Nachruf auf einen Unbekannten

marismeña

10 Jahre Mitglied
Eben war ich in der weihnachtlichen Altstadt,
ich lief durch die Fussgängerzone und hielt plötzlich inne.
Dort an der Mauer, wo immer der ältere obdachlose Herr mit seinem Hund
gesessen hat, dort standen nur noch brennende Kerzen, Blumen.....
An der Mauer hatte jemand ein Foto von ihm und seinem Hund angehängt.
So, wie er täglich dort gesessen hat.
Jahrein, jahraus.
Immer darauf bedacht, dass sein Hund warm eingedeckt ist.
Ganz eng lag der Retriever bei seinem Herrn.
Am 17.Dezember, so stand zu lesen, ist Harry gestorben.
Whiskey ist in liebe und fürsorgliche Hände gekommen.
Das ist schön zu wissen.
Ich sehe die beiden noch, für ein paar Centstücke dankbar,
einige Leute brachten auch Kekse für Whiskey vorbei.
Es ist sehr leer geworden, in dieser Ecke der Fussgängerzone.
Er wird mir irgendwie fehlen.
Ich denke, er ist vielleicht erfroren, es ist so bitterkalt in Deutschland

Ana
 
  • 21. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi marismeña ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Das tut mir sehr leid.... Furchtbar das es sowas inDeutschland überhaupt geben darf...:(

Ruhe in Frieden Harry, dass hast du nicht verdient. So hätte es nicht kommen dürfen...
 
Ich fühle mich immer so schlecht, wenn ich an diesen Menschen vorbeilaufe...alles hechtet von Laden zu Laden gibt unmengen an Kohle aus und diese Menschen liegen auf Pappe in Hauseingängen oder vor Geschäften.



Ruhe in Frieden.
 
Schön ist jedoch, dass an seinem Platz Blumen und Kerzen stehen und ein Foto ihn zeigt.

Als ich vor Jahren in Koblenz lebte, war vor meiner Wohnung im Park ein Obdachlosentreff und ich habe mich mit Peter und seinem Hund Benni angefreundet. Morgens hat der Mann immer seinen Kaffee bekommen und Benni ein Leckerli.

Peter war schon über 60 und wollte von der Strasse weg, schliesslich haben wir ein Appartement gefunden. Er hat mich dann eingeladen. Er und Benni schliefen weiterhin im Schlafsack auf dem Boden, aber immerhin warm...
 
Ich freue mich über Eure Anteilnahme !

Heute konnte man es sogar auf der Titelseite unserer Zeitung lesen !
Gott sei Dank ist Harry nicht erfroren, wie leider viele obdachlose Menschen.
Es rührt mich an, wie sehr er den Bergedorfern fehlt.



und es ist tröstlich, dass viele Menschen so viel Herz haben !
 
Hätten die Leute, welche Kerzen und Blumen zum Tode aufgestellt haben, diese lieber in eine warme Mahlzeit zu Lebzeiten investiert und das Engagement für die "Story in der Zeitung" in Hilfe bei Behördengängen und Co. ... Sorry ...

Hoffentlich kann der obdachlose Mann nun das genießen, was er zu Lebzeiten entbehren musste.
 
Laut Zeitung war er doch gar nicht obdachlos........
Und es gibt Leute, die sich genau dieses Leben ausgesucht haben und es gar nicht anders wollen!

Bei uns gab es auch so ein Original, den irgendwie jeder kannte, der aber schlußendlich einsam und allein in seiner Wohnung starb und nach Tagen erst gefunden wurde.
Macht schon nachdenklich sowas.......
 
Consultani, es gab lt. Zeitungsartikel eine Frau, die sich gekümmert hat, er hat warmes Essen bekommen etc.

Ich finde solche Artikel schon wichtig - einfach um aufzuzeigen, dass diese Leute nicht der letzte Dreck sind, dass es Menschen mit Gefühlen und Vergangenheit sind ... und auch Bedürfnissen wie Hunger.
 
eben, es tut gut zu wissen, dass Menschen noch Mitgefühl mit
den Schwächeren haben.
Leider waren unter dem Artikel auch wieder so ablehnende Kommentare

lg

Ana
 
Consultani, es gab lt. Zeitungsartikel eine Frau, die sich gekümmert hat, er hat warmes Essen bekommen etc.

Ich finde solche Artikel schon wichtig - einfach um aufzuzeigen, dass diese Leute nicht der letzte Dreck sind, dass es Menschen mit Gefühlen und Vergangenheit sind ... und auch Bedürfnissen wie Hunger.

Ich finde solche Berichte auch wichtig - aber viel wichtiger fände ich es, wenn sich um die Leute gekümmert würde, BEVOR sie als Obdachlose mit leerem Magen auf der Strasse sterben ... :unsicher:

Hinterher ist die Anteilnahme immer groß - nur dann nutzt es der Person nichts mehr.
 
So war das in diesem Fall aber nicht - das war (wenn man dem Zeitungsartikel folgt) sozusagen ein Positiv-Fall ;)
 
So war das in diesem Fall aber nicht - das war (wenn man dem Zeitungsartikel folgt) sozusagen ein Positiv-Fall ;)

Ja - sorry. :hallo:

Ich bin bei "diesem Thema" etwas empfindlich. Leider ist es eben häufig so, das die Leute HINTERHER viele warme Worte verschwenden, wo sie doch im Vorfeld etwas hätten ändern können. Mahnwachen und Blumen nutzen einem Toten eben nichts mehr, das hierfür verwendete Geld wäre bei einem Lebenden (in z.B. einer ähnlichen Situation) bestimmt auch besser angelegt.

Ich bin da eher Pragmatiker: Tot ist tot und ich halte sogar (pompöse) Beerdigungen oder Einäscherungen für Unfug. :p Natürlich muss das jeder selber wissen - aber den Lebenden zu helfen und/oder auf deren Schicksal aufmerksam zu machen, macht in meinen Augen einfach mehr Sinn, als Blumen und Kerzen für einen Toten.

Hoffentlich hat der Artikel den gewünschten (?) Nebeneffekt, das die Obdachlosen der genannten Stadt ein paar warme Mahlzeiten oder Kleidung mehr bekommen ... Das würde ich für sehr wünschenswert halten. :(
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Nachruf auf einen Unbekannten“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

G
Ich versteh das, und so werden viele andere es auch :( Time may heal most all wounds, but the scars remain.
Antworten
15
Aufrufe
2K
MadMom2.0
MadMom2.0
Alice
das ist ein voll liebes foto--eine wunderschöne erinnerung! finde ich voll lieb von deiner freundin. es stimmt wirklich : eine "echte" freundin kann durch nichts ersetzt werden..... lg
Antworten
19
Aufrufe
1K
Noxpit
Nieni
Was für ein wunderschöner Hund sie war. :) Wir sehen uns alle wieder!
Antworten
25
Aufrufe
1K
Consultani
C
RUMPEL
Ich möchte mich den Vorrednern anschließen. Nur DU weißt, ob Du bereit bist. Und ich denke, diese Frage hast Du Dir mit Deiner Anfrage nach maja schon beantwortet:D Ich wünsche Dir, dass sie zu Dir darf und Ihr viel Freude miteinander habt. Stevie wäre stolz auf Dich!
Antworten
20
Aufrufe
2K
Mayerengele
Mayerengele
tessa
Mein Beiled Tessa. Gute Reise Sammie-Joe :(
Antworten
14
Aufrufe
1K
prisca
Zurück
Oben Unten