Presseerklärung zu: „Pitbull verletzt in Kiel 4 Menschen“

Wolf II

Frauenversteher™
15 Jahre Mitglied
Dhsb e.V / co R.Ohnmeiss Gastäckerstr. 2/1 70794 Filderstadt
Sitz: Mannheim

Postanschrift:
Raphaela Ohnmeiss
xxxxxxxxxxxxxx
70794 Filderstadt
Tel. xxxxxxxxxxx

Per E-Mail
An die Damen und Herren der Redaktionen

Pressemitteilung zu "Pitbull verletzt vier Menschen"

Sehr geehrte Damen un Herren,

der höchst bedauerliche Vorfall, bei dem bei Kiel vier Menschen verletzt wurden, wirft einige Fragen wieder auf.

Die erste wäre, warum man trotz der Erkenntnis, dass Zwingerhaltung zu einem schlechten Sozialverhalten bei Hunden führt, diese immer noch erlaubt? Wozu hat man einen Hund, wenn dieser ständig im Zwinger sitzen muss? Bei extrem menschenbezogenen Hunden wie sie die sogenannten "Pitbulls" darstellen, führt diese nach der Pavlowschen Erziehungsmethode gehaltenen Tiere zu solchen "Sozialausfällen".

Die Zweite Frage die hier gestellt werden muss, ist die, ob nicht mit diesem Hund das sogenannte "Beissarmtraining" durchgeführt wurde? Auf diese Spur bringen einen die Verletzungen die an den Armen und bei dem Kind zusätzlich am Oberkörper entstanden sind. Es deutet auf schlecht trainiertes Beisstraining hin.

Die Dritte Frage und für die Zukunft wichtigste ist die, ob es denn sein muss, dass Jeder der Lust hat, solches "Beissarmtraining" Mittwochs und Samstags auf jedem Hundeplatz trainieren kann. Sollte man nicht statt nach gefährlichen Hunderassen zu suchen, mal überprüfen ob dieses Treiben nicht genehmigungspflichtig und besser überwacht werden sollte. Was sind das auch für Menschen die ihren Hund zur Waffe erziehen?
Zum besseren Verständnis - es wird hier gezielt die natürliche Beisshemmung die normalerweise jeder Hund hat, abtrainiert, wenn möglich dass er nur auf "Herrchens" Kommando beisst. Die perfekt austrainierten Hunde sind überwiegend nicht das Problem, aber die mit denen man schwach angefangen hat, um dann stark mit dem Training nachzulassen . Das sind für uns Tierschützer die wahren Problemhunde. Jedes Tierheim hat solch arme missbrauchte Tiere einsitzen. Die beissen ohne Grund zu und sind natürlich in ihrem Verhalten sehr unsicher - regelecht verwirrt in diesem Punkt.

Das ist auch das einzig gute an den "Kampfhundeverordnungen", dass man dieses schändliche Treiben für diese Hunde verboten hat. Wir meinen, dass mit einer besseren Kontrolle der Abrichtung von Hunden gegen Menschen mehr erreicht würde für die öffentliche Sicherheit, als durch die Jagd nach Hunderassen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Fragen überdenken würden und in Ihre zukünftige Berichterstattung ein -fliessen lassen würden. Im übrigen auch herzlichen Dank an Diejenigen unter Ihnen die das Thema in jüngster Zeit sehr sachlich behandelt haben. Die Anderen werden bestimmt auch noch dazu übergehen, wir sind da guter Hoffnung.

Mit freundlichen Grüssen

Stephan Steiner
Pressesprecher Dhsb e.V. Tel 0172/7353539

Quelle: Maulkorbzwang 18.09.02

Fazit: es lag wieder einmal erwiesenermaßen nicht an der Rasse sondern an Haltung und Ausbildung !!!
 
  • 11. Dezember 2023
  • #Anzeige
Hi Wolf II ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 18 Personen
Na ja....

Es sollte mal lieber hinterfragt werden warum ein polizeilich Bekannter noch Hunde (insbesondere "Listenhunde") halten darf!

Alles andere sind hier Spekulationen die keinen Anklang finden werden...

meike

Edit: erwiesenermaßen an der Ausbildung? Wer kann denn hier genau sagen das der Hund ausgebildet wurde? Das ist dochauch nur eine Spekulation! Fakt ist aber das die Hunde im Zwinger vergammelten und der Zwinger und das Gelände nicht ausreichend gesichert waren ebenso das der Halter polizeilich bekannt war...

<small>[ 19. September 2002, 10:13: Beitrag editiert von: Meike ]</small>
 
  • 11. Dezember 2023
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
Da kannste echt nur den Kopf schütteln, Meike. Schlimm genug, daß solche Vorfälle immer wieder passieren (können). Für die davon ohne eigenes Zutun Mitbetroffenen ebenso schlimm, daß sich einfach jeder so unqualifiziert dazu äußern darf.

Sab.
 
...diese lächerliche 'Pressemitteilung' ist für mich ein schlechter Witz!
Der Verfasser sollte sich erst mal über Dinge, über die er schreiben will, kundig machen bevor er peinlicherweise alles mögliche miteinander vermischt und anschließend seiner völligen Ahnungslosigkeit auch noch einen offiziellen Anstrich verleiht!

Alexis
 
Original erstellt von Wolf II:
Die erste wäre, warum man trotz der Erkenntnis, dass Zwingerhaltung zu einem schlechten Sozialverhalten bei Hunden führt, diese immer noch erlaubt
Ist denn gesichert nachgewiesen, daß der Hund in ausschließlicher (!) Zwingerhaltung lebte?? Einige hier kombinieren Haltung im Haus mit kurzfristigen (!) Aufenthalten im Zwinger ohne daß etwas dagegen einzuwenden wäre.

Die Zweite Frage die hier gestellt werden muss, ist die, ob nicht mit diesem Hund das sogenannte "Beissarmtraining" durchgeführt wurde?
Alleine die Bezeichnung 'Beißarmtraining' ist lächerlich und legt beredtes Zeugnis vom Unwissen des Verfassers ab.

Was sind das auch für Menschen die ihren Hund zur Waffe erziehen?
Und wieder die VPG mit dem 'mannscharf machen' in einen Topf geworfen. Legt ein beredtes Zeugnis...s.o.

Zum besseren Verständnis - es wird hier gezielt die natürliche Beisshemmung die normalerweise jeder Hund hat, abtrainiert, wenn möglich dass er nur auf "Herrchens" Kommando beisst.
Au weia...da kann ich ja froh sein, daß mein Sporthund (noch?) über eine Beißhemmung verfügt...

Das ist auch das einzig gute an den "Kampfhundeverordnungen", dass man dieses schändliche Treiben für diese Hunde verboten hat.
Hat man? Komisch daß in der HVO für NRW eigens erwähnt wird, daß der Begriff des gefährlich gemachten Hundes keineswegs für Sporthunde gilt.

Fazit: es lag wieder einmal erwiesenermaßen nicht an der Rasse sondern an Haltung und Ausbildung !!!
Da dieses Fazit von dir, Wolf, stammt, wird es dir sicherlich nichts ausmachen, die Beweise hier einzustellen? Und mit 'Beweise' meine ich wahrlich stichhaltigeres als die obige 'Pressemitteilung'!

Alexis

Edit: Klammern

<small>[ 19. September 2002, 12:04: Beitrag editiert von: Alexis ]</small>
 
  • 11. Dezember 2023
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Das ist jetzt ungefähr so aussagekräftig, als wenn ich vermuten würde, daß der Hund mit rohem Menschenfleisch gefüttert wurde, um anschließend festzustellen, daß das auf jeden Fall der Grund dieses Vorfalls war, oder? <img border="0" alt="[Nein]" title="" src="graemlins/shake.gif" />

Bißchen schwach für eine Presseerklärung..

wauzi
 
Hab selten solchen Unfug gelesen, wie obige "Pressemitteilung"...
wink-new.gif

Naja ich geb zu, dass der Vergleich hinkt, da es beim Zuchtverbot bestimmter Rassen dieselben Rassen ja in 20 Jahren auch nicht mehr in Deutschland geben könnte...
twink2.gif


Aber sagen wir mal...rein theoretisch....falls diese Rasselisten doch endlich gekippt und Zuchtverbote aufgehoben werden...

ed.:Hab noch nie ne Liste erstellt...
rolleyes.gif


<small>[ 19. September 2002, 14:08: Beitrag editiert von: Puppyclip ]</small>
 
Mit welchem Argument wird Herr Weber dann aufwarten, wenns den SchD schon 20 Jahre nicht mehr geben wird?
ich merke immer mehr das ich irgendwie nicht richtig Informiert bin. Was hat den der Herr Weber nun mit der Presseerklärung zu tun?

Ich nehme an das der Herr Weber von Maulkorbzwang gemeint ist?

Im Newsletter von Maulkorbzwang stand diese Pressemitteilung. Ja - aber Pressemitteilungen kommen auch im Fernsehen, im Radio und in den Zeitungen sowie anderen Internetseiten.

Sind die dann auch alle dafür verantwortlich was andere schreiben?

Nebenbei sind Sie - lt. Ihrer Website ein Verfechter von Schutzdienst - wofür benötigen Sie Schutzdienst?
Wieso wollen Sie erst einem Hund die Beisshemmung wegtrainieren um Ihm dann beizubringen das er wieder loslassen muss wenn Sie es ihm sagen?

Bitte erklären Sie mir mal warum SIE Schutzdienst brauchen?

Danke.

Noch ein Nachtrag zu der Pressemeldung. Wenn Sie damit Probleme haben - warum schreiben Sie dann nicht den Verfasser der Presseerklärung an?

Mit freundlichem Gruß

Gertrud
 
Hmmm..ich denke mal auf Achim Weber von Maulkorbzwang kam man, weil diese Pressemitteilung von dort ordentlich verbreitet wurde - so wie sonstiger Schrott der unseren Hunden letztendlich mehr schadet als nutzt. Polemik hat noch nie sonderlich weit geführt
wink-new.gif


Ach ja...bevor ichs vergesse: Ich bin mitnichten Verfechter von irgendwelchem Schutzdienst
rolleyes.gif
 
Hallo Gertrud!

Ich benötige Schutzdienst überhaupt nicht, so wie man andere Sportarten auch nicht benötigt.
smile.gif


Das Argument, dass "Schutzdienst" für die Misere angriffslustiger Hunde verantwortlich ist, hat leider immer nur Herr Weber.
smile.gif

Hier ist ein öffentliches Forum und es dient der Meinungsäusserung.

Augenscheinlich stehen Sie dem Schutzhundesport ablehnend gegenüber; gut das akzeptiere ich, wenn ich Ihre werte Meinung auch nicht teilen kann.

Ich bringe meinen Hunden die Beißhemmung vom Welpenalter an bei. Einfach aus dem Grunde, weil ich Kinder und Kleintiere habe, die ich natürlich noch eine Weile behalten möchte. Und weil ich unsere Hunde als angenehme Wegbegleiter und Familienmitglieder schätzen und lieben gelernt habe.

In auch in diesem Punkt jedoch irren Sie sich gewaltig, liebe Gertrud:

Ich trainiere meinen Hunden nicht die Beißhemmung weg, um dann wieder loszulassen, wenn ich es sage.
wink-new.gif
 
Sehr geehrte Frau Gertrud,

Ihre wenigen Beiträge in diesem Forum fallen aus zwei Gründen auf:

1. Sie gebrauchen als einziges Mitglied die Sie-Anrede, was in den meisten Foren als unhöflich oder aggressiv aufgefasst wird.

2. Ihre Beiträge zeichnen sich alleine dadurch aus, dass Sie Herrn Weber bzw. die von ihm betriebene Website verteidigen.

Beides stößt keinesfalls auf mein Verständnis. Ich wünsche mir wirklich nicht, dass Gedankengut von Herrn Weber in dieses Forum schwappt, weil die Art und Weise, wie er angeblich für "unsere Sache" kämpft, unserer Sache abträglich ist.

Ich bin mit Sicherheit kein Anhänger von Schutzdienst oder VPG, aber diesen Beißvorfall jetzt ohne Kenntnis der Fakten dem Schutzdienst zuzuschreiben, ist zutiefst unseriös.
 
Wenn ich Menschen mit Sie Anrede ist das ein Gebot der höflichkeit und nicht der Aggression. Ich habe noch gelernt das man höflichkeiten benutzt. Dies als erstes und ich bin deshalb nun wirklich noch nicht angegriffen worden.

Beides stößt keinesfalls auf mein Verständnis. Ich wünsche mir wirklich nicht, dass Gedankengut von Herrn Weber in dieses Forum schwappt, weil die Art und Weise, wie er angeblich für "unsere Sache" kämpft, unserer Sache abträglich ist
Hierzu noch 2 Antworten:

erstens respektiere ich die Arbeit die der Herr Weber seit Jahren leistet und zwitens sehe ich hier in jedem 2 Beitrag Meldungen aus dem Newsletter von Maulkorbzwang und in jedem weiterem Beitrag wie irgendwelche Leute die ich ebensowenig kenne wie Herrn Weber über eben diesen herziehen.
So wie Sie das nun auch gerade wieder tun.

Dieses mag ich nicht und deshalb beziehe ich auch gerne dann für die betroffenen Partei. Ich sage den Menschen was ich davon halte und mache das nicht wie hier scheinbar üblich hinter dem Rücken der Menschen.

Wenn ich damit Anecke ist mir auch dies bewußt und auch egal.

Zu dem Gedankengut des Herrn Weber klären Sie mich doch bitte mal auf. Und was ist an der Sache Abträglich die der Herr Weber und seine Leute machen , auch dies würde mich Interessieren?

Was bitte tun Sie den gegen die HVO, rein Interessehalber?

Kann es sein das Sie den Herrn kennen - sie wohnen ja nicht weit von dem Herrn Weber weg? Siegburg - Hennef sind 5 KM?

Ist er Ihnen vielleicht mal auf die Füsse getreten ?

Ich komme aus Köln - kennen wir uns evtl. vom Hundeplatz?
 
Hallo nochmal Frau Gertrud!
Ich wollte nur einmal schüchtern nachfragen, ob meine Antwort auf Ihre Fragen genehm und ausreichend waren...
 
Original erstellt von Dogdienst:
Wenn ich Menschen mit Sie Anrede ist das ein Gebot der höflichkeit und nicht der Aggression. Ich habe noch gelernt das man höflichkeiten benutzt. Dies als erstes und ich bin deshalb nun wirklich noch nicht angegriffen worden.
Liebste Frau Gertrud...

auch ich hatte eine "gute Kinderstube" und werde nun versuchen, dieser gerecht zu werden
smile.gif


Zu dem Gedankengut des Herrn Weber klären Sie mich doch bitte mal auf. Und was ist an der Sache Abträglich die der Herr Weber und seine Leute machen , auch dies würde mich Interessieren?
Was an der Arbeit des Herrn Weber ist denn für die Hundehalter zuträglich?

Was bitte tun Sie den gegen die HVO, rein Interessehalber?
Gucken Sie unter - dann sehen Sie was wir tun
wink-new.gif

Welche Verfahren wurden doch gleich unter der Federführung des Herrn Weber geführt????
 
Hi

ich hatte auch gedacht, das der Newsletter von Herrn Weber kommt aber das haben wir mitlerweile geklärt
biggrin.gif
Aber auch wenn er nicht dafür verantwortlich ist, kann er doch verhindern so ein Mist in die Öffentlichkeit zu setzen oder? Ich hatte ihm geschrieben, das ich der Meinung bin das es ihm letztendlich gar nicht um die Listi´s ging und seine Anwort darauf :

Zu dem anderen, ich will :

Alle auf der Liste oder keinen auf die Liste - das ist mir ziemlich Wurst.

Alle auf die Liste wird helfen das der SV endlich den ***** hochbekommt und den anderen Hunderassen hilft denen er so übel mitgespielt hat

Auch wenn er es nicht wahrhaben will - es gibt VIELE die wollen keinen SH sondern einen anderen oder KEINEN Hund.

Sagt ja alles <img border="0" alt="[Nein]" title="" src="graemlins/shake.gif" />

gruß Babsy
 
Zumindest ist die Idee von Wolf, eine Presseerklärung abzugeben nicht schlecht. Es hapert vielleicht ein bißchen an der Umsetzung.

Außerdem denke ich, daß eine Presserklärung nicht sinnvoll ist, wenn diese von einer einzelnen Person oder kleinen Gruppe kommt, sondern sie müßte von einer großen, bekannten Organisation kommen. Eine einzelne Person steht, von der Presse aus gesehen vielleicht für die Meinung von 100 Menschen. Eine große Organisation wie z.B. Deutscher Tierschutzbund stünde für die Meinung von vielleicht 100.000 Menschen. Allerdings warte ich noch auf eine Presseerklärung vom DTB...

Es wäre vielleicht nicht schlecht, wenn sich die Halter von Listenhunden organisieren würden.
Vorfälle mit solchen Hunden werden einfach von den Medien anders bewertet als Vorfälle mit anderen Hunderassen.

Ich finde den Vorfall wirklich sehr schlimm für die betroffenen Menschen. Und es hätte vielleicht noch schlimmer kommen können. Was wäre, wenn wieder ein Kind totgebissen worden wäre? Wie groß ist trotzdem der Schaden für die Halter von Listenhunden?
Aber es hilft genausowenig, gegen die SH-Ausbildung zu wettern, wie wieder die Listenhunde zu verdammen.

Nicht die Menschen gehören vor solchen Hunden geschützt, sondern solche Hunde gehören zuerst einmal vor Menschen geschützt, die nicht geeignet sind, diese zu halten.

Ich frage mich noch immer:
Warum hat ein 22-Jähriger einen Pitbull und einen Bulli?
Das junge Alter legt einfach nahe, daß diese Hunde zuerst ausm sagen wir malm Prestigegründen gehalten werden.
Wenn die Hunde abgerichtet wurden, dann doch sicher nicht in einem Verein, das sollte überprüft werden.
Wenn er als Kfz-Mechaniker arbeitet, ist er 8-9 Stungen außer Haus, sind die Hunde dann den ganzen Tag eingesperrt?
Ist er nachts bei seiner Freundin, sind die Hunde dann wohl auch im Zwinger?
Wer kümmert sich eigentlich in der Zeit um die Hunde?
Und Polizeibekannt sagt ja nichts aus, außer, wenn er oder seine Hunde schon mal auffällig geworden wären oder eben eine mögliche ständige Zwingerhaltung schon mal gemeldet worden wäre, ist zu überprüfen, ob hier nicht das Ordnungsamt hätte einschreiten können.
Um den Vorfall zu bewerten, gehören erst mal diese Fragen überprüft.
 
Meine Güte es reicht mir langsam! Wie auch schon in einem anderen Thread: Ich habe keine Lust auf eine Weber Diskussion! Hier geht es urspünglich um etwas ganz anderes, liebe Gertrud, ich denke mal nicht das Achim es ötig hat von irgendjemand "verteigt" zu weden, also lassen wir es doch bitte sein, ok? Ich kann es einfach nicht mehr hören.

Ja was WIR tun? Zusätzlich zu dem Link von Mom füg ich noch einige dazu
wink-new.gif
dann können Sie sich schlau machen.




(das musste sein Mom, - doppelt hält besser)

So und könnten wir jetzt wieder zur Pressemitteilung kommen um die es eigentlich hier ging?

Danke
Meike

<small>[ 20. September 2002, 07:38: Beitrag editiert von: Meike ]</small>
 
[[/B]uote]Original[/B]erstellt[/B]von[/B][/B]eckersmom:
[[/B]]Wie[/B]heißt[/B]es[/B]so[/B]schön[/B]"Viel[/B]Feind,[/B]viel[/B]Ehr"[/B][/B][/B]graemlins[/B]smile.gif[[/B]img][/B]<[/B]strong>[[/B][/B]uote]*Lach*...wahr[/B]gesprochen[/B]und[/B]der[/B]Halterin[/B]zweier[/B][/B]ullheimer[/B]würdig![/B][/B][img]graemlins[/B]smile.gif[[/B]img][/B]

Alexis
 
Herr Weber hat eine eigene HP. Bitte dort mit ihm/über ihn diskutieren. Das gilt auch für Frau Gertrud.

Die Presseerklärung schadet jedem Hundehalter eher als daß sie hilft.

watson
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Presseerklärung zu: „Pitbull verletzt in Kiel 4 Menschen““ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Piggy
Antworten
453
Aufrufe
25K
marismeña
marismeña
K
Ich wäre definitiv für Punkt 4! &lt;&lt;&lt;---auch mal wat von der Steuer absetzen will Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Gruß Puppy Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. ...Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu...
Antworten
9
Aufrufe
635
Puppyclip
Puppyclip
Tina
Au fein - mal wieder nichts begriffen die "dicke Bärbel".Ich fertige dann schon mal die Klageschrift vor.......... - sehr aussichtsreich zu bekämpfen, diese neuerliche Dummheit.Ärgert mich immer nur, daß ich in der Zwischenzeit, den ganzen Gesetzesgebungsprozess von meinen Steuern bezahlen darf...
Antworten
8
Aufrufe
1K
Margrit
M
S
SS und Stasi lassen grüssen! Und ich dachte wir hätten diese Zeit endlich hinter uns gebracht! Traurige Tschai Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
654
Munzi
watson
Wir haben das jetzt insgesamt viermal Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. aber es ist ja auch eine überaus wichtige Neuigkeit. Deshalb wiederhole ich auch noch mal meine Ergänzung: <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> die...
Antworten
1
Aufrufe
712
Andreas
Andreas
Zurück
Oben Unten