Operation beim eine 15 Jahren alten Hund

  • AnnaAnna
Die sind super. Ich bin begeistert. Absolut überzeugt. Vorbeugend mit Sicherheit zu empfehlen. Selbst festen Zahnstein löst das Zeug.
Kann man der Katze das auch geben?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi AnnaAnna :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Carli
Die sind super. Ich bin begeistert. Absolut überzeugt. Vorbeugend mit Sicherheit zu empfehlen. Selbst festen Zahnstein löst das Zeug.
was beneide ich euch Hundebesitzer (manchmal). Tierarzt hatte mir Proben mitgegeben. Wurden :kp: nicht eines Blickes gewürdigt. Das sollte ein Leckerli gegen Zahnstein sein. "Hallo Katzen: Leeeckerliii !!! " "WTF" (Antwort meiner alten Herrschaften)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • snowflake
Dann muss ich was falsch machen. Bei meinen kann ich nicht feststellen, dass der Zahnstein weg geht.
 
  • lektoratte
Weg geht der hier auch nicht, aber er lässt sich besser abkratzen.
 
  • AnnaAnna
Ich nutze zurzeit Platinum Zahnstein Gel Minze, allerdings muss ich zugeben es bringt auch nur wirklich was wenn die Zähne auch vorher weis sind. Ich nutze es an meiner Katze auch und seid dem ist nichts.

Als ich es bei meinen Hund angewendet habe, habe ich nur ganz wenig ab bekommen. Hartnäckiger Zahnstein geht einfach nicht weg ohne Narkose.

Zu geben muss ich, ich habe zwei Optionen. Entweder ich finde die Woche was oder ich werde mir selbst ein Termin beim Zahnarzt machen und mir nochmal in Kurzen erklären lassen wie entfernt man Zahnstein.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • AnnaAnna
Ich nutze zurzeit Platinum Zahnstein Gel Minze, allerdings muss ich zugeben es bringt auch nur wirklich was wenn die Zähne auch vorher weis sind. Ich nutze es an meiner Katze auch und seid dem ist nichts.

Als ich es bei meinen Hund angewendet habe, habe ich nur ganz wenig ab bekommen. Hartnäckiger Zahnstein geht einfach nicht weg ohne Narkose.

Zu geben muss ich, ich habe zwei Optionen. Entweder ich finde die Woche was oder ich werde mir selbst ein Termin beim Zahnarzt machen und mir nochmal in Kurzen erklären lassen wie entfernt man Zahnstein.
Zahnstein selbst entfernen mit abkratzen aber nur, wenn man es auch davor kann.

Ich habe es auch nur immer selbst bei mir und meinen Freund gemacht, weil ich es gelernt habe.
 
  • AnnaAnna
Ich bin zu Fressnapf heute und habe mich beraten lassen und auch was Gefunden.

Im Grunde wurde mir auch erstmal geraten hartnäckiger Zahnstein von Hund zu entfernen beim Tierarzt, es bringt sonst kein anderes Produkt von Markt was.
 
  • MadlenBella
Also diese Zahnputzflocken haben hier bei einigen funktioniert und die gibts auch extra für Katzen.
 
  • AnnaAnna
Also diese Zahnputzflocken haben hier bei einigen funktioniert und die gibts auch extra für Katzen.
Ich habe mich erstmal gegen entschieden, meine Katze ist so wählerisch was Futter angeht und mein Hund frisst auch nicht gleich alles was in den Hundenapf landet. Er mag kein Kokos und wenn ich was ins Futter mische bleibt es stehen. Ich habe mal so ein teures Futter mit Vitaminen gekauft und musste es Verschenken, er hat es nicht einmal gegessen.
 
  • MadlenBella
Hier wurde es mit Joghurt vermischt gern gegessen.
 
  • MadlenBella
Gut, dann eben nicht. Könnte man ja zb durch Leberwurst ersetzen. War nur ein nett gemeinter Tipp.
 
  • snowflake
Mit Joghurt oder auch mit Hüttenkäse nehmen meine es auch gern. Ich mische es nicht mal, ich streue es drüber.
Die Kauteile, die es von dem Hersteller auch gibt, nehmen Pucci und Balena auch gern, Hella nicht.
 
  • AnnaAnna
Gut, dann eben nicht. Könnte man ja zb durch Leberwurst ersetzen. War nur ein nett gemeinter Tipp.
Das ist sehr Lieb, ich schaue erstmal wie das gekaufte Produkt ankommt gebenfalls mach ich das doch und denn Tip mit Leberwurst ist gut.
 
  • sleepy
Ich nutze zurzeit Platinum Zahnstein Gel Minze, allerdings muss ich zugeben es bringt auch nur wirklich was wenn die Zähne auch vorher weis sind. Ich nutze es an meiner Katze auch und seid dem ist nichts.

Als ich es bei meinen Hund angewendet habe, habe ich nur ganz wenig ab bekommen. Hartnäckiger Zahnstein geht einfach nicht weg ohne Narkose.

Zu geben muss ich, ich habe zwei Optionen. Entweder ich finde die Woche was oder ich werde mir selbst ein Termin beim Zahnarzt machen und mir nochmal in Kurzen erklären lassen wie entfernt man Zahnstein.
Ich bin Dentalassistentin (sogar auch Prophylaxe-Fee ;) ), deshalb habe ich mir zugetraut, damals bei meiner uralten Hündin den Zahnstein mit einem ausgedienten Instrument aus unserer Praxis selbst zu entfernen. Dieser Hund war allerdings bis heute der einzige, wo das ging. Die Instrumente sind so scharf und die Verletzungsgefahr so groß, daß ich das wirklich nur mit fachlicher Vorerfahrung UND vor allem bei einem Hund machen würde, der extrem ruhig, eher schon nahezu "phlegmatisch" ist.

Damals gab es allerdings all diese Produkte noch nicht, die mittlerweile auf dem Markt sind.
Ich würde es damit versuchen, wohl hauptsächlich mit diesen Flocken, denn davon hört man die meisten Erfolgsmeldungen.

Das Zauberwort ist VORBEUGUNG.
Versuch einfach, jetzt, wo die Zähne deines Hundes sauber sind, dafür zu sorgen, daß der Zahnstein möglichst wenig Gelegenheit hat, sich in größeren Menge anzusammeln (ein klein wenig ist nicht dramatisch bei einem alten Hund). Lass ihn viel kauen, damit sich (noch weiche) Beläge mechanisch abreiben und gar nicht erst zu Zahnstein werden können.
Und versuch ihm mit einer Zahnbürste - oder einem um den Finger gewickelten Baumwolltuch - regelmäßig die Zähne zu putzen. Wenn er das ohne großes Drama mitmacht, hat der Zahnstein keine Chance. Jedenfalls nicht in einem "bedrohlichen" Ausmaß.
 
  • AnnaAnna
Ich bin Dentalassistentin (sogar auch Prophylaxe-Fee ;) ), deshalb habe ich mir zugetraut, damals bei meiner uralten Hündin den Zahnstein mit einem ausgedienten Instrument aus unserer Praxis selbst zu entfernen. Dieser Hund war allerdings bis heute der einzige, wo das ging. Die Instrumente sind so scharf und die Verletzungsgefahr so groß, daß ich das wirklich nur mit fachlicher Vorerfahrung UND vor allem bei einem Hund machen würde, der extrem ruhig, eher schon nahezu "phlegmatisch" ist.

Damals gab es allerdings all diese Produkte noch nicht, die mittlerweile auf dem Markt sind.
Ich würde es damit versuchen, wohl hauptsächlich mit diesen Flocken, denn davon hört man die meisten Erfolgsmeldungen.

Das Zauberwort ist VORBEUGUNG.
Versuch einfach, jetzt, wo die Zähne deines Hundes sauber sind, dafür zu sorgen, daß der Zahnstein möglichst wenig Gelegenheit hat, sich in größeren Menge anzusammeln (ein klein wenig ist nicht dramatisch bei einem alten Hund). Lass ihn viel kauen, damit sich (noch weiche) Beläge mechanisch abreiben und gar nicht erst zu Zahnstein werden können.
Und versuch ihm mit einer Zahnbürste - oder einem um den Finger gewickelten Baumwolltuch - regelmäßig die Zähne zu putzen. Wenn er das ohne großes Drama mitmacht, hat der Zahnstein keine Chance. Jedenfalls nicht in einem "bedrohlichen" Ausmaß.
Danke schön das mache ich ab heute
 
  • Joki Staffi
Das ist sehr Lieb, ich schaue erstmal wie das gekaufte Produkt ankommt gebenfalls mach ich das doch und denn Tip mit Leberwurst ist gut.

Also, nix, aber auch gar nix, hat hier funktioniert. Außer die Zahnputzflocken. Die gibt es hier im Übrigen pur, abends als Letztes vorm Bett. Meine fressen das. Pur. Keine Probleme.
Ansonsten haben die ja auch viele Leckerlis zur Auswahl. Und vergleichsweise günstig ist es auch.

Wie gesagt, ich hätte es auch nicht geglaubt, hätte ich es nicht selbst probiert. Nach 14 Tagen löste es sich schon. Jetzt bekommen sie es nur noch vorbeugend.
Das Meiste aus dem Fressnapf ist ja auch mit Chemie, die Zahnputzflocken haben keinerlei Chemie ;)
 
  • Yuma<3
Ich hab keinen Zahnberuf gelernt und vorher nie Berührung damit gehabt und kann meinem Hund bestens den Zahnstein entfernen mit Zahnbesteck :gruebel:
Ganz so ein Meisterwerk ist das nicht.
 
  • AnnaAnna
Das mit den Zahnflocken da habt ihr mich jetzt doch überredet, die kaufe ich mir doch. Besser alles versuchen als wieder so eine Narkose.
 
  • AnnaAnna
Ich habe mir jetzt die Zahnflocken bestellt und schaue das ich es mit Leberwurst anbiete.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Operation beim eine 15 Jahren alten Hund“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten