Freiheit für die Kinder, Hunde an die Leine

Pitnina30

Dieser unverschämte Artikel stand am Samstag im Express:


Freiheit für Kinder, Hunde an die Leine!

Die Leine ist unnatürlich und steht dem Bewegungsdrang des Hundes im Wege.
Vollkommen richtig. Bloß, Tierquälerei fängt nicht da an, wo man gezwungen wird, dem Hund eine Leine umzulegen, sondern da, wo man plötzlich auf die irrwitzige Idee kommt, sich einen Hund anzuschaffen, obwohl man mitten in der Stadt wohnt? Einen Zierfisch setzt man sich ja auch nicht in den Vogelbauer, bloß weil man grad nichts anderes hat. Und ein Pferd stellt man sich nicht auf den Balkon.
Wenn die äußeren Gegebenheiten nicht stimmen, dann lass`ich das halt mit dem Tier.
Und ich sehe überhaupt nicht ein, daß stattdessen unsere Kinder unter Bewegungsmangel leiden sollen, nur weil man sie nicht mehr einfach so auf einer städtischen Wiese loslaufen lassen kann, sondern sie im Prinzip an die Leine nehmen muß, damit sie sich langsam. Meter um Meter vorwärts tasten, um nicht in irgendwelche Hundehaufen zu treten. Denn obwohl hier die Gesetzeslage eindeutig ist, sehe ich doch verdächtig wenige Hundebesitzer, die mit Schäufelchen und Tüte unterwegs sind, um die Hinterlassenschaften ihrer kleinen Lieblinge wieder einzusammeln.
Viel würde ja auch schon zur Gesundheit der Hunde beigetragen, wenn sie nicht mit Pralinen gefüttert würden und nicht mit albernen Regen-Ponchos draußen rumlaufen müßten. Bewegung muß sein, frei rumlaufen nicht. Wie wär's denn mit Fitness-Studios für Hunde? Frisiersalons gibt's ja schon und die sind weitaus weniger nötig. Ich denke da an ein Sportstudio so richtig schön mit Gegen-Schwimmstromanlage und vor allem mit Laufband, wo dann am Ende für den kleinen Racker als Motivationshilfe je nach Vorliebe entweder ein Steak oder ein Bild von einem kleinen Kind im Sandkasten vor der Nase hängt.


Artikel im Express, Samstag, 6.4.02, Küsters Knütterkasten

EXPRESS
Tel.. 0211 1393 0, Fax Nr. 0211 32 48 35, eMail: duesseldorf@express.de


meine Antwort:

Sehr geehrter Herr Küsters,
es grenzt ja an eine Unverschämtheit, wie Sie die Möglichkeit ausnutzen, Ihre geistigen Absonderungen unters Volk zu bringen.
Ich hatte das Glück als Kind im ländlichen Umfeld mit Hund aufzuwachsen.
Wenn Sie der Meinung sind, daß Hundehaltung in städtischer Umgebung nicht zu verantworten ist, dann würde ich das für den menschlichen Nachwuchs ebenfalls behaupten.
Ich hätte kein Kind in der Stadt großziehen wollen, wo einem permanente Gefahren das Leben als Eltern schwer machen.
Wirkliche Gefahren für Kinder sind z.B. Straßenverkehr, Luftverschmutzung, Drogenkriminalität und nicht zu vergessen Perverse und Kinderschänder.
Das sind Gefahren, durch die Kinder wirklich Schaden nehmen, während sich Hundekot doch entfernen läßt, ohne einen psychischen Schaden hinterlassen zu haben.
Ich bin wie Sie der Meinung, daß Hundehalter die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners beseitigen sollten - das geschieht übrigens nicht mit einer Schaufel - die Plasiktüten, die Sie nie bei Hundehaltern entdecken können, stecken eben solange sie nicht gebraucht wurden, in der Tasche, danach landen sie schnellstmöglich im nächsten Mülleimer, - man kann sie jedoch auch nach Auskunft der Awista im Rinnstein liegenlassen, da sie dort entsorgt werden.

Nun zum Bewegungsmangel Ihres Sprößlings:
Vielleicht lassen Sie ihn nicht soviele Videos sehen - das heutige Kindermädchen Nr. 1.
Und vielleicht bekommt das Kind auch mal nicht so viele Fritten, Kindersachokolade und Marsriegel, damit es nicht so verfettet, wie die Mehrzahl der heutigen Kinder - durch Studien belegt.
Der Bewegungsmangel deutscher Kinder liegt eben nicht daran, daß sie sich nicht getrauen über eine Wiese zu laufen, sondern daran, daß die Mehrzahl chipsfressend vor der Glotze , bzw computerspielend vor dem heimischen PC hängt.
Leider wird den Kindern mit dem neuen Hundegesetz in Form permanenten Leinenzwangs ja auch die Möglichkeit genommen, mit dem Hund über die Wiese zu tollen und zu spielen.
Ich weiß nicht, was Sie zu einem deratigen Hundehasser gemacht hat, daß Sie solch perverse Gedanken äußern, am Ende eines Hundelaufbands als Motivationshilfe ein Bild von einem Kind im Sandkasten zu hängen. Ich finde es überaus schade, daß man Leuten wie Ihnen die Möglichkeit einräumt, sich mit Häme, Boshaftigkeit und Zynismus Ausdruck zu verschaffen.
In der Hoffnung, daß man Ihnen baldmöglichst diese Ausdrucksmöglichkeit entzieht

verbleibe ich
mit empörten Grüßen
Ulla Bergob


Pitnina
bully_profil.gif
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Pitnina30 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich wollt nur nochmal nachfragen, das ist ein Journalist und kein Lesebriefschreiber????



*************************************************
Es gibt im Leben nur eine Sünde, und die ist: den Mut zu verlieren.
Autor: Johannes Mario Simmel (*1924), östr. Schriftsteller
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Freiheit für die Kinder, Hunde an die Leine“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
320
Podifan
Podifan
Podifan
Nö. Aber den Buddhismus sinngemäß als restriktiv und gewalttätig zu bezeichnen, hat schon was.
Antworten
6
Aufrufe
745
lektoratte
lektoratte
M
Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ;-) Ich wünsche euch alles Gute! Liebe Grüsse
Antworten
8
Aufrufe
1K
Rottikira
R
Podifan
Ich sprach nicht von geimpften Tieren, und auch nicht davon, daß all diese (oder die ungeimpften, egal welche) Dauergaben von AB oder Cortison bekommen! Das war nur ein Beispiel! LG Ute
Antworten
157
Aufrufe
10K
zippy
N
Dann gibt's bei euch besonders viele Chaoten, denn normal ist das nicht.
Antworten
57
Aufrufe
3K
HSH2
Zurück
Oben Unten