Ich habe Futtermittelallergie lest selbst

  • Futterlandsaar
Jetzt erzähle ich mal weiter
Heiße Shando geb. am 07.05,2010

Ich habe eine Futtermittelallergie lest selbst

Keiner wuste was mit mir los war!!!!!!!!!
Der erste Tierarzt. Konnte nicht viel tun da ich völlig ab drehte also verschrieb er mir Advokate na das ist besser als sich in den Ohren rum fingern zu lassen das hatte ich mal wieder gut hin bekommen.
Nur mein Frauchen und Herrchen waren halt nicht zufrieden weil ich immer noch an mir rum kratzte, also ab in die Tierklinik
Oh…. mir war das nicht recht mal sehen was ich da tun kann.
Ich versuchte dieselbe Masche wie zuvor aber das funktionierte hier nicht, obwohl ich alles versuchte, na dann lies ich es halt über mich ergehen.
Das war ja auch gar nicht so schlimm wie ich dachte und Frauchen war ganz stolz auf mich was mich natürlich sehr freute, die gaben meinem Frauchen Tabletten mit(Prednisolon)
Und von anderem Futter wurde was gefaselt solange ich satt werde soll’s mir egal sein dachte ich nur jetzt schnell hier raus und nach Hause.
Zu Hause dann bekam ich das andere Futter pfui Teufel schmeckte nicht gut und Bauchweh und Durchfall bekam ich auch und die Tabletten machten mich schlapp und müde aber
jucken tut’s immernoch.

Dieser Durchfall wurde so schlimm und ich fühlte mich so schlapp das Frauchen und Herrchen (ja der fuhr diesmal auch mit) mit mir wieder in die Klinik fahren mussten und das auch noch am Sonntag.
Als wir dann dort waren war nix mit blöd machen schließlich war Herrchen dabei und ich zeigte mich von meiner besten Seite nur die Warterei ging mir auf die Nerven als ich dann endlich dran war
schaute die mir in meine so empfindlichen Ohren ( ja diese sind bei uns Schäferhunden ja ganz was besonderes) obwohl ich Bauchschmerzen hatte und schlapp war, also Ahnung hatte die nicht ich bekam also wieder mal Tabletten Antibiotika und dieses Futter weg lassen .
Oh je ich hörte als Frauchen sagte bald können wir ein Geschäft mit an gefangenem Futter auf machen, dachte schon die wollten mich hergeben aber Gott sei Dank war dies nicht der Fall.
Zu Hause bekam ich dann diese Tabletten und mein altes Futter ich war endlich wieder satt
aber ich kackte mehr raus als ich rein bekam etwas stimmte da ja auch nicht und
jucken tut’s immernoch.
Also jetzt holte Frauchen ein ganz anderes Futter für mich Hirsch mit Kartoffeln mmmmmmmmmm das war lecker nur der Juckreiz wollte nicht verschwinden.

Na nun musste ich wieder mal zum Tierarzt. Zu einem ganz anderen na mit Frauchen kommt man schon rum, in dieser Praxis hörte ich wie Frauchen sagte es muss jetzt endlich was passieren so kann es nicht weiter gehen oh ich bekam höllische Angst was meint sie nur damit ????

Es stellte sich raus sie wollte ja nur das es mir endlich besser geht was die aber mit mir vor hatten das wusste ich zu dieser Zeitnicht.

Am anderen Tag bekam ich nichts zu fressen man war das komisch ob die mich vergessen hatten ich konnte machen was ich wollte , es gab nichts , wie es sich rausstellte hatte das auch einen Grund. Am Mittag ging es wieder zum Tierarzt. . Im Wartezimmer kamen die mit zwei Mann und wollten mich pieksen ich wehrte mich so gut ich konnte aber es half nichts, ich wurde ganz schrecklich müde auf dieses Zeug und von da an weis ich nichts mehr.

Als ich wieder wach wurde sah ich mein geliebtes Frauchen oh und ich war so wackelig auf den Beinen und mir tat es überall weh über den Augen an meinen Ohren und zwischen meinen Beinen was haben die nur mit mirgemacht und so ne ****** Nadel steckte noch in meinem Bein aber diese wollte ich so schnell wie möglich los werden aber nix , Frauchen schimpfte mit mir.Aber die bekam ich ja wieder raus gemacht und dann so einen blöden Verband drum ,den werd ich aber so schnell wie möglich ab machen steh auf solche Sachen halt nicht , bin ja ein ganzer Kerl .

Nun musste Frauchen noch die Rechnung zahlen und jede MengeTabletten wie immer halt und so ein Zeug in der Spritze ich hoffe nur Frauchen will die mir nicht geben, das werde ich auf alle Fälle verhindern . So nun geht’s es nach Hause ich will nur schlafen und an mir rum kratzen, durfte ja die ganze Zeit nicht. Die hatten Hautgeschabsel genommen so ein blödsinn.

oh es juckt überallganz schlimm.

Nun haben wir mal 8 Tage Ruhe vorm Tierarzt. Frauchen pflegt meine Wunden und fingert mir jeden Tag in den Ohren rum mit so einem seltsam riechenden Öl aber die darf das, es tut ja auch gut ,
aber jucken tut esimmer noch.

Nun geht das schon wieder zum Tierarzt. So langsam reicht es mir fahre ja gerne Auto aber immer dort hin ist nicht so toll wenn der ja mal mein Juckreiz weg bekäme würde ich ja auch jeden Tag hin fahren aber Pustekuchen nichts ist es juckt immer noch.
Endlich holt Frauchen das selbst in die Hand sie hat sich lange mit meinem Herrchen unterhalten und jetzt bekomme ich ne Ausschlussdiät.

Hilfe
nie mehr satt werden ich will doch nicht abnehmen das heißt doch Diät oder?

Ich hab da wohl was falsch verstanden muss nicht abnehmen bekomme nur was anderes zu fressen hört sich sehr gut an, Pferdefleisch mit Kartoffeln, alles frisch und was soll ich sagen es schmeckt mir prima bekomme nicht genug davon.
Nun fresse ich das schon 14 Tage und es juckt immer weniger,man bin ich froh habe viel mehr Ruhe als vorher.
Frauchen und Herrchen sind ganz begeistert ich hätte mich ganz verändert höre ich sie sagen na was soll ich dazu sagen wenn man nicht ständig an sich rum kratzt und kein Bauchweh hat geht es einem halt besser.

Nun will ich nur hoffen,dass es auch so bleibt.
Ach Pferdefleisch ist richtig lecker
Nun eines wissen wir schon mal
Lamm vertrag ich keines ganz schlimm Durchfall und es Juckt höllisch überall

Ich erzäle bald weiter
euer Shando u
Futterlandsaar
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Futterlandsaar :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ich habe Futtermittelallergie lest selbst“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten