6 Monate alte Hündin übernehmen? (Story inside)

Geschmäcker können sich auch ändern. ;) Ich woillte früher nie einen Kurzhaarhund, die haben mir (nur rein optisch) nicht so gefallen, weiß auch nicht mehr warum. Unser erster Hund war ein Langhaardackel. :love: Und nun haben wir schon den zweiten Pit/Staff und ich finde "nackige" Hunde wie Boxer, Bullterrier und Co. einfach nur toll. :)

Zu der Kinderverträglichkeit: Ich will Dir nichts einreden, aber es gibt auch Anfängerhunde dieser Rassen (siehe z.B. Midivis Links). Kind und Hund sollte man aber, egal welcher Rasse, nie unbeaufsichtigt alleine lassen (das schrieb auch schon jemand vor mir), weder mit einem Yorkie noch mit einer Dogge.

Um noch mal für den Pudel in die Bresche zu springen: Die, die ich bisher kennengelernt habe, waren eher von der ursprünglichen Sorte (also nicht frisiert und toupiert, sondern Hunde), die waren einfach nur phantastisch. :love: Sehr schlau und lieb und die besten Kameraden. :love:

Bin gespannt, wie es bei Euch weitergeht bezüglich Hund. :hallo:
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Pittiplatschine ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 26 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ob ein Hund nett ist oder nicht ist nicht rasseabhängig.
Es gibt auch unter den Listenhunden jede Menge kinderliebe Tiere.
Trotzdem lässt man Hund und Kind nie unbeaufsichtigt.

Die ganzen Listenhunde sitzen zu 90% in den Heimen, weil sie wg illegaler Galtung beschlagnahmt wurden und nicht, weil sie einen an der Waffel haben.

Außerdem ist eine gute Erziehung Pflicht, der Besuch einer guten Hundeschule sollte selbstverständlich sein.
Erst wenn der Hund hört, gehört er abgeleint.

:zufrieden:

Ich habe vor über 3 Monaten eine 14 Jahre alte Staffhündin aus dem TH übernommen, die dort 13 Jahre gesessen hat.

Sie ist der perfekte Hund und absolut toll mit Kindern jeden Alters :hallo:

Ich finde es gut, dass ihr Euch Gedanken macht und gut überlegt - egal welche Rasse es letztendlich wird.

Um Eure Angst bzgl Listenhunden abzulegen, besucht doch mal einen Soka-Run oder eine ähnliche Veranstaltung. Informieren schadet ja nichts ;)
 
Um noch mal für den Pudel in die Bresche zu springen: Die, die ich bisher kennengelernt habe, waren eher von der ursprünglichen Sorte (also nicht frisiert und toupiert, sondern Hunde), die waren einfach nur phantastisch. :love: Sehr schlau und lieb und die besten Kameraden. :love:

Ich dachte immer, die verfilzen, wenn man die nicht wenigstens ziemlich intensiv kämmt?
Ich mag die am liebsten einfach kurz getrimmt ohne komische Frisuren, zottelig find ich die so ein wenig "ungepflegt"
 
Um noch mal für den Pudel in die Bresche zu springen: Die, die ich bisher kennengelernt habe, waren eher von der ursprünglichen Sorte (also nicht frisiert und toupiert, sondern Hunde), die waren einfach nur phantastisch. :love: Sehr schlau und lieb und die besten Kameraden. :love:

Ich dachte immer, die verfilzen, wenn man die nicht wenigstens ziemlich intensiv kämmt?
Ich mag die am liebsten einfach kurz getrimmt ohne komische Frisuren, zottelig find ich die so ein wenig "ungepflegt"

Hm, verfilzt waren die gar nicht, aber eben auch nicht getrimmt (damit meine ich nur jetzt diese Puschelfrisuren und -zöpfe!). Ich weiß leider nicht, wie intensv die Fellpflege war.
 
nu früher haben die auch rasta getragen..

manche machen das auch heute noch
 
hallo und herzlich willkommen trevor! :hallo:

ich finde auch, dass du dich nicht rechtfertigen musst, dass du bestimmte rassen nicht halten möchtest.
und ich finde es super, dass du dich erkundigst, liest und informierst, bevor ihr euch einen hund ins haus holt. :)
ich würde auch vorschlagen, dass ihr einfach mal in die umliegenden tierheime (auch ein etwas weiterer weg kann sich lohnen) und dort einfach mal den mitarbeitern vortragt was ihr für einen hund sucht (charakter, vorlieben, optik).........vielleicht könnt ihr auch erstmal gassigeher werden.
am besten mit kind und kegel, damit sich die mitarbeiter auch von euch mit kindern ein bild machen können und vielleicht einen passenden hund vorschlagen können.

mein tip: nehmt bitte abstand von privat-vermittlungen, wenn ihr euch nicht sicher seit, ob die leute alles offen darlegen oder wenn ihr das gefühl habt, dass da was nicht stimmt und die leute den hund einfach nur loswerden wollen. :unsicher:

ich drücke euch die daumen, dass ihr "euren hund" findet. :)

lg
bine
 
nu früher haben die auch rasta getragen..

manche machen das auch heute noch


Uahhh - ich hatte mal einen Hund in Pflege, der solches Fell hatte, das war echt irkendwie eklig, find ich, der hat gestunken und war auch nicht toll zum kuscheln... ich musste mich immer zusammenreissen, um nicht zur Schere zu greifen:lol:

ABER: jedem das seine!
 
nu früher haben die auch rasta getragen..

manche machen das auch heute noch


Uahhh - ich hatte mal einen Hund in Pflege, der solches Fell hatte, das war echt irkendwie eklig, find ich, der hat gestunken und war auch nicht toll zum kuscheln... ich musste mich immer zusammenreissen, um nicht zur Schere zu greifen:lol:

ABER: jedem das seine!

Ich find's geil, besser als diese olle Pudel-Föhnfrisur :D
Aber ich wollt's nicht Zuhause haben :lol:
 
ich bin ja auch pudel-fan, aber ich hätte beides nicht gern........rastafari nicht und pudel-fönfrisur mit bömmel schon gar nicht. :D
 
Um noch mal für den Pudel in die Bresche zu springen: Die, die ich bisher kennengelernt habe, waren eher von der ursprünglichen Sorte (also nicht frisiert und toupiert, sondern Hunde), die waren einfach nur phantastisch. :love: Sehr schlau und lieb und die besten Kameraden. :love:

Ich dachte immer, die verfilzen, wenn man die nicht wenigstens ziemlich intensiv kämmt?
Ich mag die am liebsten einfach kurz getrimmt ohne komische Frisuren, zottelig find ich die so ein wenig "ungepflegt"


klugscheiss: die werden nicht getrimmt ( das ist haare auszupfen) aber geschoren oder geschnitten und zwar haufig, alle 4 bis max 6 wochen.

es gibt pudel die böse verfilzen, ich hatte zum glück die andere sorte.
 
Um noch mal für den Pudel in die Bresche zu springen: Die, die ich bisher kennengelernt habe, waren eher von der ursprünglichen Sorte (also nicht frisiert und toupiert, sondern Hunde), die waren einfach nur phantastisch. :love: Sehr schlau und lieb und die besten Kameraden. :love:

Ich dachte immer, die verfilzen, wenn man die nicht wenigstens ziemlich intensiv kämmt?
Ich mag die am liebsten einfach kurz getrimmt ohne komische Frisuren, zottelig find ich die so ein wenig "ungepflegt"


klugscheiss: die werden nicht getrimmt ( das ist haare auszupfen) aber geschoren oder geschnitten und zwar haufig, alle 4 bis max 6 wochen.

es gibt pudel die böse verfilzen, ich hatte zum glück die andere sorte.

Und ich wurde mal angemeckert, weil ich von scheren gesprochen habe, da soll wohl das Haar stumpf werden:verwirrt:

Aber was ich noch richtig in Erinnerung hatte, war der Aufwand... wobei mit Schermaschine würde das dann ja doch zackig gehen...


@Bine: da bin ich ganz bei dir. das eine wirkt ungepflegt, das andere affig, hier läuft auch einer rum, bei dem der halbe Hund aus luft und Fell besteht:rolleyes: - einfach schön kurz find ich es bei Pudeln am schönsten:)
 
@Bine: da bin ich ganz bei dir. das eine wirkt ungepflegt, das andere affig, hier läuft auch einer rum, bei dem der halbe Hund aus luft und Fell besteht:rolleyes: - einfach schön kurz find ich es bei Pudeln am schönsten:)

Ich finde überhaupt nicht, dass die Rasta-Pudel auf dem Foto ungepflegt aussehen. Ich finde die chic. :D
Wie das allerdings nach einem anständigen Spaziergang wäre?
Den "antiken" Rasta-Pudel mit dem Mix aus Rastalocken und Schur finde ich allerdings leicht abartig.

Da ich haarige Hunde mag, gefällt mir so ein "ungepflegtes" Haarkleid beim Pudel wie auf dem folgenden Bild richtig gut.

 
Ich bin ja auch ein großer Pudelfan, besonders Großpudel finde ich super.
Mir gefallen sie im "Retriever-Clip" am besten, also rundrum abgeschoren auf 6 - 7 mm, ohne Bommels und Puschels.

So kommt auch ihre tolle Figur zur Geltung.

Aber ich bin zu faul, Pudelfell ist mir zu pflegeintensiv. Ich hätte keine Lust, täglich stundenlang zu bürsten und alle paar Wochen den Hund zu baden und zu scheren.

Mir reicht das schon, dass ich den Shi Tzu von meiner Freundin 2 - 4 x im Jahr scheren und alle paar Wochen das Gesicht vom Hund ausrasieren muss. Das komplett scheren dauert dann pro Sitzung auch immer 2 - 3 Stunden.

Der Vorteil beim Pudel ist allerdings, dass er nicht haart...

Gruß
tessa
 
@Bine: da bin ich ganz bei dir. das eine wirkt ungepflegt, das andere affig, hier läuft auch einer rum, bei dem der halbe Hund aus luft und Fell besteht:rolleyes: - einfach schön kurz find ich es bei Pudeln am schönsten:)

Ich finde überhaupt nicht, dass die Rasta-Pudel auf dem Foto ungepflegt aussehen. Ich finde die chic. :D
Wie das allerdings nach einem anständigen Spaziergang wäre?

Ich hatte ja so einen Hund in Pflege und ehrlich - der hat total gestunken.
Also normalen Hundegeruch aber das dann für ein ganzes Rudel...
 
@Bine: da bin ich ganz bei dir. das eine wirkt ungepflegt, das andere affig, hier läuft auch einer rum, bei dem der halbe Hund aus luft und Fell besteht:rolleyes: - einfach schön kurz find ich es bei Pudeln am schönsten:)

Ich finde überhaupt nicht, dass die Rasta-Pudel auf dem Foto ungepflegt aussehen. Ich finde die chic. :D
Wie das allerdings nach einem anständigen Spaziergang wäre?
Den "antiken" Rasta-Pudel mit dem Mix aus Rastalocken und Schur finde ich allerdings leicht abartig.

Da ich haarige Hunde mag, gefällt mir so ein "ungepflegtes" Haarkleid beim Pudel wie auf dem folgenden Bild richtig gut.


ich befürchte fast das das ein lagotto ist:lol::lol::lol:


die rasta frise ist extrem pflegeaufwändig, nur schon das baden ist eine qual wegen das gewicht, mir gefällts, aber der aufwand, nein danke.
 
ich bürste gar nicht, hat kein sinn hier, er wird gewaschen und geschnitten mit, mangels funktionstüchtige maschine, eine ikea haushaltschere.

 
auch Pudel sind nicht zwangsläufig kindergeeignet, unser erster Familienhund war ein Pudel und der hat übelst nach Kindern geschnappt. Wir waren damals schon ein bisschen älter, 10 und 7 und haben damit umgehen gelernt und er ist 16 Jahre bei uns geworden. Aber er war kein Kinderhund.
 
auch Pudel sind nicht zwangsläufig kindergeeignet, unser erster Familienhund war ein Pudel und der hat übelst nach Kindern geschnappt. Wir waren damals schon ein bisschen älter, 10 und 7 und haben damit umgehen gelernt und er ist 16 Jahre bei uns geworden. Aber er war kein Kinderhund.

meine findetes erst ab 10 jährig lustig.. edit: kinder ab 10 Jahre!
 
Da ich haarige Hunde mag, gefällt mir so ein "ungepflegtes" Haarkleid beim Pudel wie auf dem folgenden Bild richtig gut.


ich befürchte fast das das ein lagotto ist:lol::lol::lol:

Kann ja sein. Für mich ist es ein lockiger Hund. :D
Gefunden habe ich ihn über die Suche nach "Pudel ungeschoren", aber das will ja nichts heißen. Und auch wenn das ein Lagotto sein sollte (stimmt, die sehen alle so aus :)), denke ich doch, dass ein Pudel mit dieser Haarlänge auch ungefähr so aussieht. Oder etwa nicht?
 
auch Pudel sind nicht zwangsläufig kindergeeignet, unser erster Familienhund war ein Pudel und der hat übelst nach Kindern geschnappt.

Ich denke, wir können uns sicher darauf einigen, dass es keine Rasse gibt, bei der die Kinderfreundlichkeit jedes einzelnen Individuums garantiert ist. ;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „6 Monate alte Hündin übernehmen? (Story inside)“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
Glückwunsch zum Zuwachs, aber ich verschiebe mal ins passende Unterforum. :-)
Antworten
5
Aufrufe
1K
Marion
P
So siehts aus..... Lieber vertickt man den Hund an irgendeinen Hirni bei ebay als in kompetente Tierheimhände zu geben, die die neuen Besitzer gescheit aussuchen.
Antworten
24
Aufrufe
2K
Midivi
Budges66482
Vermittelt :love: Vielen Dank ans Tierheim Frankenthal für die Vorkontrolle :hallo:
Antworten
1
Aufrufe
604
Budges66482
Budges66482
Katzenpfote
Antworten
1
Aufrufe
1K
Katzenpfote
Katzenpfote
Zurück
Oben Unten