Wie viel Hundesteuer müsst Ihr hinlegen?!?!

Wie Hundesteuer müssi ihr hinlegen?!?!

  • -100

    Stimmen: 210 59,5%
  • 101-200

    Stimmen: 77 21,8%
  • 201-300

    Stimmen: 15 4,2%
  • 301-400

    Stimmen: 9 2,5%
  • 401-500

    Stimmen: 9 2,5%
  • 501-???

    Stimmen: 35 9,9%

  • Umfrageteilnehmer
    353

Stephi

15 Jahre Mitglied
Hallo zusammen,

mich würde interessieren, wieviel ihr im Jahr an Hundesteuer zahlt. Ich zahle für meine Cleo ( Franz. Bully ) als Ersthund 100 Euro im Jahr. Für meinen Sully ( Am Staff Terrier ) als Zweithund 240 Euro. Also insgesamt 340 Euro.
War positiv überrascht :D Dachte mein " Kampfhund " wäre teurer. Aber mit Wesenstest Nachweis ist das der normale Hundesteuer Satz. :p
Wie sieht das bei euch so aus?!?!

Ich kenne nämlich einen Staff Besitzer der saftige 1200 Euro :sauer: für seinen Zweithund ( Am Staff ) zahlen musste. Mittlerweile ist er umgezogen, aber ist schon krass, oder ?!?!?!

:unsicher:
bitte die Überschrift über der Umfrage ignorieren * rot werd, schäm *
Habe meine Rechtschreibung bei der Hitze wohl verlernt ;) :D :unsicher:
 
  • 24. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Stephi ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallöle,

bei uns in Esslingen sind es derzeit 95 Euronen.

PS.: allerdings für einen zwar großen, aber nicht Listenhund:unsicher: !
 
30 € ( gerade von 25 auf 30 erhöht worden) im Jahr für Dobermann ! :D
 
Ich wäre ja dafür ( wie bei der Kfz Steuer ) nach Stockmaß ( heißt das so auch beim Hund ?!?!? :rolleyes: ) die Steuer zu berechnen. Warum soll man für einen Chiuahua so viel wie für eine deutsche Dogge bezahlen?!?!?! :rolleyes:
 
Hier zahle ich 73,63 für den Ersthund, für meinen Zweithund 147,26. Also insgesamt 220,89.

Es gibt keine erhöhte Hundesteuer für Listenhunde.:)
 
Hy

Wir kommen auch aus BW.

Ersthund kostet 78.€
Zweithund kostet 148.€

Insgesamt 226 € im Jahr

Kampfhundesteuer gibt es in unserer Gemeinde auch nicht. :D

Takar (Frank)
 
Stephi schrieb:
Ich wäre ja dafür ( wie bei der Kfz Steuer ) nach Stockmaß ( heißt das so auch beim Hund ?!?!? :rolleyes: ) die Steuer zu berechnen. Warum soll man für einen Chiuahua so viel wie für eine deutsche Dogge bezahlen?!?!?! :rolleyes:

Haben die kleineren Hunde weniger Kubik??:D;)
 
Bei uns in Straubenhardt / Baden-Württemberg müssen wir für unsere Caro

Bordeaux Dogge - Nicht-Kampfhund laut Polizeiverordnung - 480,00 Euro Kampfhundesteuer bezahlen
 
25,- für den ersten hund.
50,- für den zweiten hund
60,- für den dritten hund.......und auch für jeden weiteren hund.

erhöhte steuern gibt es bei uns zur zeit nicht.

lg
helene
 
Ich kann nix ankreuzen, hier gibts keine Hundesteuer :D ... (hab mich bei -100 eingetragen).

In Aachen (6 km weiter) wären es 720 Euro für Amy und um die 170 glaub ich für Bandit als 2. Hund.
 
Öhm.... ich glaub, dass ich für alle 3 zusammen 75€ bezahle - aber so genau weiß ich das gar nicht. Aber defintiv unter 100€/Jahr :D

Kampfisteuer hab ich für Gipsy damals nicht zahlen müssen.
 
Für Merlin "müssten" wir 104,-- Euro zahlen ;) - er ist aber "dörflich" gemeldet und liegt somit bei 30,-- Euro.
Für Shira zahlen wir jetzt ganz offiziell 612,-- Euro :sauer:

...und für die Miezi gibt's zum Glück keine Steuer... :D
 
Ich zahle für die beiden Mädels jeweils 90 Euro und für Jojo als Anlage-I-Hund 732 Euro. Macht insgesamt 912 Euro.

Ja, da kommt Freude auf.
 
Hallo,

ich zahle 240,- € für beide Hunde, also 220,- für jeden.

gruß nelehi
 
Ich zahl für meine Beagles insgesamt 200€! 80 für den ersten und 120 für jeden weiteren
 
Also für den Ersthund zahlen wir da wo wir hinziehen 42 Euro im Jahr, wenns zwei sind werdens dann 48 Euro - Rasseunabhängig.
Und in Heppenheim wo wir jetzt noch wohnen würden wir irgendwas zwischen 55Euro und 60Euro zahlen für den ersten Hund, auch rasseunabhängig.
 
Wir zahlen 92 Euro im Jahr.Für einen Listenhund würde man bei uns in der Gemeinde 642 Euro bezahlen.
 
Hallo

ich bezahle 144€. Wenn ich meinen Zweiten Hund habe glaube ich 186 pro (bin mir nicht sicher ob es jetzt dann nur für den Zweithund 186 ist, oder dann jeweils, steht hier so blöde)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie viel Hundesteuer müsst Ihr hinlegen?!?!“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Danke! Bin ich aber auch so hin gekommen. Mir scheint, der Städte- und Gemeindebund hat Mal wieder die Werbetrommel geschlagen. Von denen kommen die Vorlagen für die Satzungen und etliche Räte machen es sich leicht und übernehmen diese Vorlagen ohne sie zu hinterfragen.
Antworten
4
Aufrufe
223
Podifan
Podifan
Podifan
Kann nur mit gefährlich dienen :rofl: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
2
Aufrufe
368
La Traviata
La Traviata
bxjunkie
Angesichts der stetig steigenden Einnahmen aus der Hundesteuer erneuert der Deutsche Tierschutzbund seine Forderung nach mehr Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.. Bundesweit durchbrachen die kommunalen Einnahmen durch die Hundesteuer 2021 erstmalig die 400...
Antworten
0
Aufrufe
214
bxjunkie
bxjunkie
BabyTyson
Ich lebe auch in Bayern und bei unserer Nachbargemeinde ist es genauso. Da wurde vor ca,. zwei Jahren auch die Steuer bei Kat. II Hunden auf €1000 erhöht, weil sie "solche" Hunde nicht haben wollen. Das stand sogar so in der überregionalen Tageszeitung, als der Beschluss gefasst wurde. Ich...
Antworten
23
Aufrufe
3K
Cave Canem
Cave Canem
Alexazi
In Bayern haben gerade viele Gemeinden die Kampfhundsteuer erhöht. Einige haben sich schon zusammen getan mit anderen Kat II Haltern und konnten das wieder kippen! Wär auf jeden Fall einen Versuch wert :-)
Antworten
3
Aufrufe
798
Cherry
Cherry
Zurück
Oben Unten