Sicher im Auto

  • AlmaLaPalma
Hallo zusammen!
Noch ganz frisch hier im Forum (aber schon seit einiger Zeit mitlesen) komme ich direkt mit einer Frage um die Ecke.
Seit drei Monaten haben wir eine Hündin (ca. 1-2 Jahre alt, 60cm/25kg) und noch nicht die richtige Transportmethode fürs Auto gefunden. Beim Abholen könnten wir uns ein großes Auto mit Hundetransportkiste leihen, jetzt sind wir aber wieder auf unser erheblich kleiner Auto (Nissan Micra) angewiesen. Momentan fährt sie deswegen mit Anschnallgurt auf der Rückbank mit, was ich nicht gut finde. Einerseits weil sie dadurch nicht richtig gesichert ist und andererseits kann sie so ungehindert rausschauen (was der Ruhe im Auto nicht zuträglich ist).
Meine Frage: Kann man eine Transportkiste auf der Rückbank ordentlich sichern? Wenn ja, wie? Und habt ihr Tipps, welche da gut geeignet sind?
Lieben Dank und viele Grüße :hallo:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi AlmaLaPalma :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • MadlenBella
Hi,
ich hab auch ein kleines Auto, für den Kofferraum ist sie zu groß oder?

Ich habe für meine Hündin mit ähnlichen Maßen eine Stoffbox im Auto gehabt und zwischen den Sitzen eingeklemmt gehabt. Die bewegte sich nicht.
Mittlerweile habe ich wieder ein Gitter hinterm Fahrer- und Beifahrersitz und der Hund ist frei auf der Rückbank.
Dieses, verkauft grad eine andere Userin:
Schnüffelteppich, SERESTO und Anderes

Ist halt auch immer die Frage, wie oft die Rückbank anderweitig genutzt wird.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Lille
Ansonsten kann man auch für das Auto Hundeschutzgitter in allen möglichen Formen anfertigen lassen. Die werden an vorhandenen Schrauben fixiert und sind sehr stabil.
Ich hatte so eines in meinem Kombi und war sehr zufrieden.
 
  • Crabat
Es gibt auch spezielle Rücksitzboxen, die sind aber sehr teuer.
Man kann normale Flugboxen meistens gut auf dem Rücksitz einklemmen. Ein Schaumstoffkeil muss meistens drunter um sie grade zu halten.
 
  • IgorAndersen
Es gibt Boxen für die Rücksitzbank, die man mit Isofix fixiert.
Ich denke allerdings, dass die Rücksitz-Boxen in die dein großer Hund passt, zu groß sind für einen Nissan Micra.

Wenn es ein ordentliches Geschirr ist (Allsafe z.B) und die Leine sehr kurz, ist dein Hund damit aus meiner Sicht unter den gegebenen Voraussetzungen am Besten gesichert.

Nur ein Universalgitter hinter Fahrer- und Beifahrersitz zu installieren halte ich für gefährlich, im Falle einer Vollbremsung oder einem Frontalaufprall fliegt der Hund dagegen, das Gitter hält wirklich so gut wie nichts ab und man hat den Hund im Rücken, das ist für den Hund meist tödlich und für Fahrer und Beifahrer auch sehr gefährlich.

Den besten Schutz haben du und dein Hund mit einer stabilen, fest verzurrten Box aus Metall, die im Kofferraum steht. Alles andere ist ein mehr oder minder schlechter Kompromiss.

Du könntest vielleicht die Rücksitzbank umlegen und eine Box draufstellen, diese muss allerdings mit stabilen Spanngurten an der Karosserie befestigt werden, sonst knallt dir die Box in den Rücken bei einer Vollbremsung mit üblen Folgen.

Wer mir nicht glauben mag, dem empfehle ich dieses Video anzusehen:


Schlechte Sicherung ist grob fahrlässig!!! Nicht nur für den Hund, sondern vor allem auch für die Insassen!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • IgorAndersen
Hier noch ein Test zum Thema Boxen, Fazit: nur Metallboxen bieten auf der Rücksitzbank Sicherheit, alle anderen gehören in den Kofferraum, damit der Hund von der Rücklehne abgefangen wird!

 
  • AlmaLaPalma
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Hi,
ich hab auch ein kleines Auto, für den Kofferraum ist sie zu groß oder?
Zu groß würde ich nicht sagen, aber ich hatte Sorge, dass sie da zu viel Platz zum schwanken/umfallen/aufregen hat. Für eine Box in geeigneter Größe (in die sie ja auch noch einsteigen muss), ist leider nicht ausreichend Platz.

Es gibt auch spezielle Rücksitzboxen, die sind aber sehr teuer.
Man kann normale Flugboxen meistens gut auf dem Rücksitz einklemmen. Ein Schaumstoffkeil muss meistens drunter um sie grade zu halten.
Sind Flugboxen diese Hartplastikboxen, die es bspw. im Fressnapf gibt?
 
  • AlmaLaPalma
@IgorAndersen Danke fürs Verlinken der Videos, sehr eindrücklich! Puh, da müssen wir doch schauen, ob wir eine Metallbox gut gesichert unterbekommen. Wohler wäre mir dabei...
Weiß jemand, von welcher Firma die höherpreisigen Metallboxen im zweiten Video sind, die auch für die Rückbank geeignet sind?
 
  • IgorAndersen
Sind Flugboxen diese Hartplastikboxen, die es bspw. im Fressnapf gibt?

Ja, und die gehen kaputt wenn ein 25kg Hund bei einem Unfall dagegen knallt, der Hund fliegt dir dann mit fast voller Wucht gegen die Vordersitze.
 
  • IgorAndersen
@IgorAndersen Danke fürs Verlinken der Videos, sehr eindrücklich! Puh, da müssen wir doch schauen, ob wir eine Metallbox gut gesichert unterbekommen. Wohler wäre mir dabei...
Weiß jemand, von welcher Firma die höherpreisigen Metallboxen im zweiten Video sind, die auch für die Rückbank geeignet sind?

Die sind von Kleinmetall.
 
  • Lille
Heyermann fertigt z. B. Metallboxen
 
  • Lille
Oder eben Hundeschutzgitter.de, wie schon empfohlen.
 
  • AlmaLaPalma
Vielen Dank, das hat mir schon mal weitergeholfen. Jetzt müssen wir mal schauen, wie viel wir derzeit in die Transportbox investieren können. Dann gibt es erstmal keine neue Kudde für Alma :p
Das nächste Auto wird auf jeden Fall nach hundetauglichkeit ausgewählt...
 
  • IgorAndersen
Es gibt oft bei Ebay Kleinanzeigen gute Hundeboxen zu einem erschwinglichen Preis.
 
  • Crabat
Wt Metall, Heyermann, Gla Wel, Schmidt Boxen...
Gla Wel sind meine Favouriten, aber Kleinmetall macht diese Rücksitzboxen.
 
  • Paulemaus
Da ich grade selbst auf der Suche nach einer Rücksitzbank bin:
Die Rücksitzboxen, die ich bisher am besten finde, sind die von Schmidt Boxen:



Eine Alternative sind vielleicht diese aufblasbaren, weil die sich der Rückbank anpassen, leicht sind und schnell entfernt werden können:



Dann gibt es noch die Pauli-Rücksitzboxen:

 
  • Lille
Schmidt hat aber Holzwände, die sind auch nicht crashsicher m. W.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sicher im Auto“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten