8 Wöchiger Staffmix, Knabberattacken

Richy

20 Jahre Mitglied
Mein kleiner Tyson hat regelmässig Knabberattacken, wenn er in Spiellaune ist. Er versucht immer Augen und Ohren zu erwischen. Ich hatte noch nie einen soo jungen Hund, und die anderen haben sich immer benommen. Geht das von alleine weg, oder wie bring ich es ihm am besten (schnellsten bei) ?
Danke für jeden Tippp
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Richy ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hatte das gleiche bei meinem Riesenschnauzer. Ich habe dann immer irrsinnig laut gebrüllt, so als wäre mein Ohr schon ab und habe ihm dann schnell etwas anderes gegeben, an dem er herumknabbern darf.

Hat gewirkt. Er knabbert nur noch ganz vorsichtig,
biggrin.gif
ich überlege, ob ich ihn nicht stundenweise einem Massagesalon für Akkupressurpatienten überlassen soll.

wuschel

wuschel
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 29 Personen
Bei meinem habe ich immer mit der Hand von oben das Maul umfasst und etwas zudedrückt, oder ihn am Nacken gepackt und geschüttelt. Manchmal habe ich ihn auch einfach nur zurück gebissen, auch oben ins Nackenfell. Ähnlich machen es auch Mütter mit ihren Welpen. Zusätzlich gab ich das Kommando Pfui ist das oder auch nur Nein.
Hat ganz gut gewirkt.


Gruss

Mark Labus
 
Hallo Richy,

die Milchzähnchen jucken wohl bei Deinem Kleinen. Gib ihm etwas, an dem er herumknabbern kann (z.B. Kauknochen o.ä.).
Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, dieses Verhalten ist in dem Alter völlig normal. Zeig ihm, daß sein Verhalten unerwünscht ist. Sage Pfui, Nein oder etwas anderes, was Du immer benutzt wenn er was unerwünschtes macht. Die Kleinen lernen ziemlich schnell.

ein freundliches wauwau
watson
 
Wow- das ging ja schneller als in den NGs. Danke für die Tipps.

Richy und Tyson (der sicher nicht so ganz glücklich darüber ist;))
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Das hat meine kleine Chibi (Maltesermischling) auch immer gemacht! Ui und die hat richtig zuzwicken können!

Naja habs dann mal ganz vorsichtig in ihr ohr gebissen - wow hat mich die blöd angeschaut *g*

Seit dem knabbert sie nur noch ganz vorsichtig.



rain.gif
Lieben Knuddelgruß aus Wien

Naddy und Chibi

-------------------------
Homepage: Sternenkind@planetnetway.at
ICQ: 69465956
 
Wenn Dein Hund etwas anknabbert, was er nicht anknabbern soll, sollte er ein Erschreckens-Erlebnis haben. Sprich, sich halt irgendwie erschrecken, wenn Du ihn beim Knabbern erwischt...

Ausserdem gibt es ein ganz bestimmtes Anti-Knabberspray...für ne Übergangszeit geht das auch.

Spiel ein bissel mit ihm, wenn er anfängt zu knabbern...das bedeutet wohl soviel (das Knabbern) er hat langeweile und u. U. will er auch die Milchis loswerden...

Darius hat fürchterlich viel geknabbert, vorallem Nachts. Dafür eine ausbruchssichere Kiste kaufen....

Liebe Grüße
SUNNY73

Melanie & Staff-Bull Darius
ICQ-# 49667891
Mail: M.Roell@ngi.de
oder: Staff-Bull@gmx.de
http://www.sunny73.de.vu
 
Hallo,

also wegen Knabberattacken würde ich meinen Hund nicht in eine Kiste sperren.
Kauf ihm Ochsenziemer, oder andere harte Leckerlie. Die darf er kanbbern. Wenn er an was anderes knabbert gibt es eine hinten drauf und pfui oder nein...
Was das in die Ohren oder Nase beißen anbelangt, so nimmt ihn am Fell und schüttel ihn ein wenig und sag nein oder pfui zu ihm. Bei mir hat auch geholfen wenn ich ganz laut "Aua" gesagt habe.

Viele Grüße

Astrid und die Sabberbande
 
Hi,

wegen den Knabbern würde ich mir nicht so den Kopf zerbrechen ;) Votan (belgischer Schäferhung/Golden Retriever-Mix) hat früher auch liebend gerne geknabbert! Welcher kleine Hund macht das denn nicht gerne ;)

Wenn er mal wieder meine Hand mit seinem Spielzeug verwechselt hat (kann doch mal passieren *g*) dann habe ich halt ganz laut Aua geschrien, da hat er dann immer furchtbar erschrocken geguckt, und hat es dann auch sein lassen.

Anschließend habe ich ihm dann immer seinen Zottel, damals noch so ein kleiner (keine Ahnung wie diese Dinger richtig heißen, diese Seile mit den Knoten drin), gegeben. Das fand er dann eigentlich auch immer viel besser! Meine Hand konnte er ja schlecht durch die Luft wirbeln, mit dem Zotti ging es ja ganz gut ;)

Oder ich habe ihm halt anderes Spielzeug zum drauf kauen gegeben, Gummiringe, etc - oder halt auch nen Kauknochen.

Aber während Votan dabei war seine Milchzähne zu verlieren, war der Zotti sein liebstes Spielzeug!

Gruss

Gernot und Votan
 
Spike hat diese Anfälle auch - aber erst später bekommen und bis jetzt nicht ganz raus. Wenn er erregt ist (freudig mein ich), versucht er ein Kleidungsteil zu erhaschen oder knabbert auch an Ohren etc.

Ich versuch das (nicht jedermanns Sache) in schlecken zu verwandeln, was sehr gut klappt mittlerweile.

Den Weg dahin gingen wir mit lauten "Aua"-Rufen (auch wenns nicht weh tut oder der Pullover ist) und der Aufforderung "Kussi". Wenn er zu übererregt ist, beiß ich auch schonmal ins Ohr oder ins Fell zurück (auch nicht jedermanns Sache - aber klappt) - dann knabbert er automatisch leichter und Trick 1 wird vollzogen.

Dauert seine Zeit aber es wird immer besser.
 
Hallo Richy,
meine Bullihündin hatte diese Knabberanfälle ebenfalls. Jedesmal wenn sie mich "anfallen" :) wollte, habe ich ihr schnell einen Kauknochen oder ein Apportierholz unter die Nase gehalten (hat sehr gut funktioniert!). Bis heute ist ihr Apportierholz immer noch ihr bester Freund :). Zum Wohle unserer Möbel *grins*

Liebe Grüsse von Andrea und Shila
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „8 Wöchiger Staffmix, Knabberattacken“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Chack-BX
Ich meinte natürlich "jeder hat" nicht hatte.
Antworten
6
Aufrufe
388
Chack-BX
Chack-BX
watson
Danke Sibse Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. und so kann wieder ein Beitrag im positiven Sinne geschlossen werden, watson
Antworten
4
Aufrufe
1K
watson
watson
Odini2011
Antworten
6
Aufrufe
738
Odini2011
Odini2011
Crabat
Ich habe Verständnis und Mitgefühl für Halter deren Hunde gebissen haben und die Angst vor Ärger und Kosten haben, wenn sie sozusagen unschuldig in so eine Situation geraten, weil vielleicht eine Aneinanderreihung von unglücklichen Zufällen dazu geführt hat. In dem besagten Fall habe ich...
Antworten
58
Aufrufe
3K
procten
Bud 666
Nein, ganz feine, leicht gewellte und sehr helle Haare schweben noch nach Tagen immer wieder durch den Raum, das Auto....:D (Meine, zu meinem Leidwesen leider echt sehr feinen Haare, sind dagegen gar nichts. )
Antworten
372
Aufrufe
21K
matty
Zurück
Oben Unten