Wesenstest in München abgelegt

  • BigBuddy
Wir haben am 26.12.2010 den Wesenstest bei Frau Hagerer im Münchner Tierheim abgelegt.
Alles super gelaufen... er ist ein souveräner Jungrüde!

Ihm wurde ein Leckerlie gezeigt aber nicht gegeben. Kein Problem, er versuchte seine übliche Masche Sitz, Platz, Pfote, Dackelblick mit der Nase anstupsen. Nachdem ers immer noch nicht bekommen hatte. Hat er eben einfach aufgegeben... kann man hald nix machen. Also vorbildliches Verhalten.
Dann wurde er bedrängt. Er wurde in eine unausweichliche Ecke gedrängt (leicht schupsend) er wusste gar nicht was los ist, hat hin und her geschaut, so quasi was soll das jetzt? Er wurde immer wieder leicht angestupst (nicht fest) irgendwann hat er hald angefangen zu protestieren indem er das bellen anfing aber immer noch zurückgewichen ist. Auch toll gelöst. Keine Agression vorhanden.
Dann kam ein total nervöser unsicherer Hund in den Raum. Reaktion: Neugierig interessiert, freundlich. Passt! :D
Dann raus ins Tierheim, an den Hundezwingern vorbei, Hunde kamen an den Zaun gerannt, bellend und aufgeregt. Kein Problem immer brav an Herrchens Seite geblieben, keinen Mucks gemacht. Frau Hagerer wollte ihn erschrecken indem Sie ihm leicht ans Hinterteil haute... keine Reaktion, war er ja gewohnt von unseren Spielchen zu Hause. Dann der Test mit anderen fremden Tieren, Esel, Ziege, Huhn, Enten, Schafe.... kein Stress er war Nase an Nase mit Esel, Schaf und Ziege. Reaktion: Unsicher aber freundlich interessiert! :p
Dann sind wir zu den großen Hundeausläufen, hier musste mein Freund Buddy von der Leine lassen. Jaaa da war was los! 10-15 Hunde kammen kläffend an den Zaun gerannt. Buddy anfangs nervös aber nachdem er schnallte, das da ein Zaun dazwischen war hat er die anderen Hunde geärgert indem er ja aussen weiter rennen konnte, als sie in ihren Ausläufen. Die Situation schauckelte sich hoch... war auch Sinn und Zweck... Hunde immer lauter und hecktischer, Buddy immer aufgedrehter und frecher. Abrufen! Tja... er steuerte zwar unsere Richtung an aber es kam hald immer wieder ein Hund dazwischen der ihn anbellte. Es brauchte schon gute 3 Versuche und als er auf den Weg zu uns war schmiss die Gutachterin ihm noch einen kleinen Schlüsselbund gegen ihn. Aber das war auch kein Stress, kurz gezuckt aber weiter auf den Weg zu uns. Dann wurde gleich mal ein Haufen gesetzt vor lauter Aufregung :uhh: Frauchen sammelt natürlich brav ein :unsicher:
So weiter im Programm. Im Tierheim sind natürlich die ganze Zeit Menschen und KInder in der Nähe zum vorbeigehen... stört uns ja gar nicht. So dann nochmal ein letztes (großes) Erschrecken. Mit dem Fuss wurde gegen ein Garagentor (Blech) gehaun... das war schon ein großer Schreck für ihn da hüfpte er gleich zurück und zog den Schwanz ein. Blieb aber an Herrchens Seite da der ruhig blieb war die Sach auch gleich gegessen und vergessen :zufrieden:
Dann der letzte Schritt. Das Vereinsamen! Er wurde an einem Pfosten angebunden und mein Freund und ich mussten weggehn so das wir ausser Sicht waren. Jetzt kann ich natürlich nur widergeben was die Gutachterin sagte. Ich sah Buddy ja auch nicht. Sie sagte, als er uns nicht mehr sah war er total unsicher, man konnte ihn zwar streicheln aber er war ziemlich nervös als sie ihn nochmal bedrängte war er sehr unsicher, aber immer auf Rückzug! Also er zeigte absolut keine Agressionsanzeichen. Bravo! Test mit bravour bestanden!

Gutachten bekommen wir ihn zwei Wochen! 250,00 EUR sind wir auch los... geht aber noch finde ich. Der Test gilt auf Lebenszeit!

Wir sind sehr Stolz auf unser Schmusebacke! Gab natürlich gleich was Leckeres! :love:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi BigBuddy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • rimini
dann halte mal noch 50 Euronen (wenn es sich nicht inzwischen verteuert hat) bereit für den Bescheid des Negativzeugnisses.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • BigBuddy
Das is ja das Wenigste... für das letzte Negativzeugnis haben wir 35 bezahlt. Naja, so ein Hund kostet hald etwas Geld, aber an dem solls nicht scheitern ;)
 
  • Spell_2103
Glückwunsch :)

26.12. ist auch ein aussergewöhnlicher Termin ;)
 
  • BigBuddy
Jap.... waren wir auch überrascht... aber uns war es recht!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Melas Milo
Hui, wir haben (auch in Bayern) 350 Euro gezahlt.
Bei uns war es aber noch ausfuehrlicher, der Test dauerte 2-3 Stunden und dann kam nochmal der Test zu Hause in der gewohnten Umgebung.

Es freut mich, dasss der Bub so brav war und bestanden hat!
 
  • akebono
Herzlichen Glückwunsch:hallo:

Dagmar und Ako
 
  • lynnie
Herzlichen Glückwunsch! :zufrieden:
 
  • Biefelchen
Herzlichen Glückwunsch:hallo:
 
  • Homa52
Herzlichen Glückwunsch :fuerdich:
 
  • Pommel
Da kann man echt nur gratulieren!
 
  • mat
Na herzl Glückwunsch; toll gemacht :)

OFFTOPIC: eigtl ist es ekelhaft was für Kriecher aus den Hunden werden muss, damit sie so einen bescheidenen Test bestehen. Unsicherheit; Rückzug.
 
  • BigBuddy
Danke für die vielen Glückwünsche!

Na herzl Glückwunsch; toll gemacht :)

OFFTOPIC: eigtl ist es ekelhaft was für Kriecher aus den Hunden werden muss, damit sie so einen bescheidenen Test bestehen. Unsicherheit; Rückzug.

Nun, wobei ich diesen Test eigentlich okay fand. Wenn ich da von anderen Tests höre wo manch Hundehalter selbst den Test abgebrochen hat.... da wird mir auch ganz übel. Wir haben Frau Hagerer empfohlen bekommen und sie war wirklich eine gute Wahl. Der Test war fair. Wir würden immer wieder zu ihr gehen, auch wenns ein Stück zu fahren ist.
 
  • kris_si
Herzlichen Glückwunsch :zufrieden:
 
  • Melas Milo
Also ich kann sagen, dass beim richtigen Gutachter ein Hund auch Hund sein darf. Bei uns wurde einfach nur darauf geachtet, wie der Hund auf Umwelteinfluesse reagiert, und dass dies nicht in gesteigert aggressiver Weise passiert. Unser Test war absolut fair, es wurde in normaler Umgebung (Tierarztpraxis, Spazierweg, Stadt, zu Hause) geschaut was der Hund macht.
 
  • Pluemeli
Von hier auch die herzlichsten Glückwünsche :zufrieden:
 
  • afc_shorty
Glückwunsch, aber Hagerer's Tests werden scheinbar auch immer bescheuerter.
Mus ein Hund jetzt vor allem und jedem unterwürfig sein?
Meiner persönlichen Meinung nach hat ein Test auf Verträglichkeit mit Nutztieren o.ä. bzw. so ne derart überzogene Stresssituation wie das Führen eines Hundes auf einem Tierheimgelände mit Unmengen bellender Hunde bei einem WT nichts verloren.
 
  • rimini
Es gibt für die Durchführung der Tests eine amtliche Anweisung wie der Test auszusehen hat. Davon steht absolut nichts drin.
Ich werde mit Claudia telefonieren und ihr klipp und klar sagen, wenn "so was" weiterhin bei ihr zur Übung wird, ich Sie von meiner Liste der zu empfehlenden Gutachter streichen werde.

btw. lt. bayr. Test braucht der Hund überhaupt nicht unterwürfig zu sein um bestehen zu können.
 
  • FengShuiBulls
Herzlichen Glückwunsch :hallo:
 
  • BigBuddy
Also, bevors hier eskaliert wie Hagerers Test sind oder wie sie sein müssten. Unser Hund hat nun mal unterwürfig reagiert, das war in Ordnung. Ich weiss nicht welche Reaktionen noch alles beim Wesenstest als gut empfunden werden, oder bis zu welchen Grad hin er wie reagieren darf.
Unserer war nun mal von selbst unterwürfig. Vergesst nicht das er eigentlich noch viel zu jung für diesen Test war, wir MUSSTEN ihn von der STADT aus schon dieses Jahr machen.
Ach ja, gleich vorweg, er ist nun mal vom Wesen her so, wir haben ihn weder geschlagen noch sonst irgendwelche unwürdigen Maßnahmen ergriffen. Er wird von uns ganz normal als Familienhund erzogen und gehalten. Bevor hier wieder irgendwelche Vermutungen oder Unterstellungen auftauchen.
ER hat nun mal SO reagiert und das war in Ordnung.

Ich möchte auch nicht das Frau Hagerer auf Grund meines Beitrages hier ins negative Licht gerückt wird, weil das hat sie wirklicht nicht verdient. Ich empfand dies als guten Test und wie gesagt wir werden immer wieder zu ihr gehen falls wir einen Gutachter brauchen.

Ich werde mir in Zukunft sehr gut überlegen ob ich nochmals einen Beitrag schreibe, wenn es hier Leute gibt die selbst Dinge hineininterpretieren und dann persönlich werden wollen.

@ rimini

Niemand hat gesagt das er unterwürfig reagieren MUSS, er hats nunmal getan.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wesenstest in München abgelegt“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben