Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!

  1. "7.334 Neuinfektionen hat das Tages gemeldet — so viele waren es nicht einmal im März, zum Höhepunkt des ersten Corona-Ausbruchs."

     
    #12941 Mauso
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ja, das ist so. Hier hat das Schulamt eine Begehung gemacht und das Konzept so genehmigt.
     
    #12942 lektoratte
  4. Ich denke eher, keinen Nerv auf Auseinandersetzung mit dem Lehrer, der sagt, er braucht das Dauerlüften, um sich selbst zu schützen
     
    #12943 DobiFraulein
  5. Ich denke, beides. :mies:
     
    #12944 lektoratte
  6. Und sie tun es immer noch..

    Notaufnahmen müssen zeitweilig schließen
    Inzwischen griff das Coronavirus in Windeseile um sich. Binnen 24 Stunden wurden am Freitag knapp 8.000 Neuinfektionen gemeldet – in einem Land mit gut 17 Millionen Einwohnern. Bedrohlich ist die Lage in Krankenhäusern und auf Intensivstationen. Dort liegen bereits so viele Covid-19-Patienten, dass die normale Pflege für andere Patienten abgebaut wird. Die Notaufnahmen in Großstädten müssen bereits zeitweilig geschlossen werden. Es gibt zu wenig Betten und zu wenig Personal, und vor den Türen stehen die Krankenwagen mit Patienten Schlange.
     
    #12945 bxjunkie
  7. Ich unterrichte in einem Klassenzimmer,das auf zwei Seiten fensterfronten hat, mit Fenstern, die ich alle öffnen kann. Wenn ich dann noch die Zimmertür auf habe, gibt’s Durchzug Passt also. Wie oft und Wielands ich das mache, entscheide ich selbst. Kann ja auch keiner kontrollieren.....
    Aber was meint ihr, wieviele Klassenzimmer ohne Fenster sind, die sich komplett öffnen lassen? Außerdem herrscht Klassenzimmermangel. Diese Zimmer nicht zu benutzen ist schlicht utopisch.
    Ich fühle mich nicht wohl mit der jetzigen Situation. Zumal Abstand bei Erstklässlern schlicht nicht möglich ist.
     
    #12946 Piate
  8. Oh Gott...
     
    #12947 sleepy
  9. Aehnliches spielt sich (ich hoffe, ich hab es richtig gehoert) in Slowenien ab. Breaking point for the healthcare system.
     
    #12948 Madeleinemom
  10. Und zu den Bedenken, dadurch würden die Räume zu sehr auskühlen, habe ich eine Verlautbarung gehört, 3 Minuten stoßlüften senke die Raumtemperatur grade mal um 2°.
     
    #12949 snowflake
  11.  
    #12950 sleepy
  12. Slowenien hat die Nachverfolgung aufgegeben...
     
    #12951 MadlenBella
  13. Ich hab ne 17jährige Kundin, die ist jetzt in der Abi-Abschlussklasse und sie hat mir gestern erzählt, dass die halbe Klasse erkältet war, weil so viel gelüftet wird, dass jeder völlig ausgekühlt nach Hause kommt.
    Auch mein Sohn (andere Schule) erzählt, dass es total kalt in den Klassenzimmern ist...
    Das kann‘s ja irgendwie auch ned sein.
     
    #12952 MyEvilTwin
  14. Ich habe gerade mal für Polen geschaut.
    Nachdem die am Anfang recht gut wegkamen, trift es die Polen gerade richtig hart. Wir haben überlegt Ende September an die polnische Ostsee zu fahren, weshalb ich die Corona-Zahlen verfolgt habe, da beliefen sich die Neuinfektionen pro Tag auf 600-700. Polen war auch eins der wenigen Länder, die noch bis vor kurzem kein Risikogebiet waren. Jetzt liegen die Neuinfektionen pro Tag bei 8.000 - 9.000 (!) und Polen hat nur ca. 35 Mio. Einwohner. Über 8.000 Menschen befinden sich im Krankenhaus, 649 müssen künstlich beatmet werden, 320.000 Personen sind in Quarantäne.
     
    #12953 Lana
  15. Ach du Shice, das sind ja erschreckende Zahlen :eek:
     
    #12954 bxjunkie
  16. Wenn man sich die Kurven der täglichen Neuinfektionen von der Johns-Hopkins-Uni ansieht, gehen die Zahlen in Europa grade reihum durch die Decke.
    Und die USA haben zwar grad keine neuen Rekordzahlen, aber schon den dritten Anstieg, scheinen also schon in der dritten Welle zu sein.
     
    #12955 snowflake
  17. Weiß jemand, wie es aktuell in Schweden aussieht?
    Da war doch zeitweise von Herdenimmunität die Rede :gruebel:
     
    #12956 DobiFraulein
  18. Der Prinz hat jedenfalls Corona...
    ansonsten

    In der vergangenen Woche hat Schweden nach ]. Sollte der steigende Trend anhalten, sind laut dem Staatsepidemiologen Anders Tegnell auch in Schweden die Maskenpflicht und Lockdowns mit Schulschließungen denkbar, allerdings nur lokal begrenzt, etwa in einzelnen Stadteilen und nicht länger als zwei oder drei Wochen.
     
    #12957 bxjunkie
  19. Derweil in China...
     
    #12958 bxjunkie
  20. und das am Wochenende
     
    #12959 bxjunkie
  21. so weit wird es hier hoffentlich nie kommen
     
    #12960 Lucie
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden