Verkauft Deine Fressnapf-Filiale Pelz?

Dany28

Bitte schaut auch bei euch mal nach in den Fressnapf-Filialen, ob die was aus Echtfell verkaufen !
Wenn ja, bitte direkt an PETA berichten. Danke !
LG
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Dany28 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich werde mal in der nächsten Zeit so viele Fressnapf-Märkte wie möglich abklappern, danke für den Link. :)
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Mein Fressnapf hier verkauft die Haut von Tieren in Form von Halsbändern und Leinen, zählt das auch (ironie off).
Dieser Aktion von Peta erscheint mir doch ganz arg wie ein Versuch einen Skandal zu konstruieren. Es geht hier schließlich nicht um fragwürdige Pelztierzucht, bei der es sich um ein relevantes Tierschutzthema handelt.
Nun kann man natürlich Gegner von jeder Nutzung tierischer Produkte sein - das bleibt jedem selbst unterlassen. Hier wird jedoch versucht einen Skandal gegen ein einziges Unternehmen zu basteln. Grenzwertig. Für mich ist dies kein Tierschutzthema.

Zudem empfinde ich die Unterstellung im verlinkten Artikel auf Veganblog
Oder es könnte sich vielleicht sogar um handeln. Gruselige Vorstellung, oder?
unseriös und unmoralisch.
 
Weil das Felld anderer Tiere genau so schlimm ist wie katzen- oder Hundefell?

Das sehe ich auch so! Andere Tiere spüren den selben Schmerz, wie Hund und Katz! Ich verzichte auf jedes tierische Produkt, wo es nur geht. Warum soll mein Hund ein Lederhalsband tragen, wenn es auch Halsbänder aus Nylon oder ähnliches zu kaufen gibt?
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Schrecklich...
Nicht nur das ich echtes Leder in meiner Fressnapf-Filiale gefunden habe,nein,viel schlimmeres...
Echter Pelz !!
Abartig,abgeschnittene Füsse,Innereinen und sogar Schnauzen verschiedener Tiere in Trockenform !
Rohes Fleisch !!!
Und....lebende Grillen !

Meint ihr nicht,hier wird medienwirksam etwas übertrieben ?
 
Mal unabhängig von Peta ... was ist Schlimmes an bewusstem Einkaufen?

Und wenn z.B. der Pelz aus quälerischer Haltung der Ex-Besitzer kommt, ist das doch spätestens der Zeitpunkt, wo man nicht mehr mitspielt, oder :verwirrt:
 
Ich kritisiere nicht das bewusste Einkaufen - dies bleibt jedem Hundehalter/Kunden selbst überlassen.
Jemand der vegan lebt, wird sicher auch auf Lederprodukte etc. verzichten
Was ich kritisiere ist der Versuch einen Skandal gegen ein einzelnes Unternehmen zu konstruieren in dem man das Reizwort Pelz/Fell benutzt. Dies ist doch der Ausgangspunkt des Threads...
 
Ich komme da jetzt auch etwas in Bredouille.

Damit meine Podis nicht jagen, soll ich sie z.B mit Dummy Arbeit beschäftigen.
Aber, wenn es überhaupt klappen soll, müsste es schon einer mit echtem Fell sein.
Einem Putzlappen rennen die garantiert nicht hinter her.

Gibt halt überall Grenzbereiche.
Wo die Grenze liegt muss wohl jeder für sich entscheiden!
 
das ist echt das schärfste seit monaten, DANKE!!! :lol::lol::lol:

all die toten tiere in den dosen interessieren ja nicht, aber das fell!! oh mein gott, das fell!!!!:lol::lol::lol:
 
Bewusst eingekauft wird oft wenn ein Tier womöglich leidet..gegen unwürdige Kinderarbeit ...was solls kann man eh nichts machen.

Ansonsten wäre es ja sehr nach PETAs Geschmack was an zu leiern...huch ja wie schon erwähnt ist...es wird auch Hunde und Katzenfutter verkauft...bestehend aus Tier.....es werden bestimmt keine Hundemäntelchen aus Katzenfell angeboten.
 
Bewusst und "richtig" Fleisch konsumieren hat durchaus mit Menschen- und vor allem Kinderschutz zu tun !
 
ich habe auch ein echtes Kuhfell als Teppich, heute abend habe ich auch noch ein steak gegessen.... muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben. OH Gott, kann sein dass meine Podis heute beim buddeln evtl Mäuse erwischt haben. Ich glaub ich muss morgen zur Beichte.
 
das ist echt das schärfste seit monaten, DANKE!!! :lol::lol::lol:

all die toten tiere in den dosen interessieren ja nicht, aber das fell!! oh mein gott, das fell!!!!:lol::lol::lol:

Etwas anderes fällt mir dazu auch nicht ein. :D

Zitat:"Der wohl größte Heimtierhandel findet den Handel mit Echtfellspielzeug ebenfalls verwerflich. "
Da liegen getrocknete Kaninchenohren, Füße, und Schweinenasen.... zusätzlich zu dem Dosenfleisch im Laden rum, wie findet der größte Heimtierhandel denn das dann und womit macht er wohl seinen Gewinn?:verwirrt:


Bewusst eingekauft wird oft wenn ein Tier womöglich leidet..gegen unwürdige Kinderarbeit ...was solls kann man eh nichts machen.

:verwirrt::verwirrt: Was hat jetzt mit dem Fell zu tun und wie kommst Du zu dieser Erkenntnis:verwirrt::verwirrt:

Mein Erfahrung ist dann schon eher, dass denen, die bewußt einkaufen, meist noch mehr wichtig ist.
 
Natürlich wird Pelz verkauft... schaut euch mal das ganze Katzenspielzeug an wie Fellmäuse & Co. ... das ist Hasenfell... nur mal so in den Raum geworfen... ich finde, man kann auch übertreiben... dann sollte PETA auch mal kontrollieren, woher die Fleischprodukte kommen wie Pansen, Ochsenziemer & Co. ? Sicherlich für den Preis nicht vom Bauern umme Ecke aus artgerechter Haltung und/oder von einem Ochsen, der an Altersschwäche friedlich beim Widerkäuen entschlummert ist...
 
Nun, Pelz ist ja eines der Hauptanliegen von PETA und man muss schon zugeben, dass sie die Pelzproblematik in den Köpfen der Leute ganz schön etabliert haben.

Unseren Katzen kaufen wir auch ohne diese PETA-Aktion kein pelziges Spielzeug ... unsere Kaninchen waren nie Schlacht- und Weiterverwertungskandidaten.
 
ich habe auch ein echtes Kuhfell als Teppich, heute abend habe ich auch noch ein steak gegessen.... muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben. OH Gott, kann sein dass meine Podis heute beim buddeln evtl Mäuse erwischt haben. Ich glaub ich muss morgen zur Beichte.

Ich habe oft den Eindruck, dass Fleischesser neurotischer mit ihrem Konsum- und Essverhalten umgehen, als der Vegetarier es erwartet *lach*

Solche und ähnliche Beiträge finden sich sehr oft, wenn die Sprache auf Problematiken rund um die Nutztierhaltung kommt ... bei mir denke ich dann oft: die Probleme sind ja bekannt, aber geändert hat der betreffende Mensch für sich nichts -> es haben wohl die gut trainierten Verdrängungsmechanismen eingesetzt und wenn dann das Thema mal wieder hochkocht, dann geht dieser Mensch sofort in Verteidungsstellung und äussert sich möglichst sofort und umgehend abfällig über das Thema (und über die Vegetarier/Veganer sowieso) :gruebel:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Verkauft Deine Fressnapf-Filiale Pelz?“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Dann muss ja auch noch ein Mann vorbei kommen, der zufällig soviel Bargeld dabei hat und der einem Kind mal einfach so seinen Hund abkauft. Ich weiß nicht, was man von der Sache halten soll.
Antworten
8
Aufrufe
561
matty
kitty-kyf
Ich finde den "Verkauf" ansich halt nicht schlecht, es ist ehrlich. Wobei ich hoffe, dass das Tierheim wirklich ein Exempel statuiert und der Stadt tatsächlich die realen Kosten in Rechnung gestellt hat und keine Fallpauschale.
Antworten
8
Aufrufe
571
Coony
Coony
Paulemaus
Die Hundehalterin muß meiner Ansicht um die möglichen Erkrankungen bei Möpsen gewußt haben. Sie hat ja schon zwei Möpse und es würde mich wundern wenn sie sich nicht informiert hätte. Aber der Verkäufer hat sich vor dem Verkauf möglicherweise rechtlich nicht abgesichert und jetzt versucht die...
Antworten
95
Aufrufe
5K
Cornelia T
Cornelia T
K
Korrekt. Vor allem auch der Vorfall mit den Kindern. Was auch immer da passiert ist, wenn ich mit einem Staff und einem Rotti oder auch einem Bernadiner und einem Schäferhund in der Nähe von Kindern bin, passe ich besonders auf. Das sind dann die Vorfälle, denen wir den ganzen MIst zu verdanken...
Antworten
36
Aufrufe
6K
bamstaff
B
Podifan
Unabhängig vom Inhalt finde ich die Art und Weise, in der der Artikel geschrieben ist, ziemlich daneben.
Antworten
3
Aufrufe
713
Teteiyusu-Cecil
Teteiyusu-Cecil
Zurück
Oben Unten