Angst vor dem Hund.......unbegründet

Oh, Lady Gina, deine Erzählungen sind köstlich- ich könnt mich beölen vor Lachen. Genauso sind sie. Gini und deine Omi- das ist wie Line und meine SchwieMu! Erst mal ein Würstchen- der aaaaaarmen Hund- hat immer Hunger!
Meine Schwiegermutte hatte, bis wie Aline bekamen, Angst vor allen hunden, selbst wenn die bloß so groß wie eine Ratte waren....
Schnachchen und sich breit machen- das kennei ch auch(zwar bloß von der Couch). Sie schleichen sich in dein Herz und genau das ist der Platz, an dem sie sich festbeißen!
 
  • 18. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi maike ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
oh wie süüß Lady Gina & Omchen :love: .. jaa so sah`s bei meiner Omi auch immer aus :lol: und die Sprüche von Omchen kommen mir auch so bekannt vor :D

Och mit dem schnarchendem etwas im Bett :lol: da gewöhnt man sich dran :D
Bei uns liegen 3 Hunde und wir zwei Menschen in einem 2x2 mtr. Bett und es klappt wunderbar trotz schnarchen und ein trampeltrittchen ab und an :lol: ( ich denke auch das es bei uns schon gewohnheit ist und wir da von den Tritten oder dem schnarchen nicht mehr aufwachen).

Ich liebe Eure Storys :love:
schild44.gif
 
  • 18. Juni 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
Gina auf eine Woche bei Mama und Oma das wär eine Katastrophe! Ich könnte einen 100kg "Tutnix" der sich alles erlaubt nach Hause rollen!:lol:

Hund meiner Tante und meine Oma - IST ne Katastrophe, denn die Oma wohnt dort mit ihm Haus.

War mal ne schlanke Deutsch-Kurzhaar-Hündin, aber mir wurde gerade glaubhaft versichert, sie sei mittlerweile etwa doppelt so breit wie Garri (aber niedriger), und würde - nur noch so vor sich hinschnaufen.

(Dafür sagt meine Oma jetzt jedes Mal, wenn sie Garri sieht: "Dein Hundchen hat aber ne tolle Figur. Also wirklich. So ein schlanker, eleganter Hund!" :D [Anmerkung: Wir haben ihr ganz zu Anfang mal sehr deutlich klargemacht, dass er krank ist und eigentlich nicht außer der Reihe fressen darf. - Und da hält sie sich tatsächlich auch dran. Sie erzählt ihm dann halt, wie gern sie ihm was geben würde, aber dass ich es verboten hätte... ;) ] )

LG, Lektoratte
 
Hi zusammen

Oh, Lady Gina, deine Erzählungen sind köstlich- ich könnt mich beölen vor Lachen. Genauso sind sie. Gini und deine Omi- das ist wie Line und meine SchwieMu! Erst mal ein Würstchen- der aaaaaarmen Hund- hat immer Hunger!
Meine Schwiegermutte hatte, bis wie Aline bekamen, Angst vor allen hunden, selbst wenn die bloß so groß wie eine Ratte waren....
Schnachchen und sich breit machen- das kennei ch auch(zwar bloß von der Couch). Sie schleichen sich in dein Herz und genau das ist der Platz, an dem sie sich festbeißen!

Danke!

Ja der arme Hund hat immer Hunger.....heute auch! Ich bin sicher sie hat Hunger (zu meinem Bruder)geh gib ihr ein Stück Kuchen! Nein *plärr* :rolleyes:

Ganz am Anfang hatte meine Omi Angst vor ihr. Ich hab ihr dann eben den Beisskorb drauf. Nach kurzer Zeit: "Na gehhhh wieso hat der aaaaarme Hund den den Maulkorb oben" :lol:

Normal draf sie nicht im Bett schlafen das war eine Sondersituation. Beim nächsten mal schubs ich sie mehr :eg:

Och mit dem schnarchendem etwas im Bett :lol: da gewöhnt man sich dran :D
Bei uns liegen 3 Hunde und wir zwei Menschen in einem 2x2 mtr. Bett und es klappt wunderbar trotz schnarchen und ein trampeltrittchen ab und an :lol: ( ich denke auch das es bei uns schon gewohnheit ist und wir da von den Tritten oder dem schnarchen nicht mehr aufwachen).

Nö da gibts keinen Gewöhnungsfaktor nur den Ausnahmefaktor :D Wenn es nach mir gehen würde würd sie eh dürfen Manndi sträubt sich. Aber......er könnte doch die Decke am Boden ist eh bequem.....wenn er den Hund nicht im Betti haben will *unschuldigschau* :eg:

Wir haben ihr ganz zu Anfang mal sehr deutlich klargemacht, dass er krank ist und eigentlich nicht außer der Reihe fressen darf. - Und da hält sie sich tatsächlich auch dran. Sie erzählt ihm dann halt, wie gern sie ihm was geben würde, aber dass ich es verboten hätte... ;) ] )

Na ja meine Omi so lieb ich sie hab ist leider schon sehr dement. Sie merkt sich das nicht und da muss ich eben dann dopplet und dreifach aufpassen. Aber ich gebe Omi immer wieder ein paar Hundeleckerli und die darf sie dann geben. Meine Mama hat brav gelernt vorher zu fragen :lol:

Hach ja!

In letzter Zeit komme ich einfach nicht dazu irgendwas zu schreiben aber so spannend geht es auch im moment nicht bei uns zu.

Ausserdas ich es WIE DEI PEST HASSE bei mir im "Bau" mit dem Hund zu gehen. So viele Leute mit ihren "Tutnixen" ohne Leine, Ohne Maulkorb.

Gestern DIE Frechheit!!

Mein Mann geht mit Gina mit Leine. Kommt einer eh klar mit einem Tutnix ohne allem. Mein Mann sagt ober nicht bitte den Hund an die Leine nehmen kann. (bevor mein Mann bemerkt hat das er nichtmal eine mithat!) Sagt der Typ doch glatt "Na geben sie ihrem Hund doch einen Maulkorb!:sauer:

Haben sie dem ins Hirn gesch***??:sauer:

Oder die eine vom Haus mit ihrem Hund.......ihr weibchen und Gina mögen sich nicht. Ist es so schwer mit dem Hund an kurzer Leine vor dem Aufzug zu warten bzw mal einen Blick in den Aufzug zu werfen wer da drinnen ist.

Das ist ja sooooooo viel verlangt:sauer:

Echt die passen alle nicht auf und Sch**** sich einen Dreck! Das macht mich wütend und traurig zugleich.

Auch wenn ich weiss, das der Hund vom Haus z.B Haushoch gegen Gina abbeissen würde fordere ich nichts heraus und pass so auf weil mir auch das wohl des anderen Hundes am Herzen liegt.

Ich ärgere mich so über die Hundekotdebatte in Wien. Sollen lieber Leute ausschicken die kontrollieren ob der Hund Leine oder Maulkorb trägt.

Mir ist es lieber ich steige jeden Tag in Hundekot bevor ich Angst haben muss, das ich oder mein Hund gebissen oder in eine Rauferei verwickelt werden.

Gestern war eine Freundin auf Besuch.

Sie hat Gina erst 2 mal kurz gesehen.Ich geh in die Küche Kaffee machen und auf einmal sagt meine Freundin "Na dein Hund ist aber überhauptnicht zutraulich" ich schau ins Wohnzimmer Gina liegt auf meiner Freundin.

Ich hab dann meine Freundin gefragt ob ich sie wegschicken soll und mich schon entschuldigt. "nein lass nur fühlt sich gut an":love:

Ich kann es mir nicht mehr ohne sie vorstellen!

Lg
 
Hallo zusammen!

Ich brauch mal Rat!

Gestern ruft mich mein Bekannter an, der wo ich die Bilder von seinem Hund (Sunny) in der Gallerie hab.

Fragt mich ob wir mit den Hunden spielen gehen.

Ich freu mich sag zu. Letztes mal musste ich absagen weil Gina ja läufig war.

So jetzt meint mein Mann, das wir nicht spielen gehen sollen, weil Sunny so unverträglich ist und das gefährlich für Gina ist.

Ich sag na und letztes mal? Da meint er, da war Sunny ja noch betäubt von seinem Schmerzmittel.

Ich sag ja gut aber trotzdem Hunde die sich nicht mögen liegen nicht so zusammen (wie auf meinem Bild)

Er meint dann, das mein Bekannter an Gina "testen" will wie gesund sein Hund schon ist und ob er sich gegen Gina behaupten kann....Hallo:sauer:???

Ich sag sorry aber das kann ich mir nicht vorstellen, weil er ja selber so an seinem Hund hängt. Sauteuere Op`s wegen dem Unfall und nun auch schwimmthera. Ich mein das wär ja unlogisch.....

Na ja jedenfalls haben wir hin und her diskutiert.

Ich mein ich schätze meinen Bekannten nicht so ein aber mein Mann hat mich sehr verunsichert.

Ich frage mich, ob mein Mann blos Eifersüchtig ist......:rolleyes:

Sagt er man soll sie zuerst an der Leine zusammenlassen. Sag ich na das geht nun garnicht auf der Leine sinds ja (fast) alle Helden.

.....und mit "Romeo" gabs ja auch kurz eine Rangelei aber dann war Ruhe. Sagt mein Mann ja aber wenn die Rangeln die hören nicht mehr auf und wenn Gina nun unabsichtlich grob ist weil Sunnys Pfote noch nicht ok ist.

Na ja aber beim ersten zusammentreffen merkte sie, das er nicht auf ihre spielaufforderungen reagiert und hat sich dann zu ihm gelegt. Sich auch von ihm abschnuppern lassen.

Jetzt hab ich natürlich irre bedenken. Soll ich es lassen? Meint ihr, das mein Man das nur sagt weil er Eifersüchtig ist?

Zuerst hab ich mich echt auf das treffen gefreut und nun hab ich bedenken.

Was is wenn es wirklich zu Streit kommt?

Ich bin verzweifelt.......ich glaube ich sag ab.......:(

lg
 
  • 18. Juni 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Hmmh,

da ich deinen Bekannten nicht kenne, und den Hund auch nicht, ist es bisschen schwer, was dazu zu sagen.

IST denn Sunny sonst unverträglich?

Ich meine, vielleicht war dein Bekannter auch ganz froh, dass sich sein Hund mit Gina offenbar so gut verstanden hat, wo er sonst eher ungenießbar ist, und hätte darum gern, dass ihr euch wieder trefft? - Könnte doch auch sein.

Im Zweifelsfall sollen halt beide nen Korb draufmachen - ist doch bei euch sowieso ohne Leine Pflicht, oder? - Dann kann schonmal nichts passieren.

Wenn das dein Bekannter nicht will, oder sich mit Korb abzeichnet, dass die beiden sich in die Wolle kriegen, kannst du ja immer noch wieder nachhause gehen.

Und wenn's gut läuft, lasst ihr den Korb halt das Mal darauf weg.


Was deinen Mann angeht - hat der denn Grund, eifersüchtig zu sein?
(Also, weil du mehr mit dem Hund rausgehst und unternimmst als mit ihm oder so, mein ich jetzt...)

Oder hat er solche Anwandlungen manchmal einfach so?

Vielleicht hatte er an dem Tag ja was anderes mit dir vorgehabt und hatte es bloß noch nicht gesagt? (Da hilft nur: Nachfragen!)
 
Hallo Lektoratte

Was die Eifersucht betrifft:

Ich denke er ist auf den Bekannten als Mann eifersüchtig da der angeblich auf mich steht. Was mich aber nicht interessiert wahr oder nicht. :) Weil mein Mann mag normal Hundewiesen nicht und er hat schon paar mal gesagt, dass er nicht mit mir und Gina dorthin geht und dann auf einmal jaaa warum fragst du mich nicht na eben deshalb weil ihm das nicht so gefällt.

Die sundenlang - spazierengeherin und mit dem Hund bin ich. Mein Mann ist da eher faul;)

Was Sunny betrifft:

Ich weiss nicht wie Sunny sonst ist.Also mit anderen hunden. Angeblich ein "tutnix" Bei Gina war es beim ersten Treffen so. Gina hat ihn etwas stürmisch zum spielen aufgefordert. Er konnte ja nicht wegen der Verletzung an beiden Vorderpfoten. Konnte nicht mal gescheit gehen. Deswegen hat er sie kurz angeknurrt. Gina hat es verstanden und hat sich zuerst getrollt und dann neben ihn gelegt sich dann auch beschnuppern lassen ohne das was war.

Sunny ist die ganze Zeit gelegen und Gina dann neben ihm. Jetzt geht es ihm Pfötchenmässig angeblich schon um einiges besser.

Na ja wir wollen auf die Hundewiese gehen und da darf man ja ohne allem. Abgesehen davon hat Sunny anscheinend nicht mal einen Maulkorb.....die fahren immer mit Auto und sonst geht er anscheinend nirgends wo hin wo beides Pflicht ist.

Ich werde einfach morgen darauf bestehen, dass er einen mitbringt und wir zuerst mit Mauli wenn nicht dann lassen wir es eben. Gina ist nur eben mit Maulkorb sehr sehr unsicher. Wenn ich sie mit Mauli von der Leine lasse rückt sie mir nicht von der Pelle......

lg
 
Ich denke er ist auf den Bekannten als Mann eifersüchtig da der angeblich auf mich steht. Was mich aber nicht interessiert wahr oder nicht. :)

Weil mein Mann mag normal Hundewiesen nicht und er hat schon paar mal gesagt, dass er nicht mit mir und Gina dorthin geht und dann auf einmal jaaa warum fragst du mich nicht na eben deshalb weil ihm das nicht so gefällt.

*Hand vor den Kopf klatsch* - Arrgh, die sind doch alle gleich!

Ich frag mich grade: Wenn du nicht weißt, wie Sunny sonst so ist - woher weiß es dann dein Mann?

Könntest ihn das ja fragen. Und wenn er dann wieder so komisch rumdruckst, sag ihm halt, er soll nicht blöd sein. Er könnte ja auch mitkommen! - Wenn es dann zu einem Gerangel kommt, kann er seine Gina persönlich retten.

Kann er doch auch. Was macht denn das für einen Eindruck, wenn er sogar da im Sessel sitzen bleibt, wo du mit einem "Verehrer" spazieren gehst? :D

Hmmh - was mir grade einfällt: Hattest du nicht geschrieben, du wohnst im Moment bei deiner Mutter, weil was mit der Familie war?
Vielleicht fühlt sich dein Mann einfach "vernachlässigt", weil du eben ohnehin schon so selten zuhause warst, und kommt jetzt auf Ideen.

Auch wenn's keinen Grund gibt und er das eigentlich verstehen sollte (ich vermute mal, du hast deiner Mutter mit deiner Omi geholfen, oder?) - So sind'se halt. Eigentlich auch nicht anders als die vierbeinigen Familienmitglieder. Rumschmollen, "plötzlich krank sein" oder ganz merkwürdige Geschichten erfinden, statt einfach zu sagen, was Sache ist, sind das männliche Äquivalent von "vorwurfsvoller Blick, (Schnauzenstupser), Fiiiiieeeep!!!" (Knuddel mich... kochst du für mich?... Gelt, du hast mich nicht vergessen?)

Arbeitsame Grüße von

Lektoratte
 
Hallo

*Hand vor den Kopf klatsch* - Arrgh, die sind doch alle gleich!
Ja stimmt:D

Ich frag mich grade: Wenn du nicht weißt, wie Sunny sonst so ist - woher weiß es dann dein Mann?
Gute Frage......ich hab Sunny nur einmal "bösartig" erlebt. Er wollte einer Katze nach und sie aufferessen oder so. Gut. Wenn Gina eine Katze sieht bindet sie sich auch die Serviette um :D

Könntest ihn das ja fragen. Und wenn er dann wieder so komisch rumdruckst, sag ihm halt, er soll nicht blöd sein. Er könnte ja auch mitkommen! - Wenn es dann zu einem Gerangel kommt, kann er seine Gina persönlich retten.

Kann er doch auch. Was macht denn das für einen Eindruck, wenn er sogar da im Sessel sitzen bleibt, wo du mit einem "Verehrer" spazieren gehst? :D
Angeblich hat er das von seinem Bruder gehört. Der und der Besitzer von "Sunny" sind befreundet. Mitkommen will er auch nicht weil er meint er "packt" den Bekannten nicht. Er hält sein Geschwafel nicht aus :rolleyes:

Ach ja wie kann ich nur......ich bin ja soooo böse. Wie kann ich nur mit jemaden eine Gassi runde drehen. Komisch normal ist er sowas von nicht eifersüchtig. Na ja.....


Hmmh - was mir grade einfällt: Hattest du nicht geschrieben, du wohnst im Moment bei deiner Mutter, weil was mit der Familie war?
Vielleicht fühlt sich dein Mann einfach "vernachlässigt", weil du eben ohnehin schon so selten zuhause warst, und kommt jetzt auf Ideen.
Nach 4 Tagen hat er es eh nicht mehr ausgehalten und ist nachgekommen :D meine Mama hat eine große Wohnung und es war genug Platz:)

Auch wenn's keinen Grund gibt und er das eigentlich verstehen sollte (ich vermute mal, du hast deiner Mutter mit deiner Omi geholfen, oder?) - So sind'se halt. Eigentlich auch nicht anders als die vierbeinigen Familienmitglieder. Rumschmollen, "plötzlich krank sein" oder ganz merkwürdige Geschichten erfinden, statt einfach zu sagen, was Sache ist, sind das männliche Äquivalent von "vorwurfsvoller Blick, (Schnauzenstupser), Fiiiiieeeep!!!" (Knuddel mich... kochst du für mich?... Gelt, du hast mich nicht vergessen?)
Ja genau so wars ;) Meine Mama war zu dem Zeitpunkt alleine und etwas überfordert. Ja du hast so recht :) Nur kann ich Männle nicht einfach auf den "Platz" schicken wenn er mir am Keks geht leider :D

Na ja schließlich schätz ich Sonny nicht so ein, dass er mit Knurren auf sie zustürzen wird und sie auffressen wird. Wenn ernicht spielen will oder es zu viel wird wird er ihr auf hündisch sagen lass mich.......

Ma Gott gerde im Moment wäre meinem Mann gegenüber ein funktionierendes "aus" und Platz" die Rettung für mich.

Steht beleidigt in der Küche und wäscht das Geschirr ab:D gut das ich morgen nicht arbeiten muss.

Lg
 
so langsam aber sicher müsstest du doch schon einen Roman, oder wenigstens ne Doku zusammen haben :D
jedenfalls liest sich dein Thread so. Bin auch gleich fleißig am lesen sobald es etwas neues gibt :)
Ich hoffe deiner Omi gehts besser und Gina und Sunny haben Spaß zusammen. Bin schon ganz gespannt, bis du berichtest wie es gelaufen ist.
 
Also, wenn mein Mann von sich aus das Geschirr abwaschen würde (egal aus welchem Anlass), wäre das letzte, woran ich denken würde, ein funktionierendes "Aus!" und "Platz!" :p

Aber ich versteh schon, was du meinst... :rolleyes:
 
Hallo

so langsam aber sicher müsstest du doch schon einen Roman, oder wenigstens ne Doku zusammen haben :D
jedenfalls liest sich dein Thread so. Bin auch gleich fleißig am lesen sobald es etwas neues gibt :)
Ich hoffe deiner Omi gehts besser und Gina und Sunny haben Spaß zusammen. Bin schon ganz gespannt, bis du berichtest wie es gelaufen ist.


Na zuerst muss ich mal sagen besser Schweissperlen als gar kein Schmuck :D

Am Anfang ist Gina etwas vor im weggelaufen. Sunny hat sich dann auf ein Stöckchen......äh nein das war eher ein halber Baum konzentriert.

Mein Bekannter hat nur den fehler gemacht, das er ihnen das Stöckchen geworfen hat. Beiden wollten es haben und bringen und haben sich dabei schön angeknurrt.

Aber ein hehehe meinerseits entschärfte dann die Situation *schwitz* dann hat Gina zum spielen aufgefordert. Sunny hat kurz mitgemacht aber er kann halt nicht so.

Es ist zwar schon um einiges besser mit den Pfoten aber von OK sind wir sehr weit weg.

Na ja dann haben sie beide irgendwo rum geschnüffelt und auch gegenseitig aneinander geschnuppert.

Sunny wollte dann Gina besteigen aber sie hat ihm sehr deutlich klargemacht, dass sie das nicht möchte. Er hat dann auch von ihr abgelassen und auch nicht mit knurren reagiert soweit ich das hören konnte.

Ich hab so das Gefühl beide lassen sich nichts gefallen wollen aber Streit vermeiden.

Na ja im grossen und ganzen ist es gut gelaufen, denn auch als wir sie nachher an der Leine hatten war nichts großartiges ich hab schon beim gehen Abstand gehalten aber ich denk mal vorsichtig das nix gewesen wäre.

Vielleicht wenn sie sich öfter sehen würden oder Sunny besser auf den Pfoten wäre, dann könne durchaus eine Freundschaft entstehen, wobei ich aber jetzt nichts verschreien will.......

Ich bin halt eben vorsichtig und nicht so eine Juhuuu lassen wir die Hunde laufen und schau ma mal was passiert.......

Also, wenn mein Mann von sich aus das Geschirr abwaschen würde (egal aus welchem Anlass), wäre das letzte, woran ich denken würde, ein funktionierendes "Aus!" und "Platz!" :p

Aber ich versteh schon, was du meinst... :rolleyes:

:rolleyes: Ja es sind manchmal die kleinigkeiten die einen aus der Haut fahren lassen......

Lg
 
Wenn zwei Hunde sich nicht so gut kennen ist Spielzeug immer so eine Sache...da kommt gerne Neid und Gezänk auf. Bei der ersten Begegnung einen Ball/Stock werfen...uhhh, so hatte sich meiner gleich mit seiner Schwesti in der Wolle...
Ich glaube das geht nur bei dicken Freunden oder gut erzogenen Hunden, Winstons Schwesti hört leider gar nicht und muss sich immer auf Winstons Zeug stürzen, also habe ich Spielzeug verbannt wenn beide zusammen sind.
 
Hallo

Wenn zwei Hunde sich nicht so gut kennen ist Spielzeug immer so eine Sache...da kommt gerne Neid und Gezänk auf. Bei der ersten Begegnung einen Ball/Stock werfen...uhhh, so hatte sich meiner gleich mit seiner Schwesti in der Wolle...
Ich glaube das geht nur bei dicken Freunden oder gut erzogenen Hunden, Winstons Schwesti hört leider gar nicht und muss sich immer auf Winstons Zeug stürzen, also habe ich Spielzeug verbannt wenn beide zusammen sind.

Ja genau so ist es! Anscheinend spielen die nicht oft mit anderen Hunden sonst hätt er Sonny kein Steckerl geworfen. Aber gottseidank haben beide auf mein hehehehe reagiert!

Leute ich sags euch ich bin teilweise so von Gehirnamputierten Leuten umgeben!

Gestern. Ich war im Aufzug mit Gina Gassi. Nach 2 Leute drinnen. Gottseidank haben wir einen großen Aufzug.

Im 3. Stock bleibt der Aufzug stehen. Mir treten da jedesmal Schweissperlen in`s Gesicht da dort "Nikita" wohnt. Die und Gina mögen sich nicht und die "Besitzer Familie" passen nie auf beim ein und aussteigen. Hund voran an langer Leine.

Jedenfalls geht die Aufzugstür auf und steht da ein Mann so um/über die 40 auch mit einem Bulli offensichtlich war der Man etwas betrunken.

Ich sag schnell "bitte nehmen Sie den nächsten Aufzug ich hab einen Hund da drinnen" (Gina stand neben mir und der Frau und ich wusste nicht ob er sie sieht) na ja jedennfalls bleibt er stehen und schaut mich dämlich an.

Ich wiederhole mich nochmals und der meint dann wieso sollte ich und steigt ein. :sauer::rolleyes:

Ich glaub ich brauch nix mehr sagen. :sauer:

Gina hatte gottseidank ihr K9 mit Griff an und ich hielft sie daran fest. Die Frau ist fast in Ohnmacht gefallen und dem Mann ging es nicht besser.

Verständlich. Zwei fast kämpfende Sokas und man kann nicht weg. Ich hab den Typen die 3 Stockwerke nach unten alles geheißen was Gott verboten hat. Under derselbe sei ihm gnädigst wenn ich den nochmals sehe. Denn ich wüsste nicht das der da wohnt und ich hoffe, das der nicht da eingezogen ist! Bitte nicht!!!

Die Frau und der Mann sind so schnell geflüchtet, ich konnte mich nichtmal entschuldigen und mir war das so unangenehm!
Ich frag mich ehrlich wie verblödet kann man sein????:wand:

Ah ja dann hab ich heute einen Brief an die "Kronenzeitung" (das ist unsere hiesige Zeitung) geschrieben

[FONT=&quot]Sehr lange verfolge ich schon die „Hundstrümmerl“ Debatte. Es wurde auch immer wieder von so genannten „Müllsheriffs“ gesprochen die unter anderem überwachen sollen, ob Frauerl und Herrchen ein „Sackerl fürs Gackerl“ nehmen. Schön und gut. Ich bin auch Hundebesitzerin und mich stört es nicht, das Geschäft meines Hundes mittels Beutel zu entfernen. [/FONT]

[FONT=&quot]Was mich aber mehr als stört ist, dass 90 Prozent der Hundebesitzer in meiner Umgebung ( 1210 Wien Nordrand) glauben, die ganze Siedlung und drum herum sei eine Hundefreilaufzone! Die Hunde laufen ohne Leine und ohne Maulkorbnund Herrchen oder Frauchen ist nirgendwo auffindbar. [/FONT]

[FONT=&quot]Ohne „Sackerl“ drohen 72 Euro Strafe.[/FONT]

[FONT=&quot]Ohne Leine und Maulkorb beträgt die „übliche Verwaltungsstrafe“ 21 Euro[/FONT][FONT=&quot] und nebenbei wird dies von niemandem kontrolliert, außer ein Polizist geht zufällig vorbei [/FONT]

[FONT=&quot]In den Hundekot treten: kostet: € 0, Ärgernis und Schuhe putzen.[/FONT]

[FONT=&quot]Von einem Hund gebissen werden kostet (je nach Grad der Verletzung des Menschen oder des Tieres bis zu € 3000[/FONT][FONT=&quot](oder vielleicht auch mehr).Tierspitäler und Operationen sind nicht billig, vor allen Dingen darf man das ja dann meist aus der eigenen Tasche zahlen, denn die Verursacher machen sich dann aus dem Staub![/FONT]

[FONT=&quot]Ich Frage mich allen ernstes wo bleibt da die Relation?[/FONT]

[FONT=&quot]Denn auch die Reaktionen auf mein freundliches „könnten sie bitte Ihr Tier anleinen“ sind mehr als obskur. Diese reichen von „ich hab keine mit wofür auch“ bis zu „geben Sie Ihrem doch einen Maulkorb“ (obwohl mein Hund immer angeleint ist) bis zu wüsten Beschimpfungen.[/FONT]

[FONT=&quot]Nicht nur einmal ist ein Hund im Freilauf kläffend auf meinen Hund zu gerannt. Irgend wo hinten hört man den Besitzer plärren „der tut nix“. In der Hundesprache ist dieses Verhalten aber damit gleichzustellen, wie wenn ein Mensch mit in Mordabsicht gezücktem Messer auf einen anderen zuläuft. [/FONT]

[FONT=&quot]Logischerweise wird dieses Verhalten von meinem Vierbeiner nicht geduldet und er verteidigt sich. Hunde unterscheiden in dem Fall keine Größen untereinander und nun haben wir den Salat.[/FONT]

[FONT=&quot]Am nächsten Tag steht dann als „Bringer“ in der Zeitung „Kampfhund tötet Yorkshire Terrier“ daneben sicherlich ein Bild von einem Zähnefletschenden Pitbull und dem niedlichen Yorkshire-Hundchen mit treu dreinblickend mit Schleifchen im Haar.[/FONT]

[FONT=&quot]Das der kleine Hund in dem Fall der Angreifer war und der große Hund sich nur verteidigt hat, kümmert niemanden. Hunde unterscheiden, wie gesagt keine Größen, wie wir Menschen.[/FONT]

[FONT=&quot]Natürlich könnte ich auch das Pech haben, dass, ein großer Hund auf mich und meinen Hund zugelaufen kommt und ich oder mein Hund gebissen werden.[/FONT]

[FONT=&quot]Also ich steig lieber „ins Glück“ als mich ständig beim Gassi gehen dem Risiko aussetzen muss, das ich oder mein Tier gebissen werden!!![/FONT]

[FONT=&quot]Mit freundlichen Grüssen [/FONT]
Alles liebe wirzweibeide!
 
Hallo zusammen

Jetzt hab ich schon soooo lange nichts mehr geschrieben. Woran lags......nun zuerst gab mein Laptop den Geist ähm....den Strom auf. Wollte sich nicht mehr einschalten lassen.

Dann am 06.01.2008 verstarb meine über alles geliebte Omi. Es war eine sehr schwere Zeit für mich. Es gibt hier im Thread so schöne Bilder wo sie gemeinsam mit Gini zu sehen ist.

Uns gehts im großen und ganzen gut und wir leben den üblichen "mit den Hund Alltag" jetzt wo es so kalt war waren wir nicht so viel spatzieren. Gina bei der Tür rausbekommen wenn schlechtes Wetter herrscht oder es kalt ist, ist jedes mal ein K(r)ampf:D

Wenn es aber so schön ist wie heute gehen wir lang spatzieren. Sind dann beide im wahrsten Sinne des Wortes Hundemüde :lol:

Alles liebe von uns zwei beiden!
 
Hallo Andrea,

es tut mir leid, dass deine Omi gestorben ist. :(

Aber ich bin froh, mal wieder von euch zu lesen. Hatte mich schon gefragt, wo ihr abgeblieben wart und ob es euch wohl "noch gibt!".

LG,

Lektoratte
 
Hallo ihr beiden!

Danke!

Für uns, die hinterbliebenen ist es schwer, für meine Omi war es eine Erlösung. Sie hatte Magenkrebs im Endstadium. Keiner von uns wusste davon :(

lg
 
Hallo zusammen.

Kann im Moment leider nicht am aktiven Forumsgeschehen teilnehmen (obwohl ich mich darauf gefreut habe).

Ich wohne zur Zeit bei meiner Mama, da mein Mann im Spital liegt, und ich nicht alleine sein möchte. Sein Zustand ist sehr kritisch, aber ich möchte (bitte nicht bös sein) nicht näher darauf eingehen.

Gina wohnt auch mit und darf nun sogar im Bettchen bei mir schlafen.

Alles liebe!
 
Mensch, Andrea, das tut mir sehr leid.

Ihr seid ja echt vom Schicksal gebeutelt im Moment.

Weiß sonst gar nicht, was ich schreiben soll, außer ->:knuddel: :(

Viele liebe Grüße,

Lektoratte
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Angst vor dem Hund.......unbegründet“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

C
Biete ihr ihren Platz, abseits, wo sie ihre Ruhe hat. Kommt jemand - dahin schicken. Zeigt sie dieses Verhalten - dahin schicken. Der Hund ist unsicher und muss lernen, dass ihr das regelt und dass er sich auf euch verlassen kann.
Antworten
2
Aufrufe
715
MadlenBella
MadlenBella
C
Angst ist das eher nicht. Icj würd die jedesmal ins Haus schicken/bringen, wenn sie das macht und üben bis zum erbrechen. Wortlos, an der Leine ins Haus bringen und fertig lustig
Antworten
1
Aufrufe
550
pat_blue
pat_blue
ExTorIalS
Sie wiegt nicht genau 50kg. Das war eine Schätzung, viel weniger hat sie zwar nicht, aber ich kann sagen dass sie sehr dünn ist. ihre 45 hat sie auf jeden Fall und ist dafür aber dünn.
Antworten
25
Aufrufe
2K
ExTorIalS
ExTorIalS
G
Also meine hat das Anfangs auch immer gemacht und macht es auch jetzt noch bei ihr bekanten Hunden die sie mag. Sie legt sich hin, wartet bis sie bei ihr sind und springt dann auf. Konnte es ihr bis heute nicht abgewöhnen genauso wie das Starren, wenn fremde Hunde bzw. auch bekannte kommen...
Antworten
18
Aufrufe
2K
Silver1985
Silver1985
guglhupf
@Crabat Wenn du die Bedrohte fragst (Verwandtschaft von Bekanntschaft), dann reicht das ganz sicher aus. Die glaubte kurz, ihr letztes Stündlein sei gekommen und fragte uns, ob der Pitbull oder was auch immer die Scheibe wohl hätte kaputtkriegen können. Ich war tatsächlich auch überrascht...
Antworten
4
Aufrufe
989
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten