Dalmatiner...

Spicy

20 Jahre Mitglied
Hallöchen!
Ich weiß zwar nicht ob ich hier richtig bin und ob mir überhaupt jemand weiterhelfen kann, aber ich hoffs mal
wink-new.gif

Also der Bekannte eines Freundes hat mir erzählt dass Dalmatiner ursprünglich aus Dobermann und Pitti (oder ähnliches, ich weiß nicht mehr so genau) gezüchtet worden sind. Ich bin da sehr skeptisch und kann das nicht so recht glauben... Weiß von euch etl. jemand näheres?
Liebe Grüße
 
  • 15. April 2024
  • #Anzeige
Hi Spicy ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi.

Nö. Dobermann = Dalmatiner und Pitti ist vollkommen unmöglich - denn den Pitti gibts noch nicht so lange in Deutschland.

Den Dobi gibts seit Ende 19. Jahrhundert in Reinzucht hier in D. Die Wiege der Rasse stand in Apolda in Thüringen und die Rasse ist ein Produkt ihres Schöpfers Karl Louis Dobermann (und auch nach ihm benannt), der seines Zeichens Steuereintreiber und Abdecker war.

Er hat aus den verschiedensten Kandidaten seiner Abdeckerei (vermutlich Pinscher, Metzgerhunde (Rotti), Doggen) Hunde gezüchtet und diese als "Dobermanns Pinscher" verkauft.

Diese Hunde waren damals beliebt, denn Herr Dobermann fand die Marktlücke des Schutzhundes (als Schutzhunde gab es damals nur Airedale-Terrier aber die waren sehr teuer weil sie aus England importiert werden mussten) und verpaarte gezielt auf Schärfe, Mut und Wachsamkeit.

Die Stamm-Mutter aller Dobis hieß Schnuppe und war eine graue (Pinscher?)Hündin.

Die früheren Dobis waren viel kleiner und grober als heute, so um die 45 - 55 cm - erst später wurden Windhunde und Doggen eingezüchtet, um damit Adel und Größe einzuzüchten.

Was er nun letztlich alles verpaart hat, wird Herrn Dobermanns Geheimnis bleiben, aber Dalmatiner und Pittis sicherlich nicht.
Dalmatiner nicht, weil die Farbe weiß ziemlich dominant ist - weiße Flecken beim Dobi sind aber schon damals sehr unerwünscht gewesen und wurden ausselektiert und Pittis nicht, weil es die um 1880 noch nicht in Deutschland gab.

Alle Klarheiten beseitigt?

Gruß
tessa
 
dalmatinerartige hunde finden schon im mittelalter erwähnung, und zwar als gefleckte bracken. reinzucht wurde dann in england betrieben, allerdings achtete man nicht so sehr auf jagdtauglichkeit, es wurden begleithunde (kutschen, reiter) gezüchtet. die rasse selbst wurde nach dem landstrich dalmatien/balkan benannt. dobi und pitti haben bestimmt nix mit den dalmis zu tun (doch, es sind hunde
smile.gif
 
Hallo!
Vielen Dank erstmal für die Antworten. Hab ich s mir doch gedacht, dass der mir ein vom Pferd erzählt. Nur weil seine Oma schon ewig Dalmatiner hat, denkt er nämlich er wär oll der Hundeexperte ;) dabei hat er nicht mal selber nen Wuffi...
Naja, jetzt weiß ich ja bescheid
biggrin.gif
Vielen Dank nochmal!!!
 
Stimmt, laut meiner aktuellen (Auflage 2001) Hunderassen-Enzyklopädie stammt der Dalmi von der bengalischen Bracke und dem Bullterrier ab.
wink-new.gif


Soviel zum Thema, "Ich hab doch nix mit Kampfhunden am Hut"!
biggrin.gif
 
Hi!

Original erstellt von KsCaro:
Stimmt, laut meiner aktuellen (Auflage 2001) Hunderassen-Enzyklopädie stammt der Dalmi von der bengalischen Bracke und dem Bullterrier ab.
wink-new.gif

Heidernei, das ist ja mal lustig.
Da kreuzt man also erst en BT in den Dalmatiner ein, damit man dann den Dalmatiner wieder in den BT einkreuzen kann.
Ei, dadrauf muss man erst mal kommen. ;>

Tharin
 
Ich hab' auch mal irgendwo gelesen, dass in die Dalmis Bullis eingekreuzt wurden. Wegen der weißen Farbe...
Ich bin übrigens der Ansicht, dass bei Staffbulls irgendwann mal Nilpferde und Robben mitgemischt haben müssen (wenn man Pixie beim Spielen zusieht
biggrin.gif
)
Gruß
bones
 
Original erstellt von bones:

Ich bin übrigens der Ansicht, dass bei Staffbulls irgendwann mal Nilpferde und Robben mitgemischt haben müssen Gruß bones
kann ich bei meinem 100% bestätigen
biggrin.gif
biggrin.gif
 
Original erstellt von bones:
Ich hab' auch mal irgendwo gelesen, dass in die Dalmis Bullis eingekreuzt wurden. Wegen der weißen Farbe...
anders rum. auch wegen der weißen farbe + "eleganz". ich habe mal in holland einen weißen bulli gesehen, der auf dem ganzen körper dalmiflecken hatte, die waren aber nicht schwarz oder braun, sondern, hmm, grau, wie ausgewaschen (mir hat mal irgendwer was von einer "phantomfleckung" bei bullis erzählt... blablubb
biggrin.gif
).

und woher hat jetzt der englische setter seine tupfen?!
biggrin.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dalmatiner...“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Laika hat ein Zuhause gefunden! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
3
Aufrufe
932
Grazi
Grazi
Chico hat ein Zuhause gefunden! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
760
Grazi
Grazi
Antworten
1
Aufrufe
894
Grazi
1
Für mich sind's runde 685 km. Und die fahre ich definitiv nicht für einen Spaziergang. :( Weder vor noch nach dem Frühstück.;)
Antworten
65
Aufrufe
4K
snowflake
S
Podifan
Wir haben im Haus einen norwegischen Waldkater und trotz viel befahrener Hauptstraße vor der Tür ist der Freigänger. Er fällt zwar bisher keine Hunde an (Füchse schon), bewegt sich aber keinen Millimeter, wenn er mal wieder vor der Tür in der Sonne liegt und meine Hunde Gift und Galle spucken...
Antworten
4
Aufrufe
746
MaHeDo
MaHeDo
Zurück
Oben Unten