Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Allergiker (Futter)

  1. Einerseits finde ich deinen TA gut, eben weil er nicht gleich die große Medi-Keule rausholt. Andererseits ist es in diesem Fall (leider mal wieder) so, dass die Entzündung nicht nur oberflächlich ist, sondern in der Tiefe sitzt. Und da kann man nur oberflächlich eben nicht viel bewirken. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich das zusammen mit meinem TA bei Vinci auch erst lernen musste.

    Es sieht besser aus - ja. Aber ich würde morgen trotzdem bei deinem TA aufschlagen. Für mich sieht es aus, als wäre die Entzündung nach innen, Richtung Krallenwurzel gewandert.
     
    #1121 Fact & Fiction
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Danke euch :fuerdich:


    Ja ich werde morgen auf jeden Fall gehen und AB verlangen. Ansonsten gehe ich wo anders hin.
    Grundsätzlich finde ich es auch gut dass er nicht gleich so viele Medis rein stopft, aber bei Yuma hat es mittlerweile halt "Routine", dass solche Sachen sich dann ordentlich verschlimmern.. Naja.
     
    #1122 Yuma<3
  4. Du hast den Wodka vergessen. ;)
     
    #1123 HSH Freund
  5. Quarkwickel ist super, habe ich bei Marlenes dicken Gelenken immer gemacht.
    Und sobald sie sie aufgefressen hat den Hund als geheilt erklärt... Hat ihr eine Menge Spritzen und Medikamente erspart.
     
    #1124 wilmaa
  6. Aufessen wollen würde er es wohl sofort, geht aber aufgrund der Allergie leider nicht :(

    Ich hatte mich jetzt erstmal für Cortisonsalbe entschieden, die hat geholfen. Morgen gehe ich ja zum TA, dann schau ich wie ich weiter mache.
     
    #1125 Yuma<3
  7. Gib mal Laut wenn du beim TA warst, bitte :) Bussi einstweilen an den kranken Bub :herzen:
     
    #1126 bxjunkie
  8. So, wir sind zurück.


    Der TA war wenig begeistert, aber hat am Ende doch AB gespritzt - langzeit, er hält nichts davon Magen und Darm da mit rein zu ziehen und da hat er recht.
    Ich bin etwas beruhigt.

    Außerdem meinte er kein Cortison mehr cremen (mal sehen ob ich mich daran halte) und ich soll wieder mit Kernseife waschen. Er meint, es wäre Dreck darin und so wie es am Fr / Sa auf den (schlimmen) Bildern aussah, meint er wäre da bald was raus gekommen. Ich weiß nicht.
    Wo soll denn nun Dreck her kommen bei einem Stich? Naja, ich wasche es nacher probehalber nochmal und schaue wie es dann heute Nacht aussieht.

    Am Do gehen wir nochmal zum Doc.
     
    #1127 Yuma<3
  9. Nur mal als Vermutung:
    Wäre vielleicht Zugsalbe angebracht? Sollte tatsächlich etwas "drin" sein zieht es das vielleicht eher raus?
     
    #1128 Pennylane
  10. Also ich bin ja kein Gegner von Kortison wie du weißt, aber in dem Fall halte ich Kortison auch für Kontraproduktiv. Mit Kernseife auswaschen finde ich dagegen völlig ok, aber noch besser würde ich H2O2 finden.
    Gute Besserung weiterhin :)
     
    #1129 bxjunkie
  11. Wie gesagt, Rosi hatte ja im Herbst lange Zeit diese Beulen zwischen den Zehen und eben auch diese dicken Zehen, wo immer auch eine kleine offene Stellen waren wo Flüssigkeit und Eiter raus kam.
    Anfangs hatte ich auch an Fremdkörper/Stich gedacht, aber dazu waren es irgendwann zu viele Zehen die betroffen waren.
    Die Zehen waren dann auch immer wieder rot, heiß und sie konnte kaum laufen.
    :kp: Von AB bis zig Salben, Wasserstoffperoxid, waschen... nix half wirklich
    TA war auch ratlos und Biopsie ergab auch nix richtiges — Allergie wahrscheinlich

    Hoffentlich geht’s dem Buben bald besser!
     
    #1130 Brille
  12. Ach Mist :(
    Armes Röschen :(
    Ging es denn "einfach" weg?
    Mich wundert es enorm, dass das bei Yuma jetzt nach diesem vermeintlichen Stich auf einmal so aussieht. Ich versteh es nicht so richtig.

    Am Samstag am Telefon sagte der Doc noch es wäre ja kein Fremdkörper gewesen. Heute redet er dann vom Dreck. Ich weiß auch nicht.
    Ich hoffe es bleibt bei einem Zeh und geht wieder weg..

    Danke!
     
    #1131 Yuma<3
  13. Na ja, an der Pfote könnte schon Dreck durch das Einstichloch rein kommen, wenn er in Dreck rum läuft.
     
    #1132 snowflake
  14. Ich würde mal den TA fragen ob es auch ein Phlegmone sein kann..hatte Grumpy mal und ist nicht ohne.
    Phlegmone
     
    #1133 bxjunkie
  15. Das hat mich bei Marlene damals echt gewundert-die war übel verfressen,ist ständig abgehauen und zur Fleischfabrik gewatschelt usw... Aber die Quarkwickel hat sie echt erst angefangen zu fressen wenn die Entzündung am abklingen war. Dann mußte ich allerdings schnell sein weil Madam sonst nicht nur den Quark gefressen hätte sondern alles..
     
    #1134 wilmaa
  16. Es ging tatsächlich irgendwann alleine wieder weg — hat aber mehrere Monate gedauert (war die Zeit der Herbstgrasmilben)
    Habe ja mehrere Zehen aufschneiden lassen und auch mehrere Proben nehmen lassen.
    Die vermuteten Fremdkörper wurden auch nie gefunden.
    Ich hab ihre Füße wirklich nach jedem Spaziergang in einem Eimer lauwarmes Wasser gestellt und dann gut abgetrocknet.
    Die anderen Sachen haben eh nix gebracht und ihr teilweise nur zusätzlich weh taten :(

    Aber ehrlich ich hoffe und bete, dass es nie wieder kommt... hab aber schon bisschen Angst vor dem Herbst.

    Hoffentlich ist es bei Yuma wirklich nur eine Entzündung und nicht auch Allergiebedingt!
     
    #1135 Brille
  17. Da muss kein Stich passiert sein. Es reicht eine Veränderung der Hautbarriere, damit Streptokokken, Staphylokokken oder sonstiger "Dreck" eindringen. Einem Hund mit stabilem Immunsystem macht das nichts, aber bei einem Allergiker oder sonstwie Immungeschädigtem kann das ausarten.

    Ich drücke euch die Daumen, dass es schnell in den Griff zu bekommen ist :love:
     
    #1136 Fact & Fiction
  18. Grundsätzlich ja, nur ist der Einstich wo völlig anderes, auf der anderen Seite und oberhalb auf der Pfote.


    Oh wei.. Ich spreche es am Do an wenn's nicht besser ist.. :(
    Danke :fuerdich:
     
    #1137 Yuma<3
  19. Ich drück euch die Daumen, dass es nicht wieder kommt und dass ihr einen ruhigen Herbst (und auch Sommer) bekommt :( :fuerdich:

    Danke, ich hoffe es auch.
    Ich musste da auch schon dran denken, immerhin verändert sich das Erscheinungsbild seiner Allergie teilweise mehr oder weniger.
    Aber ich hoffe dass nun "nur" der Stich Auslöser war..
     
    #1138 Yuma<3
  20. Ach so.. Na Mist. Der TA beharrt so sehr auf seinen Stich..

    Danke :love:




    Ein Gutes gibt es aber:
    Gestern abend war er das erste mal seit dem es passiert ist enttäuscht dass es nur Pipi und nicht spazieren ging.
    Er ist mir wieder von sich aus nachgelassen als ich ihn zum rausgehen aufgefordert habe.

    Und als ich mir dann vor dem ins Bett gehen die Pfote angeguckt hab: riesen Erleichterung! Der Zeh ist seit dem TA Besuch deutlich weiter abgeschwollen und scheint auch weniger schmerzhaft zu sein :)
     
    #1139 Yuma<3
  21. Kann auch ein Grashalm gewesen sein, die sind manchmal so scharf das es winzig kleine Risse/Schnitte gibt und wenn es dann blöd läuft und es kommt Schmutz hinein -lässt sich bei den Pfoten ja kaum vermeiden- dann ist es schon passiert. Wie Vera schrieb..für ein immngeschwächtes Tier reicht das schon. Deshalb auch mein Rat das Kortison in diesem Falle wegzulassen, da es das Immunsystem noch mehr herabsetzt. :)
     
    #1140 bxjunkie
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Allergiker (Futter)“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden