Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Richtig barfen

  1. Wenn du dir sehr unsicher bist, kannst du auch Fertigbarf füttern. Aber vorsicht, in den wenigsten Menüs ist wirklich alles drin, was der Hund braucht.
    Man sollte darauf achten, dass bei fertigen Menüs die Grundverteilung (70/15/15 oder 50/20/15/15) halbwegs stimmt.

    Menüs die ich für gut halte sind z.b.









    Der Shop hat weitere Fertigprodukte, die ich für weniger bedarfsdeckend halte, weil Bestandteile (Knochen oder Innerei) fehlen. Alle von mir geposteten Artikel enthalten mehr oder weniger die nötige Menge an Fleisch, Innerei und Knochen. Mal etwas zu viel, mal etwas zu wenig, aber insgesamt durchaus so, dass man einen Hund damit gesund groß bekommt.

    Hier nicht von den schwankenden Knochenangaben verwirren lassen. Wenn dort 5% oder 8% steht, ist das meist pures Knochenmehl, dann darf es so wenig sein. Manchmal gehen die Angaben rauf bis 30%, das sind dann meist sehr fleischige Hälse und Karkassen, dann sind 30% absolut okay.

    Wenn Fertigbarf für dich in Frage kommt, kann ich auch weitere Produkte anderer Shops posten, die ganz okay sind.
    Gerne kannst du hier auch Produkte die du gefunden hast posten und wir beraten dann, inwiefern das jeweilige Fertigmenü geeignet ist oder nicht.
     
    #41 Meizu
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Einige Hunde lehnen rohe Innereien ab, nehmen sie aber angedünstet oder angebraten. Probier das mal.

    Davon wird er nicht gleich krank, dennoch kann es langfristig eine Mangelernährung sein.
     
    #42 snowflake
  4. Warum pürierst du die Hühnerhälse? Das ist unnötig... dein Hund msollte lernen, vernüftig zu kauen und zu knabbern.

    Wo kaufst du denn dein Fleisch sonst? Ich bestelle meist online (bei Perleberg) oder kaufe hier vor Ort direkt frisch vom Schlachter - da gibt es auch Putenhälse :)

    Blueline wird hier stark kritisiert, eben weil es die Hunde krank macht/machen kann und eine Qualzucht ist. Punkt! (das ist nichts gegen deinen Hund ganz persönlich)
     
    #43 Pyrrha80
  5. Ich habe angefangen mit Graf barf (wenn das einem etwas sagt).
    Dort sind alle möglichen Bestandteile die eben aufgezählt worden drinnen. Ich vermute mal in dem richtigen mischverhältnis?
     
    #44 BluelineDaddy
  6. Danke für den Tipp! Probiere ich!

    Gut zu wissen, ebenfalls danke dafür!
     
    #45 BluelineDaddy
  7. Nicht zwingend. Es gibt sehr teure Anbieter die totalen Mist verkaufen.
    Wenn das Verhältnis nicht draufsteht: Finger davon lassen.
     
    #46 Meizu
  8. ok... Graf Barf ist ... kreativ. (und teuer)

    Also Fleisch in Würfel pressen...:gruebel:
     
    #47 Pyrrha80
  9. Die kaufe ich so. Kommt von Tackenberg (wenn mich grade nicht alles täuscht). Ansonsten bestelle ich bei grafbarf.

    Dann schaue ich nächstes mal auch beim Schlachter rein. Friert ihr das Fleisch dann ein?

    Ich werde mich wohl oder übel mal mit dem Thema beschäftigen müssen. Mache ich auch!
     
    #48 BluelineDaddy
  10. Ich schätze, das wird gefroren in Würfel geschnitten. ;)
     
    #49 snowflake
  11. Ich bin zeitlich grade leider kurz angebunden.
    Ich werde sobald die Zeit es heute hergibt nochmal auf alles offene eingehen.

    Vielen Dank erstmal bis hier hin!
     
