Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag


  1. Trotz Tierschutzgesetz: Schweine mit kupierten Ringelschwänzen


    Tierschützer kritisieren: In fast allen deutschen Schweineställen werden Ferkeln in den ersten Lebenstagen die Schwänze abgeschnitten. Wie kann das verhindert werden? Seit 1. Juli gibt es in Deutschland einen "Nationalen Aktionsplan Kupierverzicht"...



    [​IMG]
     
    #1621 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Die Flüsse der Welt sind voll mit Antibiotika


    Vom Tigris bis zur Themse: Eine Studie findet gefährliche Antibiotika-Konzentrationen in vielen Flüssen weltweit.

    Eine Forschungsarbeit der Universität York, die im Mai in Helsinki präsentiert wurde, zeigt, dass einige der bekanntesten Flüsse der Welt gefährliche Mengen Antibiotika enthalten. Die am meisten verschmutzten Flüsse befinden sich in Asien und Afrika. Aber auch in Europa sind mehr Antibiotika in den Flüssen, als die Wissenschaftler für ungefährlich halten...



    [​IMG]
     
    #1622 Mausili

  4. CH - Volksinitiative gegen Massentierhaltung zustande gekommen


    Die Volksinitiative gegen die Massentierhaltung ist einem Medienbericht zufolge zustande gekommen. Sie sammelten demnach 124'000 Unterschriften...


    [​IMG]
     
    #1623 Mausili

  5. Tierschutz -->> Ewig schweigt das Amt


    Verstöße gegen den Tierschutz müssen endlich veröffentlicht werden.

    Wieder einmal zeigen Fotos aus einem Milchviehbetrieb Tierquälerei: Kühe werden getreten, am Schwanz gezogen und malträtiert. Und wieder einmal sind es nicht die Behörden, die den Verbraucher über die Gesetzesverstöße informieren, sondern Aktivisten...



    [​IMG]
     
    #1624 Mausili

  6. Tierschützer zeigen Schreckens-Videos


    Tierschutz-Aktion in der Gifhorner Innenstadt: Aktivisten informierten in der Fußgängerzone über das Leid von Schweinen, Rindern und Kühen in Massentierhaltungen – unter anderem mit Schreckens-Videos...



    [​IMG]
     
    #1625 Mausili

  7. Tierquälerei in großem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb: Interview mit der "Soko Tierschutz" aus Augsburg


    Einer der wohl größten Milchviehbetriebe Deutschlands im Unterallgäu steht unter Verdacht, Tiere über Wochen hinweg gequält und misshandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Aufgedeckt haben die mutmaßlichen Missstände die Tierschützer vom Verein „Soko Tierschutz“ aus Augsburg. Wir sprachen mit dessen Gründer Friedrich Mülln...







    [​IMG]
     
    #1626 Mausili

  8. Drohungen und Hassbotschaften nach Allgäuer Tierskandal


    Nach der Aufdeckung des Tierskandals in Bad Grönenbach wurde der Milchviehbetrieb bedroht. Die Polizei beobachtet deshalb das Gelände. Offenbar sollten auch die Tierschützer eingeschüchtert werden...


    [​IMG]
     
    #1627 Mausili

  9. „Was zu sehen war, sprengt alle Dimensionen“ -->> VIDEO


    Soko-Tierschutz-Vorstand schildert schockiert die Zustände im Skandal-Milchbetrieb

    Friedrich Mülln, Vorstand von Soko Tierschutz, beschreibt das Leid der Kühe auf einem Milchbetrieb. Hier werden die Tiere getreten, gestochen und kopfüber über den Boden geschleift. Der Tierquäl-Skandal rund um einen der größten Milchbauern aus dem Allgäu schlägt seine Wellen. Die ersten Käsereien kündigten bereits die Zusammenarbeit...



    [​IMG]
     
    #1628 Mausili

  10. DEMO -->> Schließung aller Schlachthäuser am 20.07.2019 – Stuttgart, 14.00 Uhr, Schlossplatz


    Unter dem Motto „Schließung aller Schlachthäuser“ finden auch 2019 wieder die alljährlichen sommerlichen Großdemonstration für Tierrechte auf der ganzen Welt statt. Schließen Sie sich uns an, wenn wir gemeinsam mit Menschen von Vancouver bis Melbourne auf die Straße gehen und ein Ende der gewaltsamen Ausbeutung der Tiere fordern!...



    [​IMG]
     
    #1629 Mausili

  11. Schlimme Bilder - Tierschützer decken auf, wie brutal Kühe auf Milchhof gequält werden -->> VIDEO


    München - Tierschützer haben auf einem Milchkuhbetrieb im Allgäu skandalöse Zustände aufgedeckt.
    Wie die Organisation Soko Tierschutz berichtet, habe man mit versteckten Kameras Aufnahmen gemacht, die Tierquälerei schlimmsten Ausmaßes belege...



    [​IMG]
     
    #1630 Mausili

  12. Bundesverband Tierschutz begrüßt die Kritik des Innenministeriums an der Freiwilligkeit


    Berlin, 12.07.2019: Unerwartete Kritik an dem Vorzeigeprojekt der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zum freiwilligen Tierwohllabel kommt aus dem Innenministerium und könnte das Vorhaben zu Fall bringen. Veröffentlichungen der Augsburger Allgemeinen zu Folge lehnt das Innenministerium unter Leitung von Horst Seehofer (CSU) das Modell der freiwilligen Teilnahme von Erzeugern und Handel beim Tierwohllabel ab und fordert stattdessen eine verbindliche Kennzeichnung der Haltungsformen. Das Innenministerium schließt sich damit der Kritik der SPD an. Ob der Gesetzentwurf zum Tierwohllabel unter diesen Voraussetzungen eine Mehrheit in der Koalitionsfraktion bekommt, scheint zunehmend fragwürdig...



    [​IMG]
     
    #1631 Mausili

  13. Schweinemast: Massentierhaltung von Mastschweinen in der Fleischproduktion


    Schweinefleisch ist das am meisten konsumierte Fleisch weltweit. Dabei zählt das Schwein zu den intelligentesten Tieren. Dennoch bleibt das Leben und Sterben der Mastschweine in der Massentierhaltung für die Konsumentinnen und Konsumenten unsichtbar. ProVeg wirft einen Blick auf das Sozialverhalten von Schweinen sowie ihr Leben in Schweinezuchtanlagen und macht auf leckere Alternativen zu Fleisch aufmerksam...



    [​IMG]
     
    #1632 Mausili

  14. Tierschützer demonstrieren gegen Viehhaltung bei Milchbauern


    Gegen mutmaßliche Tierquälerei auf einem der größten Milchviehbetriebe in Bayern haben am Sonntag mehrere hundert Tierschützer demonstriert. Auf Transparenten wie „Die Würde der Tiere ist unantastbar“ und „Stopp der Massentierhaltung“ prangerten sie bei einer Demonstration in Bad Grönenbach die angeblichen „Foltermethoden“ des Betriebs gegenüber „wehrlosen Kühen“ an. Die Polizei sprach von mehreren hundert Protestierenden. Die Proteste, zu denen die V-Partei aufgerufen hatte, verliefen nach Polizeiangaben friedlich...



    [​IMG]
     
    #1633 Mausili

  15. SOKO Tierschutz -->> Wir laden Sie herzlich ein zum Bürgergespräch mit Podiumsdiskussion


    WANN: 21.07.2019 von 18.00-20.00 Uhr (Einlass 17 Uhr)
    WO: bigBOX ALLGÄU, Kotterner Straße 62-64, Kempten


    Unsere Aufdeckung grausamer Missstände in einem Mega-Milchbetrieb in Bayern verursachte ein Medienecho, mit dem wir selbst nicht gerechnet hätten: Über 20 TV-Berichte und weit über 100 Print- und Radiobeiträge, sowie europaweite Berichterstattung. Das ist die bisher medial erfolgreichste Aufdeckung von SOKO Tierschutz, was uns besonders freut, da das Leid der Milchkühe selten so viel öffentliche Aufmerksamkeit erlangt...



    [​IMG]
     
    #1634 Mausili

  16. Schluss mit den Qualen - Tierwohl ist Pflicht! -->> APPELL


    Nutztiere in deutschen Ställen leiden. Doch daran ändert das Tierwohl-Label von Agrarministerin Klöckner nichts. Was es jetzt braucht, ist ein verpflichtendes Gütesiegel für bessere Tierhaltung. Das fordern selbst Klöckners Parteifreund*innen. Damit die Agrarministerin nachgibt, müssen wir Verbraucher*innen jetzt eingreifen. Bitte unterzeichnen Sie unseren Appell!...



    [​IMG]
     
    #1635 Mausili

  17. Klöckners eigene Berater empfehlen radikalen Umbau der EU-Agrarpolitik


    NABU: Ministerin setzt mit ihrer Tatenlosigkeit Akzeptanz für Landwirtschaft aufs Spiel

    Zum wiederholten Mal muss sich Bundesagrarministerin Julia Klöckner deutliche Kritik von ihren eigenen wissenschaftlichen Beratern gefallen lassen. Die Experten, die der Ministerin Empfehlungen zur Agrar- und Ernährungspolitik geben, fordern in einem neuen Gutachten einen radikalen Umbau der EU-Agrarpolitik. Diese müsse künftig Gemeinwohlzielen dienen, vor allem im Klima-, Umwelt- und Artenschutz sowie beim Tierwohl, und endlich von den ineffizienten Direktzahlungen wegkommen...


    [​IMG]
     
    #1636 Mausili

  18. Allgäuer Tierskandal: Virus verstärkte hohe Kälbersterblichkeit


    Die hohe Kälbersterblichkeit in dem unter Tierquälerei-Verdacht stehenden Betrieb in Bad Grönenbach ist nach Auskunft des Landratsamts Unterallgäu unter anderem auf die Ausbreitung einer Viruserkrankung zurückzuführen...



    [​IMG]

    Hitzige Diskussionen bei Bürgergespräch zum Bad Grönenbacher Tierskandal in Kempten

    Beim Bürgergespräch zum Tierschutzskandal auf einem Bad Grönenbacher Hof ist am Sonntagabend in der KultBox in Kempten eine hitzige Diskussion entbrannt. Besonders im Anschluss der Veranstaltung kam es zu teils sehr emotionalen Gesprächen...



    [​IMG]
     
    #1637 Mausili

  19. Tod durch erfrieren: Kälberleid für Babybel -->> VIDEO


    So schockierend es ist, diese Praktiken verstoßen gegen keine Tierschutzgesetze in dem betroffenen US-Staat. Was unser Team in den USA dennoch tut, um gegen diese entsetzlichen Zustände vorzugehen, können Sie auf unserer Webseite nachlesen...

    Quelle & zum Video (Achtung: grausame Bilder)

    [​IMG]
     
    #1638 Mausili

  20. TV-Tipp: "Milchviehskandal in Bayern - Mangelt es an Kontrollen?"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend bei Fakt


    Missstände in einem Milchviehbetrieb sorgen für Aufregung in Bayern. Warum hat das Veterinäramt nicht durchgegriffen? Kontrollen gab es, doch die hatten kaum Konsequenzen. Wurde der Betrieb von der Behörde vorgewarnt?...



    [​IMG]
     
    #1639 Mausili

  21. Hoher Schaden nach Brand im Schweinestall


    Durch den Brand in einer Schweinemastanlage in Kolbow bei Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist ein Schaden von etwa 1,5 Millionen Euro entstanden. Fast die Hälfte der dort untergebrachten 6.000 Tiere verendete. Das Feuer war am Montag ausgebrochen. Im Einsatz waren rund 100 Feuerwehrleute. Landwirte aus der Umgebung halfen dabei, die überlebenden Schweine abzutransportieren. Dabei erlitten ein Mitarbeiter und ein Feuerwehrmann eine Rauchgasvergiftung...



    [​IMG]
     
    #1640 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition für ein Verbot der Massentierhaltung / Bundestag“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden