Sicherheit im Auto - Hundebox

  • Jeija
Bis jetzt habe ich aus Platzgründen meine beiden Hunde im Auto immer mit diesen Hundesicherheitsgurten, auf dem Rücksitz, gesichert.

Nun bin ich seit Freitag stolze Besitzerin eines SUV`s und hätte die Möglichkeit meine Schätzchen in einer fest fixierten Hundebox im "Kofferraum" zu sichern.

Ich dachte bei einer solchen Box an ein Modell, welches sich bei Nichtbenutzung zusammen klappen läßt.

Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob ich beide Hunde in eine Box setzen sollte.

Was ist bei einer Vollbremsung, würden sich die Tiere dabei nicht gegenseitig verletzen können?

Vllt. mutet meine Frage superdämlich an, aber nachdem ich mein Auto nach dem schweren Verkehrsunfall mit Seitenaufprall gesehen habe, den unser Sohn Gott sei Dank unbeschadet überstanden hat, bin ich sehr nachdenklich geworden, was die Sicherheit von Mensch und Tier im Straßenverkehr betrifft.

Wer kann/mag mir da mit seinen Erfahrungen weiterhelfen?


LG
Jeija
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Jeija :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Noxpit
beide hunde in einer box --- ohne-- trenngitter dazwischen würde ich nicht machen.

da eben die verletzungs gefahr sei es durch unfall oder "nur" durch ne beisserei zwischen den beiden, viel zu hoch ist.
was tust wenn du zb. autobahn fährst und die fangen zum raufen an in der box??
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Spell_2103
ich habe beide Hunde in einer festen Alu-Box, da die Box vor dem 2. Hund da war und eine Abtrennung auf Grund der Unterschiedlichen Größen meiner Hunde nicht funktioniert.

Fakt ist, heute würde ich die Box anderst anfertigen lassen, so dass ich trennen kann und beide trotzdem ausreichend Platz haben.
Angst vor Beissereien habe ich keine, meine Hunden kommen problemlos gemeinsam in der Box klar und das schon seit über 2 Jahren und auch wenn sie mal länger warten müssen.

Eine zusammenklappbare Box wäre für mich indiskutabel, da mir das im Fall eines Aufprall zu instabil wäre, ebenso eine mit Plastikecken.
 
  • Beatrice
Ich habe meine Alu-Doppelbox von dieser Firma

Dort fertigen Sie Dir die Box nach Maß, es gibt aber auch Standartgrößen. Als extra habe ich noch eine Fluchttür in den Wageninnenraum, falls hinten einer drauffährt und sich die Heckklappe nicht mehr öffnen läßt.

Kann ich nur wärmstens empfehlen. Von diesen Faltboxen halte ich auch nicht sehr viel.

Weitere Boxenhersteller:





Einfach mal googeln, da gibt es noch mehr ;)

In diversen Hundesportforen kann man auch gut eine gebrauchte ergattern.
 
  • spikerico
Wir haben eine Schmidt-Doppelbox im Kombi und beide Hunde getrennt... nicht, weil sie sich nicht vertragen, ganz im Gegenteil, sondern einfach aus Sicherheitsgründen, sollten wir sie mal an einer belebten Straße aus der Box holen wollen... wie´s der Teufel will, könnte der Zweithund ggf. auf die Straße springen etc.pp. (obwohl sie Beide das Kommando BLEIB beherrschen)... niemals kommt mehr was Anderes wie eine Alu-Box in´s Auto !

Links wurden schon von Beatrice eingestellt von diversen Firmen !

Unsere Box haben wir in einem suuuuper Zustand gebraucht über QUOKA gekauft (200,- statt 600,-)

Hier noch ein interessanter und informativer Link mit Video vom ADAC bzgl. Auto-Sicherungssysteme für Haustiere im Crash-Test:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • herkules
Wir haben einen Amibus mit grosser, massangefertigter Box hinten (auch mit Fluchttür ins Wageninnere), da kommen in der Regel die Boxer hinein.
An der Seite, wo die Schiebetür ist, haben wir noch eine Alubox für den Dogo.
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass faltbare Boxen bei einen Unfall viel aushalten. Uns war wichtig, dass die Boxen stabil sind.
Falls wir mal andere Leute im Auto mitnehmen müssen, muss mein Göga die "kleine" Alubox herausnehmen und den Sitz wieder einbauen. Jaja, Riesenauto mit nur zwei Sitzen. :unsicher::D
 
  • lektoratte
Eine zusammenklappbare Box wäre für mich indiskutabel, da mir das im Fall eines Aufprall zu instabil wäre, ebenso eine mit Plastikecken.

Dito. Und ich würde bei zwei Hunden auch über eine Doppelbox nachdenken.

Ich fand die Box übrigens auch im Hinblick auf die Sauberkeit des Autos sehr hilfreich (der Spacko legte sich ja mit Begeisterung in jedes Schlammloch) - irgendwie sammelte sich der Sand in der Box, statt sich nach und nach im ganzen Auto zu verteilen...

Hätte übrigens noch eine (von Heyermann) abzugeben. Allerdings eine einfache, da wir ja nur einen Hund hatten.
 
  • Jeija
Bei unseren Hunden handelt es sich ja um sehr verträgliche Kleinhunde (Miniyorckie und Silkyterrier) und da ich heute zum großen Hundespaziergang eingeladen war habe ich hin und her überlegt, wie ich die Puffels nun sichere.....immerhin sollen sie sich im neuen Auto direkt an die neue Sitzposition im Kofferraum gewöhnen.

Da fiel mir doch glatt die lang vergessene große Flugtransportbox ein, die wir noch auf dem Dachboden stehen hatten; das ist so eine ziemlich große Box von Fairplast.

Gesagt und runtergeholt, ausgewaschen und im Auto positioniert sowie befestigt - und dann die Hundis rein......haben zwar etwas dämlich aus der Wäsche geschaut, aber es funktionierte für`s erste Mal ganz gut.

Nachdem ich mir heute dann bei den anderen Hundefreunden diese klappbaren Metallboxen angesehen habe, fand ich meine Art der Sicherung allerdings extrem sicherer für die Hunde.

Ich werde mir später die von Euch eingestellten Links ansehen und sicherlich gibt es da noch viel bessere Sachen zur Sicherung..........nur bei evtl. Kosten von um die Euro 600,--, da muss ich bei unserem selbstverschuldeten Unfall ohne Vollkasko und jetzt dem Neukauf des Autos erst mal ein wenig sparen.

Aber was haltet Ihr von "meiner" Art der Sicherung und gibt es da Erfahrungswerte?


Jeija
 
  • felina
Diese klappbaren Metallgitterboxen halte ich bei einem Unfall für denkbar Unsicher, die Flugbox ist mit Sicherheit sehr viel sicherer!

Ich denke dass solche Boxen wie in dem Beispielbild hier sicherer sind.
Schau mal bei Ebay rein, manchmal bekommt man solche Boxen für kleines Geld gebraucht.
 
  • spikerico
Schau´mal in den ADAC-Link, da ist auch der Test mit einer Flugbox dabei...
 
  • herkules
Da fiel mir doch glatt die lang vergessene große Flugtransportbox ein, die wir noch auf dem Dachboden stehen hatten; das ist so eine ziemlich große Box von Fairplast.

Zu gross sollte eine Box auch nicht sein weil dann im Falle eines Unfalls/Vollbremsung die Hunde durch die Box fliegen und sich schwer verletzen können. Vielleicht reicht es bei deiner Box schon ein dickes Kissen rein zu tun.

So eine Box wie die auf dem Bild von felina habe ich für 70 bei ebay ersteigert. :D
 
  • spikerico
@ herkules: Wie ist denn diese Box so ? Also wir haben uns damals einige "Billigvarianten" angeschaut und Keine hat uns überzeugt... so gagelig, scharfe Kanten etc. ... mMn kommt keine dieser Boxen an eine Schmidtbox dran von der Qualität...
 
  • Kaeptn_Stummel
Wir haben ne Schmidt-Doppelbox mit Trennwand im Kofferraum. Für die Hunde top, evtl. etwas zu klein. Rausnehmen muss man die im Normalfall auch nicht, ich nutze die Box ohne Hunde ganz normal als Kofferraum. Wenn man größere Sachen transportiert ist die auch in Nullkommanix allein ausm Auto geholt.

Bei Deinen Hunden würde ich über einen Ausbau des Handschuhfachs nachdenken :D
 
  • spikerico
Genau so machen wir das auch... wenn keine Hunde mit im Auto sind, dient die Box auch um Einkäufe % Co. zu tranportieren... und Dank der Trennwand kullert auch Nix rum hinten... LOOOOOL ! Rausgeholt isse auch gleich die Box... nur ich alleine schaffe das nicht, das muss Männe machen... mag aber vllt. auch daran liegen, dass es keine Original-Anpassung an die Automarke ist ? Oder ich sollte mal Fett in Muckis umwandeln *hm*
 
  • herkules
Also wir haben nicht genau die gleiche wie auf dem Foto. Bei unserer ist die Tür über die ganze Breite und der Verschluss ist anders, man kann ein Vorhängeschloss dran machen. Von Schmidt ist unsere Box bestimmt nicht, keine Ahnung.
Wir sind ganz zufrieden mit dem Teil. Im Gegensatz zur anderen Box klappert nichts.
Gagelig... :verwirrt: Heisst bei uns wohl eher wichelig. :lol: Nö, geht, einmal war etwas locker und wurde wieder zusammengekloppt.
Und ja, auch wir transportieren unsere Einkäufe darin. :D
 
  • Kaeptn_Stummel
Oder ich sollte mal Fett in Muckis umwandeln *hm*
Einfach den Bauch auf Stoßstangenhöhe absenken und die Box draufstellen :D Und evtl. die Hupen drüberhängen, damit sie nicht vorn überkippt :lol:


Öhm.... isch muss weg :hallo::eg:
 
  • spikerico
Arschnlöschaaaa Duuhuuu !!! Aber ich musste selbst lachen bei der Vorstellung...
 
  • Kaeptn_Stummel
Bin halt ein Scharmöhr ;)
 
  • spikerico
´sch weissss !!!

Sooooo groß ist die Wampe noch nicht (im Gegensatz zu den ... äh... Ömpels) ! Aber die Wampe - bzw. der Inhalt - tut das Beste um aufzuholen !
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sicherheit im Auto - Hundebox“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten