Wie gewöhne ich meinen hund wieder an sein Körbchen

Jessi9417

Hallo liebe Leute
Ich weiß was jetzt bestimmt viele von mir denken das ich verrückt bekloppt oder sonst was bin abe vllt könnt ihr mir einen Tipp geben vor 7 Monaten hat mein ex mich sitzen lassen und ich glaube ich habe Mist gebaut ich habe mich sehr alleine gefühlt und habe meinen hund ins Bett geholt war nicht die beste Idee ich weiß. Nun merke ich von mal zu mal das ich einfach wieder platz im Bett brauche er wächst und wächst ich habe es mal probiert ihn ins Körbchen zu tun hat dann auch ca 3 Stunden geklappt und dann hat er gebettelt und ich habe ihn wieder hoch geholt ich weiß das ich das nicht hätte machen sollen da jetzt Wochenende ist will ich es angehen ihn wieder im Körbchen schlafen zu lassen meine Angst ist einfach das mein hund denkt ich hab ihn nicht mehr lieb oder ihm geht's dann am anderen Tag echt scheise habt ihr einen Tipp oder Ratschlag wie das angehen kann bzw klappt das überhaupt??? Dankeschön schon mal im voraus
 
  • 18. April 2024
  • #Anzeige
Hi Jessi9417 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 18. April 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
Ich weiß das es ein Fehler von mir ist aber er läuft und läuft dann die ganze Zeit rum nachts habe ein Riesen Bett für mich und mein hund hat auch ein Riesen Körbchen was im Wohnzimmer steht und im Schlaf Zimmer hat er auch eins :(
 
  • 18. April 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Ich weiß das es ein Fehler von mir ist aber er läuft und läuft dann die ganze Zeit rum nachts habe ein Riesen Bett für mich und mein hund hat auch ein Riesen Körbchen was im Wohnzimmer steht und im Schlaf Zimmer hat er auch eins :(


Korb neben dem bett, hund am bettbein/ pfosten was weiss ich, anbinden, fertig rumlaufen.

Ich habe auch ein riesen bett und drehe durch wenn da ein hund ( oder wer auch immer) drinn liegt.
 
Also bis jetzt habe ich hier keine blöden Kommentare gelesen... man kann sich auch anstellen.
Wollte eigentlich auch Tipps bzw meine Erfahrung weitergeben aber nun hab ich keine Lust mehr mich zu bemühen.
 
@Jessi9417 Wie ist die Geschichte mit deinem Ex-Freund weiter gegangen?
Droht er immer noch, den Hund zu holen?
 
Da ein ernsthafter, guter Rat bereits als blöder Kommentar abgetan wurde, traue ich mich jetzt doch noch, meine wirklich ernst gemeinte Rückfrage zu stellen:

Wie kann man seinen Hund NICHT im Bett haben wollen? :gruebel:

:rotwerd:
 
Ich konnte hier auch keine blöden Kommentare lesen. Manchmal verstehe ich es, wenn sich (Neu)-User angegriffen fühlen, in diesem Fall kann ich es allerdings nicht verstehen. Damit von mir auch was (hoffentlich) brauchbares kommt: Wenn der Hund ins Bett will, "Nein" bzw. dein Signal für sowas sagen und am besten schon wenn er nur den Kopf hinauflegt bzw. eine Pfote und nicht erst, wenn er sich schon gemütlich gemacht hat. Nach dem Abbruch in sein Körbchen schicken und belohnen. Zumindest mein Hund ist da so, darf ein Quadratzentimeter seines Körpers irgendwo hin, folgt kurz darauf der ganze Hund.

Gleichzeitig sein Körbchen so angenehm wie möglich machen, ihn viel loben und bestätigen wenn er drinnen liegt und auch wenn er es von selbst aufsucht. Vielleicht einen Kong oder ähnliches bzw. Kausachen geben wenn er drinnen liegt. Eventuell auch zu Beginn etwas das nach einem selbst riecht (getragenes T-Shirt) mit ins Körbchen packen. Wenn man selbst nicht im Zimmer ist und diese Möglichkeit besteht, am besten das Schlafzimmer zumachen, dann kann sich der Hund auch nicht unerlaubterweise dorthin legen wenn man es nicht sieht.

Man darf dem betteln niemals nachgeben wenn man es selbst nicht möchte, das stoppen manche Hunde blitzschnell ab und werden wahre Meister im betteln/nerven. Wenn man es mal so und mal so macht trainiert man den Hund regelrecht dazu besonders energisch zu betteln. Also besser einmal in Ruhe überdenken was man wirklich will und das dann auch ohne Ausnahme durchsetzen (will man ihn wirklich nicht im Bett haben z.B. zum kuscheln?). Der Hund sollte es allerdings kennen, was ein Abbruchsignal bzw. Verbotssignal bedeutet und sollte es auch können, auf Signal seinen Platz/Körbchen aufzusuchen. Falls er das noch nicht kann, würde ich vorerst hier beginnen.
PS: Mein Hund schläft bei mir im Bett. ;)
 
Hunde haaren und machen Dreck. Will ich nicht in meinem Bett.
Echt? Solche hatte ich noch nie. Meine waren allesamt teflonbeschichtet und mit Lotuseffekt, also völlig selbstreinigend. :lol:
Und wohlriechend. Und warm. Und weich. Und schöööön. :herzen:
Kein Mann, der all das je geboten hätte...
:D:D:D
 
Da ein ernsthafter, guter Rat bereits als blöder Kommentar abgetan wurde, traue ich mich jetzt doch noch, meine wirklich ernst gemeinte Rückfrage zu stellen:

Wie kann man seinen Hund NICHT im Bett haben wollen? :gruebel:

:rotwerd:

Ich will das nicht, ich kann echt nicht schlafen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie gewöhne ich meinen hund wieder an sein Körbchen“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

W
Den telefonischen (!!!!!!) Tip mit der Flasche (o.ä.) würde ich auch erstmal hinten anstellen. Ich bin nicht grundsätzlich dagegen, aber wie schon einige geschrieben haben - muss bei aversiven Reizen das Timing perfekt sein um Fehlverknüpfungen zu vermeiden - darf es nicht zuuu oft eingesetzt...
Antworten
23
Aufrufe
18K
ccb
Silence13
Antworten
21
Aufrufe
3K
Budges66482
Budges66482
felizitas
Wir haben einen Staffrüden. Dazu noch eine Hündin. Ich habe es auch so gemacht, erstmal habe ich Kind draußen gelassen im Maxi Cosi -Windeln haben sie aus dem Krankenhaus auch bekommen- und die erste Welle hystrischer Wiedersehensfreude abgefangen, dann als sie ruhiger waren Kind geholt und...
Antworten
10
Aufrufe
6K
Gurkenkönig
G
Frau J.
Bin grad dabei zwei sechsjährige Katzen und nen ebensoalten Hund (beide ohne Erfahrungen mit der anderen Art) aneinander zu gewöhnen.. Wir haben ein Kindergitter (bzw zwei übereinander) in die Wohnzimmertüre installiert so dass sich sowohl Hund, als auch Katz ohne Streß die Gegenpartei ansehen...
Antworten
11
Aufrufe
6K
Mayerengele
Mayerengele
R
Wow, ich habe selten eine so erotische Gesprächsführung erlebt. :D Gruß, Kirsten, die lieber zur Klärung der Frage nach dem Geschlecht dahin guckt, wo es zweifelsfrei geklärt ist. :eg:
Antworten
89
Aufrufe
13K
Kirsten
Zurück
Oben Unten