Polizei erschoss Hund nach Angriff auf zwei Beamte

WHeimann

Polizei erschoss Hund nach Angriff auf zwei Beamte


Stralsund (OZ) Gegen einen Hund mussten sich Polizeibeamte der Polizeidirektion in Stralsund verteidigen. Am Sonnabend war den Beamten ein volltrunkener, nicht ansprechbarer Mann auf der Wiese zwischen Grünhufer Bogen und Arnold-Zweig-Straße aufgefallen. Der Mann hatte einen Schäferhund bei sich, der angeleint war. Allerdings wurde das Tier aggressiv, als sich die Polizisten dem Herrn des Hundes näherten. Daraufhin informierten die Polizisten die Feuerwehr, die den Hund in eine Hundefängerschlinge nahm.
Zwischenzeitlich war der Hundehalter erwacht und befreite den Hund, so geht es weiter aus dem Polizeibericht vom Wochenende hervor. Die Beamten forderten ihn auf, dies zu unterlassen. Auf diese Aufforderung reagierte der 59-Jährige allerdings nicht. Laut Polizeibericht hetzte er das Tier auf die zwei Beamten. Als der Hund sie angriff, wurde er nach zwei Warnschüssen getötet.




WHeimann
Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn e.V.

Jetzt mit AWARD-Vergabe
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi WHeimann ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Polizei erschoss Hund nach Angriff auf zwei Beamte“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

mona71
Die Anweisung wurde behördenintern gegeben. Weil das Thema in Hamburg leider viel sensibler ist als in anderen Bundesländern. Das Unglück von Wilhelmsburg im Jahr 2000 hat sich tief in das Bewusstsein eingebrannt. Als der Artikel im Hamburger Abendblatt diesen Januar erschien, schürten...
Antworten
78
Aufrufe
5K
marismeña
marismeña
Lewis7
Ich glaub, ich werd demnächst aus Hessen ausgebürgert *denk* *würg*
Antworten
20
Aufrufe
1K
Beckersmom
Beckersmom
Klopfer
Quelle & ganzer text: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Diese Meldung haben andere schon vor Tagen gebracht und die Bild (berichtet immer als Erste!) erst jetzt.
Antworten
3
Aufrufe
613
The Martin
T
LillyoftheValley
Das paßt mal wieder zu guter Recherche und verantwortungsvoller Durchsicht der Artikel bei den Presseorganen. Ich hab mich auch schon gewundert, dass der schwarze Hund ein Bullterrier sein sollte. Bislang hatte ich in Rassebeschreibungen nur "reinweiß, weiß mit schwarzen Markierungen am Kopf...
Antworten
5
Aufrufe
996
Andreas
Andreas
SandramitVienna
Abgesehen, dass das ganze total pervers ist, verstehen manche immer noch nicht, was hier eigentlich los ist. Meine Hunde werden LEBEN!!!!!!!!!!!!!!!! So long Oldtymedogs Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. hermes olde english bulldogge andere Rückzüchtung auf...
Antworten
1
Aufrufe
931
OLDTYMEDOGS
O
Zurück
Oben Unten