    #50 BluelineDaddy
  12. Ich füttere die Hälse und Karkassen auch gewolft, wei sich gezeigt hat, dass der eine oder andere meiner Hunde sonst kotzt. Wenn ein Hund Knochen fressen kann, würde ich die allerdings auch am Stück geben.
     
    #51 snowflake
  13. Tackenberg hat eigentlich alles nötige was du brauchst.

    es ist auch alles nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Wichtig ist nur, dass der Speiseplan abwechslungsreich ist, und nicht täglich sondern im Zeitraum von 4 Wochen oder so. Mach dich frei von dem Gedanke, der perfekten, täglichen Zusammensetzung - oder hast du als Mensch jeden Tag die perfekte Mineralien- und Vitaminverosgrung? Auf das Gesamtpaket kommt es an :)

    Nimm die einen Barf-Rechner, rechne alles für eine Woche oder für einen Monat aus - stell es zusammen, misch dein Gemüse und die Innereien (ob roh oder gebraten ist egal, roh ist allerdings immer besser). Deine "Pampe" kannst du auch einfrieren und portionsweise entnehmen oder du mischst alles zusammen mit dem Fleisch und frierst es dann ein. Ei und Quark/Joghurt gebe ich allerdings frisch dazu.
     
    #52 Pyrrha80
  14. Nochmal bezüglich Blueline/Gendefekt und Krankenversicherung: schau wirklich mal ins Kleingedruckte. Mir persönlich ist kein Versicherer bekannt, der dadurch entstehende Kosten übernimmt. Da würdest du im Zweifel ganz schön Geld zum Fenster raus werfen.
     
    #53 La Traviata
  15. Werde dort mal anfragen, danke!
     
    #54 BluelineDaddy
  16. Viele hier machen aus dem Füttern gern mal eine Wissenschaft, aber eigentlich reicht der gesunde Menschenverstand aus. ;)
    Hier gibts querbeet so ziemlich Alles was irgendwie freßbar erscheint, vorrangig frisch. Aber durchaus auch mal etwas "ungesundes" wie zB. Essensreste, Kuchen, ect., oder anderweitig verschrieenes wie gekochte oder gegrillte Knochen. Wichtig ist die Abwechslung, und die ergibt sich auf diese Weise zwangsläufig.
    Wichtig ist nur, das der Hund mit den Futterbestandteilen umgehen kann (zB. mit den Knochen) und es grundsätzlich verträgt. Klar, wenn er auf bestimmte Dinge allergisch/unverträglich reagiert, läßt man die eben weg. Aber ansonsten sehe ich keinen Grund nicht die volle Bandbreite an Verwertbarem zu füttern.
     
    #55 HSH Freund
  17. Wenn man einen Allergiker hat oder jedenfalls einen Hund, der nicht alles verträgt, ist es aber nicht mehr die allerbeste Idee, alles irgendwie fressbar erscheinende munter drauflos zu füttern. Reagiert der Hund dann mal wieder auf etwas, kann man nur schwer festmachen, auf was.
     
    #56 snowflake
  18. Ach ja - und mind. 1 Reserve-Protein übrig behalten, falls mal eine Ausschlußdiät im Raum stehen sollte
     
    #57 christine1965
  19. Was an diesem Absatz:
    hast du denn nicht verstanden? :kp:
    Ich bin jedenfalls soweit geistig fit, das ich mir merken kann was es zuletzt gab. Und kann so eingrenzen wenn es Reaktionen gibt. :hallo:
     
    #58 HSH Freund
  20. Wichtig!
    Alles Knochige von Geflügel muss zwingend roh gefüttert werden.
    Gekocht, gebraten, gegrillt, .... splittern die Dinger wie böse und können schwerste Verletzungen im Maul, Speiseröhre und Magen-Darmtrakt hervor rufen !!
     
    #59 Candavio
  21. Gegenfrage: Hattest du schon mal einen Allergiker?
     
    #60 snowflake
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Richtig barfen“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden