1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Katzenklo mal anders (Selbstbau-Anleitung)

  1. Mich nervt schon lange, dass es um unsere Katzentoiletten wie in einer Sandwüste aussieht.
    Es nervt auch, dass die Hunde, sobald sie die Gelegenheit haben, die Katzenklos durchwühlen :eek:

    Auf der Suche nach Alternativen bin ich zuerst auf das Modkat- Katzenklo gestossen, das die Kleinigkeit von 199 Euro kostet (sind die eigentlich noch ganz dicht???)
    Bei Zooplus gibt es einen günstigen Nachbau, aber ich finde den von den Massen einfach zu klein.

    Dann bin ich auf ein Youtube Video gestossen, das zeigt, wie man mit ein bisschen Basteln so eine Kaklo für wenig Geld selbst herstellen kann.
    Ich finde das genial, weil man so auch grössere Klos bauen kann.
    Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren...


     
    #1 Paulemaus
  2. Kann mir zwar nicht vorstellen, dass die Umgebung dadurch sauberer bleiben soll (schließlich hängt das Streu an den Pfoten und kann ja auch beim Ausgang noch oben mit rauskommen?), aber einen Versuch ist es sicher wert!
    Ich würde das Loch oben aber mit einer Laubsäge ausschneiden (sofern das von der Deckelgröße hinkommt) und anschließend mit Schleifpapier das Loch einmal rundherum von Spänen befreien.
     
    #2 IgorAndersen
  3. Unsere scharren halt wie wild und fetzen dabei die Streu nach draussen.
    Man könnte natürlich den Deckel auch noch mit etwas bekleben, was die Streu von den Pfoten festhält.
     
    #3 Paulemaus
  4. Ok, gegen Rausscharren ist das natürlich eine Option.
     
    #4 IgorAndersen
  5. Ich habe Zweifel das meine Katzen da rein gehen würden. Es sind zwei scheue Tiere, die nichts Geschlossenes mit nur einer Fluchtmöglichkeit betreten.
    Für eine ganz normale Katze mag es okay sein.
     
    #5 Cornelia T
  6. Ha ha, meine Katzen würden da nie im Leben reingehn;)
     
    #6 Nadine81
  7. Ich habe jetzt mal die ZP-Variante bestellt und schaue mal, ob sie reingehen.
    Wenn ja, baue ich die nächsten Dinger selbst...
     
    #7 Paulemaus
  8. Meine würde da definitiv nicht rein gehen.
    Katzenkiste ist für Hunde tabu (habe ich hier allen nachdrücklich beigebracht).

    Wenn ich so eine extreme Scharrerin hätte, dann wäre eine eckige Spießbütt aus dem Bauhaus meine Wahl.
     
    #8 Rudelchef
  9. Da wir Kaklos in verschiedenen Räumen haben, bekomme ich es nicht mit, wenn ein Hund drangeht.
    Ich habe jetzt bei Ikea Kisten gefunden, die eine ideale Grösse hätten, ähnlich einer Spiessbütt, aber billiger...
    Da gibt es auch Deckel für.
    Ich versuchs mal wegem dem Scharren erst ohne Deckel...
     
    #9 Paulemaus
  10. Ich hab immer gerne Wäschewannen als Kaklo genommen.
    Durch die hohen Seitenwände kann nicht soviel rausgescharrt werden. Ich brauchte sie allerdings aus einem anderen Grund: Minka hat immer so darin gesessen, dass sie an den Rand gepinkelt hat, währendessen ging das Hinterteil immer höher... :eek:
     
    #10 KiBo
  11. Ich habe heute bei Ikea Stapelboxen aus halbdurchsichtigen Plastik gekauft.
    Die sind 42 cm hoch und sollten die Streu daran hindern, durchs Zimmer zu fliegen.
    Alternativ habe ich mir noch Deckel dazu gekauft, in die ich ein Loch schneiden kann, so dass das Klo von oben begehbar ist.
    Das versuche ich, wenn die Streu trotzdem noch rausgescharrt wird.
    Da die Box durchsichtig ist, hoffe ich, dass sie das neue Klo notfalls auch mit Deckel akzeptieren.
     
    #11 Paulemaus
  12. Ach, da muss ich doch grad eine meine Bordeauxdogge denken, ich komme in den Flur, ihr kleines Köpfchen bis zum Hals im Katzenklo (eins mit Haube) und schmatzt so genüßlich die Kacke das sie nicht merkt das ich komme, zack eins auf den Popo gegeben und sie ist so erschrocken dass das Oberteil vom Klo,beim Aufrichten, am Hals hängen blieb und sie so die Treppe runterpolterte ... Ha ha ...
     
    #12 Nadine81
  13. Unser Paule1 kam uns mal mit dem Rahmen der Katzenklappe um den Hals entgegen. :albern:
    Der Rotti-Mix dachte wohl allen Ernstes, dass er da auch durchpasst...

    Ich freue mich, dass die Miezen die neuen Katzenklos sofort angenommen haben und tatsächlich keine Streu mehr rausfliegt.
     
    #13 Paulemaus
  14. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Katzenklo mal anders (Selbstbau-Anleitung)“ in der Kategorie „Selbermachen / Do-it-yourself / Bastel-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen