Was lest ihr gerade...

  • lektoratte
So weit bin ich ja gar nicht erst gekommen! :lol:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi lektoratte :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Podencofreund
Philipp Vandenberg: Das vergessene Pergament
Ich dachte erst das ist ein Buch zum weiterreichen, aber jetzt hat es mich doch gepackt..sehr flüssig zu lesen..
 
  • Piate
Auf leidenschaftliche Empfehlung von jemandem, der eigentlich in allem einen sehr ähnlichen Geschmack hat wie ich, lese ich gerade "Die Büglerin" von Heinrich Steinfest.
Ein 5-Sterne-Buch, überall hochgelobt - aber, puh, ich quäle mich bis jetzt nur mühsam durch.
Ungefähr die Hälfte hab ich geschafft. Ich hoffe noch auf irgendwas Packendes.
Ich habe dieses Buch geliebt :) da passiert doch sehr viel ;)
 
  • sleepy
Ich habe dieses Buch geliebt :) da passiert doch sehr viel ;)

Ja. Vielleicht schon fast zuviel...? :D
Ich will da nicht ungerecht sein, vor allem nicht, bevor ich es zu Ende gelesen habe. Es gibt ja auch sicher Gründe, warum es so vielen Leute so gut gefallen und sich so gut verkauft hat. Aber ich finde es - bis jetzt - sprachlich oft ziemlich "drüber", sehr konstruiert, auch mitunter sehr abschweifend und dadurch stellenweise richtig lahm.
Aber, wie gesagt, vielleicht nimmt es ja in der zweiten Hälfte richtig Fahrt auf? Dann nehme ich alles zurück. Was allerdings jetzt schon klar ist: es keines dieser Bücher (für mich), die man schon nach einer Seite nicht mehr aus der Hand legen kann.
;)
 
  • Piate
Ja. Vielleicht schon fast zuviel...? :D
Ich will da nicht ungerecht sein, vor allem nicht, bevor ich es zu Ende gelesen habe. Es gibt ja auch sicher Gründe, warum es so vielen Leute so gut gefallen und sich so gut verkauft hat. Aber ich finde es - bis jetzt - sprachlich oft ziemlich "drüber", sehr konstruiert, auch mitunter sehr abschweifend und dadurch stellenweise richtig lahm.
Aber, wie gesagt, vielleicht nimmt es ja in der zweiten Hälfte richtig Fahrt auf? Dann nehme ich alles zurück. Was allerdings jetzt schon klar ist: es keines dieser Bücher (für mich), die man schon nach einer Seite nicht mehr aus der Hand legen kann.
;)
Steinfest muss man mögen ....
Mein letztes Buch von ihm war: Das Leben und Sterben der Flugzeuge.......das ist sehr krass .....ich fand’s super
 
  • Brille
So weit bin ich ja gar nicht erst gekommen! :lol:

Hab es schon durch :)
Wieder recht rasant und ähnlich dem Ersten, nur andere Schauplätze.
Manchmal :gruebel: aber weniger :verwirrt: diesmal.
Gibt ja noch drei weitere Bücher mit diesen Protagonisten (das letzte allerdings nur auf englisch).
Mal sehen... vielleicht. Lassen sich ja sonst recht gut, flüssig lesen und gebraucht kosten die nicht viel.
 
  • Brille
Jetzt lese ich erstmal Jim Kelly: „Kalt wie Blut“
 
  • Paulemaus
Jürgen Bartsch - Selbstbildnis eine Kindermörders von Paul Moor.
 
  • Paulemaus
Kannst du schon was dazu sagen?

Ja, vieles :)

Ich empfinde bisher, natürlich neben der Fassungslosigkeit und dem Grauen, was seine Morde betrifft, Sympathie und Mitleid für Jürgen Bartsch und finde ihn sehr reflektiert. Allerding habe ich bisher nur die Hälfte vom Buch gelesen, weil ich seine Briefe zum Teil sehr tiefsinnig finde und das immer erst mal "sacken" lassen muss, bevor ich dann weiterlese. Die Fragen zu seiner persönlichen Entwicklung, die ihm gestellt wurden und die er sehr offen beantwortet, finde ich auch für meine eigene Entwicklung teilweise interessant und wurde dadurch selbst zum Nachdenken angeregt.

Hinzu kommt, dass er in einem Internat der Salesianer Don Boscos gelebt hat und dort missbraucht wurde. Ich habe beim selben Orden auch in einem Internat gearbeitet, wo sich die Geschichte wiederholt hat: Missbrauchende Mitbrüder und Pater und dieselben Strukturen. Der Anwalt der Salesianer, den ich im Rahmen der Missbrauchsvorfälle im Internat kennen gelernt habe, war derselbe, der damals den Pater verteidigt hat, der Jürgen Bartsch missbraucht hat und ich konnte mich mit ihm länger darüber unterhalten.
 
  • Brinja
Matthias Thöns "Patient ohne Verfügung".
 
  • Brinja
Die Kapitel, die ich bisher gelesen habe (Onkologie, Paliativmedizin und wirtschaftliche Aspekte) fand ich interessant, und sie sprechen mir zum Großteil aus der Seele. Das Buch ist flüssig zu lesen. Es ist halt für eine breite Leserschaft angelegt. Es werden Beispiele aus der Praxis genannt, wie man es anders / besser machen könnte und woran es heutzutage oft scheitert.
 
  • lektoratte
Danke sehr.

Ich glaube, das führe ich mir bei Gelegenheit auch zu Gemüte.
 
  • Brille
Jim Kelly auch schon wieder durch :girl_sigh:... und mussten die am Ende des Buches unbedingt erwähnen das es auch eine „Reihe“ ist... gibt da 5 Bücher :gerissen:

Mal schauen was ich als Nächstes lese :gruebel:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was lest ihr gerade...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten