Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren


  1. Litauen verhängt Ladeverbot gegen Firma Konrad


    Sie erinnern sich: Wir hatten über den Fall zweier Kälbertransporte der polnischen Firma Konrad von Litauen nach Israel berichtet. Am 24. Juli haben wir den Transport der Tiere mithilfe der polnischen Transport-Polizei (ITD) gestoppt. Als wir die Kälber vorfinden, sind sie in einem schrecklichen Zustand. Regungslos und verängstigt lagen sie im überladenen Transporter übereinander. Einige der Jungtiere waren bereits tot...



    [​IMG]
     
    #261 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Horror! „Geschäftsmodell Tierquälerei“


    Wieder schreckliche Missstände bei Tiertransporten aufgedeckt!

    Der globale Handel mit Tieren boomt! Wochenlang unter qualvollsten Bedingungen auf einem Schiffstransporter – wer die Fahrt nicht überlebt oder krank wird, wird einfach über Bord geworfen! Es sind schockierende Bilder, wie die Tiere zusammengepfercht auf eine Reise geschickt werden. Sie werden in ganz Europa per LKW „gesammelt“ und irgendwo in einem Hafen wartet ein Schiff, das dann die Tiere zum Bestimmungsort bringt...



    [​IMG]
     
    #262 Mausili

  4. Niedersachsen stoppt Viehtransporte in Drittländer


    Jetzt also doch: Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat den Transport von Rindern in die Drittstaaten Kasachstan, Usbekistan und Russland untersagt. Die Tiere können laut Ministerium an den Pausen-Stellen - insbesondere in der Region Smolensk und Kaluga, in Moskau und in der Region Samara - nicht ausreichend versorgt werden...


    [​IMG]
     
    #263 Mausili

  5. Tiertransporte: Tagelang im Stehen quer durch Europa


    Bayern hat Tiertransporte in einige Länder außerhalb der EU vorübergehend verboten. Aus Tierschutzgründen. Was hat das Tiertransport-Verbot bisher gebracht? Frigga Wirths, Deutscher Tierschutzbund, zieht Bilanz...


    [​IMG]
     
    #264 Mausili

  6. Durst, Panik, Quälerei


    - Männliche Kälber der Milchkuh erfüllen keinen Zweck, sie geben später keine Milch und für die Fleischproduktion werden sie nicht schnell genug fett.
    - Oft werden sie mit dem Laster quer durch Europa transportiert, zu großen Anlagen, die auf die Aufzucht der mageren Milchkuhkälber spezialisiert sind.
    - Eine Recherche der Süddeutschen Zeitung zeigt, dass die Transportzeiten in diesem und im vergangenen Jahr dabei dutzendfach überschritten wurden...



    [​IMG]
     
    #265 Mausili

  7. Offener Brief: Tiertransporte auf der Route nach Usbekistan, Kasachstan und Südost-Russland beenden


    Sehr geehrter Herr Minister Vogelsänger,

    angesichts der aktuellen Berichte durch deutsche Amtsveterinärinnen und deren Dokumentation eklatanter Tierschutzverstöße bei Lebendtiertransporten auf den Routen nach Usbekistan, Kasachstan und Südost-Russland, fordern wir Sie verbändeübergreifend auf, eine Abfertigung von Zucht- und Schlachtrindern auf diesen Routen unverzüglich zu untersagen. Ein Erlass, wie sie die Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein bereits auf den Weg gebracht haben, muss nun auch aus Ihrem Hause folgen...



    [​IMG]
     
    #266 Mausili

  8. Tier-Transporte bei Hitze: Nordrhein-Westfalen will Schweine und andere Tiere besser schützen!


    Antrag für Agrarministerkonferenz – Heinen-Esser will Transportzeiten bei über 30 Grad beschränken

    Osnabrück. Nordrhein-Westfalen will Tiere auf Transporten innerhalb Deutschlands besser schützen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) unter Berufung auf einen entsprechenden Antrag für die Agrarministerkonferenz kommende Woche in Mainz...



    [​IMG]
     
    #267 Mausili

  9. Tiertransporte bei Hitze: Bundesagrarministerium verschärft Regelungen


    Temperaturüberschreitungen werden künftig als Ordnungswidrigkeit gewertet und mit Bußgeldern geahndet – Aufbau einer Datenbank für Transportrouten läuft

    Berlin (bmel) – Tiertransporte im Hochsommer bei über 30 Grad sind laut EU-Transportverordnung rechtlich untersagt. Verstöße gegen diese Vorschrift sollen zukünftig als Ordnungswidrigkeit eingestuft und mit einem Bußgeld sanktioniert werden...



    [​IMG]
     
    #268 Mausili

  10. VIER PFOTEN fordert Ende von Lebendtiertransporten in Nicht-EU-Länder


    Agrarministerkonferenz muss diese Woche endlich Farbe bekennen

    Hamburg, 24. September 2019 – Auf der Amtschef- und Agrarministerkonferenz (AMK) vom 25. bis 27. September 2019 in Mainz stehen erneut Tiertransporte auf der Agenda. Zu Recht: Spätestens angesichts der jetzt von einer Delegation von Amtstierärztinnen dokumentierten und veröffentlichten Tierschutzverstöße bei Lebendtiertransporten ist klar: Tiertransporte nach Usbekistan, Kasachstan und Südost-Russland dürfen nicht mehr genehmigt werden. Wer dies trotzdem noch tut, handelt rechtswidrig...



    [​IMG]
     
    #269 Mausili

  11. Diskussion um Tiertransporte -->> VIDEO


    Aus Hessen sind Tiertransporte in 17 Länder außerhalb der EU verboten. Andere Bundesländer schicken weiterhin Nutztiere auf lange Transporte. Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) setzt sich dafür ein, lange Tiertransporte abzuschaffen...


    [​IMG]
     
    #270 Mausili

  12. Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.!


    Heute senden wir euch ein Update über die vier überlebenden Hennen des grausamen Schlachttiertransports, der Ende Juli 2019 trotz Transportverbots bei sengender Hitze auf dem Weg von Frankreich nach Polen in Hessen auf der A5 von einer mutigen Ausnahme-Amtsveterinärin gestoppt und auf ihre Anweisung hin entladen wurde.

    500 der geladenen 4700 Tiere waren zu dem Zeitpunkt bereits einen furchtbaren Hitzetod gestorben...



    [​IMG]
     
    #271 Mausili

  13. Hansalinie A1: Erhebliche Mängel bei Lebendviehtransporten


    Sittensen/Rotenburg (ots) – In einer Gemeinschaftsaktion hat die Autobahnpolizei Sittensen mit den Kollegen aus Rotenburg, Zeven und Bremervörde in der vergangenen Woche gezielte Verkehrskontrollen auf der Hansalinie A1 zum Themenschwerpunkt „Lebendviehtransporte“ durchgeführt. Bei den insgesamt 125 überprüften Transporten entdeckten einige Verstöße...



    [​IMG]
     
    #272 Mausili

  14. Die Politik ignoriert millionenfaches Kälberleid - es gibt aber Hoffnung


    Allein in Deutschland stehen 4.1 Millionen Kühe in Milchbetrieben. 4.1 Millionen Kälber werden jährlich nur deshalb geboren, damit die industrielle Milchproduktion profitabel läuft. Über eine Million dieser Kälber gelten als wertlos. Sie lässt man entweder sterben oder verschachert sie an Mastbetriebe im EU-Ausland. Die Folge: Die Kälber werden bereits als nicht abgesetzte Tiere (2-8 Wochen alt) auf Transporte verladen...


    [​IMG]
     
    #273 Mausili

  15. Rettungsaktion für ertrinkende Schafe: VIER PFOTEN erhielt Videos aus gekentertem Schiff -->> VIDEO


    Partnerorganisation ARCA vor Ort

    Constanta/Wien - Erschütternde Videoaufnahmen erhielt VIER PFOTEN von der Rettungsaktion des Frachters, der bei einem Unglück vor Rumäniens Schwarzmeerküste vor wenigen Tagen verunglückte und über 14.000 Schafe an Bord hatte. Die rumänische VIER PFOTEN Partnerorganisation ARCA ist vor Ort. Die Videos zeigen die verzweifelten Versuche der Tierschützer, so viele Tiere wie möglich zu retten...



    [​IMG]
     
    #274 Mausili

  16. TV-Tipp: "Durstige Kälber: Der Kampf gegen Tiertransporte"
    Mittwoch, 4. Dezember 2019, um 19:40 Uhr auf Arte


    Iris Baumgärtner kämpft gegen Tiertransporte. Dass Kälber tausende Kilometer durch Europa gekarrt werden, sei für die Tiere eine Tortur. Bisher erlaubt die EU Langstreckentransporte, wenn die Kälber nach neun Stunden versorgt werden. Doch dagegen werde massenhaft verstoßen. Baumgärtner fordert, die Transporte streng zu begrenzen...



    [​IMG]
     
    #275 Mausili

  17. Nach Schiffsunglück: Rumänien plant Lebendtierexporte in Drittländer auszusetzen


    VIER PFOTEN kämpft weiterhin um die sichere Unterbringung der überlebenden Schafe

    Hamburg/Bukarest, 4. Dezember 2019 – Nach dem verheerenden Schiffsunglück mit über 14.000 lebenden Schafen an Bord zieht die rumänische Regierung erste Konsequenzen. Nach einem Meeting mit den Tierschutzschutzorganisationen ARCA, Partner der globalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, und Animals International, sprach sich der rumänische Landwirtschaftsminister Adrian Oros für ein Aussetzen der Lebendtierexporte in Drittländer aus. Mittelfristig soll stattdessen gefrorenes Fleisch ausgeführt werden. VIER PFOTEN wertet diese Entscheidung als richtigen Schritt – auch für andere EU-Länder...



    [​IMG]
     
    #276 Mausili

  18. Midia ist einer der größten Häfen für Lebendverschiffung in Rumänien -->> PETITION


    Jetzt ist die größte Katastrophe eingetreten. Ein Schiff ist gekentert. Darauf 14.600 Tiere - offiziell. Gib den Tieren Deine Stimme gegen diese unmenschliche Art der Verschiffung.

    Wir sind gegen jeden Transport von Tieren für Schlachtungen. Wochenlanger Streß und Verletzungen. Und dann der Tod, ausserhalb der EU, ausserhalb unserer Gesetze...



    [​IMG]
     
    #277 Mausili

  19. Offener Brief an Bundesministerin Julia Klöckner:


    Verwaltungsgericht bremst Veterinärbehörde und Bundesministerium für Landwirtschaft aus

    Am 09.12.2019 hat das Verwaltungsgericht Sigmaringen per Eilentscheid das Veterinäramt Ravensburg aufgefordert, den Transport von 149 Kälbern von Bad Waldsee nach Spanien zu genehmigen. Der Eilentscheid wurde von der Rinderunion herbeigeführt, weil sich das Veterinäramt Ravensburg weigerte, die Transportgenehmigung zu erteilen. Die Amtstierärzte sind der Meinung, dass dieser Langstreckentransport nicht zu genehmigen sei, da eine vorschriftsmässige Versorgung der Saugkälber nicht möglich ist...



    [​IMG]
     
    #278 Mausili

  20. Empörung von Politik und Wirtschaft nur heisse Luft: Tierexporte steigen weiter


    Liebe Leserinnen und Leser,

    2017 haben wir unsere Recherche "Tierschutz über Bord" veröffentlicht. Das ZDF berichtete in der Dokumentation "Geheimsache Tiertransporte" über die Missstände, die unsere Einsatzteams bei Schifftransporten aufdeckten. Politik und Wirtschaft bis hin zu den Bauernverbänden zeigten sich ob der Zustände empört und versprachen zu handeln. Doch was hat sich seither getan?...



    [​IMG]
     
    #279 Mausili

  21. Schluß mit dem Tiertransporte-Irrsinn


    Die endlos langen Tiertransporte mit gesetzlich erlaubter Maximaldauer von 8 Stunden sind nicht haltbar. Rinder, Schafe und Schweine werden durch das ganze Land und weiter transportiert. Niemand kümmert sich darum, wie die Tiere zum letzten Zielort gebracht werden. Die Schlachtzentralen haben bei den Lieferanten das Sagen und daher sind ewig lange Transportwege nötig, um die Tiere finanziell sinnvoll zu veräußern...



    [​IMG]
     
    #280 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden