Freiburg: Rottweiler verletzt 15-jähriges Mädchen schwer

  • Suki


Was da wohl los war mit dem Hund...
Gute Besserung dem Mädchen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Suki :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • fusselchen
Gute Besserung dem verletzten Mädchen!

Ich finde aber, das ist immerhin mal ein Zeitungsartikel, der differenziert berichtet, kein BLÖD-ähnliches Symbolfoto verwendet und in keiner Weise die Halterin oder die Rasse verteufelt. Immerhin. Und immerhin hat der Rotti nur Maulkorbpflicht und ist nicht gleich beim TA gelandet.

Was da wohl dahintergesteckt hat, würde mich auch interessieren, aber das wird man wohl nicht erfahren.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Schlimm , das arme Mädchen !!

Mit Anfang zwanzig bin ich mal ziemlich derbe von einem Schäferhund gebissen worden , aber "nur " seitlich in den Oberkörper.- Der Grund war aber klar : der Schäferhund war über einen Zaun gesprungen , um sich meinen Rauhhaardackel zu greifen , und den hatte ich auf den Arm genommen.

Hier den Fall finde ich bedenklich , - da wird es mit Maulkorb und Leine nicht getan sein , mal abgesehen davon , dass das auch nicht wirklich eine Problemlösung ist.

Ich weiß ja jetzt nicht , wie die Lebensumstände sind , - aber wenn da ein Ungewicht in der (mentalen) Kräfteverteilung ist , wäre es vielleicht besser den Hund an jemanden abzugeben , der "stärker" ist.

Und einmal mehr , - und wenn es auch so manchen ankotzt -, es ist schon ein Kreuz , dass die Hunde zu tragen haben , dass jeder jeden (Gebrauchs) Hund kaufen kann ;- selbst die Jägerschaft weicht langsam auf , weil sie auf ihren DD Welpen sitzen bleibt, - wobei es weitaus Schlimmeres gibt als einen "arbeitslosen" Deutsch Drahthaar.


LG Barbara
 
  • Podifan
............

Hier den Fall finde ich bedenklich , - da wird es mit Maulkorb und Leine nicht getan sein , mal abgesehen davon , dass das auch nicht wirklich eine Problemlösung ist.
......................

Doch, ist es!:D

Vertrau mir!:rolleyes:
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Nee , ist es nicht , Podi . - Das ist nämlich kein leichtfüßiger Podenco , sondern ein ziemlich schwerer Rottweiler , und den kriegt dann nicht jeder gehalten . -Und wie es schon in einem Kommentar zum Artikel steht : Ein kleines Kind verletzen könnte der auch mit Maulkorb.

Podi , sei mir nicht böse ,aber die Schönrederei nützt keinem was , weder Mensch noch Hund.

Solltest Du aber über Erfahrung mit in Rage geratenen 50plusKilo Hunden an der Leine haben , bitte ich natürlich um Verzeihung:keks:


LG Barbara
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • bxjunkie
Seltsam wie unterschiedlich diese Dinge gehandhabt werden...auf der einen Seite erschiesst man kaltblütig (ja ich meine es so wie ich es sage) zwei harmlose spielende Hunde und auf der anderen Seite wird solch ein Vorfall von der Polizei bagatellisiert und das obwohl ein Mensch schwer verletzt wurde...irgendwie verstehe ich es nicht...muß ich aber wohl auch nicht...
Dem Mädchen wünsche ich alles Gute und das nichts körperliches zurückbleibt...die Seele hat ja nun schon gelitten...
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Ja , das habe ich auch schon gedacht .

Anscheinend ist alles "Auslegungssache" , - und kann nach allen Seiten hin -al gusto -gebeugt werden , - ein unangenehmes Gefühl , finde ich .


LG Barbara
 
  • Podifan
Nee , ist es nicht , Podi . - Das ist nämlich kein leichtfüßiger Podenco , sondern ein ziemlich schwerer Rottweiler , und den kriegt dann nicht jeder gehalten . -Und wie es schon in einem Kommentar zum Artikel steht : Ein kleines Kind verletzen könnte der auch mit Maulkorb.

Podi , sei mir nicht böse ,aber die Schönrederei nützt keinem was , weder Mensch noch Hund.

Solltest Du aber über Erfahrung mit in Rage geratenen 50plusKilo Hunden an der Leine haben , bitte ich natürlich um Verzeihung:keks:


LG Barbara

Tschuldigung, hatte vergessen "Achtung Ironie" dabei zu schreiben!;)
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Ach sooooo !!!!!:hallo:
 
  • HSH2
Was soll es bringen, wenn der Hund von einem "Stärkeren" geführt wird. Als die Halterin beim Hund eintraf, hatte er bereits gebissen, da nutzt Stärke herzlich wenig.
 
  • toubab
Von ein mental staerkeren, der den hund sagen kann: hier! Oder : Platz, bevor er zubeisst, das waere die halbe miete.

Solange der hund nicht hoert, kabel dran maulkorb drauf. Ferdisch.
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
@ HSH "
Ja , aber es scheint ja wohl etwas nicht im Lot zu sein , - in der Hund-Halter Beziehung , oder wie erklärst Du Dir den Vorfall ?

Alternativ ist der Hund generell ein Sa..u , - "normal" ist die Attacke ja wohl nicht , oder soll es jetzt das Mädchen "Schuld" sein ?

So oder so , der Hund braucht eine klare Führung , - bzw. einen Platz , wo er so leben kann , dass keine Gefahr von ihm ausgeht , er aber trotzdem gut leben kann.

Maulkorb und Leine sind eine Maßnahme , aber keine Lösung ,- weder für den Hund , noch für die Besitzerin. - Und weitere Risiken kann die junge Frau ja wohl nicht eingehen.



LG Barbara
 
  • HSH2
Hund hat 'ne Macke, für mich jedenfalls.
Ganz einfach.
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
@ HSH 2
Ja , kann sein , weiß man aber nicht , kann auch andere Ursachen haben.

Auf jeden Fall , - so oder so -, braucht er eine klare Ansage , sonst kann es nichts werden , das meinte ich ,- und isofern , denke ich , sind die gemachten Auflagen , Maulkorb und Leine , zu lasch , bzw. nicht ausreichend , - und helfen weder der Besitzerin noch dem Hund auf Dauer.


LG Barbara
 
  • Crabat
Sollte erstmal abnehmen. :p
 
  • HSH2
@hundeundich

Na zumindest kann er mit Maulkorb nicht beißen.
Ich würde ihm diesbezüglich wahrscheinlich nicht mehr trauen und wäre eher übervorsichtig.
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Ja , kann durchaus sein , wie gesagt , aber das muß ja nicht gleich mit der Euthanasie "geheilt" werden.- Der Hund kann ja durchaus woanders seine Aufgaben finden.

"Trauen" würde ich dem Hund als Besitzer auch zunächst mal nicht mehr ,- und je nach dem wieviele Hundeerfahrung und Zeit da sind , eventuell ist das in dem Fall auch nicht mehr aufzubauen in der Konstellation.

Nur , mit Maulkorb drauf ist es eben nicht gemacht.


LG Barbara
 
  • Podifan
@ hundeundich

Ich bin jetzt nicht sicher, ob ich dir zustimmen darf, ohne wieder eine Sperre zu riskieren.

Aber, zumindest lass ich deine Meinung gelten!;)
 
  • mama5
Armes Mädchen, ich hoffe es bleiben keine Narben im Gesicht. Ich wünsche ihr gute Besserung!
Momentan ist Maulkorb und Leine notwendig, aber lösst das Problem nicht.
Meine Meinung nach sollte die Halterin sich von Rotti- Kenner Hilfe holen oder d. Hund an jemanden abgeben der sich mit Rottis gut auskennt.
Der Hund kann trotz Maulkorb ein Kleinkind schwer verletzen, wenn die Halterin d. Hund halten kann.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Freiburg: Rottweiler verletzt 15-jähriges Mädchen schwer“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten