Wo im Bett schlafen eure Hunde?

Wo im Bett schlafen eure Hunde?


  • Umfrageteilnehmer
    36
  • Bell
Da ja doch ein Großteil von euch die Hunde im Bett schlafen lassen,möchte ich einmal die Umfrage starten wo genau denn eure Hunde dann schlafen? Schlafen sie am Fußende, zwischen euch etc.?

:hallo:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Bell :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Amy
Wat Du aber auch immer alles so genau wissen willst...*g*...

Ich hab n 1.80 x 2 m-Bett nur für mich und die Viechers...ich hatte gedacht, da hätt ich dann mehr Platz...naja, gedacht...

Ich lieg immer rechte Seite, rechts von mir, am Bauch gekuschelt, meine Miezekatze und links von mir die Amy...und wenn er denn zur Zeit mal im Bett liegt, liegt der Bandit lang auf der linke Seite... kommt aber in letzter Zeit eher selten vor - keine Ahnung warum.

Mit der Amy das ist so ne Sache, sie hätte ja theoretisch 3/4 des Bettes für sich allein, aber neuerdings langt es ihr nicht mehr an mir bzw. neben mir zu liegen, nein, sie muß sich irgendwie quer über meine Beine hängen... Ich wach dann jedesmal ganz panisch auf und nicht das die sich mal bewegt die Maus, ne, wo die liegt, da liegt sie (fühlt sich dann eher an als läge ein Elefant über mir drüber...) - dann muß ich se regelrecht runterwerfen um wenigstens eins bißchen Freiraum zu bekommen.
 
  • Tanja021
Also am Abend vor dem schlafengehen liegt sie immer unten bei den Füßen und morgends wenn wir aufstehen liegt sie meistens neben mir natürlich mit dem Kopf am Polster,wie es sich gehört :D
 
  • Pitmen
meiner liegt über den kopfkissen., aber nur wenn ich nicht im bett bin *ggg
sonst am fussende oder sollte die 2te hälfte des bettes mal leer sein liegt er in voller grösse wie es sich gehört kopf auf dem kopfkissen und vollausgestreckt *gg
 
  • nelehi
Hallo,

wenn meine Hunde im Bett schlafen dann am liebsten vor meinem Bauch mit dem Köpfchen in meinem Arm oder in der Kniekehle.

Aber derzeit schläft auch mein "Hasi" im Körbchen neben meinem Bett, so dass ich mit meinem dicken Bauch jetzt sehr viel mehr Platz haben.
Einerseits fehlt er mir im Bett, andererseits ist es wirklich bequemer so, denn ich neige dazu, mich dann nach meinen Viechern zu richten und liege dann wie ein Schluck Wasser in der Kurve da un schlafe und morgens kann ich mich kaum bewegen.

Meine Katzen kommen aber noch immer mal wieder ins Bett.

Wenn ich nicht im Bett liege und beide Hunde sind oben im Schlafzimmer, dann baut Henry sich sein Nest am Kopfende und liegt aber meist mehr auf der Seite meines Liebsten und Nova baut ihr Nest dann mehr am Fußende, aber auch eher auf Peers Seite.

Gruß nelehi
 
  • Christy
Ich liege auf der Seite, Nero in Brusthöhe, Shila in den Kniekehlen, Collar quer am Fussende...
 
  • scully
perry schläft nicht im bett, der ist viel zu faul um da hochzuklettern:crazy:
scully würde, wenn sie dürfe, immer zwischen uns schlafen,,aber wehe sie bekommt dann nicht auch ein stück vom kissen ab :D

aber er gibt auch null probleme, wenn wir nein sagen, dann kommt sie erst gar nicht hoch..man will ja auch mal...............schlafen :D
 
  • Rocky3007
Rocky hatte nie das Bedürfnis ins Bett zu kommen und will es auch nicht , aber sein Platz neben meinem Bett ist unantasbar .
Sierra hatte es geschafft einmal ins Bett zu kommen und beansrucht seiddem den Platz am Fußende , ab und an kuschelt sie sich auch mal an meinem Bauch und wenn ich drängele , geht sie eben in die Mitte ............... aber immer unter der Zudecke ! :love:
 
  • Morczi
Rocky, unser Bullterrier, behauptet seit Jahren seinen Platz in unserem Ehebett - er schnüffelt solange vor einem unserer Gesichter, bis wir die Bettdecke anheben, dann krabbelt er darunter und legt sich dicht neben uns - egal ob an Rücken oder an Bauch. Er liebt die "Höhle". Dann ist ein zufriedenes Fiepen zu hören. Wenn ihm dann warm geworden ist, geht er unter der Bettdecke hervor und kühlt sich ab. Dann geht die Prozedur wieder von vorne los - entweder ist mein Mann das Opfer oder ich. Zum Einschlafen kuschelt er immer zwischen uns und läßt sich verwöhnen (Rückenlage); beim Aufwachen ist es ebenso. Wir nehmen die "Störungen" in der Nacht nur noch im Unterbewußtsein wahr.
Gruss Morczi
 
  • Shira2003
Shira schläft, wenn es kalt ist unter meiner Decke. Da kommt sie an, klopft mit ihren Dickschädel an meinen Dickschädel so nach dem Motto: "Heb die Decke an, los schnell!"! Und wenn ich das dann nicht sofort mache, klopft sie mit ihrem Kopf solang an mir rum bis es mir weh tut und ich doch nachgebe. Unter der Decke angekommen legt sie sich entweder an meinen Bauch, an meine Kniekehle oder an meine Füße.

Wenn es warm ist liegt sie auf der Decke, meißt an meinem Bauch mit dem Kopf auf dem Kopfkissen oder quer auf meinen Füßen.

Killah liegt auf dem Rücken genau zwischen uns und wenn wir früh aufwachen liegt er quer dazwischen. Ich hab dann seine Käsefüße im Gesicht und mein Freund seine Sabberschnute. Kein Wunder wenn ich es ständig verschlafe bei den Käsestampfern :lol:
 
  • nelehi
Unter die Decke darf bei uns niemand, das mag ich nicht, ist mir zu kratzig.
Als Henry noch mit im Bett schlief, hat er sich morgens ganz lang gemacht und lag dann auf dem Rücken in meinem Arm, um mit mir zu kuscheln.
Beide Hunde lieben und brauchen die Kuscheleinheiten und das Kontaktliegen sehr.
Seit das im Bett nicht mehr so geht, "kontakten" wir immer im Wohnzimmer vor dem Sofa.

gruß nelehi
 
  • Lewis7
Morczi schrieb:
Rocky, unser Bullterrier, behauptet seit Jahren seinen Platz in unserem Ehebett - er schnüffelt solange vor einem unserer Gesichter, bis wir die Bettdecke anheben, dann krabbelt er darunter und legt sich dicht neben uns - egal ob an Rücken oder an Bauch. Er liebt die "Höhle". Dann ist ein zufriedenes Fiepen zu hören. Wenn ihm dann warm geworden ist, geht er unter der Bettdecke hervor und kühlt sich ab. Dann geht die Prozedur wieder von vorne los -

:D kicher, kenne ich :D . Ist bei uns absolut das gleiche Spiel...auch im Sommer :unsicher:
Wenn ich die Betten mache kommen beide gleich angerast, nach dem Motto: "Gehen wir jetzt schlafen, bitte bitte bitte bitte, jetzt schlafen...jajaja..." und dann toben sie beide über's Bett :unsicher:

Gruss Bille
 
  • Mischlingsbande
Hey! :hallo:

Also Balu und Stella schlafen eigentlich selten bei mir im Bett. Mandy schläft schon mal öfters bei mri mit im Bett, aber dann meistens am Fußende.
 
  • Stacy
Huhu..
Also Boy sollte eigentlich unten am Fussende schlafen, aber da haben wir nicht mit ihm gerechnet..Meistens robbelt er nach oben und liegt dann zwischen uns :)
 
  • Claudy&Joey
Joey schläft schon seit wir ihn haben allein in seinem Korb (jaja, eine Runde Mitleid :D!). Für Erikchen war aber dann kein "Einzelzimmer" mehr übrig, deswegen ist er bei mir. Ich hab' 's geschafft, ihn davon zu überzeugen, dass sein Platz am Fußende ist :lol:. hab' ihn einfach immer wieder hinter geschubst

Über das Fußende hab' ich eine dünne Decke, weil meine Bettwäsche (jedenfalls die, die momentan drauf ist) aus Satin ist :D. Manchmal kriegt er von mir aus Versehen einen Rempler in die Seite oder er latscht über meine Beine und legt sich drauf... Egal, wir kommen trotzdem ohne größere Streiterein aus :eg:.

Unter die Bettdecke wollte und will (zum Glück :rolleyes:?) keiner der beiden.

Ich muss aber nicht erwähnen, dass das Kopfkissen sofort beschlagnahmt wird, wenn ich aufstehe :unsicher:!?
 
  • SandramitVienna
"in der Regel" schläft niemand mit bei mir im Bett, da ich dann immer zum wegschmeißen bin :D aber die restlichen 30-31 Tage schlafen meine Hunde da, wo Platz ist. Das kann sehr wohl auch mal auf dem Rücken liegend in der Besucherritze sein oder an mich gekuschelt, einer links und einer rechts vom Kopfkissen :) oder am Fußende oder oder oder. Da gibt es keine festen Regeln, nur eine: die Bettdecke ist die meine!!! :love:
 
  • Tanja021
SandramitVienna schrieb:
"in der Regel" schläft niemand mit bei mir im Bett, da ich dann immer zum wegschmeißen bin :D

*totlach*:lol: :D :auslach: :gerissen:
 
  • bullymaex
Morczi schrieb:
Rocky, unser Bullterrier, behauptet seit Jahren seinen Platz in unserem Ehebett - er schnüffelt solange vor einem unserer Gesichter, bis wir die Bettdecke anheben, dann krabbelt er darunter und legt sich dicht neben uns - egal ob an Rücken oder an Bauch. Er liebt die "Höhle". Dann ist ein zufriedenes Fiepen zu hören. Wenn ihm dann warm geworden ist, geht er unter der Bettdecke hervor und kühlt sich ab. Dann geht die Prozedur wieder von vorne los - entweder ist mein Mann das Opfer oder ich. Zum Einschlafen kuschelt er immer zwischen uns und läßt sich verwöhnen (Rückenlage); beim Aufwachen ist es ebenso. Wir nehmen die "Störungen" in der Nacht nur noch im Unterbewußtsein wahr.
Gruss Morczi

Das macht Mäx genauso, also Bett ist klar, Richtung Fussende auch , aber bitte unter die Decke. Am liebsten in der Kniekehle meiner Wenigkeit. Wenn es dem Herren zu warm wird , raus, nach 5 Minuten wird es wieder kalt, Frauchen angestubbst , die hebt schon im Schlaf die Bettdecke ( behauptet wenigstens mein Mann )und wieder an den angestammten Platz. Da Mäx ein "MAMAHUND :D " ist , schläft er grundsätzlich bei mir, außer ich bin nicht da, dann geht er "fremd" zu meinem Mann. Sollte das Bett komplett Menschenfrei sein, wird das Kopfkissen von Frauchen genommen, am liebsten hätte er es, wenn ihn dann auch noch einer zudeckt, aber er übt zur Zeit am selber zudecken, wenn ich mal die Digi morgens griffbereit habe ( und ich schon so wach bin, dass ich was technisches außer Kaffemaschine bedienen kann ) werde ich mal ein Bildchen machen.

Gruß
Sabine und
 
  • uvely
@ Bell - da ist dir ja durch Zufall und weil du es sooooo selten machst wieder eine Umfrage eingefallen - aber die Antwort ist ganz einfach - ich schlafe da weiß ich nicht wo die Hunde liegen - vielleicht sind sie ja auch Schlafwandler....
Gruß
uvely :love:
 
  • Nobby
Ich hab "sonstiges" gewählt, meine beiden schlafen auf, unter, neben, über mir, und manchmal schubsen die mich auch aus dem Bett, wenn nicht genug Platz da ist :D
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wo im Bett schlafen eure Hunde?“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten