verliehener Gegenstand kommt net zurück

  • Katzenmama
Hallo,
wie würdet Ihr reagieren?
A hat sich vor ca. 6 Wochen einen Gegenstand von Euch geliehen.
A brauchte ihn für B (das war so abgesprochen und bekannt)
Nun braucht ihr den Gegenstand bis Freitag (also heute) zurück.
Ihr habt A also am Mittwoch bescheid gegeben das ihr den Gegenstand am Freitag benötigt.
A war das offensichtlich sehr peinlich das er den Gegenstand so lange bei B vergessen hat, und verspricht ihn Euch zurückzuholen...
Nun ist Freitag und Gegenstand ist immer noch nicht da!:verwirrt:
Würdet Ihr nun zu A gehen und nochmals sagen er soll den Gegenstand zurück holen.....oder würdet ihr selbst zu B gehen und ihn holen?
Es handelt sich um einen großen Gegenstand!
Achja, es gibt wichtigere Dinge im Leben über die man grübeln kann, stimmt:D
Das einfachste wär ich hol ihn selbst:unsicher:
Trotzdem würd mich interessieren was ihr machen würdet;)
LG Katzenmama (ohne Gegenstand!)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Katzenmama :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Ines2
Ich würde A nochmals draufansprechen und zusehen, dass er mir den Gegenstand wieder bringt, schließlich hab ich A den Gegenstand geliehen und nicht B .
Und warum sollte ich hinterlaufen ? :D ;)
 
  • Scotty
Ich würde A in A. treten :D .

Nee im Ernst, wenn man etwas verleiht, dann sollte es zurück gebracht werden von der Person und nicht abgeholt. Finde sowas echt daneben.

Hab nem Freund von mir auch ne DVD geliehen, ist schon gut ein Jahr her. Mittlerweile ist die DVD total verkratzt. Sicherheitskopie kann man nicht mehr erstellen und die DVD gibt es nirgens zu kaufen. Teilweise kann man die DVD noch nutzen. Er rückt sie nicht raus, weil er sie andauernd braucht. Ich bräuchte sie auch und er meint ich soll sie mir da wieder besorgen, wo ich sie her hatte. War ne Software DVD, von nem anderen Kollegen programmierte Software, er hatte auch nix dagegen, wenn ich es anderen Leuten ausleihe. Nur ist der Kollege zur Zeit im Ausland und ich komme derzeit nicht mehr an die Software ran.

Dieser Freund, dem ich die DVD geliehen habe, schuldet mir zudem viel Geld. Musste mir bislang andauernd die Raten bei ihm abholen, da er es immer "vergisst". Auf solche Freunde kann man echt verzichten.

Zurück zu deinem "Problem":
Warum hat B dich nicht gefragt, ob er sich den Gegenstand ausleihen könnte? Wenn sowas immer über drei Ecken läuft, kommt meist nur Kuddelmuddel dabei rum. Wenn ich etwas an jemanden verleihe, erwarte ich, daß er es keinem anderen verleiht und dass ich es zum vereinbarten Zeitpunkt in dem von mir übergebenen Zustand zurück bekomme. Klappt das einmal nicht, dann verleihe ich nichts mehr an die Person.
 
  • Katzenmama
Scotty, A hat diesen Gegenstand BEI B benötigt....und dann dort vergessen.....
 
  • Rübenfresser
Warum willst du deinem Gegenstand hinterher laufen?
A hat ihn geholt also kann A ihn auch wieder bringen.
Setz A eine Frist wann du den Gegenstand haben willst ,andernfalls :hallo:
LG Lilogibt es nichts mehr.
Das mit dem Verleihen ist si eine Sache ,ich verleih prinzipiell nichts dann lauf ich auch nicht Gefahr etwas nicht zurück zubekommen.
 
  • Ringo
Ich glaube, ich würde den Gegenstand bei B abholen, vorausgesetzt ich brauche ihn tatsächlich. Dann würde ich mich zwar noch einmal richtig ärgern, hätte es dann aber aus dem Kopf raus.

Ich verleihe inzwischen nichts mehr, was ich nicht auch verschenken würde ...
 
  • Katzenmama
O.K.
seht Ihr also genau so wie ich;)
Wenn nun aber hinzukommt, das Euer Partner/in Euch gestern gesagt hat das er den Gegenstand doch nicht benötigt:D ......würdet ihr dann rein aus Prinzip den Gegenstand einfordern.....da A ja nichts davon weiß das wir ihn nicht mehr benötigen.....oder aus Prinzip trotzdem zurückfordern;)
*lol* ich lach mich grad über mich selbst kaputt.....mit welchem Alltagsschrott man in Foren hausieren gehen kann...:D
LG Melanie

Ringo schrieb:
Ich verleihe inzwischen nichts mehr, was ich nicht auch verschenken würde ...
naja, aber ist ziemlich doof find ich.....wenn jemand was leihen will...und man sagt....sorry ich verleihe nix.....
 
  • Pizza
Ich würde den Gegenstand auch bei B abholen, auch wenn ich mich sehr darüber ärgern würde, was ich a aber auch kundtun würde.

Ich verleihe immer noch, allerdings bin ich auch vorsichtiger geworden, weil ich so oft die Sachen nicht zurück bekommen habe. Über meine Englischgrammatik ärgere ich mich heute noch, die habe ich einem Schüler geliehen und nicht wieder gesehen. Leider kann man die aber nicht mehr kaufen.

Deshalb gibt es eine Liste, da wird eben eingetragen wer was geliehen hat und wann es zurückkommt. Kommt es nicht pünktlich gibt es was mit der Liste um die Ohren ;) . Da ich mir unterschreiben lasse, wer was ausgeliehen hat, wird aber hinterher nicht mehr gesagt, ich hab das nicht. Schüler sind da leider sehr unzuverlässig. Ist vielleicht eine etwas extreme Methode, ich bin es so leid...
LG Tina
 
  • RiSchäBoCo
Aus ähnlichen Gründen bin ich heute weitestgehend ein "Verleihnix" geworden. Wenn man den Sachen, die einem gehören, nachlaufen muß find ich das doof.
 
  • Katzenmama
Katzenmama schrieb:
O.K.
würdet ihr dann rein aus Prinzip den Gegenstand einfordern.....da A ja nichts davon weiß das wir ihn nicht mehr benötigen.....oder aus Prinzip trotzdem zurückfordern;)
*ähm* wer findet den Fehler???:D
Sollte wohl trotzdem verständlich sein WAS ich meinte, oder;)
 
  • AngelBlueEyes
Also ich würde - rein aus Prinzip - A nochmal auf die Füsse treten, damit A endlich die Sache bei bringt. Auch wenn ihr sie heute nicht braucht, es ist eure "Sache" und ihr braucht das Teil wieder, egal ob heute oder morgen oder übermorgen. Weil, wenn mans dann dochmal braucht, liegt es wahrscheinlich immer noch bei B, weil A zu faul / vergesslich gewesen ist, es endlich dort abzuholen und euch zu bringen.

Jaja, Thema "verleihen" ... ich verleih nur noch ganz ganz selten was, wenn überhaupt. :unsicher: Leider auch viele schlechte Erfahrungen gemacht. CD's verliehen, die nie den Weg zu mir zurück gefunden haben und die Leute meinten dann: NÖÖÖ, also MIR hast du das nicht ausgeliehen - klasse - danke!

Und Geld verleih ich prinzipiell auch nicht mehr, wenn es um höhere Beträge geht. Gebranntes Kind. Hab meiner Ex-Freundin damals 400 Euro geliehen. Hatte mir extra meinen Bausparer auszahlen lassen, damit ich ihr das Geld geben kann. Dann hat sie sich ganz plötzlich von mir getrennt. Ich hab in dem Moment - klugerweise - auf einen Schuldschein bestanden, in welchem sie mir garantiert hat, dass sie mir das Geld wieder gibt und sie es geliehen hatte.
Madame kam ewig nicht mit dem Geld bei. Ich hab nur mit dem Anwalt gedroht und plötzlich konnte sie ganz schnell Geld beschaffen!

Deswegen: grosse Geldsummen werden nicht mehr verliehen und wenn - dann nur noch mit nem offiziellen Dokument, womit ich es per Anwalt / Gericht auch wieder einfordern kann! :eg:
 
  • Bulli-Maus
Ich würd A auch nochmal drauf ansprechen und klar machen, das man etwas geborgtes nicht so lang behält oder vergisst...

Aufgrund schlechter Erfahrungen mit zerkratzten CD's (kam total beschädigt zurück und nun hängt sie ab dem 3. Lied und ich müßte sie neu kaufen :(), zerfledderten Büchern etc. verborge ich auch nur noch an ausgewählte Leute. Meine Bücher darf jedoch keiner mehr anfassen, da bin ich eigen :D
 
  • Eluria
Ich würde auch auf jeden Fall A nochmal ansprechen, A hat sich den Gegenstand ausgeliehen, also sollte A ja wohl in der Lage sein dir den Gegenstand auch wieder zu rück zugeben.

Zum Thema verleihen: Ich verleih Dinge, nur noch an ausgewählte Leute. Und mach mir dann ne Liste wem ich was geliehen habe. Die einzige Ausnahme ist meine ewig zusammen gesuchte und immer noch nicht vollständige Sammlung von Stephen King Büchern, die würde ich niemandem leihen.
 
  • Ringo
Katzenmama schrieb:
O.K.
seht Ihr also genau so wie ich;)
Wenn nun aber hinzukommt, das Euer Partner/in Euch gestern gesagt hat das er den Gegenstand doch nicht benötigt:D ......würdet ihr dann rein aus Prinzip den Gegenstand einfordern.....da A ja nichts davon weiß das wir ihn nicht mehr benötigen.....oder aus Prinzip trotzdem zurückfordern;)
*lol* ich lach mich grad über mich selbst kaputt.....mit welchem Alltagsschrott man in Foren hausieren gehen kann...:D
LG Melanie


naja, aber ist ziemlich doof find ich.....wenn jemand was leihen will...und man sagt....sorry ich verleihe nix.....

@Katzenmama - ich habe nicht geschrieben, daß ich nichts verleihe, falsch interpretiert ;)
 
  • Dobifreund
Ich würde den Gegenstand ebenso vergessen wie A ! Wer ist A ? :D
 
  • whitevelvet666
Ich würde gegenstand bei B abholen und auf dem Rückweg A die Fr** polieren..:D
 
  • Dobifreund
whitevelvet666 schrieb:
Ich würde gegenstand bei B abholen und auf dem Rückweg A die Fr** polieren..:D
Ok so geht es natürlich auch ! :D
 
  • thekk14
whitevelvet666 schrieb:
Ich würde gegenstand bei B abholen und auf dem Rückweg A die Fr** polieren..:D

:lol: Wenn schon, denn schon....
 
  • Katzenmama
whitevelvet666 schrieb:
Ich würde gegenstand bei B abholen und auf dem Rückweg A die Fr** polieren..:D
:lol: :lol: :lol:
ne, Gegenstand kam gestern abend nachdem ich nochmal nachgefragt hatte, A hatte es schlicht und einfach vergessen!
Heut brauchen wir ihn;)
 
  • sockenbaer
Katzenmama schrieb:
:lol: :lol: :lol:
ne, Gegenstand kam gestern abend nachdem ich nochmal nachgefragt hatte, A hatte es schlicht und einfach vergessen!
Heut brauchen wir ihn;)

:unsicher: ...dann soll A mal aufpassen, das er nicht mal seinen Kopf bei C oder D vergisst...:p :lol:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „verliehener Gegenstand kommt net zurück“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten