Normal? Der Cocker hat keinen hunger!

Gaudade

10 Jahre Mitglied
Hallo Zusammen.
Ich habe 3 Cocker. Mein Ältester, mag seit ein paar Wochen nicht mehr wirklich fressen.
Ärztlich, ist er gerade erst untersucht worden, Blutbild war auch ok. Er hat momentan etwas Probleme mit der Hinterhand, wird aber vom Physio behandelt.

Ich kenne das so gar nicht, weil Cocker hat immer hunger.

Es äußert sich so, das zum Frühstück erstmal schnell in den Garten gelaufen wird( früher hatte er das Pipi schon in den Augen stehen, egal erst fressen). Dann zum Napf, ok, wenn kein anderer es will!!

Abends zum essen, wir barfen, roh geht gar nicht mehr, also koch ich es ab, wird es ins Maul genommen, wieder ausfallen gelassen. Stell ich mich dann daneben frisst er mit großem missfallen. Eigenartig ist, getrocknete Lunge klappt super.( Bockwurst gerade auch)

Er ist 10. Liegt es am Wetter, sind andere Hunde schon mal so?
Ich hab nur Cocker, das hatte ich noch nie, immer nur das Problem anders rum.
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Gaudade ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
es kann
a) sein, dass ältere Herrschaften nicht mehr so das Hungergefühl verspüren
b) sein, dass ältere Herrschaften einen nachlassenden Geruchssinn beklagen müssen und dadurch der Appetit nachlässt
c) dass irgendwas mit den Zähnen ist, dann überlegt ein Individium nämlich auch gerne, ob essen nun jetzt sein muss oder ob es das nicht später noch tut
d) es gibt irgendwo einen Schmerzherd, der auf die Lebensfreude und den Appetit drückt
e) es gibt ein sich anbahnendes körperliches Problem, das sich noch nicht im Blutbild ausdrückt ...
f) das Individium wird etwas dement und vergisst mitunter, dass es noch nicht gefressen hat bzw. sein Hungergefühl
....

die Liste ist nicht vollständig, zeigt aber, dass es so einiges an Möglichkeiten gibt

dummerweise lässt sich das über ein Forum (so ohne Hund) nicht wirklich abklären, müsstest Du mit dem Tierarzt machen
 
Hat er denn abgenommen?

Also meine 12 jährige frisst trotz Hitze wunderbar.

Vor allem, dass er es erst ins Maul nimmt und dann nicht weiter frisst, spricht in meinen Augen gegen ein Wetterproblem, er hat ja scheinbar doch Hunger?
Füttert ihr warm oder kalt?
Vielleicht schmeckt das Futter nach nix? Mal mit aufpäppeln probieren?

Ansonsten würde ich den nochmal genauer durchchecken lassen?
Vielleicht hat er eine Baustelle im Maul oder Halsbereich?
Oder oder oder?
 
Ärztlich abgeklärt, hab ich vergessen auszuführen. Sono , Zähne zeigten beim abklopfen, keine Reaktion. Ich weiß das dass nicht unbedingt etwas bedeutet.

Ansonsten ist er vom verhalten genau wie immer, nur beim essen zickt er.

Was soll ich da machen. Ihn ins MRT stecken lassen? Die Klinik hier wird das sicherlich freuen, aber ob es was bringen würde? Kann ja auch nur in Narkose gemacht.
 
Abgenommen hat er nicht. Er frisst ja widerwillig wenn ich dabei stehen bleibe.

Sowohl warm oder kalt. Pansenmehl drauf, Joghurt, auch mal Geflügelwurst drüber, macht die Angelegenheit auch nicht besser. Hab jetzt TF besorgt, erster Tag super, danach mag er das auch nicht.

Getrocknete Dinge, sind heiß begehrt. Zwar auch nicht mehr so schnell wie früher, aber dass geht.
 
Mein alter Herr hat auch nicht gefressen, wenn ich nicht dabei war. Wenn ich selber mein Essen gegessen habe oder Fernseh guckte, etwas las etc....hat er gefressen. Hauptsache ich war da. Was aber hauptsächlich den Durchbruch brachte war zu jeder Mahlzeit etwas Dosenfutter und Nahrungsergänzungsmittel (Grünlippmuschelpulver und Teufelskrallenpulver).
Guckst du hier:
 
(..)Ansonsten ist er vom verhalten genau wie immer, nur beim essen zickt er.

Was soll ich da machen. Ihn ins MRT stecken lassen?(..)
zuwarten bis irgendwas klarer wird (andere Probleme dazu kommen oder sich das jetzige auflöst) und derweilen "rumprobieren", wie am meisten Futter in den Hund kommt?

ähnliches hatte ich grad im Bekanntenkreis, ältere Hündin, die so langsam aber sicher rappeldürr wurde .... aktuell schaut die wieder astrein aus, kriegt aber statt dem normalen Trofu nun Trofu mit etwas Nassfutter vermengt ... war da also nur ein "wie krieg ich den Hund zum futtern-Problem"
 
Er bekommt von Lunderland: Grünlippen, Kollagen, Hagebutten, im wechsel verschiedene Öle. Caniviton momentan. Hab seit 2 Wochen das gekochte Fleisch vom Frischfleischboten mit dabei, ist auch nicht der Hit. Käse mochte er früher super gerne, spuckt er direkt aus.
Andererseits, mein Essen mag er. Heute gab es Gulasch mit Nudeln, da lag er fast im Teller!
 
:still: Es soll ja Leuts geben, die ihren Hunden wirklich etwas von ihrem Essen untermischen! Wenns nicht zu viel und zu würzig ist, würd ich es probieren.
 
also es wurde auch abgeklärt, dass nichts im bauchraum klemmt, was nich hingehört? und nieren ebenso alles ok nehm ich an? (meiner hatte im alter dann niereninsuffizienz..hat ihm allerdings nich das fressen verdorben)

ich finde ehrlich gesagt zehn jahre für einen spaniel kein alter...also so das man da schon von einem so alten hund sprechen könnte, dass ich das für normal halten würde. mein spaniel (allerdings springer) hat exakt zweimal das fressen eingestellt, das erste mal ist er fast gestorben, mit elf jahren wegen tetanus. das zweite mal ist er gestorben, da hatte er mit dreizehn einen darmverschluss, die op hat er noch weggesteckt und is einen tag danach auf futtersuche in der wohnung gegangen, zwei tage danach jedoch darmdurchbruch.

also ich glaube tatsächlich ich würde den hund auf den kopf stellen, auf borrelien ect. testen lassen. einfach weil ich weiss, wie erschreckend das is, wenn ein hund solcher art bzgl. des fressens plötzlich nicht mehr alles inhaliert.

vielleicht muss man aber auch dazu sagen, dass meiner kastriert war? falls nich, is die prostata auch mitgecheckt worden?
 
Das eigenartige ist, das er ganz normal ist, wie immer am rum blöddeln. Leckerchen werden gefressen, natürlich nur ausgewählte.
Heute morgen wollte er das Essen wieder nicht, hatte Nudeln mit Rindfleisch abgekocht. Die Bockwurst und die Zahnputzstange hat er aber gefressen.
Output, Urin sowie Kot sind vom Aussehen so wie Menge, so wie immer.
Er ist kastriert.
Ich denke das ich morgen in eine TK fahren werde und ihn komplett durchchecken lasse.

Auch wenn ich langsam glaube, das mich der ältere Herr leicht hinter das Licht führt.
Aber ich hab dann Gewissheit und muss mir keine Sorgen mehr machen.

Danke für eure Anregungen
:)
 
ja meinem oppa hat man auch kaum was angemerkt, deshalb wars am ende ja leider auch zu spät, so dass der darm schon perforierte :( selbst die arthrose und andere dinge hat er gut weggesteckt. er hatte auch eine herzklappeninsuffizienz, die er bis zum schluß so getragen hat ohne medikamente.
 
OK... Danke!
Ich werde das morgen direkt in Angriff nehmen.

Ich hoffe das er sich wirklich nur verwöhnen lassen möchte(oder mich erziehen ;) )
 
Aber dass besonders leckere Schmeckos noch gefressen werden, und alles andere nicht, ist auch bei Krankheit nix so ungewöhnliches.

Dass mit einem unserer Welpen etwas nicht stimmte, merkten wir rückblickend auch daran, dass er plötzlich wählerisch wurde.

Wenn ein Hund bisher immer alles, was irgendwie fressbar war, inhaliert hat, ist es aber finde ich auch noch was anderes, als wenn einer schon immer ein bisschen pienzig mit dem Essen war.
 
Aber dass besonders leckere Schmeckos noch gefressen werden, und alles andere nicht, ist auch bei Krankheit nix so ungewöhnliches.

Dass mit einem unserer Welpen etwas nicht stimmte, merkten wir rückblickend auch daran, dass er plötzlich wählerisch wurde.

Wenn ein Hund bisher immer alles, was irgendwie fressbar war, inhaliert hat, ist es aber finde ich auch noch was anderes, als wenn einer schon immer ein bisschen pienzig mit dem Essen war.

sicher, aber deutet auch nicht direkt auf ein darmverschluss hin.
 
ne, das war nur die geschichte von meinem spaniel. sollte nur verdeutlichen, dass der das fressen auch nur eingestellt hat, als es kurz vor umme war. weswegen ich diesen hund hier nochmal ordentlich durchchecken lassen würde.
 
Er ist schon was länger mäkelig geworden.
Plötzlich möchte er so manches nicht mehr.
Erst Kaninchen,dann Pansen, etc...

Er wird, auch die anderen 2, alle 3 Monate ärztlich gecheckt. Es ist nichts auffälliges, ausser das er mäkelt!

Seit es so warm ist, findet er aber alles im Napf doof.

Würde ich jetzt eine Aldidose holen, bin ich mir fast ziemlich sicher das er sie frisst.

Mein Problem ist an der ganzen Sache nur, ich versuche ihn seit er aus Spanien hier ist, wirklich artgerecht, soweit das geht, und gesund zu ernähren.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Normal? Der Cocker hat keinen hunger!“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Meizu
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. musste an diesen Fred denken, als ich den Artikel sah
Antworten
81
Aufrufe
5K
pat_blue
pat_blue
J
Einmal das.... Und zum anderen haben vorher auch schon X Leute die Frage beantwortet, also offensichtlich verstanden.
Antworten
18
Aufrufe
1K
Vrania
V
C
Das wäre ja zu einfach und zu wenig Drama. :D
Antworten
54
Aufrufe
4K
Miramar
Hanna1967
Ein Beller ist erlaubt, mehr als ein Wuff nicht. Bei Euch auch?
Antworten
26
Aufrufe
4K
christine1965
christine1965
Buddy0608
sei vorsichtig, der Hund ist erst elf Monate alt, kurz bei Dir und die Ballen sind vermutlich recht anfällig, weil weich .... und bitte bei moderaten Temperaturen machen, ich könnt immer Knöchle k.otzen, wenn ich bei 30 Grad irgendwelche armen Hunde am Fahrrad mit bis auf den Boden raushängender...
Antworten
11
Aufrufe
6K
Biggy
Zurück
Oben Unten