Taucha- Wiederholte schwere Angriffe von Kangals

  • Crabat
Dieses „normalerweise“ ist seit der massenhaften Vermehrung und Haltung von Kangals nicht mehr existent. Es gab schon einige Unfälle mit Menschen und es wird weitere geben.
Genauso wie das „Normalerweise“ bei den Bull and Terriern nicht mehr existent ist, bei katastrophaler Vermehrung und Aufzucht.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
Irgend wer aus dem haushalt hat doch einfach vergessen das tor zu schliessen. Ich verstehe das nicht, ich habe eine schleuse, nie und nimmer sind beide tore gleichzeitig offen, früher waren beide mit ein schloss gesichert, jetzt nur noch der haupteingang, das zweite tor kann man mit eine kette schliessen.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • guglhupf
Irgend wer aus dem haushalt hat doch einfach vergessen das tor zu schliessen. Ich verstehe das nicht, ich habe eine schleuse, nie und nimmer sind beide tore gleichzeitig offen, früher waren beide mit ein schloss gesichert, jetzt nur noch der haupteingang, das zweite tor kann man mit eine kette schliessen.

Laut eines Nachbarn ist das ohnehin gelogen, der will die Freundin und die Hunde nämlich draußen gesehen haben.

Bei dem sind halt immer die anderen schuld. Da kommt nix Schönes, wenn man den googelt.
 
  • Crabat
Was für ein Spacko. Allumfassend.
 
  • toubab
Schade um alle hundeopfer, die kangals landen sicher im tierheim auf nimmer wiedersehen, und die anderen in eine urne.

ich denke das es dem herrn nicht juckt, ich habe nicht gelesen was er genau macht, vermute das er mit tierzucht sein geld verdient. Etwas was ich nie könnte.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • lektoratte
ich denke das es dem herrn nicht juckt, ich habe nicht gelesen was er genau macht, vermute das er mit tierzucht sein geld verdient. Etwas was ich nie könnte.

Der schafft sich einfach neue Hunde an und "vergisst" dann wieder ein paar Jahre, dem Amt mitzuteilen, wie viele es sind...

Und wenn das Amt daraufhin weiter diesen hier macht... :kp:... kann man dann abwarten, wann es wieder so weit ist.
 
  • toubab
Das ist ein unausrottbares schlag menschen, assis.
 
  • snowflake
Kann man ja fast nur hoffen, daß die den WT nicht bestehen, wenn die Hunde dann wieder zurück sollen.
Ich fürchte, wenn er sie nicht zurück bekommt, holt er sich die nächsten, und die Stadt braucht dann bis zum nächsten Vorfall, um das zu merken.
Man reibt sich die Augen und fragt sich, was da los ist.
 
  • lektoratte
@Crabat

Mit der Schusswaffe warst du anscheinend nahe dran...

Anfang des vergangenen Jahres wurde einem Kangal von Holger Weichhan dieser Verteidigungstrieb zum Verhängnis. Gemeinsam mit einem damals achtmonatigen Welpen sprang das ausgewachsene Tier über den Zaun, um einen anderen Hund zu attackieren. Dessen Halter – ein Nachbar aus dem Dorf – verteidigte sich nach Weichhans Aussagen mit einem Messer. Der erwachsene Hund starb daraufhin, auch der Welpe wurde verletzt. Der Nachbar bestreitet, den Hund getötet zu haben, es stand Aussage gegen Aussage.

Quelle:



Und passiert ist - anscheinend - nix.

Außer, dass dann doch mal der Zaun erhöht wurde.

(Edit: Auch wenn ja an sich die Leute schuld sind, die extra langsam am Grundstück vorbeigehen, um die Hunde zu provozieren...)

...
 
  • Crabat
Der kann froh sein dass ihm noch kein Gift übern Zaun geflogen ist. Und wundert mich auch ein bisschen. So gemein scheinen die Nachbarn gar nicht zu sein ;)
 
  • IgorAndersen
Üble Story. Völlig verquere Wahrnehmung bei dem Typen oder einfach ignorant bis zum Anschlag.
Dass da so lange zugeschaut und nichts unternommen wird, unglaublich!
 
  • Lana
Richtig krass, wenn man die zeitlichen Abläufe betrachtet:
2011


9.1.2019

1 Kangalhündin springt über den Zaun zu einem Berner Sennen-Hund, ein Mitarbeiter lässt versehentlich noch einen Kangalrüden raus.
Der Berner wird gebissen, der Kangal von wem auch immer erstochen.


18.2.2020
2 Kangels töten einen Dackel und verletzen die Besitzerin an der Hand


Der Besitzer kündigt an:

"Sein Grundstück wolle Holger Weichhan nun noch besser sichern. Es sei ein Schloss angebracht worden, das nur geöffnet werde, wenn die Hunde angeleint oder weggesperrt sind. Er habe das allen Personen mitgeteilt, die sich regelmäßig auf dem Grundstück aufhalten."

--> kam er wohl innerhalb eines Jahres noch nicht zu

Und um das Bild abzurunden
Also falls das nicht ein anderer "Holger W" aus Taucha mit Büffelfarm ist:

2017



"Holger W. versicherte, er sei sich keiner Schuld bewusst. (...)Eventuell hätten giftige Altlasten auf dem früheren Militärgelände die Todesfälle ausgelöst. Auch würden die Wildpferde oft die Büffel vom Futterplatz verdrängen."
 
  • toubab
Berufsunfaehig, bekommt dafür eine rente.

Das beruf kann man streichen, dieser mensch ist schlicht unfaehig und man laesst ihm einfach machen. Das muss ich nicht verstehen.
 
  • Lucie
und der NABU wieder mit an Bord :wtf:
 
  • Lana
Ich weiß, ist schon eine Weile her.
Hier habe ich ich gerade aber noch einen YT-Beitrag zu gefunden:

 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Taucha- Wiederholte schwere Angriffe von Kangals“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten