Wie begründet sich Einfuhrverbot für Staffbull?

Ruth

15 Jahre Mitglied
weiß jemand,mit welcher Begründung Staffbulls (englische Staffordshire Bullterrier) auf der Liste der drei Rassen gelandet sind, für die Einfuhr- und Verbringungsverbot nach D gilt?
--Steht es nicht irgendwo geschrieben, dass die Sinnhaftigkeit dieser Einordnung überprüft werden müsse z.B. anhang Beisstatistiken. Mir ist kein einziger Vorfall bekannt- weder hier noch in UK oder Irland- bei dem ein Mensch durch einen Staffbull zu Schaden kam. -Im Gegensatz ist diese Rasse doch vor allem dafür bekannt, dass sie dem Menschen zugetan ist wie fast keine andere Rasse. Staffbulls sind eine von nur zwei von insgesamt 190 Rassen der der englische Kennel Club, dass sie explizit gut im Umgang mit Kindern sind. Sie sind ja in UK auch als Nanny dogs bekannt.


(bitte löschen, falls jemand dies schon gefragt hat. Ich habe per Suchfunktion nichts gefunden)
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Ruth ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
kKlingt, als ob Du der Liste irgendeine Sinnhaftigkeit unterstellst ;)
 
kKlingt, als ob Du der Liste irgendeine Sinnhaftigkeit unterstellst ;)

nein, da habe ich mich schlampig ausgedrückt. Ich kann keinen Sinn erkennen, aber wenn ich abstufen müsste in Sinnhaftigkeit, kann ich bei Staffbulls am allerwenigsten Sinn erkennen, da ein Verbot der Rasse (zum Schutz der Menschen, wie ich verstanden habe) in direktem Widerspruch zu der herausragendsten Staffbulleigenschaft -Menschenfreundlichkeit- steht.

-Ich suche eigentlich nach Punkten, an denen die Verordnung am angreifbarsten ist und wo also eventuell Möglichkeiten bestünden, sich (gerichtlich) zu wehren. Aber ist wahrscheinlich alles schon erfolglos geschehen...

:hallo:
 
Texte dadür am besten mal Murphy3102 und Momo-Tanja an, die Beiden dürften sich damit auseinandergesetzt haben.

Ich schätze jedoch, dass sich auch das aus den Ausführungen von Breitsamer Anfang der 90'er in Bayern ergeben hat.
 
die Geschichte der Rasselisten kenne ich nicht, ich glaube es gibt auch keine, weil es ein Schnellschuß war, doch liegt die Begründung der üblichen 4 "Verdächtigen" die in fast jedem Bundesland auf der Liste stehen, darin, daß sie die direkten Nachfahren der "Bull & Terrier Breed" sind. Das reicht leider.
 
beim staffordshire bullterrier wird es schlicht sein rassenamen gewesen sein, der ihn auf die unsäglichen listen katapultiert hat. :rolleyes:

es ist zum heulen... wäre im namen nicht staffordshire und bullterrier, dann wären die zwerge sicherlich niemals auf irgendwelchen listen gelandet.
 
beim staffordshire bullterrier wird es schlicht sein rassenamen gewesen sein, der ihn auf die unsäglichen listen katapultiert hat. :rolleyes:

es ist zum heulen... wäre im namen nicht staffordshire und bullterrier, dann wären die zwerge sicherlich niemals auf irgendwelchen listen gelandet.

Im vergangenen Jahr habe ich erstmals bewußt 2 Staffordshire Bullterrier kennengelernt und war völlig baff, wie klein die sind. Das ist ja Urmel Größe(38cm).
Nur das bei unserer Urmel kein Mensch davon ausgeht, das sie gefährlich ist.
Aber Sinn machen die Listen ja eh nicht, also was soll man da versuchen irgendeinen Sinn zu finden.
 
bei meinem ersten echten Staffbull bin ich auch erschrocken wie klein die sind ;)
 
:love: so geht es echt jedem!

vorallem leute die meine hunde von fotos kennen - beim kennenlernen sagt jeder erstmal: waaaaaas sind die winzig...!

zum heulen ist das! böde unsinnige listen, wo schlicht kein hund draufgehört!
 
und dann mal ehrlich: man muß eine völlig hilfloe Person sein, wenn es einem nicht gelingen sollte, sich eines solch kleinen Hundes zu entledigen, wenn er beißen will. Er kann zwar beißen, wie jeder Hund, aber ich bezweifle, ob er einem wirklich gefährlich werden könnte.

Nichtsdestotrotz, in Thüringen soll ja auch diese Gartenzwerge von französische Bulldogge als "Gefährliche" gelistet werden.
 
jemand hat gestern meine Tara für eine Mopsmischung gehalten, so gefärhlich sieht sie aus.;)

--ich versuche keinen Sinn zu finden in der Liste, aber ich frage mich eben, ob hier bei SBTs Spielraum bestünde, sich gesetzestechnisch zu wehren?

PS: Könnt ihr Staffbulllfreunde bitte obige in Tiervermittlung gepostete Staffbull-Paare verteilen? (--gerade Dino und Cassie sind meiner Ansicht nach sowieso Staffbull-Mixe.)

Danke,
Ruth
:hallo:
 
ich stelle sie in mein staffbullforum ein. :)

ich glaube leider nicht, dass es rechtlich irgendeine möglichkeit gibt... das haben die zwei zuchtvereine auch schon versucht. es ist ein witz - aber halt leider ein ganz schlechter! :heul:

wiiieeee? in thüringen sollen franzbulldogs gelistet werden? das ist jetzt nicht dein ernst?

wenn ich mir karles zähnchen anschaue - die sind so winzigklein und eher rund... der schafft gerade mal nen hühnerhals zu knacken (aber nur wenn ich den hals festhalte).
 
Mitr den FBs in Thüringen ist mir auch neu *staun* ... bist Du sicher?
 
Hmmmm....mal überleg wenn das wirklich so wäre und die anderen Bundesländer nachziehen und Frenchys und deren Mixe auf Liste nehmen.......dementsprechend Steuern anheben.....

...da ja der French der Modehund der letzten Jahre war ( ist ?) sind ja dementsprechend viele zu besteuern....da freuen sich die Staatskassen....:unsicher:

Böse..wer böses dabei denkt...:eg:
 
Fb auf eine Liste, aber leute, dass muss doch in irgendeiner Form begründet werden (wegen mir auch eine gefälschte Beisstatistik oder ähnliches)...

ich kann das nicht glauben!
 
ich kann mir das auch echt nicht vorstellen...!
 
Naja, da müsste sich doch aber irgendeine Quelle finden lassen, oder ... ? *gleich mal such*
 
mal zurück zu meiner Anfangsfrage wo es um SBTs ging: Müsste nicht für die Aufnahme einer Rasse in eine Liste auch eine Statistik zugrunde liegen (z.B. Beisstatistik), also eine nachvollziehbare (und dann also auch anfechtbare) Begründung ? -Es ist für mich nicht ersichtlich, wei SBTs da drauf kommen. Wahrscheinlich wirklich nur der Name...

Mich würde der gerichtliche Versuch der SBT- Züchter bzw. die Argumentation interessieren, dagegen anzugehen. Gibt es den irgendwo zu lesen? Vielleicht kann man es nochmal versuchen?
(--Aber ich erkundige mich erstmal, was andere schon Gutes unternommen haben, bevor ich hier das Rad neu erfinde...)

@Momo-Tanja: gerne melde ich mich bei IG Staffbull an. Hilfe für die Staffbulls in UK/Irland ist so dringend notwendig. Die sterben zu Tausenden jedes Jahr, weil kein Zuhause gefunden werden kann...

Bis dann,
Ruth:hallo:
 
mal zurück zu meiner Anfangsfrage wo es um SBTs ging: Müsste nicht für die Aufnahme einer Rasse in eine Liste auch eine Statistik zugrunde liegen (z.B. Beisstatistik), also eine nachvollziehbare (und dann also auch anfechtbare) Begründung ?

Irgendjemand hier im Forum hatte es in einem anderen Thread geschrieben, aber nur so viel: Die Bayern führen erst seit - hau mich tot - ich glaub es war 2010 die Beißstatistik. Dafür waren wir Bayern aber das gute Beispiel für den Rest der Bundesländer und haben die sinnfreiste Liste ever ...


...nachvollziehbar ist doch bei den Listen gar nichts, oder? So traurig es ist.
 
Dafür haben die Bayern seit Anfang der 90'er eine Liste und "fühlen" sich seitdem sicherer :wand:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie begründet sich Einfuhrverbot für Staffbull?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
406
Podifan
Podifan
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
680
Podifan
Podifan
L
Mensch...was soll ich da sagen...obwohl wir uns nicht wirklich kennen ging mir was ich gerade las sehr nahe, was ist ein Forum doch für ein wunderliches (wunderbares?) Medium... Es tut mir sehr leid, fühl dich lieb gedrückt und von Winston geschleckt!
Antworten
236
Aufrufe
17K
Pitbull-Mama
Pitbull-Mama
SofaPaule
Richtig. Nur in Bundesländer, in denen eine Rasse nicht gehalten werden darf (z.B. Pit/Staff in Brandenburg & Bayern), darf er gegebenenfalls ziehen.
Antworten
10
Aufrufe
1K
Marion
M
Die Seite habe ich gelesen gehabt. Trotzdem danke.
Antworten
52
Aufrufe
4K
Mu-Bu
M
Zurück
Oben Unten