Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Richtig barfen

  1. Ich kann dir versichern das man das nicht zwingend tun muß, solange man halbwegs instinktsichere Hunde hat. Bei dieser Legende geht es zudem vorrangig um die Röhrenknochen. Und selbst Die sind kein Problem, wenn der Hund gelernt hat in Ruhe zu fressen. Dazu kommt das die Knochen heutigen Schlachtgeflügels idR. gar keine Zeit mehr haben vernünftig auszuhärten.
    Das kann dir mit jedem Knochen, egal ob frisch oder in irgendeiner Form gegart, passieren. Hängt ganz vom Freßverhalten des Hundes ab.
     
    #61 HSH Freund
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das hat jetzt WAS genau mit meiner Aussage zu tun?
     
    #62 HSH Freund
  4. ich schätze das bezog sich auf die aussage das man ja weiß was man gefüttert hat und somit auch weiß was man nächstes mal weg läßt.
    laß dir versichert sein- das funktioniert so einfach nicht.
    klar, wilma war z.b.gegen rind so hochgradig allergisch das sie sich relativ direkt blutig gekratzt hat. soweit,so einfach.
    aber es gab halt auch sachen gegen die sie durchaus allergisch war aber das äußerte sich eher auf lange sicht z.b.in ohrenentzündungen.und da ging es dann mal eben um das futter der kompletten letzten woche bzw meist um ein winzig kleines bestandteil des futters-hefe ist da ganz beliebt.
    und wenn ich lustig einfach mal alles gefüttert hätte hätte zumindest ich nicht 1woche später sagen können was von allem nu die ohrenentzündung ausgelöst hat.
    und "einfach mal testen" machste bei nem hund der sich die pfoten danach tagelang blutig beißt und nachts durchdreht halt auch nur einmal..
     
    #63 wilmaa
  5. Mal kurz einwerfen.

    DAS stimmt nicht.
    Gemüse und Obst sind zur Rohfaser / Ballasstoffversorgung da.
    Die wichtigsten Nährstoffe bekommt der Hund aus Fleisch, vorallem Innereien.

    Die meisten Nährstoffe/Vitamine gibt es besonders in der Leber.
    Nilz, Niere, Leber, Lunge, Herz sind die besten Nährstoffversorger
     
    #64 Melanie F
  6. Und? Genau das kann dir jederzeit passieren, sobald du auch nur halbwegs Abwechslung ins Futter bringst. Und ändert an meiner Aussage,
    Nichts.
     
    #65 HSH Freund
  7. Ich will mich nicht selbst als Expertin aufspielen, deshalb berufe ich mich hier auf Swanie Simon:
    Die schreibt:
    "Gemüse und Obst stellen die zweite wichtige Grundlage der Rohernährung dar. ... Der Hund bekommt über das Obst und Gemüse Vitamine, Mineralien, Enzyme und auch sekundäre Pflanzenstoffe. ... Die Faserstoffe sind auch wichtig ... Beim Gemüse sollte viel Abwechslung stattfinden ..."
     
    #66 snowflake
  8. Ein Hund KANN seinen Nährstoff- und Mineralienbedarf ohne Obst und Gemüse decken. Aber natürlich nimmt er sie auch aus Obst und Gemüse auf, wenn diese im zugänglich sind (also püriert/ blanchiert und ggf mit Fetten kombiniert). Und die sekundären Pflanzenstoffe gibt es natürlich nur in Obst/Gemüse. Ich wüsste auch nicht warum man auf die komplett verzichten sollte.
     
    #67 Crabat
  9. Und ich beziehe mich auf Nadine Wolf.

    Vllt hätt ich "stimmt nicht gänzlich im Bezug auf Vitamine" schreiben sollen.

    Gemüse/Obst sind nicht in erster Linie für die Nährstoff!!!versorgung zuständig und nicht signifikant, aber was die, von mir so aufgefasste absolute Aussage, von Gamergirl (sorry, verwechselt)genannten Vitamine angeht, zieht der Hund sich diese aus den Innereien.

    Pflanzenstoffe sind es hier im Gemüse/Obst
     
    #68 Melanie F
  10. Nee nee um Gottes Willen. Das mach ich nicht (falls ich nun gemeint war).
    Deswegen schrieb ich auch, dass die MEISTEN wichtigen Nährstoffe, wie Vitamine (worum es mir ging) hier genannt, aus den Innereien gezogen werden.
    Gemüse und Obst hat schon ihren Sinn, aber eben nur marginal für die Vitaminversorgung - so hab ich mich belesen.
     
    #69 Melanie F
  11. also ich würde empfehlen, das Du Dir einen vernünftigen Barfplan für Deinen Hund erstellen lässt.
    Ich habe auch einen Allergiker zuhause und habe mir einen von einer Ernährungsberaterin welche auf Barf spezialisiert war genau auf ihn erstellen lassen. Seitdem geht es ihm viel besser und ich musste keine Bedenken haben das er gerade im Wachstum unterversorgt wird.
     
    #70 N8fee
  12. Ich benutze jetzt einfach mal diesen Fred.
    Hab entdeckt, dass es bei uns jetzt auch einigermassen gute Fertigmischungen gibt
     
    #71 pat_blue
  13. Da würde mir noch die Milz (Kalium, Eisen) sowie Niere (natrium, Magnesium, biotin) und Herz (Vit.E) fehlen. Das müsste man also noch dazurechnen und die Leber sollte höher portioniert sein. Sicher schon besser als viele andere Mixe - aber vollwertig ist es mMn nicht.
    Aber du sagst ja selber "einigermaßen" :) war also keine Kritik - nur mein Einwurf
     
    #72 Melanie F
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Richtig barfen“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden