Kampfhunde schaden uns

watson

KSG-Mutti™
20 Jahre Mitglied
"Kampfhunde schaden uns"

LAUCHHEIM (fm) - Kampfhunde brachten im letzten Jahr Leid in deutsche Familien und schaden nach Aussagen von Hundefreunden, die im Verein für Deutsche Schäferhunde den geliebten Vierbeiner auf "freundlichen Umgang mit Menschen" erziehen, deren Ansehen. Vorsitzender Hans-Peter Stumpp sprach darüber bei der Hauptversammlung in Lauchheim.


Beim Lauchheimer Hundeverein ist man auch nicht glücklich über das "Hundeverbands-Amts-Deutsch", wonach seither als Schutzhunde betitelte "normale" Hunde jetzt "Gebrauchshunde" heißen sollen. Die Vereinsmitglieder beklagten dies ebenso wie oft misstrauisches Begegnen von Spaziergängern, die wegen der Kampfhundevorfälle verunsichert seien und in einem friedlichen Schäferhund unberechtigt Gefahr sehen. Vorsitzender Stumpp dankte den Mitgliedern, die Hüttendienst im Vereinsheim in der Gromberger Heide übernehmen und dazu noch das Haus reinigen.

8700 Mark wurden an an Krediten zurückgezahlt, so Kassenführerin Gisela Schmidle. Dem Wunsch nach Monatsverammlungen entsprach man angesichts einer sehr aktiven Vereinsarbeit auch bei der Jugend, worüber Jugendwart Otto Merz berichtete. Als Vereinsmeister wurden Hans-Werner Schmidle, Hariolf Lutz und Matthias Stumpp geehrt. Pokalsieger wurden Alfred Funk und Hariolf Lutz, Kreisrat Peter Preissler stellte fest: "Der Deutsche Schäferhund ist ein Schutzhund." Hans-Werner Schmidle, Konrad Steidle und Werner Ganzer wurden für 20-jährige Verantwortung im Vorstand geehrt. Für zehnjährige Mitarbeit im Vorstand wurden Walter Fisel, Walter Schmid und Konrad Kirchhöfer auisgezeichnet.

(Stand: Di. 16.01.)
 
  • 16. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi watson ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Glauben die eigentlich wirklich was sie sagen?
Die Lügen selbst die Taschen voll und merken es nicht mal!

Friedliche Schäferhunde - das ich nicht Lache!

Ich kenne ehrlich gesagt mehr durchgeknallte Schäferhunde als abgedrehte "Kampfheimer".

Das ist doch echt zum kotzen!

Dann braucht man sich ja über die mangelnde Teilnahme an diversen Demos nicht zu wundern!



Sibse und die Rentnergang
 
Na na na *den Zeigefinger drohend heb*

WENN MAN DEM ARTIKEL GLAUBEN KANN, dann haben wir wieder mal einen Hundehalter *einfach mal vermute* der keine Sachkunde aber einen Hund besitzt.

DAS WORT KAMPFHUND schadet ALLEN Hundehalter auch uns, denn wir haben keine Kampfhunde, sondern liebe und friedliche Familienhunde. DIE PRESSE schadet uns, aber doch nicht eine bestimmte Hunderasse... aber das wissen wohl nur wir, die sich mit der Problematik auseinandersetzen?! Darum sollte man weiter Aufklärung betreiben.

Vielleicht sollte man den Zeitungsartikeln nicht soviel glauben schenken?! Siehe die Pudel-Arie

Liebe Grüße

Sunny
augen01.gif


Melanie & Staff-Bull Darius

SM-10009-F.jpg

Mail to: SunnyHH@gmx.net
http://www.sunny73.de.vu
 
Diskussion hierüber unter gleichem Beitrag von Sabine G. unter Allgemeins - Der SV mal wieder.

as-gum.gif

shevoice
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kampfhunde schaden uns“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

G
Ein letztes Update. Die Erhöhung wurde revidiert. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Leider hat dies keine Auswirkung auf meine ehemalige Gemeinde, da ist der (den ich wählte) wunderbar fein mit allem. Es hätte sich ja auch nur "eine" Frau beschwert. Na dann... :(
2
Antworten
20
Aufrufe
771
Gone in a flash
G
D
Aber der Besitzer bekommt ihn eben nicht wieder. Keine Chance. Die Dummen sind die Hunde, also sollte man das tunlichst bleiben lassen. Wenn Hunde in Hamburg eingezogen werden, können die nur in ein listenfreies Bundesland vermittelt werden, nach Hamburg ist es - bis auf wenige Ausnahmen -...
Antworten
18
Aufrufe
1K
Carli
bxjunkie
Der Bürgermeister selber sagt ja im Bericht das die veraltete Hundeverordnung dringend überarbeitet werden muss. Zumal man als Gemeinde die Vorgaben des Bundeslandes nicht aushebeln kann. Du hast recht die haben keinem Menschen was getan , aber als gefährlicher Hund wird auch eingestuft wenn...
Antworten
4
Aufrufe
684
dasjanzons
dasjanzons
Selina×Lotta
@Frisby - Danke! Spitz, das ist in der Wachau (wenn ich da rictig liege?) - schoene Gegend!! Da haben wir mal eine tolle Fahrt auf der Donau gemacht. Und dann bei einem schoenen Heurigen eingekehrt; Eure Gastfreundschaft, mit netter Atmosphere, "Schmankerln'', gutem Wein ist superb :) Wenn...
Antworten
29
Aufrufe
3K
MadMom2.0
MadMom2.0
Biefelchen
Sehr gut geschriebenes Statement von unserem Sachverständigen für gefährliche Hunde Dr. Linzer! Ich versuche mal es zu kopieren
Antworten
20
Aufrufe
2K
Biefelchen
Biefelchen
Zurück
Oben Unten