Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Rüde dreht nun völlig ab...

  1. Aber ein Manterl anziehen! :sarkasmus:
     
    #21 Pennylane
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com

  3. Du kannst darauf vertrauen, dass ich mich nicht geschlagen gebe, sonst wäre ich nicht so am Ende mit meinem Latein. :p
    Ich weiß nicht, ob dies Rassentypisch sei, es ist aber ein Gang und Gebe, dass er gezogen werden muss, wenn er auf Leckerlis draußen nicht reagiert und ich es nicht akzeptiere, dass er keine Lust hat, es würde mir kein Spaß machen, tagsüber; wenn man mit dem Hund was unternehmen möchte, daneben zu liegen und nichts tun. Im Sommer ist es natürlich eine ganz andere Geschichte und da bin ich auch froh drum. :)
    Es zerrt nur an meinen Nerven, dass seine Dickköpfigkeit es jedesmal dazu bringt, ihn zu ziehen, sich zum Affen machen, standhaft bleiben - bei ihm jedoch ohne Erfolg. Es will sich einfach kein Erfolg einstellen und das deprimiert einen oben drauf.
     
    #22 Bullimom
  4. Du musst dickköpfer sein als dein Hund :D
    Und ja, das ist rassetypisch.

    Man könnte auch Leckerli insgesamt reduzieren, damit er da draußen auch Bock drauf hat zum Beispiel. Irgendwas muss er doch richtig geil finden, ein Spielzeug vielleicht?

    Liegt bei euch Schnee? Vllt mag er Schnee gern - oder läuft halt lieber dort, wo keiner liegt?
     
    #23 MadlenBella
  5. Ja, das ist ja das Problem - wenn es regnet oder schneit, nur dann ist er aus Zucker. Und nur dann kommt es vermehrt zu diesen nächtlichen Anfällen, die mittlerweile tatsächlich jede Nacht passieren. :nein:
    Von seinen Vorgängern (allerdings beide Standartbullis, die ich bis zu ihrem Lebensende hatte), war es ebenfalls egal, Schnee wurde gemocht, faul waren sie beide nicht. Ich weiß, dass man nicht Hunde vergleichen darf, aber.... ich kenne es so halt nicht. ;) Wir haben kaum schneefreie Wege bei uns, im Garten leider auch nicht, er ist also gezwungen, mit den Pfoten durch den Schnee zu laufen. Wir streuen übrigens auch nicht, vom Salz kann es also nicht kommen.
    Lieblingsleckerchen hat er nicht, er saugt alles ein. :D
    Umso mehr komisch, wenn er den einen Tag Diät hat, da müsste er erst recht draußen durchdrehen, wenn ihm Fräuchen mit Futter vor der Nase wedelt. Keine Chance. Zu Hause spielt er natürlich den Irren, wenn es ums Fressen geht.
     
    #24 Bullimom
  6. Hm, nur noch draußen füttern? Wäre das eine Option?
     
    #25 Zucchini
  7. Das könnte ich natürlich probieren! Stückchenweise füttern meinst du? Oder den Napf einfach draußen hinstellen?
     
    #26 Bullimom
  8. Stückchenweise füttern, immer in Verbindung mit Spaß draußen. Also Suchen lassen, oder belohnen für Tricks, oder fürs Stöckchen zurück bringen etc.
     
    #27 Zucchini
  9. Achso, ja, wie oben schon erwähnt, das funktioniert nicht. Begeistern kannst du ihn dafür nicht, sobald es nass ist oder Schnee rumliegt.
    Im Sommer geht es auch ohne Futter wunderbar.
    Ich werde es mal mit einem anderen Mantel probieren und zu Hause werde ich ihm nachts eine Wärmflasche machen, Ggf. ein Schlafanzug anziehen. :kp:
     
    #28 Bullimom
  10. Ich dachte eher, dass er sein komplettes Futter nur noch draußen bekommt, also dass er anfangs zu seinem Glück etwas gezwungen wird. Bis er checkt, dass es alles nicht so schlimm ist. Natürlich nur, wenn er nicht friert und ansonsten gesund ist.
     
    #29 Zucchini
  11. Ah, so war das gemeint! Ja, das wäre auch eine Option!
     
    #30 Bullimom
  12. Ich würde ihm nachts auch etwas anziehen, und draussen, wenn niemand schaut, einfach mitschleppen, irgendwann steht er dan schon auf wen der untergrund unbequem wird. Aber wer weiss, ich hatte noch nie ein bulli.
     
    #31 toubab
  13. Du hast mir aus der Seele gesprochen! Ähnliche Spiele kenne ich von meinen Russelln auch.
    Auch das Alter des Hundes würde gut passen.
     
    #32 Cornelia T
  14. Aber du kannst ausschließen, dass ihm die Pfoten weh tun?
    Bullis haben ja ganz gern Pfotenprobleme.
     
    #33 MadlenBella
  15. Ja, mit den Pfoten ist alles i.O, zumindest Hat er keine äußerlichen Auffälligkeiten, auf Berührung reagiert er ebenso nicht mit Schmerz.
     
    #34 Bullimom
  16. Wenn unserer sowas machen würde wären wir spätestens nach zwei Nächten beim Tierarzt um ihn durchchecken zu lassen.
    Gefühlt hat Dein Hund irgendeinen großen Stress. Die Frage ist warum ist aus der Ferne kaum zu beantworten.

    Wenn es wärmer wird ist wieder alles normal?
     
    #35 ny00070
  17. Und eben wird's schwierig :D Sturer wie ein Bulli........
    Ich habe ja inzwischen einen Dogo Argentino, da ist ja auch Bulli drin.... man merkt es.
    Aber auch von mir der Rat, auspowern, ob er will oder nicht. Lässt du das Verweigern durchgehen, dann erzieht er dich.
     
    #36 raceman
  18. In deinem Dogo ist Bulli drin?
     
    #37 MadlenBella
  19. Bulli hin - Bulli her: ich glaube nicht daran, daß es ausschließlich an "Sturheit" oder ähnlichem liegt.

    M. E. hat dieser Hund ein körperliches Problem, das es zu ergründen gilt.


    Wenn Wärme, Decken und Kissen in genügender Menge zum Rein- und Drunterwühlen vorhanden sind (hier bitte sehr reichlich ausstatten) und er trotzdem so am Rad dreht: bitte ab zum TA.

    Schilddrüse checken.
    Verdauungstrakt komplett auch.
    Großes Blutbild.

    Wieso war es so schwierig, ein passendes Futter für ihn zu finden?
     
    #38 Leroy
  20. "Mit der Zeit kristallisierte sich der Bullterrier als perfekter Genpool für die neue Rasse Dogo Argentino heraus."

    In jedem Dogo Argentino ist Bulli drin, daher, unter anderem, die weiße Farbe. :)
     
    #39 raceman
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rüde dreht nun völlig ab...“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden