1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Hund privat verkauft ohne Kaufvertrag weil örtliches Amt mich schikaniert. HILFE bitte!

  1. Hallo,

    ich habe ein risenproblem. ich habe vor 1,5 jahren einen welpen gekaft, mit einem deutschen heimtierausweis in dem die rasse americanbullog (scott standard type) steht. Ich wohne in B aden Würtemberg btw.

    Nun seit einem halben jahr gibt es nur terror. meine freundin besitzt auch einen hund (rottweiler). die rottweiler hündin ist etwas wilder aber keineswegs agressiv. es gab keinen einzigen vorfall in dem mein hund negativ aufgefallen ist.vor ca. einem halben jahr fingen die ersten probleme an. ich war mit beiden im wald ohne leine unterwegs un da sie beide recht jung waren wollten sie spielen und kinder befanden sich in der nähe. meinen hund habe ich abgerufen und ist dann auch zur leine gekommen die hünding war dann etwas komplizierter. aber es ist nicht zu einem biss oder ähnliches gekommen.seit dem haben beide hunde leinen und maulkorbpflicht (pure tortur für beide). die hundestaffel kam dann zur begtachtung vorbei und schaute sich beide hunde an. mein hund wurde von ihnen als ungefährlich eingestuft. (das them rottweiler lasse ich jetzt bewusst aus, da meine freundin bereits mit anwalt und allem in kontakt ist).

    jedoch hat die polizei bei mir einen impfausweis gefunden aus dem eu ausland, auf dem die selbe chipnummer eingetragen ist wie in dem deutschen heimtierausweis. aufgrund von fotos haben sie entschieden meinen hund vorläufig als kampfhund einzuordnen, da er den pitbull typen sehr ähnlich sieht. meine frage dazu:

    was ist aussagepflichtiger vor gericht?: der deutsche heimtierausweis in dem "AMERICAN BULLDOG" eingetragen steht oder der ausländische impfausweis in dem "Boxer" steht. ich habe ihn damals mehr oder weniger aus dem koferraum gekauft. aber falls ein dna test erzwungen wird und es sich herausstellt er ist ein mischling mit kampfhund mit drin, ist ja der import verboten. ich habe ihn jedoch hier in deutschland gekauft, via mündlichen vertrag und beim kauf war auch ein zeuge dabei.

    soweit so gut. jetzt kommt es zur schickane: das amt meinte, er wird vorläuflich. als kampfhund eingestuft, jedoch darf ich weiterhin den alten heimtierausweis nutzen in dem "american Bulldog" steht. sie meinten nur ich soll ein wesenstest absolvieren und dann ist erstmal gut. leinenbefreiung muss dan gesondert beantragt werden.

    einen termin zum wesenstest hatte ich letzte woche mittwoch. an diesem habe ich nicht teilgenommen, weil ort und zeit mir zu spät mitgeteilt worden sind. aber die dame beim amt meinte, sie hätte nachweise dass ichdie unterlagen und emails bekommen habe und zwar rechtzeitig. aufgrund der nicht teinahme, wollte sie ihn mir am selben tag wegnehmen. ich habe rotz und wasser geheult und dann es geschafft die beschlagnahme auszusetzen, wenn ich dafür an dem wesenstest diese woche mittwoch teilnehme (heute). jedoch nur unter folgenden umstände:

    1. ich muss die 310€ bezahlen von letzter woche weil ich nicht erschienen wird.

    2. muss ich die 310€ für diese woche auch im voraus bezahlen sonst darf ich nicht teilnehmen.

    wenn ich nicht komplett dumm bin, dann ist eine teilnahme am wesenstest nur erlaubt, wenn der betrag ausdrücklich im VORAUS bezahlt wird (so hatte sie mir das geschrieben). dadurch dass ich heute auch ohne zu melden nicht teilgenommen habe wären das 620€ für die katz. ob jetzt meine schuld oder nicht, ohne bezahlung im voraus, keine teilnahme erlaubt am wesenstest. ohne erlaubnis teilzunehmen aufgrund keiner eingegangen zahlung kein recht an dem wesenstest teilzunehmen. weiß jemand ob ich das geld zahlen muss? ich zahle doch nicht für etwas an dem ich nicht teilnehme. ist mir doch egal ob sie mir 100 termine geben. wenn ich jetzt krank bin oder sonstiges (bin seit dem 1. januar 2016 dauerhaft krank geschrieben. nicht nur vom. behandelnden arzt sondern auch von einem zugelassen amtsarzt. dies teilte ich dem ordnungsamt mit jedoch interessiert es sie kein bisschen). oder auch wenn ich kein bock habe teilzunehmen haben sie doch nciht das recht geld zu fordern ohne dass ich teilgenommen habe.

    1. wird die kampfhundeigenschaft nur vermutet. maneche american bulldogs sehen amstaffs sehr ähnlich. wesentliche merkmale sind größe und gewicht. mein hund ist sowohl größer als auch schwerer als die deutsche norm eines amstaffs. und ich denke nicht, dass ein polizist von der hundestaffel mehr recht zur beurteilung der rasse hat als ein tierarzt oder?



    was ich jetzt gemacht habe, ich habe den hund heute verkauft, via mündlichen vertrag an einem anderen käufer. dieser soll in seinem stadtkreis einfach den wesenstest machen, dann kaufe ich den hund zurück. der wesenstest ist ja gültig im gesamtem bundesland.

    eine wichtige frage habe ich. wenn die hundestaffel jetzt kommt um mir den hund wegzunehmen, sage ich ihnen einfach ich habe ihn verkauft mit allen papieren und zwar via mündlichem kaufvertrag. bin ICH VERPFLICHTET DER hundestaffel die daten des neuen besitzers mitzuteilen? weil ehrlich gesagt kann ich mich nicht mehr so gut erinnern :/ wenn ich ihnen die daten nicht sage, welche strafe droht mir?

    letztendlich habe ich meinen american bulldog (laut heimtierausweis) an eine andere privatperson via mündlichem kaufvertrag verkauft. bin ich verpflichtet dem neuen käufer mitzuteien, dass die stadt in der ich wohne so viel welle um meinen lieben kleinen gemacht hat? weil hier wurde ja kein test oder sonstiges gemacht. lediglich bilder geschosen von der hundestafel und daher wird die kampfhundeigenschaft lediglich vermutet. ist der neue verkäufer verpflichtet den hund an seinem neuen wohnort anzumelden? (natürlich ist er das, aber welche gesetzliche frist ist da?). und ist er verpflichtet anzugeben, dass da wo der hund herkommt es so viel schikane um den hund gab? oder hat mein ordnungsamt kein einfluss auf den neuen wohnort?

    wenn die polizei zu mir kommt um zu schauen ob der hund hier ist, dürfen sie die wohnung durchsuchen ohne durchsuchungsbefehl?

    entschuldigen für den langen text. aber ich habe genug von diesem amt hier. ich bin schon so lange krank geschrieben und habe all meine zeit udn liebe in diesem hund gesteckt und versuche jtzt alles um ihn wieder zu bekommen ohne den rest meines lebens stress zu haben. er ist mien besterfreund und ich scheue keine mühen und kosten um dem amt hier eine auszuwischen und um meine ruher zu bekommen....

    ich würde mich freuen wenn jemand mit rechtlichen paragraphen antworten könnte damit ich das der sachbearbeiterin um die ohren hauen kann. so eine armselige verschwendung von steuergeldern, um anderen leuten ihre besten freunde wegzunehmen.

    lg
     
    #1 keine123
  2. Oh doch. Wenn du die Auflage bekommst, an einem Test teilzunehmen, und nicht hingehst, kannst du durchaus vergattert werden, die Gebühren für den Test trotzdem zu bezahlen, denn der Prüfer war da und hat sich mit allen Helfern für dich die Beine in den Bauch gewartet...

    Die Welt dreht sich nicht nur um dich und darum, ob du Bock hast, oder nicht, andere Leute sind an solchen Aktionen auch beteiligt, und deren Aufwand dem zu berechnen, der nicht rechtzeitig abgesagt hat, ist nicht komplett unüblich in diesem unserem Lande.
     
    #2 lektoratte
  3. Die Beurteilung erfolgt phänotypisch, also wie dein Hund aussieht, dabei ist es egal was der Hund genotypisch also rassenmischung ist. Ich denke aber das dein Hund ein Staffmischling ist, ist weiss es nicht genau, aber american Bulldog ist meist ein Staffmischung.
    Zum Rest schreibe ich lieber nichts, weil wenn dein Hund so "lieb" ist hättest du Wesentest machen können.
     
    #3 mama5
  4. Der American Bulldog ist eine nicht FCI anerkannte, eigenständige Rasse, kein Staffmix.
     
    #4 BlackCloud
  5. Bekannte von uns hat auch ein "american Bulldog", aber ohne FCI Papiere. Hund wurde auch als Staffmischung eingestuft in BW, sie haben Wesenstest gemacht ohne Probleme. Bei ihr steht jetzt auch Staffmix drin.
     
    #5 mama5
  6. Eigentlich ist alles gesagt. Was in deinen Ausweisen steht ist völlig egal, die kann jeder Tierarzt ausfüllen ohne Rassekenntnisse. Entscheidend ist wie dein Hund aussieht.

    Wär die dein Hund so wichtig wie du schreibst, wärst du auch zum Wesentest gegangen- dann hättest du nun auch keinen Ärger.
    Dem Amt eins auswischen ist immer eine schlechte Idee und meist auch noch zwecklos, das Amt hat hier völlig richtig entschieden.

    der neue Halter muss den Hund umgehend melden, da die Haltung erlaubnsipflichtig ist. Auch sollte der Halter eine "weiße Weste" haben, sonst wird das auch nichts:

    "Der Antragsteller muss ein berechtigtes Interesse an der Haltung eines Kampfhundes nachweisen, gegen seine Zuverlässigkeit und Sachkunde dürfen keine Bedenken bestehen und von dem Hund dürfen keine Gefahren für Dritte ausgehen. So müssen auch Vorkehrungen gegen ein Entlaufen des Hundes getroffen sein. Außerdem darf die Erlaubnis nur erteilt werden, wenn der Kampfhund gekennzeichnet ist, beispielsweise durch eine vom Tierarzt vorgenommene Tätowierung, und eine Haftpflichtversicherung nachgewiesen wird. Der Kampfhunde-Halter muss diese Erlaubnis stets mit sich führen."

    Keine Ahnung wie das "berechtigte Interesse" in BaWü gehandhabt wird und eine Übernahme von privat überhaupt erlaubt ist.
     
    #6 Pyrrha80
  7. #7 embrujo
  8. Im Januar war es nach deinen Worten noch ein amstaff Rüde :tuedelue:

    Zum Rest: glaubst du ernsthaft, es kommen alle auf der Brennsupp daher geschwommen?
     
    #8 DobiFraulein

  9. Ok ich nehme alles zurück.

    Du wusstest also dass du nen Staff-Mix hast und bist nun am Ar***. Der EU-Ausweis aus dem Ausland ist ja auch nicht allein zu dir gelaufen, du hast den Hund also auch illegal eingeführt?:wand:
    Kannst du nur hoffen, dass das Amt hier nicht mitliest.

    Wegen Halter wie dir müssen alle anderen, vernüftigen Halter dann mit ihren Hunden leiden. :dagegen:

    PS: verdammt, einmal nicht auf die alten Beiträge geschaut.
     
    #9 Pyrrha80
  10. Ich kenne mich in BA-WÜ nicht so aus, aber die Bekannte von uns wurde nur aufgefordert ein Wesenstest zu machen. Hund hat bestanden, die Sache ist für sie erledigt. Sie muss nur höhere Hundesteuer bezahlen.
     
    #10 mama5
  11. Ich glaube, es waere besser gewesen, den Wesenstest zu machen, als den Hund zu verscherbeln ... aber das ist water under the bridge. Waere wohl einfacher gewesen, als jetzt zu versuchen, den Aemtern ''eins um die Ohren zu hauen'' - ich taxiere, da ziehst Du den kuerzeren.

    Poor dog :(
     
    #11 Madeleinemom
  12. Habe mich "schlau" gemacht. Ist american Bulldog ein "eigene" Rasse und hat mit Staff nichts zu tun. Ich entschuldige mein Unwissen. Ich nahm es an ,da der Hund von meine Bekannte als Staffmix eingestuft worden ist, aber da die Beurteilung eh nach Aussehen geht und der Hund nach meiner Meinung nach etwas staffig aussieht.
     
    #12 mama5
  13. Das ist doch alles mal wieder saudummer bullshit von noch blöderem Halter.
    Er "verkauft" den Köter damit ein anderer den Test macht um ihn danach zurückzukaufen, kann sich aber an die Daten des Käufers net erinnern?

    Man kauft nen Staff, verarscht die Behörden und das Forum und macht einen auf mimimi?

    Baschlagnahme wäre für den Hund wohl ein Gewinn gewesen, wenn man bedenkt dass der Halter nicht mal Bock hatte den Test zu machen und zu faul war abzusagen.
     
    #13 Nune
  14. Ich verstehe es nicht. In BA-WÜ, kann man durchaus Listis halten, wenn man Wesenstest macht und besteht.
     
    #14 mama5
  15. danke für eure antworten. was mein hund für eine rasse ist oder nicht spielt für mich nur unwesentlich eine rolle. icb habe ihn in deutschland gekauft mit deutschen heimtierausweis auf de. american bulldog steht und punkt.

    der punkt ist: ich habe letzte woche mittwoch jm 10:12 uhr die email bekommen der wesenstest ist um 10:15. hatte scbon seit ner woche bereits 3 mails geschrieben und um die daten gebeten. 3 minuten vorher kam das amt mit der antwort ( es ist allgemein bekannt dass das amt in unserer stadt "kampfhunde" hasst).

    ich habe am heutigen wesenstest nicht teilgenommen weil das amt nach 4 mails nur dieselbe antwort mir schickte: bezahle erst den von letzter woche dann bekommst du die bankdaten für den dieser woche. was niemals passieren wird. ich bezahle kein wesenstest an dem ich ohnehin nicht hätte teilnehmen dürfen weil mir die daten 3 minuten vorher per email geschickt wurden. und wenn ich dann keine bankdaten bekomme um den wesenstest heute zu bezahlen dann gehe ich eben nicht hin. ohne zahlung darf ich eh nicht teilnehmen.

    und es interessiert mich herzlichst wenig wieviele leute sich die zeit nehmen auf dem hundeplatz zu treffen wenn sie A) mir nicht die zahlungsdetails mitteilen wollen und B) die mich eh schon auf den kicker hatten weil ich denen nicht tief genug in den ***** gekrochen habe,


    nun eine hilfe bekomme ich von der community wohl sondern wie es aussieht nur moralansprachen, die mich nicht weiterbringen. dennoch danke dass ihr euch zeit genommen habt mir zu antworten. wie es aussieht geht das vor gericht (rechtsschutz sei dank) und da bin ich mal gespannt wie sie mir nachweisen wollen dass mein hund A kampfhund ist und B gefährlich ist da nie ein vorfall war oder sonst was und sie den hund nie wieder zu gesicht bekommen. 95% dwer leute im haus wo ich wohne lieben ihn und wenn ich mit ihm spazieren gehe auch. die teilnahme an der hundeschule zur weenstest vorbereitung war nach 20 minuten beendet. der leuter der hundeschule ( es handelt sich dabei um die städtische wach- und polizeihund schule) hat gemeint es bedarf keiner weiteren erziehung zur bestehung des wesenstest.

    daher bitte ich kommentare wie: "wenn er so lieb ist, wieso hast du nicht den wesenstest gemacht" zu unterlassen. der grund warum ich letzte woche nicht teilgenommen habe war weil es mir zu kirzfristig mitgeteilt worden ist ( was ich ja auch schriftlich via email habe) und der grund für heute war weil nachdem ich 4 mal nach verwendungszweck und IBAN gefragt habe diese daten mir verweigert wurden weil ich die 310 der letzten woche nicht gezahlte habe (leider wächst bei uns kein geld auf den bäumen). daher werde ich den weenstest durch den neuen käufer in einer anderen stadt machen lassen und fertig.

    wenn das amt nicht nachgibt verzichte ich auf den hund (natürlich tue ich das nicht, ich sehe ihn weiterin 6 von tagen ganz normal) und lege mir zwei ausgewachsene presa canarios zu. bin gespannt ob das amt dann merkt was listenhunde sein sollten und was nciht.

    danke an euch allen.

    lg

    als kleine ergänzung: ich bin seit 01.01.2016 dauerhauft krankgeschrieben. vom hausarzt, neurologen und einem unabhämgigen amtsarzt. egal bei welchem termin ich nicht erscheine er ist nicht untentschuldigt. meine symptome können leider jederzeit ausbrechen ohne ankündigung oder ähnliches. ein solches attest istfür mich nur ein fax entfernt. das wollte ich nur ergänzen bzgl der aussage ( wenn du fehlst obwohl n termin feststeht musst du die kosten übernehmen).

    die einzigen termine bzw einladung die nicht anfechbar sind bundesweit sind diese vom staatsanwalt oder richter persönlich falls es um ein strafprozess geht.

    wenn letzter mitwwoch um 10:!4 meine lieblingsameise stirbt dann bin ich keinesfalls in der lage geistig und mental stabil genug zu sein um an einem wesenstest teilzunehmen.
     
    #15 keine123
  16. Weil es eine nicht FCI anerkannte Rasse ist. Dennoch ist es, wie ich weiter oben schrieb, eine eigenständige Rasse.
     
    #16 BlackCloud
  17. Dein Anwalt wird dir dann ja erklären, dass es shice-egal ist, was da steht. Punkt.
     
    #17 DobiFraulein
  18. Applaus applaus, du obercooler Held :rolleyes:
     
    #18 BlackCloud
  19. Arme Hunde. So Pappnasen sollten nicht mal Ameisen halten dürfen. :rolleyes:
    Leider gibbet Dachschäden, da helfen die besten Neurologen nix.
     
    #19 Nune

  20. Natürlich kann ich Deinen Unmut verstehen, wenn die Mail mit den Eckdaten zum Test zu kurzfristig bei dir ankommt und du deshalb nicht in der Lage bist rechtzeitig daran teil zu nehmen.
    Aber im Sinne deines Hundes solltest du um weiteren Streß zu vermeiden, die 600 Euro bezahlen.
    Wenn du derzeit nicht dazu in der Lage bist, dann versuch den ersten, versäumten Test zu bezahlen und den zweiten Test etwas raus zu schieben.
    In jedem Fall empfiehlt es sich freundlich und kompromissbereit zu sein.
    Die Leute vom Amt sind in der Regel, wie fast alle Menschen, entgegen kommender, wenn man seinen Ton entsprechend wählt.
    Oder anders aus gedrückt: “Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es auch raus.“
     
    #20 Cornelia T
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund privat verkauft ohne Kaufvertrag weil örtliches Amt mich schikaniert. HILFE bitte!“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen