Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren


  1. Polizeitraining – ein Angebot der Animal Welfare Foundation


    Polizei - Freund und Helfer der Tiere

    Die Polizei als Freund und Helfer der Tiere? Ja, das können wir bestätigen. Hunderte Polizist*innen haben bereits an unseren Polizeitrainings teilgenommen.

    Polizisten lernen während ihrer Ausbildung v.a. die technische Seite der Verkehrskontrolle kennen. Lenkzeitüberschreitungen, technische Sicherheit eines Fahrzeugs und Fragen zur Zulassung von Transportgütern. Fragen, die sich auf Tierschutz beim Transport beziehen, sind nicht Teil der Ausbildung...



    [​IMG]
     
    #281 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Unfälle, Verstöße, Hygienemängel


    Schweinerei Tiertransporte? Ein Veterinär klärt auf

    Tiertransporte sind mal wieder in der Kritik. Diesmal allerdings nicht nur die teils tagelangen Transporte in Ostblockstaaten, sondern auch innerhalb Deutschlands. Nach einer Statistik des Deutschen Tierschutzbüros e.V. ereigneten sich allein im Jahr 2019 bundesweit mindestens 46 schwere Unfälle von Tiertransportern. Der Appell des Vereins: Lebendtiertransporte komplett verbieten. Doch wäre das überhaupt möglich?...



    ( Dieser Link wurde gesperrt. )

    [​IMG]
     
    #282 Mausili

  4. Wir fordern das Ende aller Lebendtiertransporte!


    Alleine im Jahr 2019 haben wir insgesamt 46 schwere Unfälle mit Tiertransportern nur in Deutschland registriert. Wir fordern daher Bund, Länder und die EU dazu auf, Lebendtiertransporte endlich komplett zu verbieten. Obwohl die Dunkelziffer sogar noch wesentlich höher sein dürfte, sind allein bei den 46 bekannten Fällen - im Durchschnitt ca. ein Unfall pro Woche – mehrere hundert Schweine, mehrere Rinder und einige Tausend Hühner ums Leben gekommen. Mehrere besonders schwere Unfälle hatten auch menschliche Todesfälle zur Folge, insgesamt starben mindestens 12 Menschen bei Unfällen im Zusammenhang mit Tiertransportern...



    [​IMG]
     
    #283 Mausili

  5. TV-Tipp: "Tiertransport grenzenlos - Leder für Deutschland"
    Dienstag, 18.02.2020, 22:15 - 23:00 Uhr im ZDF


    Nicht immer wissen die Käufer von Lederwaren, woher das Leder stammt. In dem 37 Grad-Film spürt Autor Manfred Karremann die verschlungenen Wege der Tiertransporte auf.

    Deutschland ist ein Hauptabnehmer von Schuhen, deren Leder aus der Türkei stammt. Gefertigt werden sie auch aus der Haut deutscher Tiere. Und das, obwohl die Exporte von Rindern unter anderem in die Türkei inzwischen stark eingeschränkt oder verboten wurden. Der Grund ist, dass die Transport- und Schlachtbedingungen nicht akzeptabel waren. Trotzdem finden sich nicht nur in Schlachthöfen in der Türkei, sondern auch in Ländern wie dem Libanon und Libyen Tiere, die ursprünglich aus Deutschland stammen...



    [​IMG]
     
    #284 Mausili

  6. Qualvolle Tiertransporte in Drittländer endlich stoppen!


    Die Bundestierärztekammer fordert Tierschutz bei Transporten ein

    Berlin (BTK) – Berichte über eklatante Missstände bei Tiertransporten in Länder außerhalb der EU haben bereits 2017 die Öffentlichkeit erschüttert. „Es müssen unverzüglich durchgreifende Maßnahmen, die nachhaltig für die Abstellung der Mängel sorgen, ergriffen werden“, so Dr. Uwe Tiedemann, Präsident der Bundestierärztekammer (BTK), damals. Er forderte die EU, die Bundesregierung und die Länder auf, unverzüglich die Abfertigung von Tiertransporten in Drittländer bis auf weiteres zu untersagen...



    [​IMG]
     
    #285 Mausili

  7. VIER PFOTEN fordert Stopp von Tiertransporten in Drittstaaten


    Appell an Bundesregierung, deutsche EU Ratspräsidentschaft für Initiative zu nutzen

    Hamburg, 19. Februar 2020 – Die internationale Stiftung für Tierschutz, VIER PFOTEN, hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner aufgefordert, sich während der kommenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft für ein europaweites Verbot von Langzeittransporten lebender Tiere einzusetzen. Jedes Jahr leiden Millionen Tiere Höllenqualen während tage- und wochenlanger Transporte in Drittstaaten, auf denen regelmäßig viele von ihnen verenden...



    [​IMG]

    Im Schiffsbauch in den Tod: die Politik weiß Bescheid -->> VIDEO

    VGT veröffentlicht neues Video

 aus libanesischem Schlachthof

    Neues Videomaterial des VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN und Animals International zeigt erschreckende Szenen: Ein österreichisches Rind liegt am Boden und erlebt minutenlang seinen eigenen Tod bei vollem Bewusstsein mit. Zwei weitere Rinder mit österreichischen Ohrmarken werden ebenfalls gezeigt.
..



    [​IMG]
     
    #286 Mausili

  8. Unglaubliche Resonanz zu Kälbertransport-Aufdeckung


    Erfolgreichster Artikel im Social Web, fast 100 Online-Berichterstattungen und mehr als 130 Tausend Unterschriften für VGT-Petition

    Am Dienstagabend wurde im Zuge der ZDF Doku 37 Grad „Tiertransporte grenzenlos“ ein neuer Skandal um die leidvollen Kälbertransporte aus Österreich aufgedeckt. Erstmals ist es dem VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN gelungen, drei Kälber von der Geburt in Österreich bis zu ihrer Schlachtung im Libanon zurückzuverfolgen. Der Aufschrei aus der Bevölkerung war groß. Bereits über 130 Tausend Personen haben die Petition gegen die Kälbertransporte unterzeichnet und auch die mediale Resonanz war enorm...



    [​IMG]
     
    #287 Mausili

  9. Tiertransportunfall in Rheda-Wiedenbrück


    PETA erstattet Anzeige und fordert Ende der kommerziellen Beförderung lebender Tiere

    Rheda-Wiedenbrück / Bielefeld / Stuttgart, 28. Februar 2020 – Tod durch Tiertransport: Am Sonntag, 2. Februar, sind bei einem Unfall eines Tiertransporters in Rheda-Wiedenbrück rund 200 Puten ums Leben gekommen. Der mit mehreren Hundert Tieren beladene Lkw war auf der Kornstraße in Richtung Bielefelder Straße unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und der Anhänger auf die Seite kippte. Ein Teil der Puten starb durch den Aufprall; weitere wurden dabei so schwer verletzt, dass sie vor Ort getötet werden mussten...



    [​IMG]
     
    #288 Mausili

  10. VIER PFOTEN: Rund 27 Millionen Tiere werden jährlich aus Österreich transportiert -->> PETITION


    Parlamentarische Anfrage: 2017 hatten 14.923 Tiertransporte ihren Ursprungsort in Österreich

    Wien - Im Jahr 2017 hatten 14.923 grenzüberschreitende Tiertransporte ihren Ursprungsort in Österreich. Insgesamt waren das unglaubliche 26.903.223 Tiere. Diese Zahlen stammen aus einer parlamentarische Anfrage der damals noch im Nationalrat vertretenen Liste Pilz zu Tiertransporten aus Österreich, die VIER PFOTEN nach der aufsehenerregenden ZDF-Dokumentation „Tiertransport grenzenlos“ des deutschen Autors und Filmemachers Manfred Karremann ans Licht bringt...





    [​IMG]
     
    #289 Mausili

  11. Mehr Schutz: SSW fordert strengere Tiertransport-Regeln


    Gefährlich hohe Temperaturen und drückende Enge in Tiertransporten: Der SSW will deutlich strengere Regeln für solche Fahrten. "Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie täglich Tierquälerei auf unseren Straßen stattfindet", sagt der Abgeordnete Meyer...



    [​IMG]
     
    #290 Mausili
  12. 130 Tiere sterben auf Autobahn: Horror-Unfall in Rheinland-Pfalz!

    Karlsruhe-Insider (dpa/lrs) – Rund 130 Schweine sind beim Unfall eines Tiertransporters auf der Autobahn 1 nahe Bernkastel-Wittlich gestorben...



    [​IMG]
     
    #291 Mausili

  13. WICHTIG: Große Protestkundgebung gegen Kälbertransporte – Samstag, 04.04.2020 in Stuttgart fällt aus!


    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus kann unsere Veranstaltung am 04.04.2020 in Stuttgart nicht stattfinden.

    Nach Beruhigung der Gesamtsituation werden wir einen neuen VA-Termin organisieren. Wir lassen die Kälber nicht alleine!



    [​IMG]
     
    #292 Mausili

  14. Tiertransporte: Probleme, Ursachen und was du dagegen tun kannst


    Tiertransporte sind meistens eine große Belastung für die Tiere. Wir erklären dir, woran das liegt und wie du selber gegen Tiertransporte aktiv werden kannst...



    [​IMG]
     
    #293 Mausili

  15. Corona-Pandemie und Tiertransporte


    Tierexporte trotz Megastaus an den EU-Binnen- und Aussengrenzen -->> Wir fordern ein Transportmoratorium

    Liebe Leserinnen und Leser

    Wir sammeln und bekommen aus mehreren Ländern täglich mehr Informationen darüber, wie sich die Corona-Krise auf Tiertransporte auswirkt. Um es vorweg zu nehmen, weder die deutsche Regierung noch die EU-Kommission haben bisher eine Lösung vorgelegt, wie es verhindert werden kann, dass Tiertransporte in Megastaus über Stunden und Tage feststecken...





    [​IMG]
     
    #294 Mausili

  16. Tiertransporte trotz Corona und Mega-Staus


    Tierschützer berichten davon, dass Tiertransporter wegen der Corona-Krise stunden- bis tagelang bei Grenzen feststecken. Tiere sind oft unversorgt...



    [​IMG]

    VIER PFOTEN: „Grenzüberschreitende Tiertransporte während Corona-Pandemie sofort stoppen!“

    Tiere leiden unter kilometerlangen Staus, stundenlangen Wartezeiten an den Grenzen und können nicht adäquat versorgt werden

    Hamburg, 20. März 2020 – Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN fordert von der Europäischen Kommission, den deutschen Amtsveterinärbehörden und den zuständigen Ministerien einen sofortigen Stopp der Lebendtiertransporte, weil die Tiere in Warentransportern in kilometerlangen Staus an Grenzen unter Schmerzen, Durst und Stress leiden: Auch an der deutsch-polnischen Grenze stehen Tiertransporter in bis zu 60 Kilometer langen Warteschlangen...


    [​IMG]
     
    #295 Mausili

  17. Systematische Tierquälerei


    Tierexporte aus der EU in Drittstaaten per Schiff verursachen Tierleid und Verseuchung der Meere

    Liebe Leserinnen und Leser

    Eines vorweg: Die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten können sich nicht mit Unwissenheit aus der Verantwortung stehlen. Sie sind für die fortdauernden Tierexporte per Schiff verantwortlich. Sie gehen nicht gegen diese Lebendtierexporte vor, obwohl sie müssten. Vielleicht weil sie meinen, dass diese Transporte niemand sieht?...





    [​IMG]
     
    #296 Mausili

  18. Breaking News: Niederlande setzen Tiertransporte wegen Corona aus


    Heimische Tierschützer_innen verlangen Maßnahmen für Österreich

    Die unerträgliche Situation für Tiere in Transporten und die Proteste seitens des Tierschutzes zeigen endlich Wirkung: Ab sofort sollen von Holland aus keine Zuchtrinder, Pferde, Schafe, Ziegen und exotische Tierarten mehr exportiert werden dürfen. Auch Milchkühe, die zur Schlachtung ins Ausland transportiert werden sollten, müssen im Land bleiben. Der VGT erwartet, dass Österreich nun nachzieht...



    [​IMG]
     
    #297 Mausili
  19. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden