Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Gesichtslähmung ohne klare Ursache - CT machen?

  1. Hallo ihr Lieben!

    Wir haben bei unserem Hund Django (Amstaff Rüde, ca. 5 Jahre alt - ganz genau wissen wir das aber nicht, weil er vom Vorbesitzer ausgesetzt wurde) vor 2 Wochen eine halbseitige Gesichtslähmung und leichte Gleichgewichtsstörungen festgestellt und sind natürlich sofort zum Tierarzt gefahren. Es wurde erstmal das Ohr abgecheckt, wobei der TA nicht ganz klar sagen konnte ob eine Entzündung vorliegt. Er meinte eine leichte Rötung zu erkennen und eine Innenohrentzündung könnte der Grund für die Gesichtslähmung sein, aber sicher konnte er es nicht sagen. Wir haben daraufhin Schmerzmittel, Antibiotika und Vitamin B bekommen. Wir hatten seitdem 3 weitere Kontrolltermine - es ist inzwischen das Schmerzmittel durch Cortison ausgetauscht worden und die Antibiotika sind seit Freitag fertig. Nun gibt es leider immer noch keine deutliche Besserung, auch wenn der Hund selbst nicht schlimm angeschlagen wirkt (er lässt sich Schmerzen aber auch nicht immer anmerken). Der TA meinte bei einem der Termine, dass es sehr schwer ist hier eine klarr Diagnose zu stellen und erwähnte - eher beiläufig - dass der letzte Ausweg zur genaueren Abklärung ein CT wäre. Laut ihm ist es wichtig das jetzt einfach mal zu beobachten. Wir haben das Cortison jetzt reduziert und geben es noch bis Dienstag fertig. Am Dienstag haben wir auch den nächsten Kontrolltermin.

    Nun weiß ich zwar, dass ein CT nicht ganz billig ist, mir kommt es aber trotzdem komisch vor, dass wir das nicht gleich abklären. Habt ihr Erfahrungen mit dem Thema? Ich hab auch schon gehört, dass so etwas wieder von selbst verschwinden kann, aber 2 Wochen ohne Besserung kommen mir doch irgendwie lange vor. Würdet ihr das CT gleich machen oder noch abwarten?

    Und weil eine Sache alleine nicht genug ist, habe ich gerade eben noch festgestellt, dass Django eitrigen, leicht blutigen Ausfluss hat - laut Internetrecherche wohl eine Vorhautentzündung. Er ist kastriert und hatte so was noch nie, also schätze ich mal, dass sein Immunsystem durch die Tabletten stark geschwächt wurde und er das deswegen noch bekommen hat. Hier auch noch eine Frage: Meint ihr das kann bis Dienstag warten oder soll ich mir gleich den Wochenenddienst raussuchen? Ich tendiere zum überreagieren und bin mir deswegen leider unsicher.

    Ich freu mich sehr über Tipps, Meinungen und Erfahrungsaustausch!
     
    #1 djangolino
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wir hatten vor Jahren mal eine plötzliche einseitige Gesichtslähmung. Aber ohne Gleichgewichtsprobleme. Wir haben auch VitB gegeben und es ging fast vollständig zurück. Ursache war unbekannt.
    Das Bild ist aktuell, die Lähmung liegt Jahre zurück. Man sieht also minimal noch etwas.


    @LA-Dobi hatte das glaube ich auch bei Wilma?
     
    #2 Crabat
  4. Danke für die Antwort! Wie lange hat es bei euch gedauert bis sich die Lähmung zurückgebildet hat?

    P.S.: Ein mega süßes Wauzi hast du da!
     
    #3 djangolino
  5. @djangolino

    Habt ihr dir Möglichkeit, eine Tier-Physiotherapeutin hinzuzuziehen?

    So etwas kann auch von der Halswirbelsäule kommen.

    UU sieht man das im CT, wenn eine größere Veränderung dahinter steckt, aber bei sehr kleinen Verschiebungen/Blockaden nicht unbedingt.
     
    #4 lektoratte
  6. Ich glaube das hat so 4-6 Wochen gedauert in denen es langsam zurückging.
     
    #5 Crabat
  7. Bei halbseitiger Lähmung denke ich als 1. an einen Hirnschlag.
    Ich kenn die Therapie nur vom Menschen. Deshalb würde ich vermutlich ein CT oder MRT machen lassen.
     
    #6 pat_blue
  8. Ich würde definitiv auch ein CT machen lassen, wenn sich unter Therapie nichts tut.
     
    #7 MadlenBella
  9. Definitiv nicht die Beschreibung, die mir zu Jin einfallen würde.
    Nicht missverstehen: ich bin ein Fan von Jin. Aber süß? Eher nicht. :)
     
    #8 snowflake
  10. Auf dem Bild hat er schon was davon, finde ich… aber sonst gebe ich dir Recht! :)
     
    #9 lektoratte
  11. Fakenews. In Sachen Kindchenschema ist er Euren gerupften Bommeln min. anderthalb Kinder voraus. :cool:
     
    #10 Crabat
  12. Ich stelle fest:

    Auch für Fotos von Jin gilt: Alles eine Frage der Perspektive… :mies:
     
    #11 lektoratte
  13. Ich durfte Jin ja schon kennenlernen und er war auch in echt ein richtig süßer Opa. Er hat ganz lieb an mir geschnuffelt.
     
    #12 Zucchini
  14. Weil du ihn nicht angeguckt hast. ☝️:D
     
    #13 sammy*shy
  15. ...und nicht geatmet habe. :sarkasmus:
     
    #14 Zucchini
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gesichtslähmung ohne klare Ursache - CT machen?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden