Krebs: Hilfsmittel, Futter usw

  • Gabi
Das ist mir durchaus klar, aber reines CDB hilft nicht gegen richtige Schmerzen, leider.
Wenn zB Schmerzen von Entzündungen her rühren, geht das mit CBD durchaus! Das sind durchaus "richtige" Schmerzen.
Gegen massive Tumorschmerzen hilft außer Morphinen oder morphin-ähnlichen Substanzen ohnehin gar nix. Als Alternative zu Cox-Hemmern, Denosyl etc. kann man CBD deshalb durchaus überlegen.

Auch wenn ich persönlich den Einsatz bei Hunden bzw. Tieren für wirklich schwierig halte, würde ich niemanden einen Versuch ausreden wollen. Nicht nur wegen Schmerzen, sondern zB auch bei Appetitlosigkeit, die ja sehr häufig im Zusammenhang entweder mit einer Tumorerkrankung oder als Nebenwirkung von Medikamenten auftreten kann. Hier kann es durchaus eine Alternative zu Cortison darstellen.
Viele Hunde haben ja auch noch zusätzlich Arthrosen, Spondylosen und andere Erkrankungen - woher Schmerzen kommen, lässt sich ja schon beim Menschen manchmal nicht so eindeutig feststellen...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Gabi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • pat_blue
vielleicht hilfts, wenn man die Beiträge liest
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Gabi
@Gabi , es spielt keine Rolle mehr. Belle ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie hatte jetzt auch Knochenmetastasen
Das hatte ich -leider- schon befürchtet :(
Mein ganz aufrichtiges Beileid und viel Kraft für dich ...

Dennoch wollte ich die Frage noch beantworten, weil sie ja grundsätzlich nicht unwichtig ist.
Und auch für dich, damit du nicht glaubst, die Pause wäre am erneuten Tumorwachstum "schuld".
Bei einem Tumor der (offensichtlich!) bereits gestreut hatte, ganz sicher nicht.
 
  • Gabi
haben sie mal Cbd gegoogelt?

Wüsste nicht was ich dadurch bei diesem Hund verschlimmern würde?

Habe auch bisher niemanden gehört dem es gar nicht geholfen hat, allein die positiven Nebeneffekte (Appetit, schlaf) helfen den meisten schwer leidenden Patienten!

Bei opiaten fahren sie immer zu 100% sicher und es hilft immer jeden? Die Abhängigkeit davon auch kein Problem?

Konnte bisher 2 Krebs Hunden und 1 krebspatientin helfen.


so ist das halt mit dem Googeln.... das gibt dann durchaus mitunter ein einseitiges Bild.

Natürlich kannst du - gerade bei einem Hund - etwas verschlimmern!
Die Nebenwirkungspalette ist nämlich nicht gerade von schlechten Eltern - angefangen von Kopfschmerzen, Übelkeit, Benommenheitszustände (für Hunde viel schlimmer als bei Menschen!), Schwindel und anderes.

Und - NEIN - die Gefahr der Abhängigkeit von Opiaten ist weder bei Menschen noch bei Hunden in finalen Stadien ein Problem.
Und - JA - Opiate lindern gesichert massive Tumorschmerzen. Zu 100%, das ist lediglich eine Frage der Dosis.
Das kann so nicht mal reines THC, auch nicht in hohen Dosierungen, geschweige denn CBD.
 
  • hasch-key
Man sollte sich von allen alternativen Therapien bitte keine Wunder erwarten! Es geht vor allem um die Erhaltung der Lebensqualität! Glaubt bitte niemals, dass ihr eine Krebserkrankung mit welchen hier beschriebenen Therapien auch immer in den Griff bekommen könnt!. Wenn das eure Hoffnung sein sollte, dann solltet ihr wirklich die Finger davon lassen.

Ich denke das ist ein wichtiger Punkt. Unterstützend sicherlich gut, gibt ja auch im Humanbereich ein paar Studien, die zeigen, dass bspw. Iscador zu höherer Lebensqualität während Chemo- oder Strahlentherapie führt, kurativ ist illusorisch.
Ansonsten gilt bei bösartigen Tumoren wohl immer, je früher man sie diagnostiziert, je besser; chirurgische Resektion mit dem entsprechend nötigen Sicherheitsabstand sicher das präferierte Mittel der Wahl, wenn möglich, Rest ist tumorabhängig.
Immuntherapien werden sicher zunehmend wichtiger, aber auch hier ist je weniger Tumorlast je besser.

@pat_blue : so ein Mist, dass das Mistding in den Knochen metastasiert hat, dachte das geht Richtung Organe, damit hätte ich weniger gerechnet:(.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • MadlenBella
Wenn ihr euch für ein Öl entscheiden müsstet, welches würdet ihr nehmen?

Ich will jetzt Cassies Ausschlussdiät erweitern und hätte am liebsten ein vegetarisches Öl, am Besten gut verträgliches, auf dass nicht so viele allergische Reaktionen bekannt sind...
 
  • snowflake
Ich gebe Leinöl. Hab mich aber nicht speziell kundig gemacht bezügl. möglicher allergischer Reaktionen.
 
  • MadlenBella
Hab ich schon wieder den falschen Thread erwischt. Was ist denn los :D
Danke!
Ich frag nochmal im Barf Thread.
 
  • LouisOEB
Hallo ihr Lieben:hallo:
hier geht es ja in so vielen Threads um Krebs und überall gibt es hilfreiche Tips, aber man muss sie sich schwer zusammen suchen.
was haltet ihr davon das hier mal zu sammeln?

ich mach mal den Anfang...

Nachbehandlung bei malignen Tumoren beim Hund mit
homöopathischen Präparaten



BARF/Ernährung, Kräuter und Zusätze bei Krebs


Bauchverband


Mycosis fungoides (kutanes T-Zell Lymphom) beim Hund Forum


Ernährung und Krebs





in der KSG-Themen
Ricky hat einen Tumor
Gesäugetumor - bitte Daumen drücken...
Jetzt fängt die andere an - Shiwa hat dicke Knubbel an der Seite



ich wäre sehr dankbar für weitere Tips.
meine Plegemopsmaus hat Mammatumore und ich will ihr so gut wie möglich helfen
Hi, bitte lest euch über Cdl ein. Chlordioxid. Das ist KEIN Teufelszeug. Es wirkt gegen eigentlich alles und kann bei Tumoren in ihn rein injiziert diesen auflösen, ohne Nebenwirkungen. Es kann also tatsächlich Krebs besiegen.
Es gibt den Kalcker und den Dirk Schrader, die erfolgreich damit arbeiten, vom Kalcker gibt es auch Bücher und YouTube Videos dazu.
Es kostet nichts, es ist ein Witz.

Und ergänzend immer Hanfvollspektrum, bei einer Chemo oder Bestrahlung.
Hat 99.8% Wirkstoff, statt Cbd öle mit 3-20%
 
  • LouisOEB
Das ist der Satz, bei dem mein eingebautes Scharlatanometer schrill zu blinken und laut zu piepen anfängt.
Ich meine damit, es gibt Ärzte, die damit arbeiten. Bei einem Kranken Hund würde man natürlich nicht selbst herumdoktoren, davon gehe ich aus.
PATENTANMELDUNG

Chlordioxid zur Eliminierung von Tumoren (Krebs) und Metastasierungen.

Das vorliegende Chlordioxid Patent bezieht sich u.a. auf die Verwendung von Chlordioxid zur Behandlung folgender Erkrankungen:

Hirnmetastasen, Meningiom, Schädeltumore, Gehirn, Hypophysenadenom, akustisches Neurinom, Gliom, Hirntumore; Kieferhöhlenkrebs, Kehlkopfkrebs, Nasopharynxkrebs, Zungenkrebs, Schilddrüsenkrebs, Zahnfleischkrebs, Lippenkrebs; Thymom, Lungenkarzinom, Adenokarzinom, Sarkom, Brustmetastasen, Lungenmetastasen, Brustfibroide, Brustkrebs; Bauchspeicheldrüsenkrebs, Magenkrebs, Gallenblasenkrebs, Darmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Speiseröhrenkrebs, Darmkrebs, Leberkrebs; Nierenbeckenkrebs, Peniskrebs, Urothelkrebs, Prostatakrebs, Harnröhrenkrebs, Hodenkrebs, Blasenkrebs, Wilmtumor, Nierenkrebs; Eierstockkrebs, Eileiterkrebs, Vulva, Vaginalkrebs, Gebärmutterkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Choriokarzinom, Beckenkarzinom; Hautkrebs, Liposarkom, bösartiges Teratom, Fibrom, Neurofibrom, Melanom, Cholangiokarzinom, Plattenepithelkarzinom, Basaliom; Chordom, Knochensarkom, Knorpelsarkom, Osteosarkom, Synovialsarkom, Riesenzelltumor, Fibrosarkom des Knochens; akute Leukämie, bösartiges Lymphom, chronische Leukämie; Hämangiome, Inselzellkarzinoide, Blastome, Schleimhauttumore, metastasierter Halskrebs, Kardien; Gedächtnisverlust, Schlaflosigkeit, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Osteoporose, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Krankheit.

Verweis
 
  • LouisOEB
Das ist der Satz, bei dem mein eingebautes Scharlatanometer schrill zu blinken und laut zu piepen anfängt.
Taubertshöfer: Oxidantien – Die Metamorphose vom medialen Bösewicht zum wichtigen Zellregulator in der medizinischen Fachwelt

Während in den Leitmedien das Oxidant Chlordioxid als gefährliches Bleichmittel verleumdet wird, forschen deutsche Universitäten intensiv an den positiven Wirkungen von Oxidantien (d.h. reaktive Sauerstoff- oder Stickstoffmoleküle), bei neurodegenerativen und entzündlichen Krankheiten sowie bei Infektionskrankheiten.

 
  • LouisOEB
#ChlordioxidForschung

PATENTANMELDUNG

Patent Publikation vom 01/2019
Chlordioxid haltige Injektion in therapeutischen Anwendungen in-vivo (im lebenden Organismus), Stammzellregeneration, Anti-Tumor-Wirkung und Anti-Aging-Wirkung zeigt

Die Chlordioxid-Injektion dieser vorliegenden Erfindung, hat eine hohe pharmakologische Wirkung (...) was die Abtragung von Tumoren und die Förderung der in-situ Geweberegeneration ermöglicht. In der Patentschrift steht weiter zu lesen, dass eine Chlordioxid-Injektion eine Immunantwort durch die Entfernung von Zieltumoren stimuliert, wodurch das Immunsystem distale Tumore oder metastatische Tumore hemmt oder eliminiert.
Siehe: INJECTION CONTAINING CHLORINE DIOXIDE AND METHOD FOR MAKING SAME, United States Patent Application, Publication: Jan . 17, 2019 - Pub . No . : US 2019 / 0015445 A1


Rainer Taufertshöfer, Heilpraktiker, Forscher und Medizinjournalist
 
  • LouisOEB
Widerlegt: Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg warnt „Chlordioxid wirkt reizend bis ätzend“*
Die Medizinerin Frau Dr. Susanne Weg-Remers leitet den Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg. Der FOCUS zitiert sie im September 2018 mit folgenden Worten „Chlordioxid wirkt reizend bis ätzend auf Haut und Schleimhäute. Wer es trinkt, kann Mund, Rachen und Speiseröhre verätzen.“.

Festzuhalten ist: Die in meinem verlinkten Artikel genannte Studie zeigte sich eine positive medizinische Wirkung, doch KEINE Verätzungen selbst bei diesen gigantischen Konzentrationen von 1000ppm. Eine handelsübliche Chlordioxid-Lösung-Fertiglösung hat einen Gehalt von 0,3% (3000ppm) Chlordioxid. Wer trinkt schon eine 1000ppm Chlordioxid-Lösung?! Offensichtlich hätte nicht einmal diese eine ätzende Wirkung auf Schleimhäute, wie diese Studie aufzeigte. [1]

Besonders verwerflich empfinde ich die Tatsache, dass der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg nich willens erscheint all die vielversprechenden Chlordioxid Patentanmeldungen zu benennen, welche sich auf die Wirkung gegen Krebs, Metastasen und Gewebsschäden beziehen.

Verweise
[1]
 
  • LouisOEB
PATENTANMELDUNG

Patent Publikation vom 01/2019
Chlordioxid haltige Injektion in therapeutischen Anwendungen in-vivo (im lebenden Organismus), Stammzellregeneration, Anti-Tumor-Wirkung und Anti-Aging-Wirkung zeigt

Die Chlordioxid-Injektion dieser vorliegenden Erfindung, hat eine hohe pharmakologische Wirkung (...) was die Abtragung von Tumoren und die Förderung der in-situ Geweberegeneration ermöglicht. In der Patentschrift steht weiter zu lesen, dass eine Chlordioxid-Injektion eine Immunantwort durch die Entfernung von Zieltumoren stimuliert, wodurch das Immunsystem distale Tumore oder metastatische Tumore hemmt oder eliminiert.
Siehe: INJECTION CONTAINING CHLORINE DIOXIDE AND METHOD FOR MAKING SAME, United States Patent Application, Publication: Jan . 17, 2019 - Pub . No . : US 2019 / 0015445 A1


Rainer Taufertshöfer, Heilpraktiker, Forscher und Medizinjournalist
 
  • LouisOEB
Schau die Patentanmeldungen und die Erfolge an.
Ich wäre vermutlich froh, wenn ich vor Jahren mit der ED beim Schrader gewesen wäre. Keine 1.5 Jahre nach der Op hier, hatte meiner schon am operierten Bein die Arthrose.
Nun wäre ich auch wieder froh, ich hätte in der Nähe einen wie ihn, weil er als einziger Tierarzt das Leid am Rücken durch Spondylose und Bandscheibenpropusition und CES durch das Spülen mildern könnte.
Klar, ist er umstritten. Er macht viel Aufsehen. Man muss sich ja nur auf dem eigenen Dorf die Meinungen über die Tierärzte anhören, jeder hat eine andere. Aber die sind nicht so bekannt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Krebs: Hilfsmittel, Futter usw“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten