MDR "Neue Regeln für Kira"

Crabat

10 Jahre Mitglied


Das ist...äh...ja. :gruebel: Ich musste an die CM- Diskussion wegen dem Schwein denken. Hier ist ein MK drauf (auch wenn bekannt ist dass der Baskerville- MK nicht sicher ist). :applaus:
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Crabat ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
:gruebel:Dieses Mal ist das Klatschen aber ironisch gemeint oder verstehe ich dich wieder falsch?
 
Meine Signatur wird offensichtlich problematisch :D JA, natürlich ist das Ironie.
 
Die gleichbleibende Signatur hattest du bei anderen Diskussionen auch und genau die führte dann zu Mißverständnissen zwischen uns. Dieses Mal sind wir wohl völlig einer Meinung.:D
 
Um Himmels Willen ... ich fand's gut, bis die Aktion mit dem Beagle kam ... das arme Ding ...
 
Echt?! Ich fands davor schon schon total daneben, nur bis dahin noch ungefährlich. Sorry, Ablenkfütterung kann man schon machen, aber jede Kommunikation zwischen sich und dem Hund abbrechen und "Automat" werden, bei einem sehr unsicheren Hund der Führung und Anlehnung sucht, finde ich nicht so super. Der Hund ist genauso auf sich gestellt wie vorher, nur hat er jetzt was zu essen/zu tun.
 
Ich hab nur den Anfang geschaut und ohne Ton...ist das ein Bouvier? Also das mit dem Beagle fand ich schon mehr als grenzwertig...
 
Ne, ich denke ein Riesenschnauzer(-mix).
Der "Trainer" nimmt übrigens den §11 für Hundetrainer ab. :D
 
Sorry, Ablenkfütterung kann man schon machen, aber jede Kommunikation zwischen sich und dem Hund abbrechen und "Automat" werden, bei einem sehr unsicheren Hund der Führung und Anlehnung sucht, finde ich nicht so super.
Finde ich jetzt nicht total verkehrt, wenn man den Hund quasi nicht nur mit der Tube ablenkt, sondern der Hund die Situation sehen und sich dann entscheiden kann, sich dem Halter mit der Tube zuzuwenden. Dann kann man die Fütterung auch nach und nach abbauen, anderweitig belohnen und dadurch auch Führung und Anlehnung geben.
Das mit der Tube funktioniert allerdings nicht mit jedem Hund in jeder Erregungslage :rolleyes:

Ich habs jetzt nur ohne Ton gesehen, wahrscheinlich hab ich so irgendwelche wesentlichen Infos verpasst - aber warum zum Geier wirft man dem Hund den armen Beagle zum Fraß vor?
 
:verwirrt: Da kommt von mir mal ein:applaus:.
Warum er nicht wenigstens zuvor geklärt hatte, wer welchen Hund ruhig und gelassen zurück nimmt, wie es wohl jeder Depp getan hätte, ist mir schleierhaft.
Das, was da passierte, war ja wohl zumindest zu erwarten.

Nachtrag:
@DobiFraulein schau mal mit Ton, dann weißt du,was wir meinen.
 
@DobiFraulein Ja, letztendlich ist das eine Stilfrage und nicht falsch oder richtig.
Die Halterin lobt den Hund als er Kontakt sucht und Lindner verbietet das und meint sie müsse zu einem Automaten werden und Automaten füttern nur- keine Emotion, kein Lob. Und das ist keine Stilfrage mehr. ;)
 
Die Halterin lobt den Hund als er Kontakt sucht und Lindner verbietet das und meint sie müsse zu einem Automaten werden und Automaten füttern nur- keine Emotion, kein Lob. Und das ist keine Stilfrage mehr. ;)
Danke, das ist natürlich eine wesentliche Information. Leider kann ich grad nur ohne Ton schauen...
Und ja, da bin ich voll bei Euch - normalerweise sollte die Tube ja nur ein Hilfsmittel sein, um die Bindung herzustellen was ja aber nicht funzen kann, wenn man keinen sozialen Kontakt herstellt...

Ohne Ton sah es besser aus :D
 
Ich bin noch am Überlegen, was das Schlimmste ist. Daß jemand mit so einer "Kompetenz" so arbeitet ? Daß jemand seinen Beagle für so was hergibt ? Daß der Beagle auch einen MK auf hat und sich so nicht mal wehren kann, während seine Vetrauensperson daneben steht und zuschaut ? Oder daß das Ganze für alle Beteiligten incl. TV-Team offensichtlich völlig normal ist ?
 
Nachdem ich meinen Hund ordentlich gedeckelt habe, habe ich ja auch begonnen andere Hunde an der Leine schön zu füttern und habe damit echt große Fortschritte (viel größere als durch das Deckeln alleine) erzielt. Aber ich rede mit meinem Hund, ich schaue ihn an, ich gebe Rückmeldung wie ich sein Verhalten finde.
Nur Automat-sein finde ich eher unnötig, aber vielleicht hatte das einen Sinn? Vielleicht ist diese Hund/Halterkombi vorher schon durch menschliches Gequassel überladen gewesen? Letztendlich kommuniziert der Mensch auch, wenn er die Tube rausdrückt, oder eben nicht.

Die Aktion mit dem Beagle fand ich komplett unnötig. Ich denke aber, das war eine Aktion für den Zuschauer, um eben Sensation zu bieten, damit man weiß wie aggressiv Kira ist. Wenn schon so ein Sch*** notwendig war, warum hat man dann nicht wenigstens einen großen, stabilen (psychisch wie physisch) Hund ausgesucht?!

Zum Thema Baskerville: habt ihr gesehen, dass der Stirnriemen nach der Keilerei beim Beagle abgerissen war?!
 
Das Füttern ansich wollte ich auch nicht kritisieren.

Jo, der Baskerville ist selbst intakt nicht sicher, wie gesagt, für echte Konfrontationen ist dieser MK ungeeignet- das ist aber auch bekannt. Es lagen schon Hunde in der Klinik die von Baskerville-bemaulkorbten Hunden angegriffen wurden und der Mk sogar richtig saß und standhielt.
 
Ich habe schon ein paar Baskervilles in der Hand gehabt und am Hund gesehen, mir schienen die schon geeignet um Beißen zu verhindern.
Was passiert denn mit denen, dass bekannt ist, dass sie nicht taugen?
Bricht das Korbmaterial? Reißen die Gurte?
Von diesen Standardplastikkörben weiß ich, dass sie kaputt brechen, wenn ein Hund den irgendwo hinein rammt.
 
Sie sind zu flexibel mit zu großen "Maschen". Der Hund drückt beim Aufprall den flexiblen Korb zusammen und beisst durch die Maschen. Oder es geraten Teile des anderen Hundes in die Maschen (Ohren, Lefzen, Pfoten, Haare).
Ja, die beigen Standardkörbe splittern bei entsprechender Belastung. Dazu auch noch sehr scharfkantig.
 
Alles klar, klingt logisch. Ich fand das Flexible eigentlich immer gut, weil das eben nicht bricht (im Gegensatz zu diesen beigen Dingern), aber wenn der Hund das verbiegt ist es natürlich Murks.

Ich hatte für meinen Igor einen Stahlmaulkorb, als er von einer aggressiven Malinoishündin angegriffen wurde hing der Maulkorb auf einmal am Hals, da war ein Lederriemen gerissen. Was war ich glücklich, dass Igor einigermaßen beeindruckt von der Hündin war...
 
Es ist ja andererseits auch sehr praktisch - so kann man sehr gut füttern un er trägt sich auch angenehm. Nur wenn wirklich Beissen verhindert werden muss, ist es eine ähnlich falsche Wahl wie ein Windhund-Mk. Und auch die haben ja ohne Zweifel ihre Vorteile. Genauso wie ein Drahtmaulkorb eben auch ziemlich wehtut im Gesicht, dafür aber die Nase dran bleibt. :D
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „MDR "Neue Regeln für Kira"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Crabat
Hier stehen gerade zwei zur Vermittlung: molosser-vermittlungshilfe. de/pocket-bully/pocket-bully-thor-ruede-ende-022019/ molosser-vermittlungshilfe. de/pocket-bully/pocket-bully-zeus-ruede-ende-022019/ Der arme Zeus schaut jetzt mit seinen kurzen Füßchen schon arm aus der Wäsche :(
Antworten
31
Aufrufe
3K
blackdevil
blackdevil
Crabat
Sind ja schöne Hunde mit so viel Pigment, kleinen Ohren und kräftigem Knochen- und Körperbau. Es stimmt aber einfach nicht, dass die DDR-Linie einen geraden Rücken gehabt hätte. Kurze Zeit nachdem im Westen angefangen wurde die Hunde krumm zu züchten ging das auch in der DDR los. Zwar haben die...
Antworten
2
Aufrufe
947
IgorAndersen
IgorAndersen
Crabat
Antworten
35
Aufrufe
3K
BlackCloud
BlackCloud
APBT18
Hoffentlich kommt das nicht durch...
Antworten
6
Aufrufe
805
IgorAndersen
IgorAndersen
Crabat
...manch einer wird doch erst zu einer Gefahr,wenn er hinter Gittern sitzt...;),vor allem,wenn er lange Zeit hinter Gittern sitzt. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Grundsätzlich ist`s doch ein gesellschaftliches...
Antworten
108
Aufrufe
7K
nasowas
N
Zurück
Oben Unten