Volkssport Doodle-Bashing

  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Ah, ok. Das wusste ich gar nicht.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • matty
Genau, wie @Crabes schreibt.
Das Entfernen oder Kürzen der Vibrissen ist seit neuesten nach den Tierschutzgesetz verboten.
 
  • snowflake
Ich frage mich grade, wie ein Pudel wohl aussieht, der geschoren ist wie auf dem von embrujo eingestellent Bild, aber ohne geschorene Schnauze.
Wie ein lockiger Schnauzer? :gruebel:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Sunny-Vivi
Ich frage mich grade, wie ein Pudel wohl aussieht, der geschoren ist wie auf dem von embrujo eingestellent Bild, aber ohne geschorene Schnauze.
Wie ein lockiger Schnauzer? :gruebel:
Wie ein Lagotto? :rolleyes:
 

Anhänge

  • 1452622162.jpg
  • pat_blue
Über Schnauze scheren regt sich der Deutsche TS auf, aber nicht darüber, dass man Pudel die Haare aus den Ohren rupfen muss? :eek:

Ich find Pudel immer cooler, bis auf einen Zwergpudel (den meiner Cousine, nicht alle).
Aber das mit den Haaren aus den Ohren rupfen find ich persönlich :wtf:
 
  • Coony
Aber sonst hast du den Mock halt - Achtung - bis über beide Ohren in den Ohren.
Der Pudel muss übrigens nicht ausschauen, wie ein Lagotto geht auch so. Findet seine Tierärztin insofern auch "regelkonform".
 
  • bxjunkie
Man kann doch auch um die Vibrissen herumschneiden, zumindest hab ich das so in einem Pudelforum gesehen und gelesen.
 
  • Sunny-Vivi
Kann der noch gucken? Ich meine das echt nicht böse, aber sieht der was durch sein Gewuschel?
Bei der Schur auf dem Foto wird es schwierig, aber man kann ohne Probleme die Haare über den Augen kürzen, sogar ohne die Vibrissen zu erwischen. Ist bei einer richtigen Show Frisur schwierig, aber für den Alltag voll in Ordnung.
 
  • Coony
Okay. Kein Pudel.

Das mit den Ohren ist halt auch abhängig vom einzelnen Hund, Wetter und Schur an den Ohren.

Bei unserem müssen wir eigentlich nur im Sommer, wenn er viel badet dabei. Sonst reicht ein reinigende Pulver, dass es in die Ohren gibt und das Zupfen vorbereitet.

Ansonsten ist so ein Pudel, allgemein gesehen, pflegeleicht. Es fliegt kein Fell durch die Gegend, kein Fellwechsel, keine Unterwolle. Bleibt man mit der Pflege am Ball (täglich eben kurz die Krone und Puschel bürsten) ist es auch nicht mehr Aufwand, als bei DSH oder anderen Rassen, wo du spätestens alle 2 Wochen den Hund auf links bürsten musst, um lose Haare und Unterwolle rauszukämmen. Und dann kommt ja noch mal der Fellwechsel.
 
  • golden cross
Die langen Haare an den Ohren hängen im Futter und im Wasser beim Trinken.
Ich hatte dem Pudelmädchen das ich als Kind hatte das Fell an den Ohren
geschnitten. Freie Sicht nach allen Seiten und nicht die verklebten Spitzen an
den Ohren, das beim Ausbürsten ziept und weder Hund noch Besitzer freut.
 
  • matty
Das mit den Ohren ist halt auch abhängig vom einzelnen Hund, Wetter und Schur anCoo den Ohren.

Ansonsten ist so ein Pudel, allgemein gesehen, pflegeleicht. Es fliegt kein Fell durch die Gegend, kein Fellwechsel, keine Unterwolle. Bleibt man mit der Pflege am Ball (täglich eben kurz die Krone und Puschel bürsten) ist es auch.......

... als bei den Hunden mit dem Trimmfell, bei uns Schnauzer und Scotch Terrier .
Ich habe über Jahre den kleinen Pudel einer Freundin meiner Mutter gepflegt. Es war bei Ali so, wie hier von @Coony beschrieben. So lange Haare in den Ohren, dass sie ins Futter hingen, hatte er nicht und auch die damals reichlich vorhandenen Pudel der Bekannten zum Glück nicht.
Für die störenden habe ich meiner Erinnerung nach die Nagelschere genommen. Das war auch nicht häufig.

.
 
  • Lucie
Dabei war auch nicht von den Haaren in, sondern an den Ohren die Rede. :)
Siehe #67, da war von in den Ohren die Rede. Ist bei meinen nicht extrem, war aber auch schon fällig bei den Bouvier, Schafpudeln, Gos Mischlingen und den Briard. Augen habe ich auch immer frei geschnitten und mache ich auch weiterhin, da erwischt es auch Tasthaare, kann ich vertreten, meine dürfen gucken und müssen keine Spängele oder Haargummi tragen.
 
  • Lucie
Ja klar, aber bei den Haaren, die ins Futter hängen, nicht. Darauf bezog sich meine Antwort.
Haare hast du immer im Futter hängen bei Langhaarfuzzis, für Cocker gibt es Fressmützen. Der krasseste war ein Bouvierbesitzer der mir einen Vortrag hielt dass er deswegen nur TroFu füttert, im Laufe der Jahre wundert mich nichts mehr.
 
  • tessa
Ich frage mich grade, wie ein Pudel wohl aussieht, der geschoren ist wie auf dem von embrujo eingestellent Bild, aber ohne geschorene Schnauze.
Wie ein lockiger Schnauzer? :gruebel:
Wie ein Pudel, nur halt mit bissl Wolle an der Schnauze.
Einkürzen der Vibrissen ist übrigens erlaubt, nur nicht rasieren.
Auf der Ausstellung in Dortmund waren Pudel in Ausstellungsschur zu sehen, so richtig mit Pompönchen, wie man das so kennt. Und die hatten die Schnauze nicht rasiert, sondern mit bissl Wolle dran. Sah zum Schießen aus.
Nur einige wenige Groomer haben sich tatsächlich die Mühe gemacht, mit der Nagelschere um die einzelnen Vibrissen (sind ja so einige) drumherum zu schneiden.
Jeder Hund von "Qualzuchtrassen" musste vor dem Ring zum TA Check, auch Pudel und da wurden die "Qualzuchtmerkmale" vom TA beurteilt, ob der Hund ausgestellt werden darf oder nicht. Frenchies mit Atemgeräusch oder zu engen Nasenlöchern durften nicht in den Ring. Bei den Pudeln, die mussten auch zum Check, wurde genau geguckt, ob die Schnauze rasiert ist oder nicht.

Gruß
tessa
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Volkssport Doodle-Bashing“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten