Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Erkenntnis des Tages...

  1. Beste Entscheidung ever: Housing zu sagen sie sollen doch bitte die verkratze Glastür nicht austauschen, weil wir auch Hunde haben:rolleyes:.

    Er macht das nicht so lange ich drinnen bin, aber da kamen wir von Alma heim und haben ihn nicht gleich zu uns rausgelassen. Er freut sich halt der Bub.

    Gehen wir lieber vornerum rein ab jetzt.

     
    #1921 Melli84
  2. Ich bin eine echte Blitzmerkerin... Vor gut zwei Jahren habe ich das Auto meines Vaters übernommen. Und LETZTE WOCHE habe ich bemerkt, dass er im Autoradio von Norden nach Süden sämtliche Sender in den Funktionstasten einprogrammiert hat, die er von Niedersachsen nach Baden Württemberg der Reihe nach empfangen kann, und ich somit kein Problem mehr mit der Sendersuche habe, wenn ich nächstes Mal runter nach Gießen fahren muss.
    Ach ja, auf den anderen Tasten habe ich dann noch zwei weitere niedersächsische Sender gefunden und freue mich, dass ich endlich nicht mehr die blöden Lieder im Hauptsender hören muss, weil ich jetzt zappen kann.
    Merke: Ich höre eindeutig zu viele CDs beim Fahren und befasse mich zu wenig mit dem Radio.
     
    #1922 Sunti
  3. Aber immerhin! :toll:
     
    #1923 lektoratte


  4. :wtf:
     
    #1924 Pennylane
  5. Tja... entweder hat man vor dem Deal schlecht recherchiert oder man dachte sich bei 200 Mio „shice drauf“
     
    #1925 DobiFraulein
  6. Danke für den Artikel!
    Ich kaufe zwar meistens eine andere Marke, aber das wusste ich nicht.
     
    #1926 Lille
  7. Deshalb mache ich meine Hafermilch selbst.
     
    #1927 embrujo
  8. Erkenntnis des Tages:
    wer lernen will, in entbehrungsreichen Zeiten und unter härtesten Bedingungen zu überleben, der möge sich an meine Mutter wenden.

    Zwar weiß ich spätestens seit einem gemeinsamen Supermarktbesuch im vergangenen Winter, daß meine eigene Mutter einer der Menschen ist, die sich beim Einkaufen durch die kostenlosen Testhäppchen futtern... :uhh:



    ...jetzt aber auch noch dieses Geständnis :

    Mama: "Ach, Kind. Einkaufen macht gar keinen Spaß mehr seit Corona. Aus Hygienegründen gibt es nicht mal mehr Häppchen an der Käsetheke oder irgendwelche Verkostungsaktionen."
    Ich: "Ohje, du Ärmste, du wirst eines Tages noch im Globus verhungern."
    Mama: "Näää, dat net. Ich fisch' mir dann immer am Brotregal die Brotkanten aus der Brotschneidemaschine. Da ist immer was drin."

    :eek: WTF???
     
    #1928 sleepy
  9. :eek:

    :rofl::rofl::rofl:

    *Gewinner* :applaus:
     
    #1929 DobiFraulein
  10. Und das mir, :rolleyes: die ich mich immer fremdschäme für die gierigen Käsegrapscher.
    Aber dann auch noch Reste aus der Brotschneidemaschine... Meine eigene Mutter... :(

    Wir können nicht verwandt sein.
     
    #1930 sleepy
  11. :trost1:

    es heißt ja, im alter werden Töchter ihren Müttern immer ähnlicher :tuedelue:
     
    #1931 DobiFraulein
  12. :omg:
     
    #1932 sleepy
  13. Als Baby im Krankenhaus vertauscht? :gruebel:
     
    #1933 matti
  14. ein guter Freund trinkt unheimlich gerne und viel Hafermilch. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass man die auch selbst machen kann. Danke für den Tipp!
     
    #1934 lupita11
  15. Hier noch (m)ein Rezept dazu:
    Zutaten für ein Liter Hafermilch
    • 80 g zarte Haferflocken
    • 1 Liter kaltes Wasser
    • 1 Prise Salz
    • 1 EL Agavendicksaft (optional
    Hilfsmittel
    • Mixer
    • Seihtuch
    • Schüssel
    • Flasche zum Abfüllen
    Zubereitung
    1. Die Haferflocken und das Wasser mixen.
    2. Die Mischung mit Hilfe des Seihtuches über einer Schüssel auspressen, um die Flüssigkeit darin aufzufangen.
    3. Eine Prise Salz und ggf. den Agavendicksaft hinzufügen und umrühren.
    4. Die fertige Hafermilch in eine Flasche füllen und genießen.
     
    #1935 embrujo
  16. Ist ja schon immer meine Theorie, weil es da doch diese Geschichte gab von Mama's Bettnachbarin. Die Dame hatte schwarzes Haar, der Ehemann und Vater des Sohnes, der am selben Tag geboren wurde, ebenfalls. Deren Baby kam mit dünnem, rotem Flaum zur Welt - während ich, das Baby einer feuerroten Mutter, mit dichter, schwarzer Mähne geboren wurde. Das soll, so erzählt man bis heute, den Vater des kleinen roten Bübchens damals bei seinen Krankenhausbesuchen dann auch sichtlich irritiert haben und er habe mich, auf dem Arm meiner Mutter, immer wieder mißtrauisch beäugt...

    Solange ich diese Geschichte kenne, hab ich immer zu meinen Eltern gesagt: "Ich bitte euch - dann ist die Sache doch sonnenklar. Die Babies sind vertauscht worden." Worauf meine Mutter immer nur antwortete: "Kind, ich war live dabei..."
    :rolleyes:
    Aber ihr könnt sagen, was ihr wollt, da ist doch was faul... ;)
    :lol:
     
    #1936 sleepy
  17. den Unterschied zwischen Männlein und Weiblein hätte sie doch eigentlich erkennen sollen :gruebel:
    sollte man zumindest meinen :sarkasmus:
     
    #1937 DobiFraulein
  18. Sie behauptet ja vor allem, daß sie nach fast zwei Tagen und Nächten in den Wehen so erleichtert war, als meine langhaarige, deformierte, schwarze Birne endlich ans Tageslicht kam. Und deshalb schwört sie, daß da nix vertauscht wurde.



    Und wenn wir mal den Tatsachen ins Auge sehen, bin ich ja inzwischen das Ebenbild meiner Mutter - äußerlich...
    :rotwerd:
     
    #1938 sleepy
  19. wer weiß, was sie nach der Zeit noch so alles gesehen hat :woot:

    :girl_smile:
     
    #1939 DobiFraulein
  20. Ich bleibe mißtrauisch. :lol:
     
    #1940 sleepy
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erkenntnis des Tages...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden