Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Allergiker (Futter)

  1. Hallo ihr lieben,

    (Ja ich habe den Thread zum ähnlichen / gleichen Thema gesehen, wollte da aber nicht rein grätschen)

    Ich bin etwas geknickt. Ich weiß ja schon länger dass mein Yuma ein kleiner Allergiker ist, eigentlich klar bei dem vielen weiß.
    Heute war ich beim Tierarzt weil er sich die Ohren gekratzt hat, ich hab eine Ohrentzündung vermutet.
    Der TA sah jetzt einige Baustellen - die mir natürlich auch schon aufgefallen waren - zu denen der alte TA nichts gesagt hat bzw sie abgetan hat:

    - Die Ohren (er sagt typisch Allergiker) zu hohe Schmalz Produktion, sind Brocken drin. Morgen werden die unter sedierung sauber gemacht :heul:

    - Die Augen: ebenfalls gerötet, immer wieder mal leichte Bindehautentzündung, aber nicht gravierend.

    - Der Kopf. Ich hänge ein Bild ran, das kann man schlecht erklären wie der aussieht.

    - Leichte rötung an den Pfoten. Allerdings geht er da nicht dran, also kein vermehrtes Lecken oder gar Beißen.


    So, der Doc meinte jetzt ich solle Hills z/d oder das hypo allergenic füttern. Ich halte von beiden Futtermitteln nichts.
    Bisher füttere ich Josera Ente & Kartoffel und dachte eigentlich dass es reicht.
    Ich denke eher dass evtl einige Leckerli das Problem sein können (z.B. Rinderlungenwürfel).

    Ich hatte vor ca einem Jahr einen Allergietest machen lassen, das Ergebnis war: Mais, Kaninchen und Fisch. Deswegen habe ich bisher auch Rinderlunge weiter gegeben.

    Was füttert ihr euren Allergikern?
    Oder vielleicht doch barfen?
    Oder nochmal einen Allergietest machen lassen? Die sollen ja scheins nicht so 100%ig aussagekräftig zu sein..


    Danke schonmal für eure Ideen und Anregungen,
    LG

     
    #1 Yuma<3
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ouch, Yuma - Dein huebscher Schaedel :( Hat die TAin da irgendwie einen scratch test gemacht (wegen Milben, Pilzen, usw)?

    Unserer Mr. Trusty ist auch allergisch auf ... vieles. Unsere TAe rieten von Allergie Tests ab, mangelns Genauigkeit.

    Nach jahrelangem Herumexperimenten mit diversen, qualitativ sehr hohen TROFUs und dehydrated foods und trotz alle dem - Kratz, und Juck Tortur fuer Trusty (besonders in der warmen Jahreszeit) haben wir zu Royal Canin 'Sensitivity Control' (TA Futter) gewechselt.

    Glaub es mir, ich war nicht wild drauf, da ich nicht viel von diesen Marken halte - aber: es funktioniert, gekoppelt mit Allergietabs, ist es bei weitem besser. Es sei zu beachten, dass ALLE anderen goodies weg sind, sei es die heissgeliebten Fruechte und Leckerlies, gekochtes Huhn, rohe Eier - all gone :(
     
    #2 Madeleinemom
  4. Das sieht wirklich nicht gut aus.
    Der Hund ist defintiv weiterhin allergisch, auch wenn Du Mais, Kaninchen und Fisch meidest. Auf irgendwas reagiert der und zwar schon ziemlich massiv. Ich denke da wirst Du um eine Ausschlussdiät nicht herumkommen.
     
    #3 Crabat
  5. Ich würde da eine Ausschlussdiät machen. Die Augen und Ohren sprechen meines Wissens nach schon für eine Futtermittelallergie.

    Wichtig ist wirklich 8 Wochen lang nur eine Sorte Fleisch und eine Sorte Kohlenhydrate zu geben, idealerweise etwas, was er noch nie bekommen hat.
     
    #4 IgorAndersen
  6. Danke @Madeleinemom :(
    Nein am Kopf hat er nichts gemacht, er hat es sich angeguckt, da sind kleine Krusten und eben naja, das was man so sieht: Verfärbung oder wie man es nennen mag.

    Evtl macht er das morgen in der Narkose gleich mit.. Allerdings hat er Parasiten / Milben etc nicht unbedingt als Ursache genannt. Er meint das Gesamtbild - auch der Kopf - kommen von der Unverträglichkeit.

    Ach so ein Mist, ich würde es ihm natürlich geben wenn es das beste ist, aber.. Ach ich bin echt nicht begeistert von den Futtermitteln vom TA.
    Aber wenigstes hilft es, wenn es deinem Trusty geholfen hat dann ist das ja das wichtigste.. Diese Juckerei stelle ich mir furchtbar vor.
     
    #5 Yuma<3
  7. Das hab ich auch schon gedacht.
    Würdest du das dann mit barf machen?
    Ich habe als er klein war 8 Wochen pferd gegeben (aber Dosenfutter, war nur pferdefleisch und Kräuter(??) drin)
     
    #6 Yuma<3
  8. Danke @Crabat das dachte ich mir auch :(
    Die letzten tage ist es gefühlsmäßig schlechter geworden. Er hat aber nichts neues bekommen.

    Mit Ausschlussdiät habe ich gar kein Problem, nur dieses TA Futter..
     
    #7 Yuma<3
  9. @Yuma<3 - ich wuerde auf einen local, scratch specimen Test hoeflich bestehn, das sieht nicht gut aus.
     
    #8 Madeleinemom
  10. Ja, das würde ich definitiv mit Rohfütterung machen! Nur so kannst du sicher sein, was (nicht) drin ist.

    Wenn er Pferd schon hatte, dann nimm Ziege, Lamm, Schwein (letzteres nur abgekocht!).
     
    #9 IgorAndersen
  11. @Madeleinemom meinst du es könnten Demodexmilben sein? Mein armer Babybär:(
     
    #10 Yuma<3
  12. Danke.
    Dann nehme ich Ziege oder Lamm.
    Dann aber nur Fleisch? Und keine "Fertigmenüs" oder?
    Wo kann man Lammfleisch online denn halbwegs günstig beziehen? Oder Ziege.
     
    #11 Yuma<3
  13. @Yuma<3 - Ich will Dir keine Angst Machen - aber Du fragst direkt, und da gebe ich Dir auch meine Erfahrung weiter, wie ich die hab:

    Trusty hatte vor Jahren Demodex, und einige Stellen am Kopf, z.B. sahen sehr aehnlich aus.

    Aber 2 Hunde - 2 unterschiedliche Situationen; lass es testen (fuer die Milben an mehren Stellen, sie sind nicht immer einfach zu finden).
     
    #12 Madeleinemom
  14. @Madeleinemom ach je, der arme. Danke, das mache ich.
     
    #13 Yuma<3
  15. Danke, es war schlimm, und gar nicht so einfach zu finden. Der GG sagte schliesslich zu TA # 3: "Ich gehe nicht, bis Sie was finden." Und geplagter TA hat scratch test, gemacht, einige in Folge, und dann die damn mites gefunden.
     
    #14 Madeleinemom
  16. Demodex sind jetzt auch kein Weltuntergang - unschön, behandlungswürdig, in manchen Fällen schwierig, aber machbar.

    Kann ich auf der einen Seite zwar irgendwo verstehen, auf der anderen Seite aber auch wieder nicht.
    Als überzeugter Barfer könnte ich die Skepsis nachvollziehen und Wundermittel sind diese Futter auch nicht, aber sie helfen bei vielen.
     
    #15 Coony
  17. @Coony Naja, ich liebäugel schon länger mit dem barfen. Habe mich aber als Anfänger auch einfach nicht ran getraut bisher.

    Ich würde das barfen einem solchen Futter einfach vorziehen, ich weiß auch nicht. Mir ist schon wichtig dass der junge Mann gut ernährt wird. Nicht dass ich jetzt sagen will die TA Futter sind nicht gut, ach vielleicht auch einfach ein Bauchgefühl
     
    #16 Yuma<3
  18. Also gerade im Bereich der Leber- und Nierendiät habe ich einige Hunde erlebt, die dadurch eine deutliche Verbesserung der Werte hatten - die forschen ja nicht für "nichts" an dem Futter.
    Bei einem gesunden Hund halte ich die Futtersorten auch für überflüssig und überteuert, aber bei einem Befund würde ich es probieren, denn vom Prinzip (nicht von der Wirkung) unterscheidet es sich nicht von anderen TroFu. Nur weil Josera (wobei die machen das ja noch nicht mal) oder andere Hersteller wunders was auf ihre Tüten schreiben - am Ende bleibt es TroFu.
    Und das sage ich als überzeugter TroFu Fütterer.
     
    #17 Coony
  19. Wenn es Dir hilft: bei Trusty's 2. Krise (acute Pancreatitis) hatte er ueber 1 Jahr Vet Trofu (fuer BSD 'kriselnde') bekommen (Hills) und es hat ihm sehr geholfen und jetzt wieder mit den Allergien mit der obigen RC Variante ...
     
    #18 Madeleinemom
  20. Achso, klar Niere, Leber etc find ich auch sinnvoll.
    Meine Schwester hatte eine Katze mit Harnstein/kristalle Problemen, das Futter dagegen war super (Hills glaube ich).

    Aber ich war bisher auf dem Stand dass er nicht "so schlimm" allergisch ist dass er das Futter braucht. Im Moment sieht es ganz klar anders aus.
    Ich glaube ich würde es übers barfen probieren weil - Achtung Vermenschlichung - ich glaube auch dass es ihm "besser schmeckt".

    Stimmt aber schon was du sagst. Am Ende ist Josera auch nix anderes..
    Ist in einigen TA Futtermitteln aber nicht auch Zucker drin? Das find ich nicht so den Knaller.
     
    #19 Yuma<3
  21. Aber wenn er jetzt auf futtermilben allergisch wäre, würde das Futter vom TA auch nix helfen, oder? :gruebel:

    Bei den Demodex-Milben schließe ich mich an. Dann hättet ihr einen Befund und die wären behandelbar. (Dann auch im nachgang das Immunsystem aufbauen)
     
    #20 DobiFraulein
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Allergiker (Futter)“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden