Koblenz hat eine Kampfhunde Steuer eingeführt

Biefelchen

10 Jahre Mitglied
Die Stadt Koblenz hat zum 01.01.2020 einen Erhöhte Hundesteuer für gefährliche Hunde eingeführt.
Am 13.12.2019 wurde diese beschlossen und ist im Rathaus einzusehen
Über 700 Euro im Jahr für Staff/Staffbull/Pitbull und ihre Mixe.....
Das ganze wurde nachdem 2 Staffs auf einen Golden Retriver los sind ,ganz flott beschlossen.
Wiedermal müssen alle ausbaden was ein unfähiger Hundehalter angerichtet hat.....
Sehr traurig und ich bin gespannt ob es nun Abgaben geben wird,da Familien sich diese Steuer nicht leisten könnten....
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Biefelchen ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 14 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ja bei sowas sind die Entscheidungen immer sehr schnell umgesetzt..ich würde mir wünschen das wäre auch mal in wirklich wichtigen Bereichen so. Schliesslich ändert eine Kampfhundesteuer nichts daran, das es immer wieder Leute geben wird, die einfach nicht mit Hunden umgehen können. Aber natürlich ist das eine super Möglichkeit um das Gemeindesäckel ganz unkompliziert zu füllen.
Ich sag ja..HH in Deutschland macht schon länger keinen Spaß mehr..ist wohl auch so gewollt.
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Nachdem nur ein paar Kilometer rheinaufwärts in Rüdesheim erst kürzlich dieser Unfug abgeschafft wurde, fangen die Koblenzer jetzt damit an. Im Jahr 2020! Ich schäme mich für meine Geburtsstadt.

Einzige Hoffnung: daß nach dem Rüdesheimer Vorbild ein Protest losbricht, der noch etwas bewirken kann.
 
Da kam bis jetzt noch nicht mal ein Protest vom Tierheim Koblenz, noch nicht mal ne Stellungnahme
Ich hab das nur erfahren ,da meine Bekannte eine Staffhündin in Koblenz hält...
Die zieht aber sowiso im März ins eigene Haus nach Neuwied und unternimmt deswegen nix
 
Da kam bis jetzt noch nicht mal ein Protest vom Tierheim Koblenz, noch nicht mal ne Stellungnahme
Ich hab das nur erfahren ,da meine Bekannte eine Staffhündin in Koblenz hält...
Die zieht aber sowiso im März ins eigene Haus nach Neuwied und unternimmt deswegen nix

Tierheim Koblenz hat immerhin gestern Abend auf seiner Facebookseite ein Statement von einem Tierarzt dazu veröffentlicht, sehe ich gerade. Vielleicht kommt da noch was?
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
Tierheim Koblenz hat immerhin gestern Abend auf seiner Facebookseite ein Statement von einem Tierarzt dazu veröffentlicht, sehe ich gerade. Vielleicht kommt da noch was?
Schön wäre es ja...das viele Menschen und auch sachkundige Menschen mit einem Protest etwas bewirken können, hat die BX Lobby 2000 bewiesen. Aufgrund deren Proteste etc. ist die BX von der Liste 1 verschwunden und gilt nun in NRW als ganz normaler Hund (was sie wie andere Rassen ja auch sind).
 
Es triff ja auch nur die Tierhalter, die sich eh an die Regeln halten.
Oder glaubt wirklich jemand im Ernst, dass das Volk das sich
um keine Regelung schert Steuern bezahlt oder sein Tier ordnungsgemäß anmeldet ?
 
Da kam bis jetzt noch nicht mal ein Protest vom Tierheim Koblenz, noch nicht mal ne Stellungnahme
Ich hab das nur erfahren ,da meine Bekannte eine Staffhündin in Koblenz hält...
Die zieht aber sowiso im März ins eigene Haus nach Neuwied und unternimmt deswegen nix


Das Tierheim Koblenz hat ja ganz offenkundig den Focus auf die Aufnahme rumänischer Hunde ,- da wird für andere Dinge nicht so wirklich Zeit bleiben.
 
Manchmal hab ich das Gefühl, dass sowas "typisch Baden-Württemberg" ist.
Wir mosern, wir sind sauer drüber, aber dass sich mal was zusammen tut und dann ernsthaft dagegen vorgeht? Fehlanzeige.
Lieber im Stillen Unmut schieben, aber brav tun was gefordert wird.
 
Manchmal hab ich das Gefühl, dass sowas "typisch Baden-Württemberg" ist.
Wir mosern, wir sind sauer drüber, aber dass sich mal was zusammen tut und dann ernsthaft dagegen vorgeht? Fehlanzeige.
Lieber im Stillen Unmut schieben, aber brav tun was gefordert wird.

Das hat nichts mit dem Bundesland zu tun.
Sieht man doch auch daran, dass ein Ehepaar allein für ihren Mini Bulli vor Gericht kämpft !
Wo bleibt der Verband der Papiere für den Hund ausgestellt hat usw.
 
Ja und die HH unter sich sind sich ja schon nicht grün, das spielt diesen unfähigen Politikern doch alles prima in die Karten. Traurig, aber wahr.
Ich denke aber auch dass das BL unabhängig ist, das ist eher so ein deutsches Ding würde ich meinen.
 
Das hat nichts mit dem Bundesland zu tun.
Sieht man doch auch daran, dass ein Ehepaar allein für ihren Mini Bulli vor Gericht kämpft !
Wo bleibt der Verband der Papiere für den Hund ausgestellt hat usw.

:gruebel:In BB kenne ich keinen Ort mit Kampfhundesteuer über Berlin hat ja auch keine. Ebenso wohl beim Problem mit der Einstufung der Minibullis.

Allerdings sehe ich das mit dem Verband genauso.
 
Aber in BB gibt es doch eh keine "Kampfhunde", weil man normalerweise "kein berechtigtes Interesse" nachweisen kann. :verwirrt:
Der berliner Therapie Staffbull dürfte ja auch nicht zuziehen.
 
Aber in BB gibt es doch eh keine "Kampfhunde", weil man normalerweise "kein berechtigtes Interesse" nachweisen kann. :verwirrt:
Der berliner Therapie Staffbull dürfte ja auch nicht zuziehen.

Es gibt reichlich gelistete Hunderassen in BB, von denen man einige dieser Rassen oder auch alle ganz sicher mit erhöhter Steuer belegen könnte, weil sie ja allein wegen ihrer Rassezugehörigkeit als gefährlich gelten.
 
Es gibt reichlich gelistete Hunderassen in BB, von denen man einige dieser Rassen oder auch alle ganz sicher mit erhöhter Steuer belegen könnte, weil sie ja allein wegen ihrer Rassezugehörigkeit als gefährlich gelten.

Aber da keine genehmigt werden brauchts auch keine höhere Steuer.
 
Aber die "Big 4" gibt es bei euch nicht - bei denen wird die erhöhte Hundesteuer ja immer mit dem Importverbot begründet, selbst in Bundesländern ohne Rasseliste.

Die anderen Rassen auf der Liste könnten in der Steuer erhöht werden, aber da ist die Wahrscheinlichkeit der Klagemöglichkeiten wohl ziemlich hoch.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Koblenz hat eine Kampfhunde Steuer eingeführt“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Gestern bekommen und schon angefangen... Klasse... :dafuer:
Antworten
7
Aufrufe
331
Candavio
bxjunkie
Und nachdem es so gut für Ertha und Wonder geklappt ,,,,, haben wir nun schon wieder eine Bitte Diesmal ist es kniffeliger denn Bruder Stevie und Schwester Cher sitzen immer noch auf Kreta fest und würden so gerne auch ein Zuhause haben . Der Winter ist auch auf Kreta in einem Tierheim hart ...
Antworten
0
Aufrufe
118
bxjunkie
bxjunkie
hund
Gerichte in RLP haben das 16fache der in der Gemeinde für einen "normalen" Ersthund fälligen Steuer nicht beanstandet, aber bei einen Betrag von € 1500 eine erdrosselnde Wirkung festgestellt. Irgendwo zwischen dem jetzigen Urteil des OVG Koblenz (€1000) und dem Eintritt der erdrosselnden Wirkung...
Antworten
10
Aufrufe
880
hund
Paulemaus
Antworten
1
Aufrufe
1K
Paulemaus
Paulemaus
Hollybully
Wie traurig :( RIP kleines Lenchen....
Antworten
13
Aufrufe
2K
Lennox_1201
Lennox_1201
Zurück
Oben Unten