Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Richtig barfen

  1. Hallo zusammen,

    mein Staff rüde ist 11 Monate alt. Aufgrund Empfehlung von bekannten und auch eigener Auffassung, habe ich mich entschlossen meinen Hund zu barfen.
    Er kriegt am Tag 1kg Fleisch mit lachsöl (2-4 verschiedene Sorten Fleisch am Tag) und dazu Reis. Bevor das Gewitter über mich losbricht, ich habe wirklich alles probiert, aber Trockenfutter, Gemüse und Obst stehen absolut nicht auf seinem Speiseplan und Trockenfutter wurde mir auch von einer Ernährungsberaterin für Hunde extrem schlecht geredet.
    Jetzt meine Fragen, mache ich alles richtig? Was könnte ich probieren, das er vielleicht doch etwas Gemüse als beikost isst? Gelegentlich tausche ich den Reis gegen Kartoffeln aus, dass ist aber auch das einzige was er frisst.
    Er hat leider eine Allergie auf Rindfleisch und Kuhmilchproteine, sonst verträgt er alles.
    Über ein paar Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Blueline Daddy
     
    #1 BluelineDaddy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ein Mix aus Obst und Gemüse ist für den Hund sehr wichtig, da stecken nämlich eine Menge Vitamine drin.
    Ich bereite immer Gemüsepampe für 3-4 Tage vor, indem ich 2/3 Gemüse und 1/3 Obst püriere, dazu kommt etwas Öl und Wasser.

    Versuch den vegetarischen Anteil mal mit dem Fleisch zu vermischen, dann fressen viele Hunde es eher.

    Als Rechner finde ich den von Frostfutter Perleberg empfehlenswert, den gesunden Menschenverstand anschalten und gucken ob der Hund mit der Futtermenge zu dick oder zu dünn ist, muss man natürlich trotzdem.

    Edit: Ein Kilo Fleisch finde ich für einen 35kg Hund recht viel.
     
    #2 Gamergirl
  4. Also das mit dem vermischen versuche ich selbstverständlich, aber meistens ist der kleine Mann (wie auch immer er es schafft) mir einen Schritt voraus und schafft es sich fein säuberlich zumindest 2/3 des Gemüse aus dem Fleisch rauszupulen, oder andersrum.
    Aber das mit der pampe hört sich eigentlich ganz gut an. Kochst du vorher das Obst und Gemüse?
     
    #3 BluelineDaddy
  5. Hunde selbst können die Zellwände von Obst und Gemüse selbst nicht zerstören, dafür fehlen ihnen die nötigen Enzyme. Oder so ähnlich :D

    Daher gibt es quasi drei Möglichkeiten die Nährstoffe in den Hund zu bringen:
    1. Vorverdautes vom Beutetiere, eher nicht umsetzbar
    2. Kochen, das knackt sozusagen die Zellwände
    3. Pürieren funktioniert auch

    Wie man dem Hund den vegeatrischen Anteil schmackhaft macht, kann ich dir nicht sagen. Da müssten andere mit wählerischen Hunden übernehmen.
     
    #4 Gamergirl
  6. 1 kg ist zu viel, definitiv...wenn du den Reis zusätzlich gibst.

    2-3% des Körpergewichts pro Tag als Gesamtmenge gilt als Richtwert.ll also zw. 700g und 1 kg insgesamt.

    Bei deiner Auflistung fehlt mir allerdings Calcium, fütterst du Knochen in ausreichenden Mengen? und was für Innereien fütterst du?

    Ich habe auch einen Aussortier-Meister hier. Also habe ich das gesamte Gemüse gekocht, dann püriert und als feine Masse unter das Fleisch gemischt. wenn es schnell gehen musste, tut es zur Not auch ein Babyglas.

    Allerdings heute, nach 9 Jahren Rogfütterung mache ich den Aufwand nicht mehr...
     
    #5 Pyrrha80
  7. Was meinst du mit Fleisch? Nur Muskelfleisch oder auch Knochen und Innerei?

    Dein Hund braucht keine 2-4 verschiedenen Fleischsorten am Tag.
    Gemüse und Obst sind meiner Ansicht nach eher unwichtige Magenfüller. Ganz nett, machen kurzfristig satt und liefern ein paar Vitamine - aber ich kenne reichlich Leute die komplett ohne Obst und Gemüse barfen und das problemlos. Wenn du es trotzdem gerne füttern möchtest, kannst du es pürieren und mit dem fleischlichen Anteil vermischen. Dann essen es die meisten Hunde.

    Wichtiger als die Frage nach dem Gemüse finde ich die richtige Aufteilung von Fleisch, Innerei und Knochen.
     
    #6 Meizu
  8. Danke dir!

    Aber noch immer meine Frage, kochst du es vor dem pürieren?
     
    #7 BluelineDaddy
  9. nachtrag:

    ich gebe @Meizu allerdings recht, so viel unterschieldiches Fleisch pro tag ist unnötig. Entscheidend ist da eher die Abwechslung im Ganzen.
     
    #8 Pyrrha80
  10. Ja... geht leichter zu pürieren :)

    Wie gesagt, heute gibt es kein Gemüse/Obst mehr extra dazu... ich füttere rein fleischlich und was bei uns so abfällt.

    PS: Was soll das eigentlich mit dem Blueline?
     
    #9 Pyrrha80
  11. Pürieren reicht, brauchst du nicht zu kochen vorher. Lass dir am besten einen vernünftigen Plan erstellen. Der Hund ist noch im Wachstum, die Zusätze müssen stimmen.
     
    #10 pat_blue
  12. Die da wären?
     
    #11 Pyrrha80
  13. Na der Hund wird ein Blueline sind. Weil´s "schick" aussieht.
     
    #12 Meizu
  14. Danke.

    Dann werde ich das Fleisch auf eine Sorte jeweils morgens abends beschränken und die Zusätze etwas aufwerten.
    Probiere es dann mal mit dem pürieren.

    Blueline? Na weil meiner ein blauer (grauer) ist. Nennt sich ja Blueline.
     
    #13 BluelineDaddy
  15. Calzium zum Beispiel, wenn nur Muskelfleisch gefüttert wird. Bei einem augewachsenen Hund ist das sicher nicht mehr so Thema. Aber gerade bei einem Hund, der noch nicht ausgewachsen ist, sollte man (meiner Meinung nach) nicht einfach mal machen, sondern sich halt schon fachlich kompetente Hilfe holen
     
    #14 pat_blue
  16. Sah auf den Bildern jetzt nicht aus...mit absicht so ausgesucht?
     
    #15 Pyrrha80
  17. Blueline ist nur ein Werbegag
     
    #16 pat_blue
  18. Meiner persönlichen Ansicht nach braucht es Zusätze nur, wenn sonst irgendwo ein Mangel besteht. Aber gerade wenn man auf ein großes Blutbild und so verzichten möchte, macht es sicher Sinn die „vorsorglich“ zu füttern.

    Hier gibt es nur etwas Heilerde fürs Fell und ein Ei mit Schale für mehr Kalzium in den Gemüseteil.
     
    #17 Gamergirl
  19. calcium... danach habe ich gefragt.. sonst fällt mir aber nichts ein, was ein Hund an Zusätzen braucht (wenn er knochenfrei gefüttert wird)
     
    #18 Pyrrha80
  20. Fettmenge/Anteil fällt mir da noch ein, das muss auch oft zugegeben werden
     
    #19 pat_blue
  21. Undwenn mann knochen füttert, brauchts auch kein kalzium.
     
    #20 toubab
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Richtig barfen“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden