Habt ihr eure Hunde versichert?

Mal eine Frage in die Runde an die Katzenhalterinnen. Bislang hatte ich ja immer ein Sparbuch für die Tiere. Angesichts der gestiegenen Kosten überlege ich, doch zu versichern.

Im Angebot: Versicherung mit Zahnextraktion oder ohne. Die Prophylaxe und Zahnsteinentfernung ist bei beiden Angeboten mit drin.

Was meint ihr?
Bei Katzen...wenn, dann unbedingt "mit"
Es gibt ja kaum noch eine, due nicht irgendwann mit FORL zu kämpfen hat.
Felix z.B. darf sich am Montag von seinen Caniden verabschieden, der ist dann völlig "ohne".
Allerdings hätte ihn als FIVchen eh niemand genommen.
Bei Jori überlege ich auch noch, der ist ja erst vier.
 
Na, ja, Polly hatte 40 cm und 11 kg.
Kreuzband-TPLO-OP mal eben 3.500 €.
Auch kleine Hunde können "teuer" werden...

Und Zabi ist nicht "klein", der ist immerhin ein Riesendackel...:schmoll:
uns Pudel früher auch und der war auch ein kleineres Exemplar: Kreuzbandriss, die OP war damals schon richtig teuer.
 
Der nächste Hund wird ein handlicher Hund, der wird nicht einmal OP versichert.

Sag das mal nicht. Ich rechne mal besser nicht hoch, was ich seit Anfang Februar beim Tierarzt und in zwei verschiedenen Kliniken gelassen habe. :eg: Und Bolo ist handlich mit 23 kg.

Wir überlegen wegen Cookie noch und lassen uns nochmal wegen Bolo beraten, denn eigentlich hat der wegen seiner Milzentfernung für 6-12 Monate Aufnahmestop bei den meisten OP-Versicherungen/Krankenversicherungen. Wobei ich das persönlich schwachsinnig finde, denn er hat nur eine Milz und ist ansonsten kerngesund.
 
Du kannst bei der Versicherung vereinbaren, dass dann alles übernommen wird, außer Milz-Geschichten. Ist bei uns mit der HD und SD auch so.

Ja, wir werden uns demnächst nochmal einen Versicherungsmakler einbestellen und dann mal schauen was der uns anbietet, wenn er "Geschäft" wittert. ;)
 
Immer schön das Kleingedruckte lesen, gerade bei den Bulldoggen. Rassespezifisches wird oft ausgeschlossen.
 
Baxter ist leider nicht versichert, und es ärgert mich massiv. Denn dieser Hund hat in all den jahren einen Kleinstwagen verursacht... ich bekomme den natürlich auch nicht mehr versichert...

Calle hatte bisher immer eine reine OP Versicherung, aber auch ihn habe ich seit Dezember 2022 nun eine Vollkrankenversicherung bei Petplan abgeschlossen. Sicher ist Sicher
 
Wir haben Carlos bei der Barmenia mit dem Premium Schutz Krankenversicherung + OP Versichert, bei ihm sind Rassespezifische Krankenheiten mitversichert , das war uns mit am wichtigsten.
 
Mal ein Update zur Panda:

Schaden melden ist einfach.
Bei einfachen, klaren Geschichten geht die Bearbeitung sehr schnell, Nougat hatte z.B. die Diagnose Gastroenteritis, das war innerhalb einer Woche bearbeitet und ausgezahlt.
Seine Gelenksgeschichten (die Röntgenaufnahmen und einmal die intermittierende Lahmheit vorne) dauern noch an. Wobei ich das alles erst vor 2 Wochen hochgeladen habe, die Röntgenbilder aber schon im Oktober habe machen lassen.
Ich schätze, bei den Röntgenbildern kriege ich nur die "Versorgepauschale" von 70€, weil da keine Diagnose bei ist.

Meine Freundin hat ihre Mix Hündin da auch versichert. Witzig ist, dass ihr Beitrag von 42,irgendwas auf knapp 50€ gestiegen ist nach einem Jahr, meiner nur auf 46,irgendwas. Ich hatte zu dem Zeitpunkt der Erhöhung allerdings auch noch nichts eingereicht. Sie hatte ihre Hündin auf Herzgeschichten checken lassen, da die nach dem Toben oft völlig außer Atem ist. Da gab es auch nur die Vorsorgepauschale.

Fazit: Man muss da echt drauf achten, dass da eine klare Diagnose steht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Habt ihr eure Hunde versichert?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

shila07
Ganz ehrlich....das versteht sich seit Jahren für mich von selbst, dazu bedarf es keiner gesetzlichen Aufforderung:hmm::hmm::hmm:
Antworten
6
Aufrufe
838
hundeuschi
hundeuschi
Mausili
Berlin: Hundeverbot auf dem Kollwitzplatz ab 1. Januar 2010 Berlin (aho) – In immer mehr Parkanlagen der Stadt Berlin dürfen Hunde nicht mehr mitgenommen werden. Jetzt teilte der Pankower Bezirksbürgermeister, Matthias Köhne, mit, dass ab dem 1. Januar 2010 für den Kollwitzplatz ein Hundeverbot...
Antworten
4
Aufrufe
835
Mausili
E
falls pflegehunde in unserem zuhause was kaputt machen sollten ,sehen wir das wie bei unseren hunden ,selbst schuld nicht aufgepasst,es geht wirklich nur um haftpflichtversicherungen z.b. der hund holt einen vom fahrrad,verursacht einen verkehrsunfall und so weiter meine frage ist wirklich...
Antworten
9
Aufrufe
3K
er tut nix
E
T
  • Geschlossen
'Kommentierung'?? Eure augenscheinlich privaten Querelen könnt ihr auch privat klären, die öffentliche Plattform wird euch hiermit entzogen. Thema geschlossen. Alexis
Antworten
22
Aufrufe
3K
Alexis
whitevelvet666
Danke für die Anteilnahme ;) .
24 25 26
Antworten
509
Aufrufe
56K
whitevelvet666
whitevelvet666
Zurück
Oben Unten