MDR "Neue Regeln für Kira"

  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi DobiFraulein ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Jo. :D Ich nutze fast nur Drahtmaulkörbe, aber die tun natürlich schon weh und letztenlich kann da auch mal was brechen- idR dann aber Knochen, nicht Korb. :nee:Ungebremste Angriffe sollten aber ja auch *eigentlich* nicht passieren, also im Alltag sind Leder- oder Weichplastikkörbe dennoch oft angenehmer.
 
12717871_10153711076387885_4937192473529017873_n.jpg


speziell für Klientel - Hunde :D
 
Das Teil kannste bestimmt auskochen, von daher... :kp:
 
Das ist...äh...ja. :gruebel: Ich musste an die CM- Diskussion wegen dem Schwein denken.
Wo du Recht hast ...

Ich kann mir nicht denken, dass der Beagle-Halter die leiseste Ahnung hatte, was da auf seinen Hund zukommt.
Der "Trainer" anscheinend auch nicht. :wand:

Und sagt am Ende mit entwaffnender Naivität: Wenn Sie auch solche Probleme haben, rufen Sie mich an. :nervoes:
 
Ich bin noch am Überlegen, was das Schlimmste ist. Daß jemand mit so einer "Kompetenz" so arbeitet ? Daß jemand seinen Beagle für so was hergibt ? Daß der Beagle auch einen MK auf hat und sich so nicht mal wehren kann, während seine Vetrauensperson daneben steht und zuschaut ? Oder daß das Ganze für alle Beteiligten incl. TV-Team offensichtlich völlig normal ist ?

Oder dass die Hunde Maulkörbe aufhaben, die allgemein bekannt nicht sicher sind und die selbst bei uns im Tierheim schon mehrfach Belastungen nicht stand gehalten haben oder dass dieser Mensch den § 11 abnimmt?

Dass der Beagel zu so etwas mißbraucht wird, hat sein Halter sicherlich nicht für möglich gehalten und deshalb ist auch das allein dem Trainer anzulasten.

Ich denke,alles zusammen.:(

Echt?! Ich fands davor schon schon total daneben, nur bis dahin noch ungefährlich. Sorry, Ablenkfütterung kann man schon machen, aber jede Kommunikation zwischen sich und dem Hund abbrechen und "Automat" werden, bei einem sehr unsicheren Hund der Führung und Anlehnung sucht, finde ich nicht so super. Der Hund ist genauso auf sich gestellt wie vorher, nur hat er jetzt was zu essen/zu tun.

Und das geht für mich gar nicht.

@snowflake ich halte das bei so einem "Experten", der auch noch berechtigt ist, den § 11 abzunehmen, für reichlich unverschämt.
Er hätte sich m.E. bei dem Halter entschuldigen müssen und kostenlose Hilfe anbieten, wenn der Beagle "Schaden" genommen hat.
 
Und wenn sie schon sowas starten , warum dann auch noch mit einer Hündin, anstatt wenigstens mit einem Rüden?!:(:wand:

Der arme Beagle , wir hatten hier ja zweimal so Vorfälle in den letzten Jahren , hat mich sehr daran erinnert ... Das kann ich wirklich nicht verstehen , dass man in so eine Situation auch noch sehenden Auges reingeht.

Und der "Hundezwinger" , -- unter aller S..au , absolut unterirdisch , allein schon was da so an Lappen aus der Hütte rausguckt - der Müll trocknet ja in hundert Jahre nicht.

LG Barbara
 
Der "Trainer" nimmt übrigens den §11 für Hundetrainer ab. :D

WTF?? :dagegen:

Das mit der Tube funktioniert allerdings nicht mit jedem Hund in jeder Erregungslage :rolleyes:

Ich kenne da selber so ein Exemplar, der hätte im Bein der Halterin gehangen...

Und wenn sie schon sowas starten , warum dann auch noch mit einer Hündin, anstatt wenigstens mit einem Rüden?!:(:wand:

Der arme Beagle , wir hatten hier ja zweimal so Vorfälle in den letzten Jahren , hat mich sehr daran erinnert ... Das kann ich wirklich nicht verstehen , dass man in so eine Situation auch noch sehenden Auges reingeht.

Und der "Hundezwinger" , -- unter aller S..au , absolut unterirdisch , allein schon was da so an Lappen aus der Hütte rausguckt - der Müll trocknet ja in hundert Jahre nicht.

LG Barbara

Danke, du sprichst aus was ich denke!!

Wie kann man dem Beagle so etwas zumuten? Ekelhaft!!! :wut:
 
Echt?! Ich fands davor schon schon total daneben, nur bis dahin noch ungefährlich. Sorry, Ablenkfütterung kann man schon machen, aber jede Kommunikation zwischen sich und dem Hund abbrechen und "Automat" werden, bei einem sehr unsicheren Hund der Führung und Anlehnung sucht, finde ich nicht so super. Der Hund ist genauso auf sich gestellt wie vorher, nur hat er jetzt was zu essen/zu tun.

Das meinte ich nicht unbedingt. Natürlich ist ein wortloser Futterautomat nicht unbedingt die beste Lösung - aber ich finde sowas definitiv besser als den Hund in solchen Situationen aversiv zu deckeln.
Ich hab ja selbst nen Hund an der Leine, der Fremdhunde richtig kacke findet und bereits von weitem schon fixiert und auch draufgeht, wenn der Fremdhund die Distanz unterschreitet. Ich hab daran mit Leckerli und Clicker gearbeitet, habe aber eben meinen Hund gelobt, mit ihm gesprochen und er bekommt auch hin und wieder als Jackpotbelohnung die Futtertube.
Die Methode funktioniert, denn wir können mittlerweile zu 90% ruhig und ignorant andere Hunde passieren, ohne dass Madame sich aufplustert, fixiert und auf Krawall macht. Selbst kläffende Hunde ignoriert sie größtenteils.
 
Ja, aber daran übt doch keiner Kritik. Wir haben mit meinem Tyson auch Futter genommen, um ihm fremde Menschen näher zubringen und auch die Ablenkung mit Futter kann ok sein.
Der Rest geht halt gar nicht.
Du schreibst ja auch, dass du deinen Hund lobst.
 
Ja, genau.
Ich auch.;)
Das, was wir kritisieren passierte doch vor der Aktion mit dem Beagle.
 
Und das geht für mich gar nicht.

Ich möchte klar stellen, dass das Zitat mit dem "Automaten" was du über dem Satz "Und das geht für mich gar nicht." stehen hast (wird ja leider nicht mit zitiert) nicht von mir ist, auch wenn da mein Nick drüber steht!

Da ist wohl irgendwas mit dem Zitieren falsch gelaufen, denn das was du zitiert hast, ist von Crabat!

Nun ist aber die Frage, meintest du sie, oder mich?
 
@IgorAndersen
Da habe ich mut den Multi-Zitaten etwas falsch gemacht.

Es fehlt auch der Satz nach dem Smiley.
Es sollte heißen: Ich denke, alles zusammen.:( und ansonsten sehe ich es wie @Crabat.
(Und dann ihr Zitat.)

Entschuldigung!
 
Alles klar! Brauchst dich nicht entschuldigen, alles gut!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „MDR "Neue Regeln für Kira"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Crabat
Hier stehen gerade zwei zur Vermittlung: molosser-vermittlungshilfe. de/pocket-bully/pocket-bully-thor-ruede-ende-022019/ molosser-vermittlungshilfe. de/pocket-bully/pocket-bully-zeus-ruede-ende-022019/ Der arme Zeus schaut jetzt mit seinen kurzen Füßchen schon arm aus der Wäsche :(
Antworten
31
Aufrufe
3K
blackdevil
blackdevil
Crabat
Sind ja schöne Hunde mit so viel Pigment, kleinen Ohren und kräftigem Knochen- und Körperbau. Es stimmt aber einfach nicht, dass die DDR-Linie einen geraden Rücken gehabt hätte. Kurze Zeit nachdem im Westen angefangen wurde die Hunde krumm zu züchten ging das auch in der DDR los. Zwar haben die...
Antworten
2
Aufrufe
946
IgorAndersen
IgorAndersen
Crabat
Antworten
35
Aufrufe
3K
BlackCloud
BlackCloud
APBT18
Hoffentlich kommt das nicht durch...
Antworten
6
Aufrufe
805
IgorAndersen
IgorAndersen
Crabat
...manch einer wird doch erst zu einer Gefahr,wenn er hinter Gittern sitzt...;),vor allem,wenn er lange Zeit hinter Gittern sitzt. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Grundsätzlich ist`s doch ein gesellschaftliches...
Antworten
108
Aufrufe
7K
nasowas
N
Zurück
Oben Unten