehe keinen großen Unterschied zu meiner Hündin! Gebissen...
Antworten
28
Aufrufe
7K
Dobifreund
D
Wilma&Anni
Naja...ich kannte die erste Dackelhündin der Familie ganz gut - und die war verdammt oft von Wildschweinen während der Jagd aufgeschlitzt worden...also keine Aufbauschdramatik :nee: - wir haben als Kinder oft genug Krankenbesuche gemacht :( :)
Antworten
2
Aufrufe
6K
Wilma&Anni
Wilma&Anni
Zurück
Oben Unten