Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!

  1. Das ist zur Zeit meine geringste Sorge, bzw. war es eigentlich noch nie.
     
    #12961 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3.  
    #12962 snowflake
  4. Solche Zwangsmaßnahmen wie in China sollte es hier natürlich nicht geben. Aber teilweise las ich schon vernünftige Vorschläge, die die Pandemie ein wenig "strecken" könnten, um Notaufnahmen zu entlassen, bei denen jeder schrie "Geht gar nicht! Verstoß gegen die Menschenrechte!", obwohl ich sie durchaus sinnvoll fand.
    Zum Beispiel dass an den Wochenenden einfach mal jeder Mensch Zuhause bleibt. Erlaubt sind nur absolute Ausnahmen wie den Hund auszuführen und natürlich Jobs, aber ansonsten keinen Fuß vor die Tür, niemanden besuchen, nichts. Natürlich nicht für immer, aber mal ein oder zwei Monate lang um die Spitze abzuflachen. Sowas finde ich recht harmlos, aber trotzdem laufen die Menschen dir dann Sturm.
     
    #12963 Meizu
  5. Ähm, also harmlos fände ich das nicht.
    Ich meine, du suchst dir halt jetzt ein Konzept aus, was für dich "harmlos" ist, weil es eine Ausnahme für "Hundespaziergänge" gibt.
    Ich frage mich halt auf welcher Basis Hundehalter so eine Vorzugsbehandlung genießen sollten ... im Regelfall ist unserer Regierung die Haustierhaltung ja ziemlich egal. In anderen Konzepten ist sowas nicht vorgesehen. Da gibt's vielleicht die Ausnahme den Hund zur nächsten Straßenlaterne zu führen, aber sonst nichts (siehe Italiens Lockdown im Frühjahr). Und das fände ich weder harmlos, noch zielführend. Weil sich die meisten Leute halt nicht im Wald anstecken, sondern auf Partys, in Restaurants, auf Seminaren, auf der Arbeit etc.
     
    #12964 Lana
  6. Und weil sie sich eben nicht beim Hundespaziergang anstecken, sondern eher auf Partys und in Restaurants, sage ich ja: zum Beispiel eine kurzzeitige Wochenend-Ausgangssperre. :verwirrt:
     
    #12965 Meizu
  7. Dann feiert man halt unter der Woche Party. Ganz so einfach ist das nun doch nicht.
     
    #12966 snowflake
  8. Ich halte es auch nicht für die Lösung. Ich wollte aufzeigen, was es für Ideen gibt, bei denen die Leute steil gehen. Selbst am Wochenende Mal Zuhause bleiben zu müssen sehen einige ja schon als Verstoß gegen die Menschenrechte.
     
    #12967 Meizu
  9. So nun gehören wir auch zur "illustren" Gesellschaft :rolleyes:
     
    #12968 bxjunkie
  10. Und wo uns das hinführt kann man ja gerade gut sehen :)
     
    #12969 bxjunkie
  11. Ist es an sich ja auch.
     
    #12970 snowflake
  12. Kurze Anmerkung zum Thema Lüftungskonzepte und meiner Kritik daran:

    Ich ziehe meine Kritik wegen mangelnder Aktivität an der Front der Luftreinigung teilweise zurück.

    Es gibt wohl tatsächlich Geld für Luftfilteranlagen, übrigens tatsächlich von einem Bundesminister - nur leider scheint das entsprechende Programm (mal wieder) ein wenig an der Realität vorbeizugehen.



    Und tatsächlich wurde die Luftreinigung dieser Art offenbar zumindest von Wissenschaftlern zumindest einer Uni auch schon mal in Klassenräumen getestet:

     
    #12971 helki-reloaded
  13. By the way: Als jemand, der ggf. damit seinen Lebensunterhalt verdienen muss, dass Menschen am Wochenende das Haus verlassen, fände ich solche Einschränkungen mit "Wochenendausgehverbot" auch nicht so prickelnd.

    Dies ist eine Seite, die es bei solchen Maßneahmen, sollten sie politisch umgesetzt werden, auch immer zu beachten gilt, aber leider allzu oft unbeachtet bliebt.
     
    #12972 helki-reloaded
  14. Wir erleben gerade eine weltweite Pandemie, wie sie seit der spanischen Grippe nicht dagewesen ist. Das ist euch schon klar oder?
    JEDE Maßnahme ist selbstverständlich zum Nachteil von wirtschaftlichen Interessen oder den Freizeitplänen von Bürgern. Seien es geschlossene Discotheken, Alkoholausschankverbote nach 20 Uhr oder Reisebeschränkungen. Dass man Kompromisse finden muss, um sich nicht vollständig die Wirtschaft wegzuschießen, ist klar. Aber ebenso sollte klar sein, dass wir um gewisse Einschnitte nicht umhin kommen.
     
    #12973 Meizu
  15. Was ja so nicht stimmt :verwirrt: Du antwortest mir eigentlich immer. Zitierst mich sogar als Aufhänger um auf Themen zu antworten, aber schreibst dann an dem zitierten Beitrag vorbei, was mich zugegeben teilweise irriert.
    Das Nichtantworten auf bestimmte User war nicht das was ich meine, sondern allgemein deine "Verschwommenheit", die es schwierig macht mit dir normal zu diskutieren.

    Wenn du beispielsweise schreibst, die Medien würden nicht vernünftig über die Ursachen der Pandemie berichten und man fragt dann nach, was genau du damit meinst, könnte eine Antwort von dir in etwa so lauten: "Ich spreche nicht nur über die Medien, sondern über die in der gesamten Gesellschaft, *nicht auf KSG UserInnen bezogene fehlende wertneutrale Betrachtung von Ursachenwegen und ihrer möglichen wissenschaftlichen Betrachtung und daraus gewonnenen oder noch nicht gewonnenen Erkenntnissen, die uns zur Umstrukturierung in den gegebenen Bereichen veranlassen sollte und Politikern die die Zeit hätten nutzen können um Wege dafür zu ebnen *und ich meine hiermit explizit keinen Vorwurf an KSG UserInnen."
    Das ist dann oftmals so: Joar.... :kp:
     
    #12974 Meizu
  16. Ja, und während es für die einen kaum finanzielle Auswirkungen hat, stehen andere am Abgrund und dürfen sich schon auf ihre im worst case durch Armut verkürzte Lebenszeit freuen und sich obendrein noch sinnige Mottosprüche vonwegen "da muss man eben Rücklagen schaffen" , "hätten sie halt was Anständiges gelernt" oder ähnlichen Quatsch anhören.

    Aber wir sind ja alle sooo solidarisch.

    Würde man da ansetzen, und den wirtschaftlich Betroffenen besser und zielgerichteter helfen, würde vermutlich so manch einer auch die Beschränkungen leichter hinnehmen können. Aber es ist natürlich viel einfacher und gesellschaftlich offenbar völlig okay, einfach draufzuhauen.
     
    #12975 helki-reloaded
  17. Entschuldige, aber jetzt wird es absurd.
     
    #12976 Meizu
  18. Dann lies es halt nicht, wenn es dich überfordert.
     
    #12977 helki-reloaded
  19. Der Staat muss bessere Hilfen fuer Selbststaendige zur Verfuegung stellen. Aber wenn die Zahlen sich weiter so entwickeln muss was getan werden :( Da hilft auch Jammern und auf die Menschenrechte berufen nix.
    In NL kippt es grad voellig :( Die Neuinfektionen pro Tag gehen jeden Tag mehr nach oben und das in einem so kleinen Land. Erste Intensivpatienten koennen in NL nicht mehr versorgt werden und wurden in Kliniken in NRW aufgenommen.
     
    #12978 Mauso
  20. Also ich gehöre ja zu denen die die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid "live" erleben. Übersetzt 100% Verdienstausfall seit Anfang März und das noch mindestens bis April 2021.
    Und ich muss gestehen das ich langsam so wirklich die Geduld verliere wegen dem ganzen "Mimini, ich darf meine Freunde nicht in den Arm nehmen, ich darf nicht nach Malle fliegen, ich darf nicht saufen gehen, ich darf nicht meinen Geburtstag mit 150 Facebook Freunden feiern,.."
    Darf ich auch alles nicht. Nur das es mir (und sehr vielen anderen mit mir) gerade zusätzlich noch die Grundlage meiner Existenz unter den Füßen weg zieht.
    Wenn dieser ganze jammernde Haufen aufgeblähter Egos sich halbwegs vernünftig benehmen würde/benommen hätte und zudem die prekären Wohn- und Arbeitssituationen von Erntehelfern, Lebensmittelindustriemitarbeitern, Geflüchteten usw statt sie nur zu bedauern verändert worden wären hätten alle eine reelle Chance gehabt in absehbarer Zeit all das wieder zu tun was jetzt Stück für Stück wieder in sehr ferne Zukunft rückt. Alle und nicht nur die, die eh drauf sch... und es einfach tun.
     
    #12979 wilmaa
  21. aber sowas von...
     
    #12980 bxjunkie
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden