Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Strafe beim verstoß gegen die maulkorbpflicht in NRW

  1. Guten Morgen zusammen,

    mich quält schon seit einiger Zeit eine Frage.
    Ich habe einen Staff (11 Monate) der wirklich das liebste Hundkind in der ganzen Stadt ist. Er hat noch nie ein Problem mit einem anderen Hund gehabt, auch wenn die andere Partei ihn schon des Öfteren nicht leiden konnte. Er lässt sich selbst von dem Chiuaha-Spitz mix (12 Jahre, 2kg, keinen einzigen Zahn mehr) von meinem Bekannten „rund“ machen, ohne darauf einzugehen. Ich habe ihn aus dem Tierschutz und man sagte mir direkt das er gut sozialisiert sei. Das kann ich auch wie oben schon erwähnt nur bestätigen. Allerdings habe ich ein Problem. Für die Maulkorbbefreiung muss er ja einige Dinge problemlos mitmachen und genau da harkt es. Er will sobald er einen Artgenossen sieht unbedingt spielen, da kann ich machen was ich will, er blendet alles aus und will nur noch zu dem/den anderen Hund/en. So wird das mit der Maulkorbbefreiung leider nichts, obwohl er wirklich absolut GAR NICHTS aggressives an sich hat. Ich bin auch in der hundeschule, allerdings bringt mir das in der Gruppe herzlich wenig, da er unbedingt zu seinen Artgenossen will und vorher nicht mal schnuppern darf. Entsprechend entpuppt sich das ganze jedes Mal als Kampf. Er heult und fiept und will alles, aber nicht gehorchen.
    So, das waren die Infos zu meinem Hund und die Begründung, warum ich ihn auf dem Feld trotzdem ohne Maulkorb und so lange niemand da ist, auch ohne Leine führe. Meine Frage wäre, was blüht mir in Hürth (NRW) für eine Strafe, wenn das Ordnungsamt mich mal ohne Maulkorb erwischt? In der hundeschule wurde mir gesagt, der Hund würde sofort weggenommen werden, weil ich mich als unzuverlässig erweise, so einen „gefährlichen“ Hund zu führen. Auch wenn ganz offensichtlich alles außer Gefahr von ihm ausgeht. Allerdings habe ich im Internet nichts dergleichen gefunden, sondern lediglich Geldstrafen die sich in den einzelnen Kommunen unterscheiden. (150€, 250€ etc.)
    Das ist eine Strafe, mit der ich problemlos leben könnten. Es wurde auch nur als eine Ordnungswidrigkeit eingestuft. Aber bevor ich mich zu früh erfreue und hinterher der arme Hund darunter leiden muss, das ich mich nicht ausreichend erkundigt habe, frage ich lieber nochmal hier. Ihr werdet mir sicher eine genauere Antwort zu dem Thema geben können. Und sicher könnt ihr mir auch sagen, ob es ebenfalls bei einer reinen Geldstrafe bleibt, wenn er ohne Leine läuft (+ ohne Maulkorb).

    Selbstverständlich werde ich weiterhin alles tun, um meinem kleinen so schnell wie möglich die Maulkorbbefreiung zu ermöglichen. Aber bis dahin wäre es einfach gut zu wissen, mit welchen Konsequenzen ich „spiele“, wenn er keinen Maulkorb trotz bestehender Pflicht trägt.
    Grade beim Fahrrad fahren, oder am Wasser ist das doch unzumutbar...

    Und eine kleine andere frage nebenbei.
    Er ist 11 Monate alt und hat schon knappe 35kg. Er ist kein bisschen fett, allerdings auch noch nicht wirklich breit. Er liebt es am Fahrrad zu laufen. Selbstverständlich achte ich darauf, das ich nicht zu viel, oder zu schnell fahre. Ebenso das ich nicht konstant eine Geschwindigkeit fahre. Wie viele Kilometer täglich sind mit dem Fahrrad in Ordnung? Die Knochen und Gelenke sind ja für starke Belastung soweit ich weiß noch zu weich und deshalb sollte man von wirklichem Sport noch absehen, was ich auch mache.


    Vielen Dank im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen

    Bluelinedaddy
     
    #1 BluelineDaddy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Zu den möglichen Strafen kann ich nichts sagen.
    Aber wenn dein Hund mit 11 Monaten "etwas fett" ist (wie du selber schreibst), dann ist das schlecht.
    Ob der Artgenossenverträglich bleibt, wird sich zeigen, noch ist er nicht richtig in der Pubertät.
    Die Hundeschule in der Gruppe bringt schon was, du brauchst einfach mehr Distanz, bis dein Hund ansprechbar wird. Impulskontrolle solltet ihr dringend üben.
    Und meine persönliche Meinung, lass den Maulkorb drauf, solange der Gehorsam nicht sitzt und die Maulkorbbefreiung nicht gegeben ist.
     
    #2 pat_blue
  4. Erstmal Danke für die Antwort.
    Allerdings schrieb ich, das mein Hund „kein bisschen fett“ ist, sonst hätte ich längst was an seiner Ernährung geändert.

    In gewisser weise hast du ja recht, aber ich finde es ist eine Qual und Schikane zugleich. Andere Hunderassen müssen auch nicht erst irgendwelche Kunststücke vortragen, um als nicht gefährlich zu gelten und ein maulkorbfreies leben zu genießen. Somit bleibe ich dabei, wenn es nur eine Geldstrafe nach sich zieht, dann wird es halt unter Umständen mal kurz teuer. Ist beim Autofahren wenn man zu schnell ist ja das selbe.
     
    #3 BluelineDaddy
  5. ich glaube du hast das kleine Wort "kein" überlesen: ;)
    lass den Mk drauf... du deiner sicherheit udn der der anderen Hunde.

    meine Hündin zum Beispiel versteht keinerlei Spielaufforderungen und will das auch nicht... und reagiert dementsprechend.

    Ein vernüftig aufgebauter und passender Maulkorb ist weder Schikane noch Strafe.

    ich denke, wenn du mehrfach auffällig wirst, wird die die Eignung aberkannt, reine Theorie und evtl. die Hundehaltung untersagt, mangels Eignung :)
     
    #4 Pyrrha80
  6. Kein bisschen fett. Nur fellfalten sind noch ohne Ende da. Kommt also scheinbar noch ein bisschen mehr Hund, wie der Tierarzt sagt.
    Ist jetzt 2-3-4 Wochen alt das Bild.
     
    #5 BluelineDaddy
  7.  
    #6 BluelineDaddy
  8. Ich würde, anstatt über Deine eigentliche Frage nachzudenken, einfach die Hundeschule wechseln. Es ist kein Hexenwerk das bei Deinem Hund abzustellen, das gehört dringend zur Erziehung dazu. Und wie Du schon bemerkt hast, Du BRAUCHST dieses Training ganz dringend. Nicht nur für die Befreiung, sondern auch um den Hund alltagstauglich zu bekommen. Wenn er Dir mal wegen anderen Hunden davonläuft draussen und diese sind NICHT verträglich und greifen Deinen an...mitgehangen, mitgefangen.
    Also, vergiss die Frage...uninteressant. Such Dir einen besseren Trainer :)
     
    #7 Crabat
  9. Für 11 Monate trotzdem ganz schön kräftig...
     
    #8 Pyrrha80
  10. Schikane ja oder nein, an Gesetze musst du dich halten. Ich weiß nicht wie es in deinem Bundesland geregelt ist, aber wer trotz Maulkorbpflicht seinen Hund ohne rumlaufen lässt, kann durchaus die erforderliche Zuverlässigkeit für die Halten eines solchen Hundes vermissen lassen. Ergo: Hund könnte im schlimmsten Fall eingezogen werden.

    Dein Hund ist 11 Monate alt, natürlich würde der liebend gern zu seinen Artgenossen rennen und ist noch impulsiv.
    Lernen kann er nur, wenn er was die Aufregung angeht im „grünen“ Bereich ist. Den musst du indem du beim Training Abstand zu anderen Hunden hältst finden.
    Stell dir deinen Hund als Kochtopf vor, wenn er ganz nah an den anderen dran ist, ist er sehr aufgeregt und im „roten Bereich“. Er kocht quasi über, nur dass seine Reaktion eben das Fiepen und Heulen ist.

    Stell dich eben in räumlichen Abstand zur Gruppe und schau auf die Reaktionen deines Hundes. Kann er fokussiert arbeiten ohne Üpersprungshandlungen zu zeigen? Dann kannst du ein paar Schritte näher ran gehen. Ist er aufgeregt und kann sich nicht konzentrieren? Noch ein Stück weiter weg von der Gruppe und wenn du am Ende auf der anderen Seite des Hundeplatzes stehst.
    Hunde lernen unter Stress ebenso schlecht wie wir.
     
    #9 Gamergirl
  11. Auch ich kann zu moeglichen Strafen nichts sagen … aber:

    bis der Rueckruf und die Aufmerksamkeit ''sitzen'', wuerde ich keine Risiken mit Freilauf eingehen. Dieser Rassentyp KANN sowohl sehr unabhaengig sein UND auch ohne grosse Vorwarnung unvertraeglich werden.

    Gewicht - erscheint recht kraeftig und too much for a Staff, aber kommt wohl drauf an, was noch im Mix ist.

    Hast Du Bilder?
     
    #10 Madeleinemom
  12. Also die beiden Eltern sahen ganz normal nach Staff aus.
    Habe irgendwo sogar noch Bilder.
    Er war der kräftigste aus seinem Wurf und auch sein Vater war schon ein gutes Kaliber, weshalb der Tierschutz schon drauf gesetzt hat, das er mindestens die gleichen Ausmaß erreicht. Wahrscheinlich sogar mehr.
    Kräftig ist er, so ist das nicht. Aber fett spürt man nirgendwo bei ihm. Nur hängende haut, die noch auf mehr Hund wartet.

    Das mit dem Kochtopf ist schön beschrieben.
    Ich werde wohl wirklich über den Wechsel der hundeschule nachdenken.

    Aber ganz gleich wie es aufgefasst wird, wäre für mich die rechtliche Sicht trotzdem ganz interessant.
     
    #11 BluelineDaddy
  13. Bilder hat er in Beitrag 5 + 6 eingestellt.

    Sieht nach einem "auf Masse gezüchteten" Hund aus. Seine Größe (Risthöhe) würde mich interessieren.

    Übrigens würde ich ihn aufgrund seines Gewichts noch gar nicht am Fahrrad laufen lassen. Die Fußgelenke sehen mir nicht so aus, als könnte der Hund sein Gewicht ohne Langfristschäden gut tragen.
     
    #12 Fact & Fiction
  14. Hübscher Kerl. Zum Thema: Ich würde den Maulkorb auch drauf lassen, egal was man persönlich davon hält. Ist zwar schon was her, aber unsere Nachbarn wurden mit wachsender Begeisterung kontrolliert, nachdem man sie einmal auf dem Schirm hatte.

    Das dein Hund der Liebste überhaupt ist, na ja, das lese ich in letzter Zeit oft von Besitzern deren Hunde vor oder gerade am Anfang der Pubertät sind. Glaub mir so lieb wie dein Hund sein mag, in der Pubertät ist mit allem zu rechnen nur nicht mit einem kleinen Sonnenschein.
    Ein weiterer Grund den Maulkorb drauf zu lassen.

    Zu guter Letzt: Ich hab selber einen Hnd hier, der rappelsjeck austickte wenn er andere Hunde sah. Mein Rüde war älter, aus schlechter Haltung, kein Kampfschmuser.
    Es hat Jahre gedauert das zu 90% in den Griff zu bekommen. Für andere Hundebesitzer ist es eine Zumutung und gefährlich wenn so ein Hund, selbst wenn er tatsächlich nur spielen will (mein Hund) oder randalieren will( (möglcherweise dein Hund), ohne Maulkorb auf sie zugerannt kommt.
    Der Maulkorb ist ja für alle beteiligten Parteien eine Absicherung.
     
    #13 Cornelia T
  15. Die Kohle wäre mir in dem Fall vielleicht auch egal, aber ich würde nicht riskieren, daß das OA mich wegen so etwas schon direkt auf dem Kieker hat. Sofern sie ihn nicht sofort mitnehmen, da ist nichts unmöglich. Ich würde immer vom Schlimmsten ausgehen.
     
    #14 guglhupf

  16. Dann lies:



    (1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen

    1. § 2 Abs.1 einen Hund nicht so hält, führt oder beaufsichtigt, dass von diesem keine Gefahr für Menschen oder Tiere ausgeht,

    2. § 2 Abs.2 Hunde nicht an der Leine führt,....

    ..(3) Ordnungswidrigkeiten nach Absatz 1 und 2 können mit einer Geldbuße bis zu 100.000 Euro
    geahndet werden.....
    (4) Hunde, auf die sich eine Ordnungswidrigkeit nach Absatz 1 oder Absatz 2 bezieht, können unter den Voraussetzungen des § 27 Abs. 2 Nr. 2 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten eingezogen werden.


    Kannst du das dann auch noch bezahlen und deinen Hund abgeben?
     
    #15 Pyrrha80
  17. Zur rechtlichsten Situation wird dir hier niemand etwas sagen können. Der Jurist sagt, wenn man ihm im Alltag eine solche Frage stellt „kommt drauf an“ und genau das trifft es. Es wird immer die Gesamtsituation bewertet und die ist eben immer anders.
     
    #16 Gamergirl
  18. Geht so. ;) Will sagen...bitte den Hund NICHT laufen lassen, nur weil er einen MK drauf hat.
     
    #17 Crabat
  19. In dem Zusammenhang: Bei mir entwischt schlimmstenfalls ein 35 cm hoher, 8 Kg schwerer Jack Russell. Das wird definitiv anders bewertet als die gleiche Situation mit einem Soka. Selbst erlebt.
     
    #18 Cornelia T
  20. Danke, Vera - ich hab die irgendwie ueberlesen.
     
    #19 Madeleinemom
  21. @BluelineDaddy Was findest du an meinem Beitrag "kreativ"? Du hast nach dem Fahrradfahren gefragt :gruebel:

    Der AmStaff ist eigentlich von der Rassebeschreibung her ein leichtgewichtiger Hund. Dummerweise züchten viele auf Masse, weil ihnen die Hunde im Rassestandard nicht imposant genug erscheinen. Nur geht das halt auf die Gelenke.
     
    #20 Fact & Fiction
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Strafe beim verstoß gegen die maulkorbpflicht in NRW“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden