Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hundeerziehung nach dem CANIS-Prinzip

  1. Kann mir das mal jemand in ein paar kurzen Sätzen erklären bitte ;) ?

    Ich habe schon gegoogelt,aber irgendwie spuckt der Rechner nichts Brauchbares aus.

    Arbeitet von Euch jemand nach diesem Prinzip und wenn ja,mit welchem Ergebnis ?

    Was haltet ihr davon ?
     
    #1 Clarke
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Mir fällt da spontan einfach "Blechnapf" ein :eg:

    Sorry- was brauchbareres kann ich leider nicht beitragen :hallo:
     
    #2 ccb
  4. Soweit ich weiss, braucht man dafür aber einen Hundenapf, oder wie war das wieder? :eg: Oder meinst du das Canis Lupus Prinzip? :D
     
    #3 Mich
  5. Hab' ich mir schon gedacht,dass die Napfsache kommt und DAS ist momentan auch das Einzige,was ich finde,wenn ich Canis eingebe ;) !

    Ich meine die Geschichte,die von Wolfsforscher Erik Zimen gemeinsam mit dem Hundetrainer Michael Grewe in's Leben gerufen wurde.

    Also,deren Arbeitsweisen und Ansichten....
     
    #4 Clarke
  6. Die beste Arbeitsweise mit dem Hund ist oft die aus dem Bauchgefühl raus...
     
    #5 Wiwwelle
  7. Das stimm wohl ;) !

    Ich bin ja auch eher der "Mit positiver Verstärkung und netten Worten arbeiten" Typ :D !
     
    #6 Clarke
  8. Und? Biste doch bisher gut gefahren damit oder ?
     
    #7 Wiwwelle
  9. Jo :D !

    Wobei Du bei Sachen wie z.B. Jagdtrieb damit glaube ich nicht so erfolgreich bist :unsicher: !

    Allerdings widerstrebt es mir,"unnett" zu meinen Hunden zu sein........
     
    #8 Clarke
  10. Naja , kommt halt drauf an wie arg das mit dem Jagen so ist, ich finde mich ab im Wald halt mit Leine , offenes Feld auch mal ohne..Ich habe da kein Problem damit

    Ne im Ernst, wenn es dir unheimlich wichtig ist, dann muss man was suchen was helfen könnte und mit sich vereinbaren kann
     
    #9 Wiwwelle
  11. so siehts bei mir auch aus und es geht hund und mir gut damit. :)

    allerdings ist das jagen, allein durch unsere mittlerweile super hund-mensch-bindung, viel viel weniger geworden, aber 100% kann ich mich darauf nicht verlassen und daher gibts in "besonders kritischen" gebieten die schleppe dran. :hallo:
     
    #10 Bine1976
  12. Das finde ich auch :D

    Man kann sich viele Methoden anschauen und einfach aus jeder was für sich Passendes herausziehen ;)

    @Clarke: Du hast doch zwei super Hunde - mach Dich nicht verrückt :p
     
    #11 Butch-Coach
  13. Ersteres kann ich so nicht unterschreiben, aber es dauert halt und ist mühsam. Bei uns haben sich mittlerweile deutlich erkennbare Fortschritte eingestellt.

    Zum Zweiten: Geht mir genau so!:hallo:
     
    #12 chiquita
  14. Kommt immer auf den Hund drauf an wie *nett* es geht.
     
    #13 Wiwwelle
  15. So werde ich es denke ich auch halten,je nach Situation und Problem eben ;) !

    Ja,das stimmt,wobei Pepe momentan schon jeden Tag anfragt,ob er nicht vielleicht doch ab heute der Chef sein kann und diese Jagerei ist für mich ein echtes Problem :( !

    Momentan hat er eine mega-ätz-Phase,wo Du draussen permanent die Mittelkralle blitzen siehst; da stellt er seine Ohren komplett auf Durchzug :sauer: !
     
    #14 Clarke
  16. Das ist das Alter ;)
    Nerven behalten, weiter dran bleiben und dann geht das auch vorbei :hallo:

    Vlt solltest Du Dich schon mal gedanklich drauf einstellen, dass der Jagdtrieb vlt nicht so weg geht, wie Du das gerne hättest ;)

    Ich hab gut reden :lol: hatte noch nie nen Pubertätsar.sch.bärli :p
     
    #15 Butch-Coach
  17. Das hör' ich ständig,aber das heisst ja nicht automatisch,dass er da einen Freifahrtsschein hat,gelle ;) ?!

    Sein zweiter Vorname ist Selbstbewusstsein von und zu Größenwahn und Kodderrotz :rolleyes: !

    Eben und genau DAS ist mein Problem :

    Ich war immer super-stolz auf meinen Clarke und bin es heute jedes Mal wieder auf meine Loni,dass die nichteinmal im Ansatz diese Ambitionen hatten und haben.

    Aber gut : So einen wie meinen Clarke gibt es nicht nocheinmal; der war etwas ganz Besonderes und wird es auch immer bleiben: Ein Seelenhund eben :love: !

    Ich doch auch nicht ;) !

    Bisher waren es "nur" "Alte" und "versaute Gebrauchte",aber eben mit einer nicht so kodderigen Art :p !

    Im Moment benimmt er sich leider absolut respekt- und distanzlos und findet sich auchnoch toll dabei :nee: !

    Aaaaaber : Wir arbeiten daran und wenn ich nicht vorher eingeliefert werde,stehen die Chancen gut,das wir das Beide überleben :lol: !
     
    #16 Clarke
  18. Du, vielleicht ist das auch das EIGENTLICHE Problem :knuddel:

    Ich verstehe Dich und auch wenns schwer fällt: Du darfst da nicht vergleichen ;)

    Ich werde auch nie wieder so einen Engel wie die Nina bekommen :(, die komplett ohne Geschirr und Leine, also nackig, mit der Muddi spazieren geht, nicht wegläuft, nicht falsch abbiegt, mit der ich nie einen Art Erziehung gemacht habe......das ging alles "einfach so" :love:.....romantisch ausgedrückt von Herz zu Herz :love::lol:
     
    #17 Butch-Coach
  19. Nee,das denke ich nicht ;) !

    Nein,das wäre unfair und das tue ich auch nicht.

    Deswegen wollte ich ja gerade einen komplett anderen Typ Hund und eines ist sicher :

    Die Beiden sind sowas von unterschiedlich,dass Du sie nicheinmal im Ansatz vergleichen könntest und das ist auch gut so :) !

    Meine Kollegin hat das neulich sehr schön auf den Punkt gebracht und die hat mit Hunden so rein gar Nichts am Hut :

    "Also,ich finde,Du bist zu ungeduldig mit ihm,schau' mal : Es gibt 1000 Dinge,die er probieren muss und wieder 1000 Dinge,die er nicht darf. Da muss er doch erstmal lernen,was er davon darf und was nicht !"

    Fand' ich sehr schön formuliert und im Moment probiert er wohl gerade die 1000 Dinge,die er nicht darf :rolleyes: :lol: !
     
    #18 Clarke
  20. oh je, oh je...........das hört sich 100% nach meinem geliebten seelenhund "emma" an. :love:
    sie war einfach perfekt..........ohne mein zutun. :rolleyes:

    dann kam heini. :lol::lol::lol:

    nach zwei jahren ist aber auch er einfach ein traum............und so viel habe ich auch nicht getan. bisschen clickertraining und signalwort-konditionierung.
    aber ich denke einfach, dass unsere bindung seeehr toll geworden ist. :)

    nach emma's tot letztes jahr sind heini und ich extrem zusammengewachsen. :rolleyes: :love:
     
    #19 Bine1976
  21. :lol:

    Ich glaube auch, da ich mM nach bisher nur problemlose Schätzchen hatte, mir bald mal ein Satansbraten blüht :uhh::lol:
    Aber gut, solange es ein alter, kranker Soka - Langzeitinsasse ist :love::lol:
     
    #20 Butch-Coach
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundeerziehung nach dem CANIS-Prinzip“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden